Sehr scheue Katze aufgenommen - wurde geschlagen!

L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #61
danke für die antworten

vielen dank für den netten zuspruch... :)

Auf keinen Fall habe ich vor aufzugeben...Ich bin auf einen langen Weg eingestellt :) Ich habe Anfangs lang drüber nachgedacht und mich DAFÜR entschieden.... und dazu stehe ich... Ansonsten hätte ich mir auch ein Kuscheltier besorgen können, statt eine Katze...

Cleo gehört jetzt zu mir und das bleibt auch so...weil lt. klitzekleinen Anzeichen fühlt sie sich hier auch etwas wohl (naja im Vergleich zu vorher, hat sie hier schon puren Luxus, ohne eingebildet zu klingen) :rolleyes:
Ich finde es halt einfach toll, Cleo zu verwöhnen... Sie hat schon so viel mitgemacht und irgendwie hab ich den Drang das wieder gut zu machen....

Und wenns mehrere Jahre dauert... ich liebe die kleine jetzt schon :pink-heart: Und sie gehört jetzt zu uns..
 
Werbung:
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #62
hallo leute

und schon wieder ne Frage:

Hallo Leute...

also jetzt muss ich mal was aufschreiben, was mir Kopfzerbrechen bereitet.

Wie ihr wisst, wird Cleo jeden tag zutraulicher...aber anfassen und schnelle bewegungen sind halt tabu...
Sie kommt auch oft hoch und will dann mit der spielangel spielen... oder leckerli-fangen spielen...Das mache ich auch immer bis sie keine lust mehr hat (und sie hat echt durchhaltevermögen) ;-)

Wie schon erwähnt spricht sie auch manchmal (nur beim Futter machen) wenn ich schneller machen soll ... und dann auch nur 1-3 miau:D

Aber seit heute passiert etwas neues... Ich lieg aufm Sofa, Cleo kommt hoch...wird gefüttert..... frisst und Cleo geht wieder runter ins Gästezimmer für ne halbe Stunde...komtm dann wieder hoch setzt sich vors sofa und wartet und guggt mich an... Dann weiß ich: Aha...madame will spielen... :) Ich habe dann ca. 2 stunde mit ihr gespielt mit der angel...über kissen und stühle und unter dem Teppich durchgezogen...Irgendwann hatte sie keine Lust mehr.. und ist dann wie jeden Tag wieder runtergegangen..und hat erstmal gepennt.... oder sich vors fenster gelegt und raus geguggt...

Nach dem ganzen Spiel...kam Cleo grad eben hoch....drehte hier oben ihre runde und ging wieder runter...
Fünf Minuten später, dasselbe spiel!
Und beim dritten mal hochkommen, setzt sie sich wieder vors sofa und guggt mich an... und MIAUT sogar 3 mal ganz laut :eek

Ich gleich voll beeindruckt... und dachte ok..sie will also anscheinend beschäftigt werden!!! Ich hol wieder Spielangel, wedel etwas: Kein Interessse.... Denke ok...vllt Leckerlie...: schnuppert am Leckerlie...aber geht wieder...
Und danach ging sie wieder runter..... 5-6 minuten und jetzt kommt sie grad wieder hoch.. :?


Kann es sein dass ihr Langweilig ist? Aber sie hat noch viel anderes spielzeug...udn ein Fummelbrett..

Ich hab halt einfach ein schlechtes Gewissen, weil sie alleine bei mir ist..ohne Katzenkumpel! Aber bei der anderen Familie(wo sie vorher war) hat sie sich mit deren Kater gebissen... bis der andere blutige wunden hatte...das ging über mehrere wochen so... Bei uns ist sie auch relativ schnell am auftauen...im gegensatz zu der anderen Familie...
Jetzt wurde mir auch von mehreren erfahrenen Katzenhaltern angeraten, Cleo mal alleine zu halten...

Aber ich habe halt das große Gefühl, das Cleo sich langweilt...
Unsauber ist sie nicht.. und auch sonst macht sie nie was kaputt sondern ist wirklich sehr sehr brav... :?

wenn ich Fenster offen habe (mit Netz) dann sitzt sie da auch immer ganz aufmerksam davor... also interesse an draußen ist da... Sie dürfte auch raus...aber weil sie immer noch schnupfen hat, ist eine Impfung und Kastra noch nicht möglich... außerdem ist sie sowieso noch so scheu und erst 5 wochen hier... *seufz* Wahrscheinlich reagiere ich total über...
Was denkt ihr dazu?
 
FineLine

FineLine

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2012
Beiträge
1.775
Ort
NRW
  • #63
Puh Langeweile kann sein. Aber kann es nicht einfach auch sein dass sie Aufmerksamkeit von euch will? Also vielleicht einfach bei euch sein, was ja ein Fortschritt wäre, wenn ich das richtig lese... Meine Katzen machen das häufig maunzen rum und dann sag ich "na komm doch her" und dann setzen sie sich zu mir und wollen gestreichelt werden. Bei uns ist das häufig. Versuch es doch einfach mal, sie dann zu streicheln oder bitte sie zu dir hoch aufs sofa, mal sehen wie sie reagiert. Würde mich auf jeden Fall freuen wenn es das wäre!
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #64
Puh Langeweile kann sein. Aber kann es nicht einfach auch sein dass sie Aufmerksamkeit von euch will? Also vielleicht einfach bei euch sein, was ja ein Fortschritt wäre, wenn ich das richtig lese... Meine Katzen machen das häufig maunzen rum und dann sag ich "na komm doch her" und dann setzen sie sich zu mir und wollen gestreichelt werden. Bei uns ist das häufig. Versuch es doch einfach mal, sie dann zu streicheln oder bitte sie zu dir hoch aufs sofa, mal sehen wie sie reagiert. Würde mich auf jeden Fall freuen wenn es das wäre!

Hallo danke für die Antwort..
Anfassen lässt sie sich noch gar nicht... sie kommt zwar schon ganz nah ran...aber wenn man sie anfassen will zuckt sie gleich zusammen und rennt weg... Genauso ist es wenn man auf sie zu geht...
Daher lasse ich das...und versuche sie beim vorbeigehen zu ignorieren..um den Fokus von ihr zu nehmen


und wenn ich sie auf sofa bitte.. "na komm her cleo" und dabei n bisschen mit der Hand aufs Sofa klatsche... will sie nicht..

das probieren wir in ner ruhigen minute immer mal wieder...
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #65
Das sie Aufmerksamkeit will, wäre auch mein erster Gedanke gewesen...

Aber ich darf sie weder anfassen noch kommt sie aufs sofa etc...
Spielen wollte sie nicht... Leckerlie auch nicht... gefressen hatte sie da vor 20 minuten... und auf Klo war sie auch davor :D da fragt man sich...was will die kleine?

Ich vermute ihr is langweilig... :confused:

Habt ihr noch tipps wie man eine Katze beschäftigen kann?
Sie hat bereits ein Fummelbrett, und das macht sie super gerne... und sie steht anscheinend auf die Spielangel...(rennen und fangen)
vllt wäre ein Laserpointer eine Idee? Weil vor lauten Geräuschen hat sie angst...Auch die selbstfahrende Maus mag sie nicht...
 
Leo&Mikesch

Leo&Mikesch

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2012
Beiträge
60
Ort
M/V
  • #66
Hallo,

also Laserpointer ist bei meinen beiden der totale Hit! Ich denk immer: irgendwann müssen sie's doch checken, dass sie das Ding nicht greifen können - aber bis zur Erschöpfung wird dem Fleck hinterhergejagt. (Und nebenbei gibts auch für uns was zu lachen, es sieht einfach zu komisch aus...:p)

Liebe Grüße
Ulrike
 
FineLine

FineLine

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2012
Beiträge
1.775
Ort
NRW
  • #67
Ja ich würde auch dranbleiben. Vielleicht will sie ja eigentlich und traut sich nur nicht?! Das könnte ich mir vorstellen.
Also nen Laserpointer ist nie verkehrt! Den lieben sie doch alle ;) Meine haben unseren nur irgendwo versteckt^^
Ansonsten, ich meine sie wollte ja nicht spielen, also daher weiß ich nich ob es wirklich Langeweile war. Wir haben so Federboaangeln, die sind hier der absolute Renner, vielleicht mag sie sowas auch?! Guck dich einfach mal bei www.zooplus.de oder so um wenn du ihr noch mehr KrimsKrams besorgen möchtest! Da gibt es ne große Auswahl, da wird man immer fündig! :smile:
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #68
Neuigkeiten von Cleo

Hallo Leute,

nun wollte ich euch wieder mal berichten, wie es mit meinem Sorgenkind so voran geht :)

Ich habe einen Haufen postive Neuigkeiten.


Ab der 7 Woche hat Cleo sich endlich mal anfassen lassen und dies auch bis dato so beibehalten.Allerdings lässt sie das nur auf dem Boden zu. Also ich lieg auf dem Sofa und sie kommt zu mir...oder bleibt am boden und ich streichel sie vom Sofa aus... Also was das betrifft ist es noch ausbaufähig:D aber immerhin.

Cleo "wohnt" immer noch im Gästezimmer und wenn sie nachmittags Ihren "großen" mittagsschlaf macht, dann schläft sie auch nur da unten auf dem Kleiderschrank in Ihrem bettchen :rolleyes: Aber so kommt sie auch immer öfter hoch und schläft hier oben bei uns im Wohnzimmer auf dem Kratzbaum. Manchmal hüpft sie nachts sogar aufs Bett und lässt sich etwas von mir streicheln.

Sie ist zwar immer noch sehr scheu...also wir können noch nicht auf sie zugehen, auch nicht langsam, weil sie dann abhaut.. aber wenn sie kommt immer öfter von sich aus zum streicheln und da schnurrt sie auch was das zeug hält...

Aber sie bleibt mittlerweile auch hier oben, wenn wir hier rumlaufen etc, beäugt uns zwar misstrauisch aber sie bleibt hier.

Gestern hatte ich besuch von einer Freundin... und da kam Cleo sogar hoch :eek:
und sie hat sich kurz von meiner Freundin anfassen lassen :eek::eek:
Da hab ich mal doof geguggt...


Den Katzenschnupfen haben wir soweit besiegt...nur noch etwas Probleme mit den Tränenkanälen, aber das wird wohl auch langfristig immer wieder ein Problem sein. In 2 Wochen wird Cleo kastriert.

Im neuen Jahr habe ich Urlaub und da würde ich Cleo gern eine zweite Katze dazu holen...
Eig. hieß es ja Cleo sei anderen Katzen gegenüber aggressiv...aber ich muss sagen, hier kommt auf ein Streuner vorbei den ich immer füttere... der wärmt sich auch manchmal im winter hier auf.. Er hat cleo vollkommen ignoriert und sie hat ihn anfangs total oft angefaucht und aber nach ein paar minuten ist sie sogar zu ihm hin und wollte ihn beschnuppern...

Also wie eine total aggressive Katze kam sie mir nicht vor... Das sich Katzen nicht gleich "um den Hals fallen" ist mir klar...aber als total aggressiv würde ich das nicht bezeichnen...

Auf jeden Fall soll Cleo nun doch eine Hauskatze bleiben...könnte es gar nicht mehr ertragen, wenn sie nicht mehr heimkommen würde... :( Da bin ich sehr sensibel... und da sie nicht, wie beschrieben, total aggressiv ist, würde ich gern eine 2. Katze holen...

Ich hätte an einen 2-4 Jahre alten Kater aus dem Tierheim gedacht! Kastriert und gut sozialisiert... und vllt auch sehr verschmust, damit Cleo sich vllt was abguggen kann?!? Oder würdet Ihr etwas anderes empfehlen?


So das waren jetzt mal die meisten Neuigkeiten!
Während ich dies gerade getippt habe, saß ich auf dem Sofa und Cleo keine 2 Meter neben mir auf dem Kratzbaum und schläft seelig :D :pink-heart:

Tja Geduld zahlt sich doch aus.. und ich würde meine Maus auch nie mehr wieder hergeben... Ich betrachte es jeden Tag aufs Neue als Geschenk, wenn sie mir mehr und mehr Vertrauen schenkt...


Habt Ihr noch irgendwelche Tipps für mich? Auch in Bezug darauf, welche Mieze denn zu Cleo passen würde.

Danke
Verena + Cleo:D
 
B

betty78

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2007
Beiträge
1.029
  • #69
Hey,

hört sich doch toll an! :D

Freu mich total für euch!

Aber, wenn ne 2. Katze dazu soll (was ich superschön finde), bitte etwas ca im gleichen Alter und wenns geht ein Mädchen.

Was helfen könnte, wenn es eine zutrauliche Katze wäre, die gut sozialisiert ist.
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #70
Aber, wenn ne 2. Katze dazu soll (was ich superschön finde), bitte etwas ca im gleichen Alter und wenns geht ein Mädchen.

ist.

Hallo,

danke... das ist schon ein Problem. Keiner weiß wie alt Cleo wirklich ist.

Die schätzungen liegen zwischen 1-5 Jahren.. und ich finde das ist schon eine große Altersspanne! Daher denke ich mit 2-4 Jahren liege ich im Zweifel richtig :confused:

Ich persönlich würde lieber einen Kater bevorzugen..
Aber aus welchem Grund, sollte das Päärchen dann gleichgeschlechtlich sein?
Vertragen sie sich dann besser?

eine kuzre Charakterbeschreibung:

Cleo ist kommt mir oft sehr gelangweilt vor...sie läuft mehrmals ihre Runden in der Wohnung und sie maunzt auch viel!
Das macht sie meist nur, wenn sie grad von gestreichelt/beschäftigt werden will...

Dann manchmal von 0-100 ist sie ziemlich verspielt, wie ein kleines Kitten, und zum spielen kann man sie fast immer überreden...
WAs das bestrifft ist sie auch sehr aktiv... und manchmal hat sie ihre 5minuten, in denen sie wir von der tarantel gestochen durch die Wohnung rennt.. .Trepp auf Trepp ab und unter den Teppichen durch...
Ich denke von Ihrer Art her, ist sie auch ziemlich neugierig... aber immer noch sehr ängstlich und hat Panikattacken...

Ich bräuchte eine Katze/kater der/die auch sehr verspielt ist...aber nicht zu schroff... sehe ich das richtig?
Und Kater wollte ich deswegen, da ich mal gelesen habe, dass Kater nicht so ein ausgeprägtes Spielverhalten (Jagd und Fangtrieb) haben und daher etwas "ruhiger" sind.
 
B

betty78

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2007
Beiträge
1.029
  • #71
Na ja, es wird oft ein Mädchen zu nem Mädchen und ein Kater zu nem Kater empfohlen.

die weiblichen Katzen haben oft ein anderes Spielverhalten wie Kater.

Kater sind eher Raufbolde, meiner Erfahrung nach.

Die sollten sich halt sehr ähnlich vom Charakter her sein.

Spielmaus zur Spielmaus, Kuschelmaus zur Kuschelmaus.

Aber auch Kater + Katze scheint hie und da zu funktionieren.

Bei uns gabs halt nach Einzug von Lucky (Kater) Zoff mit Bärli + Teddy (2 Weiber).... der wollte spielen und toben - und die 2 sind zickige Schlafmützen... :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cookie
Antworten
3
Aufrufe
1K
hobgoblin
hobgoblin
Engeltje
Antworten
1
Aufrufe
591
Legolas
Legolas
Moja
Antworten
20
Aufrufe
5K
Moja

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben