Stuhl riecht nach Futterumstellung:-(

Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
Hallo,

nachdem ich die Fütterung meiner beiden umgestellt habe, stinkt es hier...
Vorher gab ich Trofu und 1-2 mal Nafu.
Nun gibt es abwechselnd Almo, Bozita, Porta 21 und Mac´s Nafu. Nun seitdem riecht der Stuhl gelinde ausgedrückt.Wenn ich heimkomme gehe ich fast um;)

Habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Geht das wieder weg?

VlG Tanja:)
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Vermutlich hast Du strikt umgestellt und nicht das alte Futter ausgeschlichen und das Neue eingeschlichen. Dann ist die Umstellung zu apruppt und es kommt zu Verdauungsstörungen.

Ist auch Durchfall aufgetreten? Sind die Beiden gut entwurmt?

Gehe einige Schritte zurück und gewöhne sie langsam an das neue Futter.
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
Sie bekommen auch noch etwas Trofu. Wahrscheinlich war ich dann zu schnell. Dann werd ich am besten 1 x am Tag Trofu füttern und 1 x Nass. Ist das so ok?
Entwurmt sind beide mehrfach wg. den Giardien die wir hatten.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Probiere es aus, wenn es dann immer noch stark riecht solltest Du das Gemisch noch weiter Richtung alter Fütterung verschieben.

Pass auf wegen der Giardien, diese Biester sind manchmal sehr anhänglich. Lieber noch einmal den Kot sammeln und untersuchen lassen. Sicher ist sicher.
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
Ich weiß, ich habe ingesamt 4 Monaten mit den Viechern verbracht. Nun ist der Stuhl aber top von der Konsistenz und mein TA hält eine weitere Probe nicht für nötig.
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
Warte ncoh etwas ab, bevor du verzweifelst. Der Darm muß sich erst an das Nassfutter gewöhnen.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
es kann am futter liegen was ich für vollkommen normal halte ist bei uns menschen doch auch nicht anders
 
A

Angel-Jacky

Gast
Wenn es ganz sicher Giardien waren, dann nutzt ne Wurmkur sehr viel - gar nix. Bei Giardien gibt man eigentlich Antibiotika. Und ja, Stinkestuhl kenne ich bei Futterumstellung, aber wenn Du schreibst, dass es Dich fast umhaut, erinnert mich das eher daran, als wir hier Giardien hatten. Ich würde ehrlich gesagt nochmal ein paar Stuhlproben sammeln, über ein paar Tage hinweg und nochmal testen lassen, notfalls bei nem anderen TA.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Wenn es ganz sicher Giardien waren, dann nutzt ne Wurmkur sehr viel - gar nix. Bei Giardien gibt man eigentlich Antibiotika. Und ja, Stinkestuhl kenne ich bei Futterumstellung, aber wenn Du schreibst, dass es Dich fast umhaut, erinnert mich das eher daran, als wir hier Giardien hatten. Ich würde ehrlich gesagt nochmal ein paar Stuhlproben sammeln, über ein paar Tage hinweg und nochmal testen lassen, notfalls bei nem anderen TA.


Schuldigung, aber da muss ich Dich berichtigen.
Giardien werden mit einer speziellen Wurmkur behandelt, nicht mit AB.
AB gibt es bei e. Colis!

Wenn der Gestank nicht besser wird rate ich aber auch noch mal zu einer Stuhlprobe.
Lass sie aber ins Labor schicken, die Schnell-Tests beim TA sind oft falsch negativ!
 
A

Angel-Jacky

Gast
  • #10
Schuldigung, aber da muss ich Dich berichtigen.
Giardien werden mit einer speziellen Wurmkur behandelt, nicht mit AB.
AB gibt es bei e. Colis!

Wenn der Gestank nicht besser wird rate ich aber auch noch mal zu einer Stuhlprobe.
Lass sie aber ins Labor schicken, die Schnell-Tests beim TA sind oft falsch negativ!

Ja, Du hast recht...wir hatten damals das AB zusätzlich wegen was anderem bekommen, das hab ich jetzt vermischelt...ich überleg aber gerade, WAS wir da bekamen....aber lt. Internet gibt man wohl doch auch AB...was die Vermehrung hämmen soll.
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
  • #11
Meine wurden auch mit AB und danach zusätzlich glaube 1 Woche war es mit Fenbenol behandelt.
Mein früherer TA hatte es nur mit Wurmkuren versucht.....weiss gar nicht wieviele das waren...bis ich dann gewechselt bin.
Denke oder hoffe das es die krasse Futterumstellung ist/war. Ich wart jetzt erst mal ein paar Tage noch ab und hoffe das es keine Giardien sind.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
5K
Zugvogel
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
mütze
S
Antworten
5
Aufrufe
799
Black Double P
Antworten
37
Aufrufe
9K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben