suche 2 Katzen mit Handicap

V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #61
Hallo zusammen,

danke @Perron für deine nette Antwort. Ja, leider gibt es keine trauernde Erstkatze. Aber nur aus diesem Grund sind ja auch zwei Plätze bei mir zu vergeben.

@pfotenseele
wie interessant, dass sogar innerhalb eines Menschen das Trauer- und Suchverhalten bzw. Beuteschema ganz unterschiedlich ist. Aber ja, es ist in der Frage einfach alles richtig und erlaubt. Und jeder muss das so machen, wie es in dem Moment gefühlt für einen selbst (und bei mir natürlich noch für meinen Freund) ok ist.

@Quilla
eigentlich war ich schon auf der Tasso-Seite. Die Paarungen, die du oben aufgeführt hast, habe ich aber tatsächlich noch gar nicht gesehen. Danke dafür. Du hast Recht. Die würden eigentliche alle zu meinen Beschreibungen passen. Ich schaue mir sie gleich noch einmal in Ruhe durch.
 
Werbung:
Susi Sorglos

Susi Sorglos

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2011
Beiträge
15.604
  • #62
Über ANAA werden Susie & Princess ( nur zusammen )vermittelt geb. 2019, sie sitzen in Bulgarien
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #63
@Susi Sorglos
danke für die Info.

Wir haben Sonntag beim Familienrat beschlossen, dass wir uns um zwei Katzen "bewerben". Auf die beiden war mein Freund bei der Recherche gestoßen und sie haben auch sehr gut gepasst. Ich bin gespannt. Aktuell wird eine Vorkontrolle organisiert. Hatte ich ja noch nie eine. Bei Santo vielleicht ein bisschen. Immerhin wurde er vo Martina gebracht und sie hätte ihn sicher auch wieder mitgenommen, wenn es gar micht gepasst hätte. Aber was das angeht bin ich eigentlich relaxt. Kann mir nicht vorstellen, was bei uns nicht passen sollte.
Wir werden sehen...
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #64
ganz spontan ist heute um 18 Uhr ist die Vorkontrolle.

Ich bin gespannt. Auch ein bisschen nervös. Aber ich wüsste wirklich nicht, was nicht gefallen könnte.

Im Wohnzimmer ist gerade etwas Chaos, weil wir eine Wand neu streichen. Nachdem wir den deckenhohen Kratzbaum dort abgebaut haben (der war "durch"), haben wir die Chance eben gleich genutzt. Wir wollten auch beide gerne etwas Veränderung. Naja, und das ist jetzt noch nicht fertig. Der neue Kratzbaum ist aber heute schon gekommen und steht zu 3/4 aufgebaut im anderen Zimmer.

Die anderen Kratzbäume stehen ja alle noch. Die Bettchen habe ich jetzt auch erst mal wieder verteilt (die hatte ich ja weggeräumt). Damit sie das halt einordnen kann. Die müssen aber alle noch durchgewaschen werden dann. Klos stelle ich jetzt nicht hin. Aber habe ja Plätze dafür vorgesehen.

Naja - und wir wollen dann auch noch zwei / drei zusätzliche Möglichkeiten schaffen, die es bisher noch nicht gab (im Wohnzimmer und Schlafzimmer jeweils die Möglichkeit, auf den Schrank zu gehen). Das hatten wir bisher nicht. Weil wir ja Freigänger hatten. Aber Wohnungskatzen würden wir das jetzt anbieten wollen.
Und der Balkon ist noch nicht gemacht. Eben auch, weil das bisher noch nicht gebraucht wurde.
Aber für alle drei Punkte haben wir uns schon überlegt, wie wir das in den nächsten Wochen jetzt dann umsetzen wollen. Das wird sie uns (v.a. beim Balkon) hoffentlich schon glauben. Aber da jetzt schnell schnell was zusammenschustern wollen wir ja auch nicht. Das soll dann schon was ordentlich werden.
 
Perron

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
1.460
Ort
im Speckgürtel von HH
  • #65
Das hört sich doch alles gut an und es dauert dann ja auch noch eine Weile, bis die Katzen den Balkon nutzen werden.

Wird schon klappen,ihr seid ja keine Anfänger und nachbessern kann man ja immer noch, falls da was auffallen sollte.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.149
Ort
oberboihingen
  • #66
Wie war die Vorkontrolle?
 
Samtpfotenmama

Samtpfotenmama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. September 2020
Beiträge
486
Ort
Magdeburg
  • #67
@Samtpfotenmama
gerne. Wenn dann eine Vermittlung deutschlandweit möglich ist? Ich lese bei dir Magdeburg.


Grundsätzlich wäre das möglich aber leider haben sie keine passenden Katzen, die Handies die hier sind haben innere Erkrankungen oder sind nur Draußen Katzen.. das hättest du ja, verständlich, ausgeschlossen

AAber wie ich lese hast du nun doch jmd gefunden,
💕 Ich drück die Daumen und Pfoten
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #68
ja, weiß auch nicht.
Erst mal hat die Frau sehr viel geredet :)
Die Wohnung wollte sie gar nicht sehen. Halt. Doch. Die Fliegengitter hat sie sich angeschaut.
Ist mit mir noch mal den Fragebogen durchgegangen, den ich an sich schon ausgefüllt hatte. Hat halt noch mal die Bereitschaft abgefragt, die Wohnung (Kippfenster, Balkon) zu sichern. Was wir ja sowieso vorhaben.

Ich denke, sie werden wegen der Arbeitszeiten nicht so glücklich sein. Wir arbeiten halt beide Vollzeit, 40 h / Woche. Den Eindruck hatte ich ein bisschen bei den Fragen.
Aber das tun ja sehr viele (Vollzeit arbeiten). Und genau aus dem Grund möchte ich ja zwei Katzen haben. Damit eben nicht eine den Tag über alleine ist. Sie hat dann z.B. noch gefragt, ob dann immer Mittags mal wer nach den Katzen schaut ... nee, normalerweise nicht. Glaube, die Frage hatte sie da auch auf ihrer Liste stehen.
Mein Freund hat dann noch erwähnt, dass wir aktuell ja im Homeoffice sind. Und wahrscheinlich auf künftig immer mal im Homeoffice sein werden. Die Katzen also nicht 5 Tage die Woche ganztags allein sind. Ich denke, das war evtl. das einzige, was sie nicht so gut fand. Aber wie gesagt - Vollzeit arbeiten ja viele. Das kann ja nun eigentlich kein Ausschlussgrund sein.

Wir werden sehen. Sie hat etwas vom Wochenende gesagt. Weiß nur nicht, ob sie bis zum Wochenende die Infos an den Verein übermitteln wird. Oder ob sie denkt, dass wir am Wochenende Rückmeldung vom Verein bekommen.

Gestern hatte ich dann noch Videos von den beiden bekommen. Nee, war glaub ich vorgestern schon. Die Katze ist ganz schmusig und lässt sich ausgiebig kraulen auf dem Video. Der Kater liegt und schaut. Sie fasst ihn aber nicht an. Und er schaut da bisschen mit großen Augen. Für mich wirkt das so, als wäre er noch deutlich scheuer als seine Schwester. Denke, er würde gehen, wenn sie nach ihm greifen würde. Das wäre für uns aber kein Problem. Damit kommen wir klar.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.771
Ort
Düsseldorf
  • #69
Was für ein Kinderkram mit diesem 40 Stunden arbeiten. Also wenn es daran scheitert, dann haben die ja nicht alle!
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #70
ja, denke ich auch.
Das kann und darf eigentlich kein Grund sein. Wie gesagt, das war nur mein Gefühl. Vielleicht steht das in ihren Listen auch nur so ausführlich drin, falls jemand eine Einzelkatze möchte. Oder einen Hund. Die Listen sind ja für alles. Vielleicht hat sie deswgen das so genau abgefragt.

Ich gehe aktuell nicht davon aus, dass das eine Vermittlung verhindert.
Wenn doch - ja nun, dann wäre ich natürlich schon traurig. Man entscheidet sich ja nicht leichtfertig für die Adoption und die bestimmten Katzen. Man spielt da ja schon vieles vorher im Kopf durch und so.
Aber letztlich - ja, letzlich würde ich mich dann eben wo anders umschauen (müssen).

Aber wie gsagt, ich gehe aktuell nicht davon aus, dass das nötig ist. Das wird schon klappen. Das mit den Stunden hatte ich ja auch in den Fragebogen vorab schriftlich so eingetragen und sie sind trotzdem zur Vorkontrolle gekommen. Und ansonsten gibt es hier einfach wirklich nichts auszusetzen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.771
Ort
Düsseldorf
  • #71
Ich drück einfach mal für euch alle die Daumen! :)
 
Werbung:
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #72
kann mir übrigens mal jemand den Link zum Balkonthema schicken? Da gibt es doch glaube ich etwas? Mit ganz vielen Bildern und Inspiration, wie man das am besten umsetzt? Ich finde es irgendwie nicht :rolleyes:
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2015
Beiträge
4.646
  • #73
Ich drücke die Daumen, dass bei euch alles klappt!
Klar, Tierschutzleute versuchen immer, ihre Tiere möglichst optimal zu vermitteln. Allerdings hab ich manchmal auch das Gefühl, dass sie die Alternative vergessen, wenn ein potenzieller neuer Besitzer "geprüft" wird. Die Alternative ist nämlich Tierheim oder Pflegestelle, die dann eine anderen armen Seele keinen Platz geben kann.

Ist ja gut, wenn man die Miezen möglichst ideal versorgt wissen möchte, aber bittschön... Die meisten Leute müssen arbeiten gehen - von irgendwas muss man das Katzenfutter ja auch bezahlen...
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #74
@Wally87
ja, manchmal denke ich mir das auch. Aber die meisten wissen das schon.
Es ist sicherlich auch nicht einfach, sich von seinen Pfleglingen dann wieder zu trennen. Und dann will man wahrscheinlich auf jeden Fall alles richtig machen und denkt vielleicht auch oft - ach, vielleicht kommt ja doch noch jemand, der noch besser passt.
ich möchte und könnte das nicht (Tiere vermitteln). Ich würde wahrscheinlich jedes einzelne behalten, weil irgendeine klitzekleine Kleinigkeit bei jedem Platz nicht passen würde ... da bin ich mir sicher ;)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.686
  • #75
Wenn Du erst mal übervolle Tierheime gesehen hast, vergeht es Dir, auf klitzekleine Kleinigkeiten zu achten.
Ich meine, ich komme aus einer anderen Größenordnung, wo noch zu meinen Anfangszeiten Katzen eingeschläfert (welch sanftes Wort für eine dermaßen Brutalität) wurden, in großen, für unsere Maßstäbe unvorstellbaren, Mengen. "Mengen" ist ein Wort, so völlig daneben, wenn es darum geht, um Leben und Tod zu entscheiden.
Irgendwas paßt nie. Entweder man arbeitet, das geht ja gar nicht; wo soll denn da genug Zeit für die KatzeN herkommen. Oder man arbeitet nicht, das geht auch nicht, weil...wo soll denn da das Geld für die Katze herkommen.
Freigang? Nie und nimmer mit unserer verhätchelten Katze. Viel zu gefährlich.
Nur Wohnung? Geht ja gar nicht, ist nicht artgerecht.

Das kann man jetzt auf alles weitere fortsetzen.

vanitas, Dein Verständnis ehrt Dich. :) Es steckt unglaublich viel Herz darin, Katzen aufzuziehen oder gesund zu pflegen oder zu "zähmen" usw. Und danach will man nur das Beste vom Besten für seinen Pflegling. Nur gehen manchmal die Ansprüche komplett an der Realität vorbei und außerdem hat jeder andere Ansprüche.
Es müßte mal sowas wie einen Mittelweg geben, aber das sehe ich auch nicht realisierbar, weil halt jede Katze anders, individuell ist.

Bei Dir bin ich mir sicher, daß es Eure Katzen richtig gut haben werden. Hätten wir was Passendes für Euch, würde ich nicht zaudern, sie Dir anzuvertrauen.

Ich wünsche Euch alles Gute, daß es mit den Auserkorenen klappt. :)
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.962
Ort
Wien
  • #76
Ich finde die Frage nach den Arbeitszeiten durchaus in Ordnung, man möchte sich ja ein umfassendes Bild machen können.

Eine Vergabe jedoch (nur) davon abhängig zu machen, finde ich nicht fair. Da dürften wohl die wenigsten Menschen Katzen halten (mich eingeschlossen), da die Lebensrealität der meisten nun mal Vollzeitjobs beinhaltet, um den eigenen Lebensunterhalt und den der Katzen zu sichern.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.796
Ort
Oberbayern
  • #77
Das ist wirklich ein schwieriges Thema. Ich hatte mich vor 8 Jahren in einen kleinen Kater aus dem Tierschutz verliebt und ihn auch schon auf der Pflegestelle kennengelernt. Am Ende habe ich dann eine Absage bekommen, weil auch noch eine Familie an ihm interessiert war und mir der Verein als Studentin wohl weniger „getraut“ hat (obwohl ich auf 170qm gewohnt habe und auch ausreichend finanzielle Mittel vorhanden waren).
Das hat mich damals sehr getroffen, aber wenn es mehrere Interessenten gibt, hat am Ende immer irgendeine Partei das Nachsehen. Der Verein kann eben nur ein neues Zuhause auswählen, auch wenn alle geeignet wären.
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #78
@Rickie
;) danke, das ist voll nett ...
... ich bemühe mich einfach, zu verstehen. Ich denke und hoffe nicht, dass das ein Hinterungsgrund sein wird. Aber warten wir es ab.
ich denke auch - irgendwo muss ja das Geld auch herkommen, damit die Katzen gut versorgt werden können und man bei medizinischen Notfällen auch gut damit umgehen kann...

@16 Pfoten
ich finde sie auch legitim. Absolut. Mich hat es nur etwas verunsichert. Das kam so ein bisschen an wie "so lange allein. Oh weh. Und schaut dann zumindest Mittag jemand nach ihnen" ... aber wie gesagt - schauen wir mal, wie die Entscheidung ausfällt.
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #79
@bohemian muse
das stimmt. Es kann nur einer die Katzen bekommen. Ich habe nicht den Eindruck, als gäbe es aktuell weitere Interessenten. Aber gesichert weiß ich das natürlich nicht. Habe ich nicht danach gefragt.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.686
  • #80
Es gibt ja durchaus Behinderungen oder Beeinträchtigungen, wo ich mir einen 8 h-Tag problematisch vorstelle, z.B. sollte bei Diabetes oder Querschnittslähmung schon weitestgehend fast immer jemand in der Nähe sein. Auch einen Fernfahrerjob, wo man 2 bis 3 Tage von zu Hause weg ist, finde ich im Zusammenhang mit Haustieren etwas ungeeignet.
Aber es ist eben auch nicht jeder ein vermögender Rentner oder eine vermögende Hausfrau.
Generell finde ich die Frage nach der Arbeitszeit also schon berechtigt, sehe aber einen 6 bis 10 Stunden Arbeitstag nicht als generelles Ausschlußkriterium an.

Ich drücke Euch die Daumen, daß Ihr die Katzen bekommt. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
8
Aufrufe
1K
Mascha04
Mascha04
S
Antworten
16
Aufrufe
2K
Rote Tiger
Rote Tiger
Mäuse87
Antworten
18
Aufrufe
2K
Susi Sorglos
Susi Sorglos
Bella_Ciao
Antworten
20
Aufrufe
3K
Willi2014
Willi2014
N
Antworten
14
Aufrufe
1K
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben