Unser Familienzuwachs wirkt so teilnahmslos

Minou80

Minou80

Benutzer
Mitglied seit
20 August 2012
Beiträge
35
  • #41
Ina

In der Küche steht jetzt die Leckerlidose - das weiß sie inzwischen :) Und natürlich erzähle ich ihr immer überschwänglich, was für eine feine und mutige Katze sie ist - da wird sie immer gleich ein paar Centimeter größer :D

Gestern hat sie entdeckt, dass katze hinter den Kühlschrank passt und irgendwas muss da wohl sehr interessant sein. Jedenfalls rennt sie jetzt immer erst mal zum Kühlschrank und guckt, ob dahinter noch alles so ist, wie es sein soll :D

Die Bachblüten gebe ich ihr jetzt auf diesen Katzenwürstchen. Da lassen sich sowohl die Globuli gut reindrücken, als auch die Bachblüten draufträufeln. Die Dinger sind weich und etwas faserig und saugen Flüssigkeit daher gut auf. Nimmt sie auch problemlos.

Schwieriger wird sich wohl die Verabreichung der nächsten Wumkur gestalten :( Ich habe vom TH Tabletten mitbekommen, aber die Dinger sind riesig :eek: (selbst halbiert sind sie noch ziemlich groß). Minou mag weder Streichkäse noch Leberwurst - habt Ihr eine Idee bezüglich der Verabreichung?

Moment-a

Ja, das denke ich auch. Sie hat kein Problem mit der Treppe, auch nicht mit dem Bodenbelag. Die Treppe läuft sie rauf wie runter, mal gemütlich, mal rasant, sie nimmt zwei Stufen auf einmal, bleibt in der Mitte sitzen oder schmust auch mal auf der Treppe. Das Problem sind einfach die großen und fremden Räume. Bislang kannte sie eben nur Wohnungen und sie ist wohl einfach mit der Größe überfordert und braucht ihre Zeit alles zu inspizieren und kennenzulernen. Aber nun sind wir ja auf einem guten Weg und ich hoffe, dass sie irgendwann ihren ersten Spaziergang im Garten unternehmen kann :)

Gestern habe ich noch mal mit dem TH gesprochen, ob die sich ihre "Männerangst" erklären können. Die letzte Halterin war eine alleinstehende Frau (also hatte Minou dort wohl keinen regelmäßigen Kontakt zu Männern). Die Halter davor haben die Katzen abgegeben, weil sie mit der Haltung überfordert waren. Die Bedingungen unter denen die beiden Katzen dort gehalten wurden waren wohl nicht die besten :( Vielleicht hat sich dort ihre Ängstlichkeit entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
839
  • #42
Mag deine Katze Fleischwurst?

Ist natürlich nicht so gesund und gibt's hier wirklich nur, wenn größere
Tabletten eingenommen werden müssen:

Ich schneide einen katzenmaulgerechten Würfel daraus, mache mit dem Messer
einen kleinen Schnitt rein und drücke die Tablette in diesen.

Meine beiden sind so heiß auf das seltene "Leckerli", daß die Tablette schnell gefuttert ist. Es kann vorkommen, daß sie beim Aufnehmen der Fleischwurst schon mal rausfällt - aber bisher hat es im 2. Anlauf hier immer geklappt!

Alternativ bietet sich auch anderes Fleisch wie z.B. Schinken an.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #43
Hallo Minou,

die Ängstlichkeit wird sich legen.
Dein Mann soll sich weiterhin mit Leckerlies bewaffnen und dann wird aus Minous Angst bald Vorsicht und dann bald Zurückhaltung und dann....Zuneigung und Sicherheit :)

Da Minou auch Freigang haben wird, ist ihre vorsichtige Art ohnehin ganz gut, denn sie muß auch draußen nicht mit jedem Menschen Kontakt knüpfen :)



Im März kam Robbie zu uns. Der lebte ja die letzten 3 Jahre im TH. Er war zu dem Zeitpunkt "Wuchtbrummski" mit 8,5+ kg.
Unsere Neuzugänge werden alle anfangs im Büro separiert und so manche Katze hat sich hinter dem Schreibtisch verkrochen. Da wir wussten, daß Robbie "moppeliger" sein soll, hatte ich ihm extra größere Kartons um Verkriechen hingestellt.
Nein, er kroch auch hinter den Schreibtisch :rolleyes:

9818503dow.jpg


Anfangs lag er dort fast 24 Stunden, als er nach dem Separieren in der Wohnung laufen durfte, wurde ihm vieles viel zu viel und er verkroch sich weiterhin stundenweise hinter dem Schreibtisch.

Irgendwann flüchtete er dort nur noch hin, wenn es klingelte, wenn er draußen neue Geräusche hörte etc.

Und auch das ließ mit der Zeit nach. Nach einige Wochen musste er sich nicht mehr selbst isolieren, weil er langsam Stück für Stück mehr ankam und verstand, daß er nach der langen Zeit wieder ein eigenes Zuhause hatte.

Man kann mit Zylkenen und Feliway etc unterstützen, aber man kann nicht die Uhr vordrehen.
Wenn Katzen Zeit brauchen, sollen sie ihre Zeit bekommen.


Und Minou zeigt doch deutlich, daß sie weiß, wo es tolle Sachen gibt und sie zeigt auch, daß sie nicht mehr ständig alleine im Obergeschoß sitzen möchte und kommt dann auch mal zu Euch.


In einigen Wochen wird sich wieder vieles zum Positiven verändert haben. :)



Wenn Minou Sahneleberwurst mag, dann würde ich die Medikamente in Sahneleberwurst stecken. Zwei Minikügelchen Sahneleberwurst zum "Anheizen", dann eine Kugel mit Medi und noch eine Kügelchen ohne.
 
Maddi86

Maddi86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2009
Beiträge
29
  • #44
Vllt kannst Du die Tablette auch mit einem Messer in 2 Hälften teilen und dann je ne Hälfte in so einer Katzenwurst verstecken?

Andere Möglichkeit wäre, die Tabletten zu zerstoßen und das Pulver dann unser's Nassfutter zu geben. Am Besten gibst Du ihr erst eine winzige Portion "normales" Nassfutter, dann mischst Du unter eine weitere winzige Portion die Tabletten. So ist es sicherer dass sie sie futtert, wenn du es unter die ganze Menge gibst und sie nur nen Teil frisst weißt Du nicht wieviel sie aufgenommen hat. Wenn das Tablettenpulver dann "drin" ist, kannst Du ihr nochmal den Rest ihrer normalen Portion hinstellen.

Ansonsten... meine Katze steht z.b. total auf "Katzenspaghetti". Die stinken ziemlich aber gut... wenn's Katze mag leb ich damit. Die Dinger sind zwar hart, aber man findet eigentlich immer ein Teil in welches man ein Stück Tablette gut rein klemmen kann... und durch den starken Eigengeruch der Spaghetti nimmt meine Katze die Tablette dann auch auf.

Je nachdem was sie gerne futtert könntest Du die Tablette auch in Stücken od ganz in ein Stückchen gekochtes (oder rohes) Hühnerfleisch mogeln. Oder zerstoßen unter einen kleinen Löffel Joghurt geben. Es gibt auch so "Katzenpudding", sollte sie sowas fressen kannst Du vllt auch da die Tablette gut gepulvert unterheben ;) Aber halt immer schön kontrollieren dass sie die Tablette bzw. den Klecks mit Pulver drin auch wirklich futtert ;)

Viel Erfolg und weiterhin gute Fortschritte :)
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2012
Beiträge
256
  • #45
Bei uns geht Hühnchen in Aspik super zum Tabletten verstecken. :D
 
Minou80

Minou80

Benutzer
Mitglied seit
20 August 2012
Beiträge
35
  • #46
Oh super! Vielen Dank für die ganzen Tipps :)

Ich werde berichten, mit welchem Futter ich sie überlisten konnte :cool:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #47
Hi Minou,

wie sieht es mittlerweile bei Euch aus? :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
778
krissi007
krissi007
Antworten
6
Aufrufe
870
Tonks
Antworten
11
Aufrufe
2K
balulutiti
balulutiti
Antworten
2
Aufrufe
787
GarfieldsMom
GarfieldsMom
Antworten
13
Aufrufe
2K
Annemone
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben