Wann wirkt Prednisolon bei Durchfall? (IBD bzw. Verdacht auf Lymphom)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenpapi_Berlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Ort
Berlin
Ich wünsche allen erstmal ein frohes neues Jahr.

Ich lese hier schon seit Monaten mit und konnte mir viele hilfreiche Tipps holen. Nun bin ich etwas mit meinem Latein am Ende und hab über die Suchfunktion auch nicht wirklich eine genau Antwort gefunden, daher der Beitrag.

Zu den Fakten: Mein Kater Cosimo ist 11 Jahre alt und im August wurde eine SDÜ diganostiziert, welche wir auch gut im Griff haben.
Seit einem Monat hat er aber starken Durchfall, der nicht besser wird. Wir haben ein großes Blutbild gemacht, welches bis auf leicht erhöhte Pankriaswerte unauffällig war. Wir haben auch einen Ultraschall und Röntgenaufnahmen gemacht. Da war der Verdacht auf ein Lymphom, aber sicher ist man nicht. Ich wollte erstmal den Durchfall in den Griff bekommen und danach nochmal schauen, was es nun genau ist IBD oder doch Lymphom.

Am Anfang haben wir es schonend mit Enteritab probiert und auf Nassfutter Kattovit Gastro umgestellt. Da es nicht besser wurde hat er dann 7 Tage Antibiotika Amoxiclav bekommen. Da war es einen Tag gut und dann wieder wie vorher. Die Konsistenz war auch immer wechselnd von wässrig bis ziemlich fester Durchfall. Gefressen hat er aber die ganze Zeit normal.

Dann nach einem Tag ohne AB hat er auch wieder festen Stuhl, aber nur morgens. Am Abend war es wieder starker DF. Am Mittwoch war ich dann wieder beim Tierarzt. Hab jetzt Prednisolon 2,5 mg täglich 1 mal bekommen.

Jetzt ist der dritte Tag und ich kann keine richtige Besserung feststellen. Ab wann wirkt denn das Prednisolon? Laut TA müsste es ihm schon seit gestern besser gehen. Habt ihr Erfahrungen, ab wann es besser werden sollte, oder ob daCortisonon nicht das richtige ist. Werd ja am Montag wieder hin gehen. Hab aber keine Idee, was man jetzt noch machen kann. Insgesamt wirkt Cosimo normal. Versteckt sich night, spielt und frisst normal. Ach ja, seit ca. 2 Wochen gebe ich ihm Diafer Aktu eine Tablette morgens und abends ins Futter.

Ist jetzt leider doch ein etwas längerer Text geworden. Hoffe ich habe nix vergessen.

Lieben Gruß aus Berlin

Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.732
Ort
am Bodensee
Hallo Marco,

wurde bei deinem Kater mal eine Kotprobe auf Endoparasiten und darmpathogene Keime untersucht?
Das wäre bei Durchfall auf jeden Fall sinnvoll, hab ich aber in deinem Text nicht gelesen, oder?

Viele Grüße
 
K

Katzenpapi_Berlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Ort
Berlin
Hallo Kayalina,

danke für deine Rückmeldung. Cosimo ist ein Hauskater. Wurde bisher noch nicht vom TA vorgeschlagen. Werd ich aber mal ansprechen.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.844
Hallo Marco,

das Predni ist relativ niedrig dosiert (eher eine Erhaltungsdosis), da kann es einige Tage dauern.
Leicht erhöhter Pankreaswert: was fütterst du? Evtl. etwas zu fettig?
Gut ist, dass er keine Verhaltenänderung zeigt, daher kann man momentan davon ausgehen, das der DF ihn kaum belastet. Trinkt er ausreichend?
VG
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.732
Ort
am Bodensee
Auch bei Wohnungskatzen sollte man das einmal überprüfen, denn man kann z.B. auch mit den Schuhen Keime oder Parasiten einschleppen.
Wichtig wäre, dass bei den Endoparasiten Giardien, Kokzidien, Tritrichomonas Foetus, Kryptosporidien und Würmer getestet werden. Zusätzlich eben die Bakterien.
Die Probe sammelt man von drei aufeinanderfolgenden Tagen, da z.B. Giardienzysten nicht mit jedem Stuhlgang ausgeschieden werden. So ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, etwas zu erwischen. Dein Tierarzt kann dir ein Kotröhrchen mitgeben (oder du holst es in der Apotheke).
 
K

Katzenpapi_Berlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Ort
Berlin
Er bekommt jetzt seit drei Wochen Kattovit Gastro Nassfutter. Trinken tut er auch gut.
Ja, die Dosis find ich auch niedrig. der TA meint, er gibt nicht gerne Predni und versucht es erstmal mit einer niedrigen Dosis. was ich gelesen habe sind ja 5 mg täglich eher Standard.
 
Linnet

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
965
Besteh auf nen Kotprofil wenn du keins hast - es gibt so viele Wege auch für Hauskatzen Parasiten zu kriegen das ich gar nicht verstehen kann das ein Tierarzt nicht allerwenigsten auf Würmer und Giardien testet bevor Medikamente in die Katze gehen
 
K

Katzenpapi_Berlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Ort
Berlin
Das mit dem Kotprofil werd ich machen. Ich glaub die Festlegung auf IBD oder Lymphom war eben durch den Ultraschall und das Röntgen schnell da. Da legt man sich vll. mal zu schnell fest.

Kann jemand noch was sahen, wann Predni bei DF anschlagen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.841
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
K

Katzenpapi_Berlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #10
Das mit dem abends geben hab ich auch gelesen und mach es auch so. Heute ist der 3. Tag mit Cortison und es ist noch nicht besser. Vll. ist die Dosierung zu niedrig. Muss ich mal am Montag abklären lassen. Oder es ist wirklich was anderes.
 
K

Katzenpapi_Berlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #11
Update: Heute ist der 4. Tag mit Prednisolon und es wird nicht besser. Macht es Sinn das Prednisolon weiter zu geben?
 
Werbung:
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
1.951
  • #12
Update: Heute ist der 4. Tag mit Prednisolon und es wird nicht besser. Macht es Sinn das Prednisolon weiter zu geben?

Ich würde es wohl wieder ausschleichen und tatsächlich erst einmal ein Kotprofil erstellen lassen. Das erscheint mir sinnvoller.
 
X

Xenia44

Gesperrt
Mitglied seit
28. November 2020
Beiträge
61
  • #13
Nach 4 Tagen muss man nicht ausschleichen.
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
718
  • #14
Mein Kater Tommy zog im April aus dem Tierheim bei mir ein mit IBD und dem Verdacht auf Lymphom. Er erbrach im Tierheim zuletzt mindestens 1x täglich.
Ich begann direkt mit einem Kotztagebuch. Schnell stellte ich fest, dass das Futter ausschlaggebend ist.

Das Kattovit gastro ist nun kein hochwertiges Futter und ich würde versuchen dem Kater ein Monoproteinfutter zu geben, damit der Darm ganz schnell zur Ruhe kommt.

Übrigens kotzt Tommy (falls) mittlerweile nur noch Haarballen, er verträgt kein Rind. Er hat in einem halben Jahr 1,5 kg zugenommen und im letzten Bauchraumultraschall waren die Darmlymphknoten nicht mehr zu sehen.
Ich vermute, dass die zunehmende Nahrungsmittelunverträglichkeit der Katzen die IBD als Diagnose häufiger gestellt wird.
 
X

Xenia44

Gesperrt
Mitglied seit
28. November 2020
Beiträge
61
  • #15
Mit Kattovit Gastro Pouch habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei meiner Katze kein Erbrechen mehr mit diesem Futter, daher bekommt sie nur noch das. Ist teuer aber ist es mir wert- ist extra für Magen Darm Erkrankungen bei Katzen und ich habe auch von Freunden viel positives gehört. Probier es mal aus ob es damit gut geht..wäre ja dann super
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.841
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #16
Wenn du das Predni absetzt, das würde ich aber immer in Absprache mit meiner Tierärztin machen, solltest du mit dem sammeln vom Kot noch ein paar Tage warten, bis sich das Cortison im Körper abgebaut hat. Ansonsten kann es sein, dass das Ergebnis verfälscht ist.
 
K

Katzenpapi_Berlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #17
Danke für eure Rückmeldungen.
Ich werd am Montag zum TA gehen und alles besprechen. Vll. muss man auch nochmal wegen der Pankreas schauen. Kotprofil werd ich auch ansprechen. Mal schauen, was er sagt. ich will einfach das es Cosimo endlich besser geht. Er hat heute auch arge Blähungen. Ansonsten ist er aber ganz fit.

Bisher hat er ja auf AB und Cortison nicht reagiert. Das kommt mir komisch vor. Naja, ich werd es weiter beobachten.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.844
  • #18
Hallo,


wenn du Montag zum TA gehst, dann sprich mit ihr auch gleich wegen der Gabe von Sab Simplex. Es hilft sehr gut bei Blähungen, macht keine Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen.Aber es "gättet" die zuviele Luft im Bauchraum (könntest du auch ohne Rücksprache geben, ist speziell für Babys). Wobei ich vermute, dass es sich hier um Gärprozesse handelt. Das könnte am Gastrofutter liegen je nach Sorte oder evtl. zugefütterte Leckerlies falls sie gegeben werden.
VG
 
X

Xenia44

Gesperrt
Mitglied seit
28. November 2020
Beiträge
61
  • #19
Nach Cortisongabe 14 Tage mit Kotprobe warten bitte.
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
718
  • #20
Mit Kattovit Gastro Pouch habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei meiner Katze kein Erbrechen mehr mit diesem Futter, daher bekommt sie nur noch das.
Hast Du damit wirklich erfolgreich eine IBD-Katze versorgt?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
8
Aufrufe
6K
M
X
Antworten
0
Aufrufe
8K
Xentrina
X
G
Antworten
3
Aufrufe
11K
GigiMurphy
G
T
2 3 4
Antworten
63
Aufrufe
14K
Mascha04
Mascha04

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben