Ein Leben voller Appetitlosigkeit

Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
8.248
Ort
Vorarlberg
  • #21
entschuldigen, falls ich für manche etwas gereizt oder schroff gewirkt habe.
Keiner kann mit Kritik immer gut umgehen. Das passiert und ich für meinen Teil empfinde Dich als angenehme Threaderöffnerin. :)

Wenn man mal ein paar 1000 Beiträge hat, dann erkennt man tatsächlich irgendwann ein Muster und reagiert zum Teil auch immer wieder gleich weil man automatisch die Leute irgendwie kategorisiert.

Für mich war das z.B. Sensibles Futterthema + eher mageres Katzentier + eventuell krank

Bei ersterem kann das Forum sehr viel helfen. Zweiteres ist das Symptom. Beim letzten können wir unterm Strich nur zum Tierarzt raten.

Aber würden wir hier nur sagen, ja, Du hast vielleicht recht, Du musst unbedingt mehr Futter in den Kater bekommen, dann können wir hier sogar das Problem noch verstärken. Am Besten (nicht am meisten, sondern die gesündeste Futtermenge) wird nämlich dann gefressen, wenn man die Thematik gelassen angeht. Und dahin kommt man, indem man die Figur ein Stück weit einfach akzeptiert. ;)
 
Werbung:
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
12.096
Alter
36
Ort
Jena
  • #22
Ich denke auch, die schon genannten möglichen Krankheitsursachen sollten zuerst mal geprüft und ausgeschlossen werden.

Wenn da alles ok ist, würde ich auch sagen, gib ihm bzw. beiden einfach Nassfutter so viel sie möchten und das kommentarlos bzw. "emotionslos" ;) und schau einfach in aller Ruhe mal über paar Tage oder Wochen, wie es sich weiter verhält, ohne Dich innerlich zu sehr zu sorgen. Katzen spüren gewissen innerlichen Stress tatsächlich und hier sind auch alle erst zu unkomplizierten Fressern geworden, seit ich einfach hinstelle und sie nicht weiter beachte (natürlich merke ich, wenn etwas gar nicht gemocht wird und das gibts dann auch nicht wieder).
Aber gerade mein Franz war anfangs auch sehr dünn, sodass ich bei ihm immer ganz besonders ein Auge drauf hatte, dass er auch ja gut frisst und bitte mehr als Sissi. So wie ich prüfend und erwartungsvoll daneben stand, hat mich der Kater angeguckt und ist weggegangen :D Ich wollte, dass er unbedingt für die Zähne immer mal ein bisschen Rohfleisch frisst (mit Calcium supplementiert) und hab es ihm immer wieder hingehalten, komplett erfolglos. Habe es sogar leicht gegart, in der Hoffnung, er mag es dann und ich komme so nach und nach zu roh, aber nein, wollt er nicht. Das hab ich bestimmt ein halbes Jahr betrieben und irgendwann entnervt beschlossen "Dann eben nicht!". Und so hab ich nur Sissi ihr Fleisch hingestellt, innerlich damit abgeschlossen, dass Franz es nie kosten wird. Nun, 2 Wochen später hat er es gefressen :cool: Seitdem praktiziere ich hinstellen, weggehen, nicht beachten und heute wird alles problemlos gefressen und der Kater frisst heut auch Barf.

Ich finde aber auch, dass die genannten Mengen, die dein Kater frisst, durchaus ok sind, gerade wenn es noch ein paar Leckerlies und bisschen Trofu gibt. Die Puschel haben zusammen pro Tag 400 g gefressen, also 100 g jeder pro Mahlzeit früh und abends, mehr wollten und brauchten sie nicht.

Franz' Gewicht war ok, dünn und auch grenzwertig, aber schon noch ok. Das Problem war vor allem, dass er sofort abgenommen hat, wenn er krank war und er hatte alles Mögliche im ersten Jahr, von Bindehautentzündung bis Angina. Immer wenn er wieder bei ca. 4,2 kg war, kam Durchfall, Bindehautentzündung oder was auch immer um die Ecke und er war wieder bei 3,9 kg. Das war mir auf Dauer nichts, denn er hat auch, nachdem er dann problemlos gefressen hat, nicht weiter zugenommen. Ich hab ihm dann schließlich Rinderfettpulver über Schlecksnacks 1x pro Woche gegeben (halben Teelöffel maximal), dadurch lag er dann konstant bei 4,5 kg und fühlte sich gut an (ich hab nicht mehr jede Rippe gespürt). Das wär also noch eine Möglichkeit, würde ich aber erst machen, wenn der Kater zuverlässig frisst und dann immer noch nicht zunimmt.
Irgendwann hab ich das wieder weggelassen und er hat dann nicht weiter abgenommen, hatte aber mittlerweile auch ein besseres Immunsystem und war nicht mehr dauernd krank.

Seit Barf, also seit ca. 4 Jahren liegt er sehr konstant bei 4,6 kg und fühlt sich gut und gesund an.
 
M

Mogo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2021
Beiträge
8
  • #23
Du glaubst ja gar nicht, wie erleichtert ich bin, das hier zu lesen!
Ich habe auch einen zierlichen kleinen Kater im Gewicht von ca. 3,5 kg, der frisst pro Mahlzeit höchstens 30 gr, am Tag kommen da nicht mehr als 150 - 180 gr zusammen, und ich mache mir permanent Sorgen um ihn. Obwohl er fit und munter ist. Vielleicht sollte ich auch mal aufhören, mit dem Futter hinter ihm herzulaufen und ihm gut zuzureden ...
Da haben wir wohl beide dieselbe Sorte Kater erwischt :) hoffentlich helfen dir hier die Hinweise von allen genauso, das hinterherlaufen und übermäßige zureden würde ich in deinem Fall auch vorerst mal lassen. Da haben Irmi, Polayuki und die anderen schon recht - habe das auch schon oft gelesen. Ich würde auch tatsächlich versuchen, mir weniger Gedanken zu machen, wenn es nicht akut brenzlig ist und sonstige Krankheiten ausgeschlossen sind. Vielleicht sind wir beide echt einfach zu sorgsam, und das strahlt unbewusst auf unsere Miezen aus. Will das auf jeden Fall für mich so versuchen!

hier sind auch alle erst zu unkomplizierten Fressern geworden, seit ich einfach hinstelle und sie nicht weiter beachte
Das beruhigt mich und gibt Hoffnung 😄 muss sagen, dein Franz erinnert mich doch stark an Mokka, gerade auch die ganzen Krankheiten im ersten Jahr, bei Mokka war das genau gleich.
Das Rinderfettpulver behalte ich mal im Hinterkopf für den Zeitpunkt wenn es soweit ist! Danke :)
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
12.096
Alter
36
Ort
Jena
  • #24
Das wird schon werden :) Meine Kater haben auch beide erst später ihr Endgewicht gehabt, also durchaus mit 3, 4 Jahren nochmal einen gewissen Schub gemacht. Also in Ruhe beobachten und abwarten, wenn Du das Gesundheitliche abgeklärt hast.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
2K
racoonie
racoonie
Antworten
11
Aufrufe
4K
Alundria
Alundria
Antworten
9
Aufrufe
2K
locke1983
locke1983
Antworten
18
Aufrufe
42K
IvyK
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben