Tipps bei Giardien

  • Themenstarter melike
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
Hallo ihr Lieben,

leider haben meine beiden 9 Monate alten Katzen Lilli und Leni Giardien.
Anfangs haben beide stark erbrochen, hatten Fierber und Durchfall.
Vor einer Woche wurden die Giardien festgestellt. Jetzt sind sie wieder fit, der Durchfall ist aber weiterhin da.

Sie bekommen Panacur, ab heute die zweite Dosis. Zudem bis Morgen noch ein Antibiotikum gegen Durchfall.
Zu fressen gebe ich ihnen das Spezialfutter von Animonda bei Durchfall.

Ich wechsle täglich alle Handtücher auf den Liegeflächen und koche sie bei 90 Grad, reinige das Klo mindestens 1 Mal täglich komplett und desinfiziere mindestens alle 2 Tage die Flächen, die sie betreten mit Disifin.
Auch die Futternäpfe koche ich aus.
(Alles in Allem ein Haufen Arbeit :wow:).

Jetzt meine Frage:
Was habt ihr beim Giardienbefall eurer Katzen gemacht? Habt ihr Tipps und Ratschläge? Würde mich riesig freuen!
Liebe Grüße

Melike
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Tupac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2010
Beiträge
101
Habe in einem anderen Thread schon diesen beitrag reingesetzt :

Hallo !!!
Bin neu hier und habe das selbe problem mit unserem Silver (6.mon alt)
haben schon ich weiss nicht wieviele Panacur kuren hinter uns und dann auch noch Metronidazol sehr oft gegeben während der behandlung ist alles super und 3 tage nach der behandlung ging es wieder los mit durchfall.

Jetzt eine frage zu Spartrix wie lange muss man das geben auch 5 Tage /3 tage pause/ und wieder 5 tage ?

Möchte das heute mal meinem Tierarzt vorschlagen.

Gruss Tupac


dazu werde ich mir gleich noch einen Dampfreiniger bestellen weil das Auskochen der töpfe und wechseln der handtücher leider nicht den gewünschten erfolg hatte.
 
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
Hallo Tupac,

versuchs mal mit dem Desinfektionsmittel Disifin Animal. Habe gelesen dass das mit eins der wirksamsten Desinfektionsmittel ist (natürlich nicht für den Fressnapf ;)).

Wünsche deiner Katze gute Besserung.

Melike
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Du machst erst mal alles richtig. Vergiss nicht den Darm danach wieder aufzubauen.
Ein ganz wichtiger Tipp ist, dass die Katzen kein Fitzelchen Kohlenhydrate fressen.
Also kein Getreide, Reis oder Kartoffel-haltiges Futter. Davon ernähren sich die Gias nämlich. Viel Erfolg.
 
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
Hallo Mafi,

kannst du etwas für den Darmaufbau empfehlen? Vielleicht etwas natürliches, dass sich unters Futter mischen lässt?
 
hallow

hallow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
387
Ort
Witten
Also ich hab noch jeden Tag den Boden heiß gewischt, weil ich keinen Dampfreiniger hatte und mit nem Bakterienspray alles eingesprüht..also Liegeflächen, ums KaKlo und den Futterplatz. Das Zeug hieß Bactozol und gibts beim FN...
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.112
Ort
Ö/Haringsee
Hi!

Ich hab auch grad das Problem :mad:

ich behandle nach folgendem Schema:
Panakur (etwas überdosiert: für eine knapp-4Kilo-Katze nehme ich eine 250mgTablette)
5-3(Pause)-5-3(Pause)-5
dann nach 3Tagen Pause 1x Metronidazol etwas überdosiert.

Mit diesem Schema hat eine Bekannte die Viecher nach 6 Monaten erfolglosen Versuchen abwechselnd mit Panakur, Spatrix und Metronidazol endlich besiegt.

Putzen mit Disifin, das wirkt auch gegen Giardien (die meisten Putzmittel wirken eben nicht dagegen), Klos täglich komplett reinigen und mit mit Disifin desinfizieren, hochwertiges Futter ohne Getreide.

Dann nach Behandlugsende nach 4-6 Wochen testen, ob wie die Viecher los sind ..

lg Christine
 
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
Oje, 6 Monate :hmm:. Ich hoffe, ich bekomme das schneller in den Griff.
Mit Disifin putze ich auch, hoffe es wirkt...
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
Was habt ihr beim Giardienbefall eurer Katzen gemacht?

Nix Besonderes. Ich habe jeden Tag Näpfe und Klöchen heiß ausgewaschen und alle zwei Tage die komplette Streu gewechselt. Außerdem habe ich ausschließlich getreidefreies Nassfutter und Rohfleisch gefüttert. Nach drei Spartrix-Gaben (nachdem Panacur nicht geholfen, sondern alles nur noch schlimmer gemacht hatte) war alles wieder in Ordnung.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #11
dazu werde ich mir gleich noch einen Dampfreiniger bestellen

Das Geld kannst du dir sparen (ich habs damals leider erst zu spät erfahren)! Die Viecher sterben bei TROCKENER Hitze ab 70 Grad. Bei feuchter Hitze vermehren sie sich... Es sei denn, du wischst die Böden nach dem Dampfreinigen sofort penibelst trocken.
 
Werbung:
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
  • #12
Das Geld kannst du dir sparen (ich habs damals leider erst zu spät erfahren)! Die Viecher sterben bei TROCKENER Hitze ab 70 Grad. Bei feuchter Hitze vermehren sie sich... Es sei denn, du wischst die Böden nach dem Dampfreinigen sofort penibelst trocken.

Das würde ja dann auch heissen, dass die Giardien bei 95 Grad Wäsche nicht absterben?!?!
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #13
Das würde ja dann auch heissen, dass die Giardien bei 95 Grad Wäsche nicht absterben?!?!

Keine Ahnung, da habe ich mir keine Gedanken drüber gemacht, weil ich ja ohne "Putzwahn" gearbeitet habe. Vielleicht hilfts, wenn die Wäsche danach in den Trockner kommt:confused:.
 
Luise

Luise

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2008
Beiträge
209
Ort
NRW
  • #15
Hallo,

ich hab leider auch schon mal vor einiger Zeit zu den geplagten gehört.

Ich hab gleich Spartrix genommen, das ging ganz gut. Und nach einer Woche Pause dann ein zweites Mal.

Darmaufbau gab es sofort, ich hab morgens Dr. Wolz Darmfora plus ins
Futter gegeben, abends slippery elm. ( das erst am Tag nach dem Spartrix).
Dazu hab ich noch Hüttenkäse angeboten und Immustim K.

Futter gabs auch nur 100% ohne Getreide oder Kartoffeln, teils Dose, teils
rohes Fleisch in kleinen Mengen.

Kloputzen war Dauerbeschäftigung.....

Handtücher, Decken etc. hab ich 14 Tage lang täglich durch Maschine und Trockner gejagt. Allerdings hängen hier eh über allen Sesseln und Stühlen Hussen und Überwürfe :)

Alle Flächen, incl. Oberfläche Kratzbaum täglich mit einem Läppchen mit Disifin abgerieben.

Mehr Putzaufwand hab ich nicht betrieben, allerdings war der Giardienbefall wohl lt. Test auch nur mittelmässig stark. Befallen war nur eine Katze ( ich hab auch nur die behandelt), die anderen haben sich nicht angesteckt.

Das ab und an mit Disifin putzen hab ich beibehalten, meine mögen den Geruch scheinbar und schaden kann es ja nicht.

Und dann war der Test negativ, Gott sei Dank......

Ich drück die Daumen.
 
T

Tupac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2010
Beiträge
101
  • #16
Hört sich gut an! Gibst du das jetzt schon oder erst nach der erfolgreichen Behandlung der Giardien? Wie es sich so liest könnte man es ja auch schon während der Behandlung geben.

Also ich habe gelesen das man das erst nach der behandlung geben soll das es die wirkung der medis beeinträchtigen kann.
 
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
  • #17
Also ich habe gelesen das man das erst nach der behandlung geben soll das es die wirkung der medis beeinträchtigen kann.

Mmmh, dann warte ich doch lieber noch ab. Wo hast du das denn gelesen?
 
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
  • #18
@Luise: Danke auch für deinen Beitrag. Aus dem Waschen und Putzen kommt man echt nicht raus. Bin richtig froh, auf der Arbeit zu sein :p.

Spartrix scheint ja doch ziemlich gut zu sein. Ich gebe jetzt mal noch 4 Tage Panacur und warte dann mal noch ein paar Tage danach ab, bevor ich eine Kotprobe abgebe. Sollten sie immernoch Durchfall haben nach dem Panacur, gehe ich sofort zum Tierarzt, denn er meinte auch, dass Giardien häufig mit Kokdiziden einhergehen, die dann den Durchfall verursachen.
Ich werde ihn dann aber definitiv auch auf Spartrix ansprechen.
 
M

melike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2010
Beiträge
133
  • #19
Habe gestern wieder eine Kotprobe abgegeben, die beiden haben auch einen leichten Kokdizidenbefall. Gehe die Medis gleich abholen.
Habe seit 3 Tagen keine Panacur mehr gegeben, der Durchfall ist nun besser. Nicht mehr ganz so flüssig und es stinkt auch nicht mehr so.
Die Giardien werde ich dann ggf. mit Spartrix weiterbehandeln.
In den letzten 3 Panacurfreien Tagen habe ich zur Darmsanierung Sanofor gegeben, das scheint gut zu helfen.

Naja, mal sehen wie's weitergeht :rolleyes:.
 
christinem

christinem

Forenprofi
Mitglied seit
11. Januar 2010
Beiträge
1.112
Ort
Ö/Haringsee
  • #20
Hi!

... und warte dann mal noch ein paar Tage danach ab, bevor ich eine Kotprobe abgebe. ..

ein paar tage sind zuwenig, man soll erst frühestens 4 Wochen nach Behandlungsende testen, sonst ist der Test auf jeden Fall positiv und du startest womöglich unnötig den nächsten Behandlungsversuch.

lg Christine
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
18
Aufrufe
3K
K
L
Antworten
82
Aufrufe
28K
SugarIslands
SugarIslands
F
Antworten
1
Aufrufe
98K
FeLuMaCo
F
L
  • Sticky
  • Umfrage
7 8 9
Antworten
175
Aufrufe
550K
Loewis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben