Sämtliches zu Kitten und Geschwisterchen (m/w)

Schlumps

Schlumps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2017
Beiträge
238
  • #21
bei uns zieht nächste Woche ein dann 13 Wochen altes Geschwisterpaar ein. :)

Sind die Beiden zu diesem Zeitpunkt geimpft und bestenfalls auch bereits gechipt? Das wäre ganz wichtig!
Auch reine Wohnungskatzen sollten unbedingt einen Chip haben, da auch sie einmal entwischen können und nur durch den Chip eindeutig identifizierbar sind.
 
Werbung:
Schlumps

Schlumps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2017
Beiträge
238
  • #22
Die beiden von mir besuchten, vereinszugehörigen Züchter mit Stammbäumen haben bei mir keinen guten Eindruck hinterlassen. Vielleicht habe ich auch Pech gehabt, von solch umfassenden Vorsorgeuntersuchungen waren wir da jedenfalls weit entfernt. ;-)

Dann würde ich weitersuchen und nicht als Alternative beim Vermehrer kaufen!
Es gibt genug seriöse Züchter, garantiert auch bei der BKH. Vielleicht nicht "nebenan", sondern etwas weiter entfernt und mit Wartezeit, aber der etwas höhere Aufwand sollte einem das zukünftige Familienmitglieder, das man über viele Jahre hat, doch wohl Wert sein.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.569
Ort
Unterfranken
  • #23
von solch umfassenden Vorsorgeuntersuchungen waren wir da jedenfalls weit entfernt. ;-)
Je nach Zuchtverband und Rasse sind bestimmte Untersuchungen auch vorgeschrieben, um überhaupt an der offiziellen Zucht teilnehmen zu können.
Das is eins der Kriterien, die ich meinte, um eine Stammbaumdruckerei von seriöser Zucht zu unterscheiden.
Seriöse Züchter gibts net an jeder Straßenecke.
Und wenns nur um die Optik geht: Dank Corona laufen die THs gerade mit massenhaft produzierten Lookalikes (also das, was Ihr auch kaufen wollte) über, die jetzt wieder abgegeben werden, weil man nicht mehr so viel Zeit hat.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.784
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #24
Hallo Christian,
wir (MagnifiCat– das sind immer zwei) melden uns nun doch noch einmal.
bei uns zieht nächste Woche ein dann 13 Wochen altes Geschwisterpaar ein.
Heute ist Freitag, also nehme ich an, daß alles abgemacht und beschlossen ist. Also diskutieren wir auch nicht darüber, was, wie, wenn hätte oder anders etc. Es ist, wie es ist. Zwei junge Katzen kommen zu Dir. Du freust Dich darauf, und die Katzenkinder werden ein Zuhause finden, wo sich jemand Gedanken macht (sonst wärst Du ja nicht hier), also wird es ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gut bei Dir gehen. Das ist schon mal mehr, als den allermeisten Katzenkindern auf dieser Welt gegeben ist.
Deine Einstellung ist ok, mit der kann man leben:
Schiefgehen kann natürlich alles, Wahrscheinlichkeiten hin oder her, im Fall der Fälle muss man sich dann anpassen, ist ja klar
Wie schon gesagt, wir haben auch ein gemischtes Geschwisterpaar BKH, und es läuft gut. Es kriselte auch schon mal zwischen beiden, aber sie lernen voneinander, sich aneinander anzupassen. Auch bei uns kann es natürlich schief gehen, immer noch, die Gefahr ist nie ganz gebannt. Aber das ist sie nie und nirgends im Leben, auch bei Menschen nicht.
Beide haben bei uns genug Platz, sich aus dem Weg zu gehen, wenn ihnen danach ist, und das nutzen sie in ihrer Tagesroutine auch genauso, wie sie zu bestimmten Gelegenheiten praktisch immer immer gemeinsam auftauchen und auch gemeinsam handeln.

Tatsächlich hatten wir es auch anders gewollt und es war eigentlich sogar anders ausgemacht gewesen (zwei Kater); die tatsächliche 'Dynamik' innerhalb des Wurfs war aber so sehr anders, daß Kater Duman und seine Schwester Damla dann gemeinsam zu uns kamen.

Und weil Du den Thread "Sämtliches zu Kitten und Geschwisterchen (m/w)" genannt hast, sollte auch die andere Seite zu Worte kommen und nicht nur das Schreckensszenario einer (wenn man sich die vielen Diskussionen dazu anguckt, zum Teil berechtigten, zum Teil aber auch erheblich genderideologisch verkorksten) aus dem Ruder gelaufenen Kater-Katze-Problematik verlinkt werden.
Zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch hier also auch der Hinweis auf die Nachrichten aus dem gemischten Kater-Katze-Haushalt.

 
Neporick

Neporick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2020
Beiträge
425
  • #25
Wir hatten bis vor ein paar Wochen auch ein gemischtgeschlechtliches Päärchen Mittlerweile sind es zwei Kater und eine Katze. Der Einzug von Frederik lag aber nicht an der Kater- Katze- Problematik. Olivia und Nepomuk sind 1 Jahr und 3 Monate. Ursprünglich hatten wir sie als zwei Kater ausgesucht. Das Ende vom Lied: Kater und Katze. Ich war zuerst einmal sehr unsicher, aber bis heute kommen die zwei super miteinander aus. Spielen und raufen sehr ausgeglichen miteinander. Ich denke so lange man bereit istc im Zweifel noch einen weiteren Kater oder Kater und Katze aufzunehmen, und das nicht erst wenn es sich zugespitzt hat, ist das schon in Ordnung. Man muss eben aufmerksam sein und entsprechend reagieren. Ich lese es aber so, dass ihr diesbezüglich offen seid und im Sinne der Tiere handeln werdet.

Zum Futter: Auf jeden Fall all you can eat anbieten! Nur weil da Briten- Gene drin stecken, müssen die nicht übergewichtig werden. Nepomuk ist zwar typisch BKH sehr stämmig aber mit seinen 4,3 kg noch nicht einmal moppelig. Olivia (BKH look a like) wiegt 3,9kg. Sie hat zwar eine Urwampe, ist sonst aber zierlich (Urwampen haben nichts mit Übergewicht zu tun) . Beide bekommen seit dem Einzug rund um die Uhr Futter. Frederik futtert im Moment soviel wie die zwei Großen zusammen (400 gr) aber auch bei ihm mach ich mir da keine Sorgen, dass er dick wird. Und wenn liegt es nicht am Nassfutter sondern an zu vielen Leckerlis oder zu wenig Bewegung/ Spielangeboten. So lange du hochwertiges Futter verfüttert, ist ayce top!
Übrigens die zwei Fellnasen von @MagnifiCat sind auch BKH und kein Stückchen zu dick.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
23
Aufrufe
4K
Taca
Tigerblade
Antworten
5
Aufrufe
2K
Smaragd05
Smaragd05
music-addict
2
Antworten
20
Aufrufe
12K
music-addict
music-addict
silencecry6886
5 6 7
Antworten
128
Aufrufe
16K
Karla Benzheimer
K
L
Antworten
47
Aufrufe
13K
Mitchy
Mitchy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben