scheue Katze will Aufmersamkeit, aber läuft vor uns weg

ZivaUndZelda

ZivaUndZelda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
6
hallo liebe Katzenfreunde

Ich habe eine Frage zu meiner Lily (meine 3. Katze inzwischen :) und etwa 6-7 Jahre alt)
Wir haben vor ungefähr 10 Monaten die extrem scheue Lily bei uns aufgenommen.
Sie lebte vorher bei 2 lieben Katzenliebhabern, jedoch mit 4 weiteren Katzen zusammen.
Lily wurde aber leider von den anderen 4 regelrecht gemobbt. Daher haben wir sie bei uns aufgenommen, damit sie am Ende nicht noch bei vollem Fressnapf verhungert.
lange Rede, kurzer Sinn: Lily ist folglich extrem schüchtern und zurückhaltend.
Wir sind mit viel Geduld und Zuneigung soweit gekommen dass sie mir hin und wieder ein Leckerli aus der Hand frisst und uns beim Essen immer Gesellschaft leistet. (warscheinlich, weil es dann auch immer ein leckerli für sie gibt. :aetschbaetsch1:)
Was mich an ihrem Verhalten jedoch verwirrt ist, dass sie in letzter Zeit immer mehr nach unserer Aufmerksamkeit "verlangt". sie miaut viel und schaut uns immer so vielsagend an, als will sie was von uns.
Jedoch läuft sie sofort weg, sobald wir uns ihr nähern wollen.
Wir spielen dann auch mit ihr, jedoch hilft das nur kurz. nach ein paar Minuten geht das miauen nach Aufmerksamkeit wieder los.
Was kann ihr ihr geben? Ich will sie ja nicht mit Leckerlis überfüttern.
Habt ihr ein Tipp für mich? :verschmitzt:
 
Werbung:
D

DianaFFH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
13
Wir haben ein ähnliches Problem mit unserer wild aufgewachsenen Katze....Sie ist nun fast 2 Jahre bei uns und wir können sie immer noch nicht wirklich streicheln.... ABER

Es braucht so wahnsinnig viel Geduld. Ich habe bei unserer beobachten können, dass Liebe doch ein wenig durch den Magen geht. Wir haben ein Ritual eingeführt....jeden Abend setze ich mich mit unseren beiden Katzen hin und verteile Leckerlies aus der Hand. Der absolut anhängliche Kater zeigt unserer "Wildkatze" dass man sich das Futter abholt und nix passiert....

Wochenlang...monatelang jeden Abend das selbe Ritual....irgendwann ein paar Leckerlies auf dem Boden verteilt, so dass sie näher ran kommen musste und dann vorsichtig mal über den Rücken gestreichelt.....wir sind noch dabei das ganze noch intensiver und auch in anderen Räumen zu veranstalten....sie verlangt nun jeden Tag nach dieser Art Aufmerksamkeit....

Ob das der richtige Weg ist...keine Ahnung...aber es funktioniert...wenn auch extrem langsam. Aber es gab eben die kleinen Erfolge von: Total verängstigt unterm Schrank alles anfauchend was in die Nähe kommt und das über mehrere Monate - bis hin zu - Katze kommt zum fressen hinterher gelaufen, lässt sich bei Leckerliegabe streicheln und läuft nicht mehr sofort weg wenn man auf sie zukommt...und ach ja...hab ich fast vergessen..... Ich hab dieser Katze ungefähr 150 mal meine Lebensgeschichte erzählt. Soll heißen...ich hab sie totgebabbelt.....
mit den Augen gezwinkert....mit ihr gegähnt...alles Zeichen für ...es passiert nix, alles in Ordnung...
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
310
Knoedel
Knoedel
N
Antworten
5
Aufrufe
2K
G
Antworten
13
Aufrufe
1K
AnnaAn
Antworten
5
Aufrufe
1K
CatManDo
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben