seriöser züchter oder nicht !

K
Mitglied seit
20 Januar 2008
Beiträge
43
hallo an ale katzenfreunde.

da mir diese themen immer wieder kopfzerbrechen machen habe ich mich hier nunmal angemeldet.

ich züchte (nicht vermehre) schon seit jahren katzen. ich halte nichts von vereinen, da ich gerne katzen züchte, wie sie mir gefallen und nicht nach standard oder wie es der verein wünscht.

da werden auch schonmal rassen verpaart, wo es dem verein die haare zu berge wirft. aber alle verpaarungen werden mit sorgfalt und einer guten überlegung über die vererbung gemacht. die jungtiere werden natürlich nicht als reinrassig verkauft. einen "stammbaum" über die eltern und grosseltern, sofern bekannt wird immer mitgegeben.

untsuchungen auf krankeiten, insbesondere bei neuzugangen und impfungen sind auch selbstverstandlich.

bisher habe ich die kitten immer gut ohne internet vermitteln können und es gab auch noch nie probleme. auch wird immer nur mit kaufvertrag abgegeben.

aber nun meine frage: WARUM haben denn alle HIER immer probleme, wenn katzen ohne papiere von züchtern verkauft werden, die keinem verein angehören????

auch diese (meine) katzen sind gesund und superniedlich. sie sind nun keine reinrassigen rassekatzen, aber es ist doch egal. hauptsche das tier ist gesund und es gefallt......
 
I

Inge

Gast
Jetzt stehen mir die Haare zu Berge:mad:.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Nun ja was soll ich dazu nun sagen? :rolleyes:
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
56
Ort
Düsseldorf
Ich finde zwar nicht gut, dass Inge einfach nur ohne Begründung dir so etwas in den Raum wirft - aber ... auch mir sträuben sich etwas die Haare bei deinem Beitrag.

Allerdings werde ich das mal begründen.
1. Viele von uns sehen leider täglich das Elend von "niedlichen" Katzen, die "mal gefallen" haben.
2. Du achtest - so wie ich das verstanden habe - zwar auf feststellbare Krankenheiten, aber hast du eine Ahnung von den Erbkrankheiten, die leider schon bei vielen Rassen drin sind?
3. Du erhebst den Anspruch auf Seriösität deiner Zucht... willst aber in keinen Verein, der das kontrolliert. Du züchtest einfach wild drauflos, so wie dir die Katzen gefallen.
4. Du schreibst nicht, ob und wie du die Kitten sozialisierst und medizinisch versorgst. Machst du Vor- und Nachkontrollen bei den neuen Dosis? Der Stammbaum alleine macht es nämlich nicht.
5. In welchem Alter gibst du Kitten ab - und nimmst du die (wie die seriösen Züchter) auch wieder zurück, wenn es Probleme gibt. Auch nach vielen Jahren? Behälst du dir ein Vorkaufsrecht vor?

Ich könnte jetzt noch viel schreiben, WAS genau mich bei deinem Beitrag alles stört. Aber du solltest dir darüber im klaren sein, dass viele hier der Meinung sein werden, dass du zu den Leuten gehörst, die - aus welchen Gründen auch immer (vielleicht auch gut gemeinten) - das Katzenelend noch vergrößerst.

Hier haben nämlich viele grade solche Puschels sitzen. Ich selber zwei, die auch mal "süss" waren. Die eine musste einem "niedlichen" Welpen nach 5 Jahren weichen - und den anderen habe ich mir von der Straße geholt (bestimmt ausgesetzt).

Ich hoffe, ich konnte dir unsere Probleme mit deiner Frage deutlich machen.
 
K
Mitglied seit
20 Januar 2008
Beiträge
43
nun bitte, was sollen die kommentare?

darüber ist eine disskussion nicht möglich.

wo genau liegt das problem?

WARUM muss denn die katze reinrassig sein?

hätte es keine züchter gegeben, die mal verschiedene rassen
verpaart haben, gäbe es heute keine unterschiedlichen rassen.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Was tust du denn alles um behaupten zu können, dass deine Katzen gesund sind?
 
K
Mitglied seit
20 Januar 2008
Beiträge
43
1. Viele von uns sehen leider täglich das Elend von "niedlichen" Katzen, die "mal gefallen" haben.
---ja, aber das sind katzen, die wild gezüchtet wurden. meine tiere werden
---mit kaufverttag abgegeben und dürfen nicht in ein tierheim gegeben
---werden.

2. Du achtest - so wie ich das verstanden habe - zwar auf feststellbare Krankenheiten, aber hast du eine Ahnung von den Erbkrankheiten, die leider schon bei vielen Rassen drin sind?
---ich bin immer informiert über die möglichen erbkrankheiten der
---rasse, die ich "einkreuze".
---natürlich werden nur äusserlich gesunde tiere zur zucht
---genommen. wenn es in der linie krankheiten gab
---verzichte ich auf dieses tier

3. Du erhebst den Anspruch auf Seriösität deiner Zucht... willst aber in keinen Verein, der das kontrolliert. Du züchtest einfach wild drauflos, so wie dir die Katzen gefallen.
---ich würde gerne in einen verein, aber da muss man einen "standard"
---einhalten und da habe ich probleme. ich mag das schöne fell der
---BKH, aber ich finde sie relativ fett. auch ist das wesen der maine-coon
---toll aber ist diese rasse mit extremen krankheiten behaftet....
---wer z.b. eine siamkatze des alten standards mit einer maine-coon
---verpaaren möchte findet keinen verein..... obwohl alles
---in der zucht stimmt - eben nur die rassestandards nicht
---daher hasse ich auch katzenausstellungen - sie sind für JEDE
---katze stress und an sich unzumutbar....

4. Du schreibst nicht, ob und wie du die Kitten sozialisierst und medizinisch versorgst. Machst du Vor- und Nachkontrollen bei den neuen Dosis? Der Stammbaum alleine macht es nämlich nicht.
---die kitten werden tierärztlich untersucht und bei bedarf auch behandelt
---die zuchttiere werden einmal im jahr geimpft und kontrolliert.
---der "stammbaum" ist a auch nur ein richtwert, um dem neuen
---besitzer (das wort mag ich eigendlich nicht) mitzuteilen, was alles in
---seinem kleinen kobold steckt.....
---die sozialisierung passiert hier quasi automatisch, da die
---tiere kontakt zu unserem hund und auch kindern haben.....

5. In welchem Alter gibst du Kitten ab - und nimmst du die (wie die seriösen Züchter) auch wieder zurück, wenn es Probleme gibt. Auch nach vielen Jahren? Behälst du dir ein Vorkaufsrecht vor?
---kitten werden ab der 13 woche abgegeben, aber nie alle auf einmal
---das wäre furchtbar für die mutter. wenn es probleme mit der katze
---gibt, berate ich natürlich und nehme auch tiere zurück, wenn es
---gar nicht geht - denn die kleinen sollen nie in einem tierheim landen
---aber bisher sind zum glück nur zwei tiere zurück gekommen, wovon
---eins auch gut weitervermittelt werden konnte.
---sollte eine katze abgegeben werden müssen, muss ch immer über den
---verkauf informiert werden und behalte mir das vorkaufsrecht vor.
---ausserdem werden grundsätzlich nur frühkastrerte tiere abgegeben, ausser
---es wird ein nicht kastriertes tier gewünscht - hier werden aber natürlich
---dinge für die eventuelle zucht festgelegt...

welche punkte sind dennnoch zum haare-raufen?
ich kann das ganze verein- und rasse-getue nicht verstehen.....
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
nun bitte, was sollen die kommentare?

darüber ist eine disskussion nicht möglich.

wo genau liegt das problem?

WARUM muss denn die katze reinrassig sein?

hätte es keine züchter gegeben, die mal verschiedene rassen
verpaart haben, gäbe es heute keine unterschiedlichen rassen.
Beantworte doch Bitte mal die einzelnen Punkte von Hexi die hat das sehr schön zusammengefasst.
 
K
Mitglied seit
20 Januar 2008
Beiträge
43
  • #10
um behaupten zu können, dass meine katzen gesund sind
kann ich die untersuchungen der elterntiere vorlegen.

auf wunsch wird auch das kitten nochmals vor der abgabe
untersucht - gerne auch bluttest, aber das geht zu kosten des
käufers
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #11
WARUM muss denn die katze reinrassig sein?
Nun, für mich ist der Sinn einer Zucht eben genau die Reinrassigkeit!
Mischlinge gibt es zu Hauf ... auf der Straße, in Tierheimen, bei den sog. Vermehrern ... da muss man das nicht noch forcieren *meine Meinung*

Ich habe wirklich nichts gegen seriöse Züchter, bin sogar der Meinung, dass sie in gewissem Grade nötig sind, um die positiven Eigenschaften ihrer Rasse kontrolliert weiterzugeben, aber als Grund anzugeben, dass sie so "niedlich" sind .... nee, da geh mal ins Tierheim, die sind auch alle niedlich! :(

Grüßle
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
  • #12
um behaupten zu können, dass meine katzen gesund sind
kann ich die untersuchungen der elterntiere vorlegen.

auf wunsch wird auch das kitten nochmals vor der abgabe
untersucht - gerne auch bluttest, aber das geht zu kosten des
käufers
Wieviele Zuchtkatzen hast Du denn??? Und was züchtest du nun genau alles??? Wie oft bekommen Deine katzen kitten?
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #13
nun bitte, was sollen die kommentare?

darüber ist eine disskussion nicht möglich.

wo genau liegt das problem?

WARUM muss denn die katze reinrassig sein?

hätte es keine züchter gegeben, die mal verschiedene rassen
verpaart haben, gäbe es heute keine unterschiedlichen rassen.
Nein, eine Katze muss natürlich nicht reinrassig sein. Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass man munter alle möglichen Rassen kreuzen sollte. Mein Bailey stammt von einer solchen Züchterin, die alle möglichen Rassen miteinander verpaart hat, irgenwann wuchs ihr das über den Kopf und die Tiere landeten im erbärmlichen Zustand im Tierheim. So ein bisschen Kontrolle von einem Verein, und viel kontrolliert wird ja leider Gottes nicht, ist durchaus sinnvoll. Was die Standards angeht, sind die nur wichtig, wenn du auf Ausstellungen Preise gewinnen willst. Und es gibt mittlerweile auch Vereine, die keine Ausstellungen mehr vorschreiben.
Ich denke da vor allem an die Perser. Von den Preisrichtern werden immer noch Perser mit eingedellter Nase bevorzug, züchten darf man im Verein aber auch Perser mit Nase. Man gewinnt halt keine Preise mit ihnen.

Mit deinen Ansichten über die Auswüchse der Zucht hast du Recht. Die Rassen werden immer extremer gezüchtet. BKHs immer fetter, Maine Coons immer größer, die Kopfform der Siams, deine Bedenken und deine Kritik teile ich. Aber niemand im Verein kann dir vorschreiben so extrem zu züchten. Du kannst auch wieder auf den alten Typ zurückzüchten.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #14
Was willst du jetzt eigentlich wissen? Nach dem was du uns hier berichtest, vermehrst du eigentlich nur und kannst dir die Mühe auch sparen, diese Stammbäume selbst zu erstellen. Wie viel Euros verlangst du für die Kitten?

Wenn du ernsthaft züchten willst, dann solltest du dich für eine Rasse entscheiden und zielgerichtet dem Standard entsprechend züchten und zwar in einem Verein.

Mal mit den Tieren beim Doc vorbeischauen und vielleicht auch mal einen Bluttest ist doch etwas dürftig.
 
K
Mitglied seit
20 Januar 2008
Beiträge
43
  • #15
also ich habe zwei katzen in der zucht, einen zuchtkater und derzeit vier kastrierte katzen und einen kastrierten kater. die zuchttiere sind innen und
die "aus der zucht genommenen" katzen sind freigänger mit schlafplatz am ofen.

jede katze bekommt einmal im jahr junge, denn mehr ist sicher nicht gut für das tier.

ich "arbeite" derzeit mit drei rasen darunter BKH und maine-coon. ich habe da schon ein zuchtziel, das aber noch nicht veröffentlicht werden soll.
wie schon erwähnt hätte ich wegen der "vorschriften" mit dem verein kein problem aber dieser "rassestandard" ist mir zuwider.
 
K
Mitglied seit
20 Januar 2008
Beiträge
43
  • #16
ach so - für die kitten nehme ich zwischen 300 und 600 euro.

das kommt sehr auf das aussehen und die abstammung an.

auch nehme ich für unkastrierte tiere mehr als für kastrierte.

ich kann natürlich nicht alles kontrollieren aber ich bemühe mich

doch in unregelmässigen abständen die neuen "besitzer" man

anzurufen oder um aktuelle bilder zu bitten.

dass ich mindestens einmal im jahr aktuelle bilder der tiere

bekomme ist übrigens bestandteil des vertrags....
 
W

Walldorf

Gast
  • #17
hallo an ale katzenfreunde.

da mir diese themen immer wieder kopfzerbrechen machen habe ich mich hier nunmal angemeldet.

ich züchte (nicht vermehre) schon seit jahren katzen. ich halte nichts von vereinen, da ich gerne katzen züchte, wie sie mir gefallen und nicht nach standard oder wie es der verein wünscht.

da werden auch schonmal rassen verpaart, wo es dem verein die haare zu berge wirft. aber alle verpaarungen werden mit sorgfalt und einer guten überlegung über die vererbung gemacht. die jungtiere werden natürlich nicht als reinrassig verkauft. einen "stammbaum" über die eltern und grosseltern, sofern bekannt wird immer mitgegeben.

untsuchungen auf krankeiten, insbesondere bei neuzugangen und impfungen sind auch selbstverstandlich.

bisher habe ich die kitten immer gut ohne internet vermitteln können und es gab auch noch nie probleme. auch wird immer nur mit kaufvertrag abgegeben.

aber nun meine frage: WARUM haben denn alle HIER immer probleme, wenn katzen ohne papiere von züchtern verkauft werden, die keinem verein angehören????

auch diese (meine) katzen sind gesund und superniedlich. sie sind nun keine reinrassigen rassekatzen, aber es ist doch egal. hauptsche das tier ist gesund und es gefallt......


Du hier nun auch :eek: - na ja meine Meinung kennst Du ja zur genüge ;) Aber ich wiederhole sie gerne für alle hier - Wer nichts zu verbergen hat und es sich leisten kann mit offenen Karten zu züchten der meldet sich in einem Verein an!

Wird es Dir eigentlich nicht zu öde in jedem Forum wieder von vorne anzufangen :confused:

Mehr gibt es dazu für mich auch in diesem Forum nichts zu sagen :)
 
Kitty Pride

Kitty Pride

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2007
Beiträge
1.489
  • #18
Läßt du jährlich auf HCM schallen?
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #19
Also ernsthaft, für den Preis kann ich genau so gut in der Tagespresse nach Inserate schauen. Rassemixe findet man doch mühelos. Welches Ziel verfolgst du? Vielleicht kommt ja doch noch Verständnis auf, wenn man die Beweggründe versteht.

Woher hast du deine Katzen? Wissen die Züchter, sofern diese Katzen reinrassig sind, was du da tust?
 
K
Mitglied seit
20 Januar 2008
Beiträge
43
  • #20
Du hier nun auch :eek: - na ja meine Meinung kennst Du ja zur genüge ;) Aber ich wiederhole sie gerne für alle hier - Wer nichts zu verbergen hat und es sich leisten kann mit offenen Karten zu züchten der meldet sich in einem Verein an!

Wird es Dir eigentlich nicht zu öde in jedem Forum wieder von vorne anzufangen :confused:

Mehr gibt es dazu für mich auch in diesem Forum nichts zu sagen :)
??? also ich habe in keinem forum einen solchen beitrag geschrieben!!!!
ich habe nichts zu verheimlichen und jeder kann meine tiere sehen, wenn er es will.

somit möchte ich darum bitten diese böse anschuldigung zurück zu nehmen
da wirst du mich wohl verwechseln !
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben