Wert 50 bei Bauchspeicheldrüsenentzündung! Was tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #41
Wir haben die zwei von Privatleuten. Wir haben nach einem betagten Katzenpaar gesucht, die nur reine Wohnungshaltung gewöhnt sind und ja, da sind uns die zwei über den Weg gelaufen.

Rosi hat sich jetzt nochmal übergeben und ihr Häufchen ist auch wieder flüssiger:/ Vllt ist das Huhn doch nicht so gut... Jetzt bin ich überfragt, was wir noch füttern sollen. Gestern gabs nämlich Milde Mahlzeit und Hühnchen, vorhin nur Hühnchen und probeweise wieder Hills. Aber DF ist wieder da und Übergeben auch- was sie schon über 1 Woche nicht getan hat :/
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #42
Zuviel Durcheinander ist auch nicht gut. Entweder gibst Du ihr dann weiter das Hills oder nur gekochtes Huhn.

Welches Fleisch enthält denn das Hills? Und welche Sorte von der Milden Mahlzeit hast Du genommen? Ist da Reis etc. enthalten?

Kannst Du wegen der Kosten nicht die Vorbesitzer mit in die Pflicht nehmen? ich halte es nämlich für recht wahrscheinlich, dass es mit Rosi in der Vergangenheit diesbezüglich auch schon Probleme gab.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #43
Ich habe ihr von Milde Mahlzeit das mit Huhn und Kaninchen gegeben. Wieviel Fleisch im Hills ist steht leider nicht drauf, nur die berühmten 4%. Hier die Inhaltsstoffe:

Feingehackt mit Huhn (mind. 4%): Schweineleber, Schwein, Huhn, Weizenmehl, tierische Fette, Maisstärke, Reis, Rübentrockenschnitzel, Proteinhydrolysat, Dicalciumphosphat, Cellulose, Calciumcarbonat, Kaliumchlorid, Taurin, jodiertes Natriumchlorid, Vitamine und Spurenelemente. (lt. Hillspet.de)

Soviel zum Thema "Bei der milden Mahlzeit weiß man nie welches Fleisch da noch drin ist"... Aber hier? :/

Wegen der Vorbesitzer habe ich auch schon überlegt.... Sie meinten bei der "Übergabe", beide seien Kerngesund und es gab auch nie Probleme mit ihnen. Sie machen zwar einen fitten Eindruck von Außen aber das wars auch schon.. Mit Mona müssen wir auch bald zum TA wenn ihr Husten/Niesen nicht besser wird. Wir können ja auch schlecht die Vorbesitzer jetzt dafür zur Rechenschaft ziehen, dass 1 Monat später etwas diagnostiziert wurde oder?:confused:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #44
Wie schaut es denn heute bei Euch aus? Spuckt die Süße noch immer oder behält sie ihr Futter bei sich.

Ich würde die Vorbesitzer auf jeden Fall kontaktieren. Du musst ja nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen, sondern kannst einfach erst einmal erzählen, dass die Süße krank ist und die Kosten für die Behandlung enorm sind. Wenn denen wirklich was an den Katzen liegt, bieten sie vielleicht sogar von selbst eine Beteiligung an. Versuchen kannst Du es ja.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #45
Sie übergibt sich leider weiterhin und ist auch sehr ruhig, sie wirkt halt als wäre ihr schlecht, sie schleckt sich auch oft die Lipen... Morgen gehen wir mit ihr zu der neuen TÄ und hoffen, dass da was neues rauskommt und dass die TÄ offener im Gespräch ist.

Ich habe vorhin den Vorbesitzern geschrieben, dass wir bald eine Mail mit Fotos schicken (weil die sich das bei der Übergabe gewünscht hatten und gerade vorhin nachgefragt haben...) Und meinte halt, das Rosi (ehem. sunny) krank ist, was sie wohl laut TA schon ne Weile rumschleppt. Meinte, dazu dann mehr in der Mail.

Sie hat kurz zurückgeschrieen und hörte sich besorgt an aber hat auch gleich gefragt ob das mit dem Übergeben zusammenhängt, weil sie das immer auf den Fellwechsel geschoben haben... Ich werde dann dieses Wochenend eine Mail an sie schreiben.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #46
Was bekommt sie denn im Moment zu fressen?
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #47
Sie bekommt das Hills mit ein wenig püriertem Hühnchen. Sie nimmt das ab und an vom Finger aber wirklich nicht genug, um so weiterzumachen... Also laut TA müsste sie das Huhn vertragen, weil es im Hills drin ist und sie das ja verträgt. Hills alleine will sie partout nicht nehmen, daher die Lösung mit dem Hühnchen.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #48
Sie übergibt sich leider weiterhin und ist auch sehr ruhig, sie wirkt halt als wäre ihr schlecht, sie schleckt sich auch oft die Lipen...

Lippen lecken ist ein Zeichen von Übelkeit!
Sie braucht dringend was dagegen.
Hast Du SEB (Ulmenrinde) im Haus?
Ansonsten Cerenia.

Als Opa Pü seine schlimme Phase hatte haben wir die Übelkeit auch mit Säureblocker (Cimetidin - gibt aber auch andere!) in den Griff bekommen.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #49
Ne, soetwas haben wir leider überhaupt nicht da. An Magen-Darm Zeug haben wir nur für uns Lefax, Iborogast, Kohlekompretten und Fenchel-Anis-Kümmel-Tee da. Und noch von dm so Kautabletten gegen Sodbrennen. Aber das ist wohl alles nichts für die Katze...

Wir haben ja diese homöopathische Lösung von dem TA bekommen, weiß nicht inwiefern die gegen Übelkeit wirkt, hab leider keine AHnung, was da genau drin ist.... :( Arme Maus!:(
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #50
Für die Zukunft solltest Du Dir am besten Ulmenrinde (SEB) besorgen. Die kostet nicht die Welt und es gibt sie bei Lillys Bar. Diese Rinde entwickelt einen Schleim, der sich schützend über die Magenschleimhaut legt. Bei vielen Katzen hilft das gut gegen Übelkeit.

Wenn sie vom Hills und vom Huhn immer noch erbricht, dann liegt es wohl kaum am Futter. Sondern wohl eher daran, dass der TA mit Antibiotika etc. in die falsche Richtung therapiert hat. Die meisten TÄ geben bei Erkrankungen der BSD - vor allem wenn der Verdacht auf ein chronisches Geschehen vorliegt - kein AB mehr (laut meiner TÄ bringt es eh nichts).

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die neue TÄ Rosi helfen kann.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #51
- kein AB mehr (laut meiner TÄ bringt es eh nichts).
Genau und optimaler Weise sollte sie auch wieder eine Infussion bekommen und dort kann direkt was gegen Übelkeit und ein Säureblocker (die meisten TÄ haben Ranitidin in der Praxis) rein gegeben werden.

Alles Gute für den Spatz morgen.
 
Werbung:
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #52
Alles klar. Danke für eure ganzen Tipps! Ich werd unseren Thread nochmal durchgehen und mir alles rausschreiben für den Termin morgen. Damit ich gleich weiß, wonach ich fragen muss:cool::oops:
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #53
Rosi ist jetzt irgendwie ganz komisch.. Sie starrt mit leerem Blick umher, sitzt komisch buckelig da und kringelt sich jetzt ganz doll bei meinem Freund ein... Wenn man ihr über den Kopf streichelt, dann bleiben ihre Ohren eng anliegen und springen nicht gleich zurück wie sonst... Meint ihr, wir können noch bis morgen 14h warten oder sollten wir jetzt noch in eine Tierklinik fahren?:confused:

EDIT: Oder können wir ihr irgendetwas anderes zu fressen anbieten? Reis, Fisch, Kartoffel? Gestern haben wir Fisch gegessen und da ist sie total abgegangen und hat bettelnd gemautzt, vielleicht verträgt sie das ja, wenn sie es will...
 
Zuletzt bearbeitet:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.932
Ort
Hemer, NRW, D
  • #54
Versuch mal 'nen dünnen Fencheltee - und servier ihr den, entweder mit ein bißchen Hühnchenpamps dazu oder mit ein bißchen gedünstetem Fisch.
Wenn sie nichts annimmt... ich glaub, ich würd zum Notdienst.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #55
Also alleine der Fischgeruch hat Rosis Lebensgeister wieder geweckt. Sie ist gleich auf von der Couch uns schlawienert jetzt mautzend um unsere Beine am Herd. Jetzt noch hoffen, dass sie davon auch ein wenig fressen mag. Man man, die halten einen ganzschön auf Trapp... Alles dreht sich nur noch ums kranke Kätzchen:( Und um Mona natürlich auch- die wird nicht vernachlässigt und bekommt auch bisschen Fisch:oops:
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
  • #56
Hi,
Ich sehe deinen Thread erst jetzt..bei meiner Katze wurde auch eine Pankreatitis vor Wochen diagnostiziert.
Ihr wert liegt bei 9.3.
Behandelt wurde sie mit B-Vitaminen, Metronidazol, da bei ihr der Verdacht auf eine baktrielle Ursache besteht und fettarmem Futter.
Zum Tierarzt:
Erst der 4. Tierarzt kam auf die Idee den fPLi zu testen..
Zu deinem Tierarzt:
Du hattest geschrieben, er arbeite mit Homöopathie.
Ja auf so eine bin ich auch reingefallen..es steht groß und breit auf ihrer Homepage, dass sie auch homöopathisch behandelt.
Im Endeffekt hat sie uns das meiste Geld aus der Tasche gezogen.
Und es stellte sich heraus, dass sie sehr gerne gegen Flöhe behandelt.
Laut ihr hatte meine Cherie Flöhe (ja Cherie ist sehr verfloht *Augenroll*) und der Kater der Schwiegereltern ist auch unheimlich verfloht, kriegt Chemiebomben etc. Und das wo man sich doch mit Homöopathie brüstet:rolleyes:.Hast du denn mittlerweile den Tierarzt gewechselt?

Hier wurde ja schon einiges an Futtertipps gegeben.
Cherie kriegt Miamor Ragout Royale in Jelly (gibts bei Zooplus und Fressnapf), Animonda vom Feinsten, Miamor milde Mahlzeit und manchmal Sheba.Davon aber nur die Sorten in Gelee, weil die kein Getreide enthalten und auch fettarm sind.
Auch wenn ich eben sonst nichts von Sheba halte..
Leider gibt es kaum ein hochwertiges Futter mit einem Fettgehalt unter oder bis 5 %.
Nur Nehls Lachstöpchen, Real Nature Light und Select Gold Light.
Alles Nassfutter versteht sich.
Der Tipp mit dem Pankreas Compositum von Silvia ist auch gut.
Und wenn deine Maus momentan nur Fisch mag..dann soll es so sein.
Fisch ist je nach Sorte ja auch mager.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #57
Danke für deine Erfahrung! Wir gehen morgen mittag zu dem 2. TA, die hat im Internet gute Rezensionen also mal sehen, ich bin hoffnungsvoll:rolleyes:

Ich schreib mir jetzt wie gesagt noch ne Liste mit dem ganzen Kram (wie z.B. Pankreas Compositum) was ich morgen ansprechen möchte.

Rosi hat übrigens den Fisch gefuttert bis wir ihn weggepackt haben, sie soll ja nicht zu viel auf einmal fressen. Später bekommt sie dann wieder ein bisschen. Es war echt schön zu sehen, dass sie gefressen hat! Jetzt hat sie auch einen viel wacheren Blick und wirkt einfach fitter :pink-heart:
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
  • #58
Ich hoffe für dich, dass sie gut sein wird.
Besagte Tierärztin hat auch nur gute Bewertungen im Netz und die Frau ist in meinen Augen unfähig.
Kater der Schwiegereltern hat Nickhautvorfall und die sorry dumme Nuss behandelt ihn mit Chemiebomben gegen Flöhe.
Blutbild oder Kotprobe?Fehlanzeige.
Aber die Schwiegereltern sind leider unbelehrbar.
 
F

FrlScuderi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. September 2014
Beiträge
156
Ort
Heidelberg
  • #59
Jetzt hat sich die arme wieder übergeben, aber immerhin ist weniger rausgekommen, als sie gefressen hat:/ Diesmal hat sie dabei auch ganz eigenartig gemauzt, was sie bisher noch nie gemacht hat... Ich werde morgen auf jeden Fall nach Schmerzmitteln usw. fragen... Naja aber jetzt erstmal für heute euch eine gute Nacht! Ich werde dann morgen weiter berichten!
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
7.028
Ort
NRW
  • #60
Jetzt hat sich die arme wieder übergeben, aber immerhin ist weniger rausgekommen, als sie gefressen hat:/ Diesmal hat sie dabei auch ganz eigenartig gemauzt, was sie bisher noch nie gemacht hat... Ich werde morgen auf jeden Fall nach Schmerzmitteln usw. fragen... Naja aber jetzt erstmal für heute euch eine gute Nacht! Ich werde dann morgen weiter berichten!

Lass dir kein Metacam geben...frag Maiglöckchen warum ;).
Alles Gute für die Maus.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
4
Aufrufe
548
F
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud
C
Antworten
17
Aufrufe
1K
Max Hase
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben