Wann wirkt Prednisolon bei Durchfall? (IBD bzw. Verdacht auf Lymphom)

  • Themenstarter Katzenpapi_Berlin
  • Beginndatum
  • Stichworte
    cortison durchfall ibd lymphom prednisolon

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
  • #21
A

Werbung

  • #22
  • #23
Das erscheint mir mal wieder ein Industrie-Troll zu sein. Bitte hört nicht auf die Aussagen , auf meiner Frage Antwort kann ich bestimmt noch lange warten.
Hast Du damit wirklich erfolgreich eine IBD-Katze versorgt?
Ja genau. Meine Katze hatte ständig Durchfall und Erbrechen und seit dem Futter zum Glück nciht mehr..ein versuch ist es ja wert.

So typisch und immer wieder dreist dumm.
 
  • #24
Ja der Tierarzt sagte dass es IBD ist, da keine andere Ursache.
 
  • #25
Alberta gehts noch? bist gemeldet
Was soll das?
 
Werbung:
  • #27
Es wurde ein Ultraschall gemacht natürlich ohne Befund nur Dicke Darmwände. oder wo liest du dass kein Ultraschall gemacht wurde?

Ja ich denke du bist bald gelöscht
 
  • #28
  • #29
IBD ist in der Tat eine Ausschlussdiagnostik, aber da sollte schon ein Bauchraumultraschall gemacht werden.
Dann werden sie mich wohl bald löschen :censored:


Hallo,
oder festgestellt mittels einer Darmspiegelung.
Warum sollst du gelöscht werden, nur weil du zweifelst an den Aussagen der Fori? Mich hatte es auch in den Fingern gejuckt, zumal eine pauschale Aussage einer TÄ ohne gescheite Diagnostik immer sehr grenzwertig ist wenn man nicht direkt sagen möchte: Glaskugel zu HIlfe genommen.
Längere Zeit Durchfall, da sollte man schon auch eine gescheite umfassende Diagnostik machen, das kann ganz viele Ursachen haben. Sicher kann auch mal ein Gastrofutter helfen, da spricht nichts dagegen, aber daraus eine IBD abzuleiten ist schon gewagt.
VG
 
  • Love
Reaktionen: Alberta
  • #30
Bei uns war nichts sichtbar im Ultraschall. Weiß ich ja nicht was bei deinem Kater war...
Es war bei uns nur verdickte Darmwände sichtbar.

Melden
 
  • #31
Bei uns war nichts sichtbar im Ultraschall. Weiß ich ja nicht was bei deinem Kater war...
Es war bei uns nur verdickte Darmwände sichtbar.
Jetzt weiß ich nicht wirklich, was Du von mir möchtest. Einerseits willst Du mich löschen lassen, andererseits stellst Du mir Fragen.
Bei IBD ist es meist deutlich im Ultraschall sichtbar. Mein Kater hat einen kaputten Darm und ich versuche ihn adäquat zu ernähren.
 
Werbung:
  • #32
Sorry für das OT, aber mir drängt sich eine Frage durch den obenstehenden Text auf.
Wenn einer/eine mich meldet, weil ihm mein Beitrag nicht gefällt, dann wird man gelöscht??

Dann könnten ja alle ganz schnell entfernt werden, deren Beiträge dem einen oder anderen nicht gefallen. Das kann ich mir nicht vorstellen?
 
  • #33
Bei uns war nichts sichtbar im Ultraschall. Weiß ich ja nicht was bei deinem Kater war...
Es war bei uns nur verdickte Darmwände sichtbar.

Melden

Hm, nichts sichtbar und dann doch verdickte Darmwände? Daraus die Diagnose IBD? Sehr suspekt, Glaskugel? Oder gibt es doch noch irgendwelche Infos die eine IBD bei euch begründen? Durch SensitivFutter oder Gastrofutter ist eine IBD allenfalls etwas zu beruhigen, heilen ist keinesfalls machbar(übrigens auch nicht anderweitig therapiert). Wurde ein Kontrollultraschall gemacht und was zeigt dann dieser jetzt?
VG
 
  • #34
Das ist ja eine angeregte Diskussion. Ich würde mich freuen, wenn wir wieder zurück zum Thema kommen. Mach mir echt sorgen um meinen Kater.

Update: Heute flüssiger Durchfall mit zum Teil unverdautem Futter drin. Das hatte ich bisher noch nie so gesehen.

Nach dem was ich so gelesen habe könnte es ja auch eine Pankreatitis sein. Was dagegen spricht ist, dass er immer gut isst. obwohl er schon seit mehreren Wochen Durchfall hat. Das Warten bis Montag macht mich ganz kirre.
 
  • #35
Hallo Katzenpapi,
Habe es jetzt gerade überflogen: aber seit wann genau fütterst du das Kattovit? Kann es nicht sein, dass es den DF sogar verstärkt? (Gerade wenn IBD im Raum steht). So war es zumindest bei uns (wir hatten zwar kein DF aber Blut und Schleim im Kot und nun per Gewebeprobe IBD diagnostiziert).
ich stimme den anderen zu, eine Kotsammelprobe muss her.
ganz viel Kraft, ich leide mit dir, schon nur beim Lesen!
 
  • #36
Hallo Katzenpapi,
Habe es jetzt gerade überflogen: aber seit wann genau fütterst du das Kattovit? Kann es nicht sein, dass es den DF sogar verstärkt? (Gerade wenn IBD im Raum steht). So war es zumindest bei uns (wir hatten zwar kein DF aber Blut und Schleim im Kot und nun per Gewebeprobe IBD diagnostiziert).
ich stimme den anderen zu, eine Kotsammelprobe muss her.
ganz viel Kraft, ich leide mit dir, schon nur beim Lesen!
Ich stelle keine Fragen. Ich habe gesagt dass die IBD bei uns nicht im Ultraschall sichtbar war. Was bei euch war ist mir an dem Punkt eigentlich egal. Kein Tier ist gleich.
 
Werbung:
  • #37
Hallo Katzenpapi,
Habe es jetzt gerade überflogen: aber seit wann genau fütterst du das Kattovit? Kann es nicht sein, dass es den DF sogar verstärkt? (Gerade wenn IBD im Raum steht). So war es zumindest bei uns (wir hatten zwar kein DF aber Blut und Schleim im Kot und nun per Gewebeprobe IBD diagnostiziert).
ich stimme den anderen zu, eine Kotsammelprobe muss her.
ganz viel Kraft, ich leide mit dir, schon nur beim Lesen!
Hallo,

dem möchte ich mich anschliessen und überlege, weil die Erfahrung es schon vielfach sehr positiv gezeigt hat, ob das Barfen für euch in Frage käme. Wenn du hast und er mag es, könntest du unproblematisch testen indem du ihm 1 x tgl. eine Rohportion bzw. auch leicht gekocht mal gibst und sehen wie es sich dann verhält. Dazu brachst du auch erstmal keine Supplemente. Es sollte dann aber kein Fleisch sein was in Verdacht steht Unverträglichkeiten hervorzurufen wie Rind oder auch Huhn. Doch um den Kot zu vebessern kann allein schon roh eine Kleinigkeit bewirken, zum Probieren ginge dann schon auch Rind.
Welche Sorte Gastro gibst du denn? Evtl. reagiert er direkt auf den Fleischanteil darauf.
Bei einer Pankreatitis wird eher nicht unverdautes Futter ausgeschieden, erbrochen ja.
VG
 
  • #38
Doch um den Kot zu vebessern kann allein schon roh eine Kleinigkeit bewirken, zum Probieren ginge dann schon auch Rind.

Nicht nur eine Kleinigkeit. Ich hatte hier vor einigen Wochen einen Pflegekater, der nach Giardien-und Kokzidienbehandlung immer noch wässrigen Durchfall hatte. Darmsanierung / Probiotika nichts half wirklich. Am zweiten Tag nach Fütterung von fettreduziertem Rinderhack war der Durchfall weg.
 
  • #39
Bei uns war es ein multiresistenter Bakterienstamm, der den DF auslöste. Nach 2 x Kotprofil und vor allem einem zugehörigen Antibiogramm (mit Verschreibung des richtigen AB) bekamen wir den DF nach 6 Monaten in den Griff.

Von daher ist meiner Meinung nach ein Kotprofil absolut notwendig, denn du suchst die Ursache, da gehört das als erstes dazu.
 
  • #40
Hallo nochmal,
In Bezug auf den Beitrag von ferufe:
Wir hatten hier andere Symptome als ihr, aber letzten Endes auch Darmprobleme und Streprokokken festgestellt durch ein Kotprofil.
Wir haben angefangen rohes Pferdefleisch zu füttern und sind tendenziell (zumindest was die Symptome angeht), auf dem Weg der Besserung.
 

Ähnliche Themen

Iluvatar
Antworten
16
Aufrufe
1K
Claudia.S
Claudia.S
K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Poldi
Poldi
K
Antworten
8
Aufrufe
732
Justin2410
J
Poldi
4 5 6
Antworten
110
Aufrufe
8K
Minki2004
Minki2004
Seglerin
Antworten
5
Aufrufe
956
Seglerin
Seglerin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben