Schuppen...

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Hallo!
Ich habe festgestellt, dass Maxi Schuppem hat.
Es ist nicht sooo sonderlich extrem, aber man kann es schon erkennen.
Ich habe einen dunklen Wohnzimmerschrank, auf dem sie rumspringt und wenn ich den feucht abwische, seh ich es am Lappen deutlich.

Hab die Vorbesitzerin mal gefragt und sie meinte, Maxi hätte das schon immer in bestimmten Situationen und wenn es draussen warm wird.
Sie hat damals gedacht, die Kleine sei vllt. krank und war beim TA und hat nen Bluttest machen lassen- alles top in Ordnung!

Ich habe ihr Futter auch komplett umgestellt- sie hat ja sonst nur das Billigzeugs bekommen ( Whiskas, KiteKat, DM... sowas halt)- vom Vorbesitzer- und ich habe auf "gutes" NaFu und Felidae umgestellt.

Hab auf Anraten jetzt bei TroFu das Felidae gekauft, weil mir von etlichen anderen Sorten abgeraten wurde.NaFu bekommt sie Bozita, Animonda Rafine und ab und zu Almo Nature! Und das in sämtlichen Sorten!

Habe mich jetzt schon durchs Forum gelesen und es wurde gesagt, dass es nicht unbedingt an der Haut der Katze liegen muss, sondern es kann auch allgemein an der Mieze liegen.

Kann es sein, dass das bei Maxi noch vom Umzug her kommt?
Ich habe sie jetzt 4 Wochen.
Und, weil der Sommer kommt?

Bürsten oder so kann ich sie ja nicht, da sie sich nicht anfassen lässt.
Also bleibt dann nur die Methode mit dem Lachsöl/ Nachtkerzenöl?

Und das gibt man einfach über das NaFu?
Oder kann man sowas auch in Tablettenform geben- kann mir bei Maxi nämlich gut vorstellen, dass sie Öl über dem Futter nicht mag...sie ist nämlich auch ne kleine Mäkelliese!
 

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallihallo -
also meine beiden Kater haben auch ab und an Schuppen und es gab eine Zeit, da hab ich mich verrückt gemacht....
Aber es gibt wohl tatsächlich wenig, was man da machen kann dagegen...
gutes Futter bekommen sie bereits.....Öl ab und an dazu ist sicher auch ok - aber als Kur -nicht dauerhaft....
Aber es ist wohl so, dass einige Katzen beim Fellwechsel auch Schuppen bekommen....
Bürste verschlimmert Schuppen meist noch, da dann genau da besser durchblutet wird und das die Schuppenbildung deutlich anregt...(habs probiert - stimmt....)
Seit ich jetzt viel seltener bürste, fallen mir die Schuppen auch viel weniger auf....;) bei meinen Beiden sind die vor allem im hinteren Rückenbereich....

lg Heidi
 

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Wo die Schuppen sitzen, kann ich nichtmal sagen, da ich mir das Kätzchen ja nicht genauer betrachten kann- sprich, mal hochnehmen und Fell absuchen...

Das Felidae TroFu ist ja auch speziell für Haut und Allergien, oder?
Kann sich das davon denn auch bessern?
Vielleicht hat sie einfach die letzten Jahre das falsche Futter bekommen...
:confused:
 

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Aber es ist wohl so, dass einige Katzen beim Fellwechsel auch Schuppen bekommen....


Genau das habe ich auch festgestellt. Tiggi haart mal wieder und schon gibt es Schuppen. Leichtes Auskämmen der Haare funktioniert hier besser als Bürsten
Liebe Grüße
 

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
40
Ort
Essen
Vor kurzem hatte Mia zum ersten Mal in ihrem Leben Schuppen bekommen. Da sie krank ist, hat sie einfach zu wenige Vitamine bekommen. Nun bekommt sie täglich eine halbe Pfizer VMP-Tablette, und das Fell ist viel schöner geworden (auch die Haut). Es könnte bei deiner Süßen nicht nur an Vitaminen, sondern vielleicht am Taurin oder Biotin liegen. :)
Floh frisst leider vorwiegend Lux und andere Billigmarken, trotzdem hat sie keine Schuppen mehr, seitdem sie Trofu-Verbot bekommen hat. Sie scheint aber ein guter Futterverwerter zu sein.:oops:
 

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
58
Ort
bei Gummersbach
Ich habe beobachtet, dass unsere Katzen zum Fellwechsel immer mehr oder weniger zur Schuppenbildung neigen, was sich nach wenigen Tagen bis max. 2 Wochen wieder legt. Vermutlich werden nicht nur die Haare angestoßen sondern auch ein Teil der Haut. Helfen soll dann eine kleine Menge Öl, am Besten tierischer Herkunft, also Butter oder Fischöl.

Wir füttern sie ganz normal weiter, denn es wird schon seinen Sinn haben wenn sie auch die Haut wechseln. Ein wenig mehr Frischfleich mit Fetteinschlüssen bekommen sie schon, aber keine Medikamente.

Insgesamt werten wir die Schuppenbildung als einen ganz normalen und natürlichen Vorgang und wollen da nicht zu sehr eingreifen, auch nicht wenn es unschön anmutet.
 

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
43
Ort
Hexenküche
Schuppen bei Katzen

Mögliche Ursachen für Schuppen:

- trockene Heizungsluft
- Mangelerscheinungen ( z.B.: Vitamine)
- eventuelle Allergie/Hautkrankheiten
- Mangel an Omega 3 Fettsäuren
- (Vorübergehend beim) Fellwechsel
- Stress
- Flüssigkeitsmangel
-Schlechte Fellpflege
-Ektoparasiten
-Hautpilze
-Allgemeinerkrankungen
-Diabetes mellitus
-Autoimmunerkrankungen
-Mycosis fungoides

Was helfen KANN:

- Bürsten, um die Durchblutung der Haut anzuregen. (z.B. mit einem Massagehandschuh) und:


- Pflanzliches Öl zum Futter geben. Empfohlen wird 1-2 mal die Woche einen TL. Empfohlene Ölsorten: Distelöl, hochwertiges Sonnenblumenöl, Lachsöl, kalktgepresstes Olivenöl aber auch Margarine.


- Futterumstellung. Manchmal kann der Wechsel des Futters hilfreich sein. Von z.B. Futter etwas "minderer" Qualität auf ein Futter, welches qualitativ "besser ist" (kein fulminant hoher Getreideanteil). Empfohlene Futtersorten: Royal Canin hair & skin, Hills Hairball Control. Natürlich kann auch eine Futtermittelunverträglichkeit Auslöser für Schuppen sein.


- Zugabe von Biotin (z.B. Käsepaste von Gimpet mit Biotin oder Biotintabletten vom Tierarzt), Hefetabletten mit Vitaminvormischung (z.B. von Cats Country/ Cat fell ok Tabs), Efaderm-Tropfen (beim Tierarzt erhältlich), Omega 3 Fettsäuren (Tierarzt) oder (frischer) Fisch (gibt es auch in der Dose: z.B. Almo Nature, Miamor feine Filets, Schmusy). Beliebt ist bei vielen Katzen: Lachs. Den kann man roh verfüttern oder in Wasser leicht dünsten. Die Brühe ist ein leckerer Flüssigkeitslieferant.


- Generell gut für das Fell: Eigelb. rohes Eigelb 1-2 mal die Woche. Man kann es prima mit Wasser und /oder Sahne, Naturjoghurt etc. verquirlen. So bekommen die Katzen einen extra Schub Wasser noch dazu. Es gibt auch Futter mit Eigelb.


- Falls die Katze nicht genug trinkt: Wasser zusätzlich zum Futter geben, Falls nicht vorhanden: Fresh flow, Trinkbrunnen versuchen aufzustellen, um trinken attraktiv zu machen, Hefeflocken mit Wasser reichen, Sahne, Naturjoghurt, Katzenmilch mit viel Wasser verdünnen und anbieten. Falls es gefressen wird: Nassfutter reichen, falls das Tier mit Schuppen eher Trockenfutter zu sich nimmt. Z.B. Eine Mahlzeit durch Nassfutter ersetzen.


Ich tendiere dazu das Tier einem Tierarzt vorzustellen. Wenn es sich um Schuppen (und keinen Pilz z.B.) handelt, können die Tipps sicherlich hilfreich sein.


Wichtig ist noch der Hinweis, dass Schuppen nicht "von heute auf morgen" wieder verschwinden. Manchmal kann es einige Wochen oder auch Monate dauern, bis die Haut wieder intakt ist. Deshalb nicht sofort verzweifeln und gegebenfalls immer den Rat eines Tierarztes hinzuziehen.


Öl, Paste mit Biotin, Eigelb, Fisch kann auch langfristig bzw. auf Dauer prophylaktisch zum Futter dazugegeben werden. Falls sich das Problem mit den Schuppen reguliert hat, sollte man bei den fettigen Zusätzen die Menge reduzieren (vor allem wenn das Tier zu Übergewicht neigt). Also beispielsweise einmal die Woche etwas davon dazugeben.
 

Burdackel

Forenprofi
Mitglied seit
8 April 2008
Beiträge
2.564
Ort
Hemer
Danke danke, das hat mich auf jeden Fall schon weitergebracht.
Ich werde morgen mal losziehen und Lachsöl holen und es dem Futter begeben- mal sehen, ob Maxi es annimmt.

Ansonsten muss ich bei keinerlei Besserung doch nochmal mit ihr zum TA!

Danke nochmal!!!
 

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
Habe eben gesehen, bei Eddy fängt das auch wieder an mit den Schuppen. Er hat es immer, wenn es von Winter auf Frühling wechselt. Aber das geht immer schnell wieder weg.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben