Viele Fragen bei 2 Kitten

Lumipallo

Lumipallo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
929
Ort
im Nordschwarzwald
  • #61
Bei uns ist es Felice immer passiert, wenn sie sich zum Zuscharren rumgedreht hat,
ist sie mit mindestens einer Pfote in ihre Hinterlassenschaft reingetappt.:oha:
Mittlerweile klappts mit der vier-Pfoten-Koordination :D
 
J

jojoxyz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2019
Beiträge
24
  • #62
Hallo zusammen,

ein kleines Update zu unserem Pärchen:

Caddy hat in den letzten Wochen Spaß daran gefunden, eine Tapetenecke im Wohnzimmer anzuknabbern. Daher sprühen wir die Ecke jetzt häufiger mit Odol ein, um es ihr abzugewöhnen. Scheint ganz gut zu klappen.

Zudem sind wir jetzt doch mit Trockenfutter eingestiegen, da wir sonst nicht mehr hinterher kommen mit dem Nassfutter. Als TroFu nutzen wir das „Beutenah“ von Markus-Mühle, was sehr gut angenommen wird.

Kater Mau:
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.240
Ort
An der Ostsee
  • #63
Wie meinst du das mit nicht mehr hinterher kommen mit nassfutter? Ich kann dir nur vom TroFu abraten, egal welcher Qualität. Damit tut ihr der Gesundheit der beiden auf Dauer nix gutes.
Mg
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.532
Ort
Düsseldorf
  • #64
Zudem sind wir jetzt doch mit Trockenfutter eingestiegen, da wir sonst nicht mehr hinterher kommen mit dem Nassfutter. Als TroFu nutzen wir das „Beutenah“ von Markus-Mühle, was sehr gut angenommen wird.


Du schadest ihnen mit Trockenfutter! Bitte, mach das nicht und füttere Nassfutter. Nassfutter darf ruhig einige Stunden auf dem Tellerchen liegen, das ist kein Problem.
 
Padme Amidala

Padme Amidala

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 September 2019
Beiträge
20
  • #65
Hallo,

auch von mir, lass das bitte mit dem Trockenfutter.

Ich dachte mir auch erst ich mach es mit meinen Beiden jetzt wie mit meiner vorherigen Katze: Trockenfutter immer dran stehen haben, Nassfutter abends zu ner festen Zeit damit sie dann heim kommen.

Dann hab ich mich hier belesen, in anderen Foren gelesen, Google genutzt usw. Fazit: es wird kein Trockenfutter geben! Im Gegenteil, ich hab extra noch einen Trinkbrunnen gekauft damit sie auch immer genug Flüssigkeit zur Verfügung haben.

Und wenn sie ihre Näpfe direkt leer fressen: füll sie wieder auf! Du kannst das Futter locker 12 Stunden stehen lassen. Bei den aktuellen Temperaturen unter Umständen auch länger. Muss man dann halt einfach im Einzelfall entscheiden. Wenn man dann mal was weg tun muss was nicht gefressen wurde ist es halt so. Die werden Dir noch früh genug auf der Nase rumtanzen und eine Futtersorte die sie immer gemocht haben auf einmal nicht mehr fressen weil ne Kleinigkeit geändert wurde ;)
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
  • #66
Wie meinst du das mit dem Hinterherkommen?
Ich bin jeden Tag von ca. 6 bis ca. 15:30 Uhr außer Haus und bekomme es auch hin, dass immer Nassfutter zur Verfügung steht.
Als sie Kitten waren, war das auch mal 1 kg Nassfutter am Tag.
Du wurdest ja schon umfassend aufgeklärt, dass Trockenfutter für Katzen schädlich ist, ich verstehe nicht, warum du jetzt doch TroFu fütterst :confused:
Wenn es darum geht, dass die Näpfe immer leer sind, wenn du heimkommst, kannst du einen Futterautomat bei Zooplus um 20 € bestellen, der geht dann zur gewünschten Zeit auf, auch sehr praktisch, wenn man mal später heimkommt oder mal über Nacht weg ist.
Bis auf die eigene Bequemlichkeit sehe ich ehrlich gesagt keinen anderen Grund, warum man Trockenfutter füttern sollte.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben