suche 2 Katzen mit Handicap

Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
  • #101
Bei Herpes sollte man im übrigen nicht mit L-lysin arbeiten:)
 
Werbung:
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2019
Beiträge
772
Alter
62
Ort
Erlangen
  • #102
Sollten wir nicht den Tröt wechseln ???

Bei Herpes sollte man im übrigen nicht mit L-lysin arbeiten:)
Warum nicht? ... weil eine Kleinst-Sekundärstudie die Wirksamkeit anzweifelt? Is mir egal, aber sowas von! ... wer/was heilt, hat recht ... habe hier sehr gute Erfahrungen mit L-Lysin bei Herpesausbrüchen.
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #103
@nicker
ja, das mit der lückenhaften Erinnerung kenne ich. Ist aber ja auch nicht schlimm.

@CasaLea und @Polayuki
ich freue mich über jegliche Anregungen. Ja, ich habe hier auch schon Beiträge gefunden, die sich gegen L-Lysin bei Herpes aussprechen.

Wenn jemand in das entsprechende Thema wecheln möchte - gerne :)
das wäre dann dieses hier
Herpes bei Katzen - was beachten?

ansonsten ist es für mich auch ok, wenn ich hier in dem Thema Tipps bekommen ... egal :) Hauptsache Tipps
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
  • #104
Sollten wir nicht den Tröt wechseln ???


Warum nicht? ... weil eine Kleinst-Sekundärstudie die Wirksamkeit anzweifelt? Is mir egal, aber sowas von! ... wer/was heilt, hat recht ... habe hier sehr gute Erfahrungen mit L-Lysin bei Herpesausbrüchen.
Genau genommen gibt es auch keine Belege für die Wirksamkeit von l lysin bei herpes. Wenn es dir hilft ist ja alles supi. Ich lege der TE dennoch alles dar, was es so an Wissen gibt :)
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2019
Beiträge
772
Alter
62
Ort
Erlangen
  • #105
Genau genommen gibt es auch keine Belege für die Wirksamkeit von Homöopathie ... und trotzdem haben wir damit gute Erfahrungen gemacht (vor allem mit SUC).
Wir haben hier teils (bei den Katzen und uns selbst) mit Homöopathie gute Erfolge erzielt, der eigentlich jegliche Wirksamkeit außer Placebo oder Placebo by proxi Effekten abgesprochen wird.
Wobei wir hier keine Homöo-Fanatiker sind und auch schnell bei Schulmedizin sind, v.a. bei ernsthafteren Geschichten.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.858
Ort
An der Ostsee
  • #106
Ich verteufel den einsatz doch auch gar nicht. ich möchte nur, dass die TE möglichst eine hohe Bandbreite an Wissen und Meinungen bekommt und dann kann sich jeder selbst zu Taten etnscheiden oder es bleiben lassen. Ich persönlich bin tatsächlich auch kein fan von Homöopathie, alles was ich in der Richtung schon genutzt hatte, hat nicht funtioniert. Vlt ist da mein Glauben zu gering, ich weiß es nicht.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #107
Das L-Lysin bei Nine bezog sich nicht auf Herpes, sondern sie hatte vor allem mit dem Calicivirus zu tun; das hat sie ja im Grunde letztlich auch umgebracht. Aber insgesamt bin ich bei Medikation nicht selbst kompetent, sondern kann nur (und beschränke mich auch darauf) beschreiben, wie meine Katzen in dem betreffenden Fall behandelt worden sind bzw. werden.
Mit Homöopathie habe ich selbst aber insgesamt gute Erfahrungen gemacht, sowohl bei den Katzen als auch bei Dementia, als sie noch im Kleinkinderalter war. So bekam Dementia, als sie Windpocken hatte, ein homöopathisches Mittel gegen den Juckreiz (leider weiß ich den Wirkstoff nicht mehr, es waren jedenfalls auch die üblichen Globuli), und das half erstaunlich gut. Ein handelsübliches Mittel gegen den Juckreiz sollte sie wegen ihrer Neurodermitis damals nicht bekommen, deswegen wollte die Kinderärztin zuerst das homöopathische Präparat versuchen und hatte wirklich guten Erfolg damit.
Bei Nine half mit ihrer beginnenden CNI damals auch eine Kur mit SUC erstaunlich gut; ihre Werte verbesserten sich nach der Kur messbar.

Generell bin ich offen für alternative Medizin, aber immer nur als Ergänzung und ggf. Begleitung der Schulmedizin und vor allem bei leichten Erkrankungen (z. B. fiebrige Erkältung o. ä.), nie als Ersatz von Schulmedizin!
Mit TCM beispielsweise (unser Hausarzt ist in dieser Richtung umfassend aus- und fortgebildet, hat sogar in China in dieser Richtung studiert) habe ich wechselnde Erfahrungen gemacht. Z. B. Akupunktur hilft mir bei Rücken, Knie etc. sehr gut; Tee nach TCM ging gar nicht und blieb total ohne Wirkung (außer dass er merkwürdig schmeckte ^^).
Bei meinen Katzen habe ich auch erfolgreich Bachblüten angewendet, um noch ein Beispiel zu nennen; wenn man die reine Chemie betrachtet, haben BB ja auch ähnlich "viel" oder "wenig Wirkstoff" wie homöopathische Mittel. ;)

Und solange die Befürworter der alternativen Methoden nicht gleichzeitig die Schulmedizin verteufeln und durch alternative Medizin ersetzen wollen, finde ich es auch ok, sich den Blick auf die Alternativen offen zu halten (gilt genauso für Hausmittel, wie etwa Wadenwickel gegen Fieber usw.), denn m. E. muss man nicht für jedes kleine Wehwehchen in die Apotheke oder zum Doc rennen und mit der chemischen Keule draufhauen. ;)
Die viel diskutierte Frage der Kostenübernahme für Homöopathie usw. durch die gesetzliche Krankenkasse ist ein anderes Thema; bei Tieren stellt sich diese Frage gar nicht, denn letztlich sind alle tierärztlichen Patienten Privatpatienten oder Selbstzahler, und wenn in der Humanmedizin die alternativen Methoden aus dem Leistungskatalog fliegen (sofern sie überhaupt drin sind), bezahle ich sie halt selbst, wenn ich sie haben will.
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #108
@nicker
ja, so sehe ich das auch. Hatte z.B. bei meinem einen Kater mit chronischer ideopatischer Blasenentzündung super Erfolg mit Homöopathie.
Aber ich denke auch - die Mischung machts.
Was es letzlich dann ist, ist mir egal - solange es hilft.
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #109
am 07.11. werden jetzt aller Voraussicht nach die beiden bei uns einziehen ... ich denke, ich eröffne gleich mal einen gesonderten Beitrag dazu. Wahrscheinlich werde ich viele Fragen oder zumindest ein Redebedürfnis haben :)
 
M

Minamuc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2020
Beiträge
1
  • #110
Hallo zusammen,

nachdem ich kürzlich nun meine beiden Katzen innerhalb von nur 11 Tagen verloren habe, wollte ich mich grundsätzlich nach "würdigen Nachfolgern" umschauen. Es eilt nicht. Aber Augen offen halten schadet ja nie.
Emma und Santo wurden beide totgefahren. In einem klitzekleinem Dorf. Ohne Durchgangsstraße. Mit Tempo 30.
Ergo - ich werde ab jetzt nie wieder Freigänger haben. Ich dachte wirklich, wenn nicht bei mir - wo denn dann? Aber diese Erfahrung möchte ich nie wieder durchmachen müssen.

Das ist noch nicht lange her. Drum sage ich ja auch ... es eilt nicht. Aber es ist schon sehr einsam bei mir im Moment.
und falls sich das jemand fragt - nein, dass hat überhaupt nichts damit zu tun, dass mir die beiden nicht wichtig gewesen wären. Das waren sie. Es hat mir das Herz gebrochen. Aber für irgendwas muss ihr Tod ja gut gewesen sein...

Daher suche ich zwei Katzen mit Handicap, die aufgrund dessen auch nicht mehr nach draußen dürfen und sich - hoffentlich - über ein schönes Plätzchen bei mir in der Wohnung freuen. Grade Katzen mit Handicap haben es ja oft nicht so einfach, ein schönes Plätzchen zu finden.

Ich bin daher auf der Suche nach einem Dreibein. Oder einer Piratin. Oder auch ganz blind. Kein Krallen. Etc.
Innere Krankheiten - also Dinge wie Ataxie, Leukose und Co würde ich zum jetzigen Zeitpunkt ausschließen. Das sind unberechenbare Dinge, die mir momentan zu viel Angst machen. Da bin ich ganz ehrlich ...

Da ich zwei Katzen suche, würde ich auch besonders gerne ein Pärchen bei mir aufnehmen, das auf keinen Fall getrennt werden soll. Einfach, weil es zwei Katzen sehr schwer haben, wenn sie unbedingt zusammenbleiben vermittelt werden sollen und dann auch noch eine oder beide ein Handicap haben

Also zusammengefasst

Ich suche...

Anzahl Katzen: 2 (keine Einzelkatzen)
Alter: 0 bis ca. 3 Jahre
Geschlecht: egal

Haltung (Wohnung/(gesicherter) Freigang): Wohnung, Balkon wird gesichert.

evtl. Rasse/Fellfarbe: egal
gesuchter Charakter: egal

Behinderungen vorstellbar?: sogar "gewünscht", siehe oben - Dreibein, Blind, 1 Auge
Scheuchen/Wildchen vorstellbar?: eines davon ja, beide nicht so gerne, aber nicht ausgeschlossen.
nach Möglichkeit nicht folgendes (z.B. Alter, Charakter, Farbe): keine "inneren Krankheiten"

Bei uns zu finden...

Katzen bereits vorhanden?: nein

andere Tiere vorhanden?: nein

Wohnung oder Haus?: Wohnung
bei Mietverhältnis: Erlaubnis für Tierhaltung vom Vermieter vorhanden?: ja, Vermieter ist mein Stiefvater
Balkon/Terasse vorhanden? gesichert?: Balkon, wird gesichert
Kinder?: nein
wenn ja: Alter der Kinder: kein
Wohnort (freiwillig, Bundesland reicht ebenfalls aus): in der Nähe von Nürnberg

Vielleicht finden sich ja hier zwei Kätzchen, die auf jemanden wie mich gewartet haben ...


Im Übrigen bin ich wirklich überrascht, wie uninteressiert viele Vermittler doch erscheinen.
Ich meine, ja. Viele, fast alle, im Tierschutz machen das nebenher. Das ist mir klar. Ich erwarte auch keine umgehende Antwort.
Aber ich habe jetzt doch schon ein paar angeschrieben und großteils noch überhaupt keine Reaktion darauf bekommen. Wenn, dann teilweise wirklich sehr kurz angebunden bis wenig hilfreich.
Nur eine hat direkt ausführlicher geantwortet.

Klar, ich suche. Ich will etwas von den "Vermittlern". Aber die Vermittler wollen doch auch was von mir? Und gerade bei den Kriterien, die ich für mich für eine Suche aufgestellt habe - da müssten sie sich doch wirklich freuen, dass ich mich melde?

Bitte nicht falsch verstehen. Ich will nicht hofiert werden oder was auch immer. Ich verstehe nur wirklich nicht, warum zum Teil überhaupt keine Reaktion auf eine Anfrage kommt. Das ist mir schon ein Rätsel. Da frage ich mich doch, wollen die die Tiere denn wirklich vermitteln?

Nun ja - ich bin jedenfalls erstaunt. Aber letztlich tut das ja nichts zur Sache hier...

ich freue mich, wenn ich hier etwas hören sollte.

Liebe Grüße




Update:
ich habe bisher zum Großteil nur bei Katzen angefragt, die bereits in Deutschland sind. Ich dachte, mehr oder weniger "in der Nähe" wäre vielleicht einfacher / praktischer.
Im Ausland habe ich aber auch schon einige tolle Katzen gesehen, die schon passen würden. Das wäre dann im Prinzip der nächste Schritt, wenn von den näheren Möglichkeiten dann doch keine in Frage kommt oder sich niemand meldet.


Update 2:
ich wohne übrigens mit meinem Freund zusammen. Den habe ich oben ganz unterschlagen - ups ;) ... die Wohnung ist etwas über 70qm groß, denke ich. Mit 3 Zimmern.

Hallo Vanitas,
Sie können mich gerne anrufen unter 0891273700 im Büro oder
mich anmailen unter m.bauer@docma-tv.com
Ich arbeite für die Sendung "hundkatzemaus" und suche Platz für 2 Katzen beide noch Jung und gehandicapped
Herzliche Grüße
Manuela Bauer
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.348
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #111
Hallo Vanitas,
Sie können mich gerne anrufen unter 0891273700 im Büro oder
mich anmailen unter m.bauer@docma-tv.com
Ich arbeite für die Sendung "hundkatzemaus" und suche Platz für 2 Katzen beide noch Jung und gehandicapped
Herzliche Grüße
Manuela Bauer

Leider zu spät, die Threaderstellerin hat ja anscheinend schon passende Katzen gefunden.

Aber wir freuen uns wenn jemand der für diese Sendung arbeitet hier im Forum schreibt, na ich jedenfalls.
Wäre doch schön wenn sie sich kurz vorstellen würden und wenn sie Plätze für Katzen suchen können sie für diese auch gerne Vermittlungsthreads erstellen.
Und übrigens, wir hier im Forum sagen eigentlich alle DU. :)
 
Werbung:
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #112
Hallo Vanitas,
Sie können mich gerne anrufen unter 0891273700 im Büro oder
mich anmailen unter m.bauer@docma-tv.com
Ich arbeite für die Sendung "hundkatzemaus" und suche Platz für 2 Katzen beide noch Jung und gehandicapped
Herzliche Grüße
Manuela Bauer


hallo und vielen Dank für das Angebot.
es ist allerdings richtig, dass ich zwei Katzen "gefunden" habe und diese jetzt dann am Wochenende bei mir einziehen werden.
Ich drücke den beiden Katzen aber auf jeden Fall die Daumen, dass es schnell klappt mit einem neuen Zuhause!
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
8
Aufrufe
1K
Mascha04
Mascha04
S
Antworten
16
Aufrufe
2K
Rote Tiger
Rote Tiger
Mäuse87
Antworten
18
Aufrufe
2K
Susi Sorglos
Susi Sorglos
Bella_Ciao
Antworten
20
Aufrufe
3K
Willi2014
Willi2014
N
Antworten
14
Aufrufe
1K
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben