Rolligkeit 2 Tage vor Kastrationstermin - sie "fordert" ihn permanent auf

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.764
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #21
Meine ältere Hündin musste vor 12 Tagen aus Gesundheitlichen Gründen kastriert werden. Dabei hat meine TÄ mir gesagt, das bei ihr bei Katzen und Hunden, die schon rollig oder läufig waren, eine Total OP gemacht wird.
 
Werbung:
UliKatz

UliKatz

Forenprofi
Mitglied seit
6. September 2020
Beiträge
2.001
Ort
Putzbrunn bei München
  • #22
Wie hat deine Katze die OP weggesteckt? Wurde dann direkt auch die Gebärmutter entfernt oder nur die Eierstöcke? Hattet ihr gemerkt, dass auch sie rollig war, oder war eher Rocky die treibende Kraft?
Bei Kitty wurde auch die Gebärmutter entfernt.
Es gab eine Komlikation wg. Nachblutung, wurde aber noch in der Praxis während der Überwachung nach der Op festgestellt und dann nochmals versorgt. Sie waren wg. der besonderen Situation wirklich sehr aufmerksam. Kitty war damals knapp 5 Monate alt und wog 1,8kg.
Ansonsten hat sie das gut weggesteckt.

Ihr Bruder Rocky war noch am gleichen Tag wieder fit

Edit: Ich habe zuerst bei ihr die Rolligkeit bemerkt. Meine TÄ hat mir aber nicht geglaubt. (das sei nur Vorrolligkeit, sie sei noch zu jung und Rocky ja auch noch nicht soweit)
(Rocky kurz darauf sehr bereit😻)
 
Zuletzt bearbeitet:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #23
Hallo zusammen,

nach vielen Jahren poste ich aus aktuellem Anlass auch mal wieder was. Zu dem Thema gibt es zwar bereits ein paar Posts, die sind allerdings knapp 10 Jahre alt, daher dachte ich mir, vielleicht gibt es ein paar aktuellere Meinungen und Tipps.
Ich bin gerade etwas sauer auf meine Tierärztin. Ich habe ein Geschwisterpärchen, 6 1/2 Monate alt. Leider haben die beiden so ziemlich alles mitgenommen was geht (Würmer, Giardien, E.coli) und wurden daher in den letzten Monaten mit Medikamenten "vollgepumpt". Nach der letzten Antibiotika-Gabe gegen das Ungleichgewicht der bösen E.coli im Darm (Anfang Juni) war der Kot dann endlich gut und ich habe direkt einen Termin zur Kastra von beiden ausgemacht.
(Ich wollte die beiden eigentlich mit 5 Monaten kastrieren lassen, allerdings wurde mir davon beim ersten Termin - da waren beide 13 Wochen alt - abgeraten. O-Ton Tierärztin: "Die sind eh meistens erst ab dem 7. Monat geschlechtsreif, das reicht locker.". Durch die ganzen anderen Baustellen wollte ich dann eh erstmal diese beseitigen, so weit möglich.
Anfang Juni dann also zur Terminvereinbarung angerufen. Termin: 29.06. Auf meinen Hinweis, dass beide dann fast schon 7 Monate alt sind, hieß es nur: "Ja das wird dann auch Zeit mit der Kastration." Daraufhin habe ich gefragt, wie es mit einem früheren Termin aussieht: "Haben wir leider nicht, aber wenn was ist, dann rufen sie eben spontan nochmal an."
Heute früh (natürlich Sonntag, 27.06) bin ich runter ins Wohnzimmer und habe sie erwischt, dass sie rumgurrt und ihr Hinterteil ihm entgegenstreckt. Er hat ihr in den Nacken gebissen und ich hab ihn in dem Moment runtergehoben. Tja, was soll ich sagen, die kleine Maus ist rollig hoch 10. Wir sind schon den ganzen Tag nur am Hinterherlaufen, damit nichts passiert. Die kommende Nacht wird kurz. Einer von uns wird mit ihr oben im Schlafzimmer sein und der andere unten im Rest der Wohnung. Morgen früh werde ich dann direkt dort anrufen und mal schauen, ob die TÄ die beiden dann morgen direkt noch kastriert. Noch einen Tag halte ich das nicht aus. Er will eigentlich gar nicht auf sie drauf aber sie wirft ihr Hinterteil in sein Gesicht und gurrt ihn an und naja, er ist halt auch nur ein Mann :rolleyes:
Was sagt ihr zur Kastration während der Rolligkeit?
Und was wäre, wenn sie jetzt schon befruchtet wäre? Hätte sich das mit der Kastra dann "gelöst"?
Ich hab ja keine Ahnung, was die beiden letzte Nacht im wahrsten Sinne des Wortes getrieben haben.
Die Kleine tut mir so Leid, genau das wollte ich unbedingt vermeiden. Dass sie hier so leidet und er überhaupt nicht versteht, warum wir ihn ab und zu oben ins Schlafzimmer sperren wenn wir mal kurz nicht aufpassen können. Er will immer mit ihr spielen und dann artet das etwas aus ... :(
Und vor allem will ich keine Babykatzen. Egal ob Inzucht oder nicht.
Ganz ehrlich?

Lass ihn decken, dann bricht die Rolligkeit ab und wenn sie Dienstag kastriert wird, bestehe darauf, dass die Gebärmutter mit entfernt wird... und alles ist schick im Sinne der Tiere
 
Ellenor

Ellenor

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.272
  • #24
Dann solltest du vielleicht deine Fragen weiterhin dem Tierarzt deines Vertrauens stellen :) Und ich bin dann mal weiter sprachlos und denke mir meine extreme Meinung einfach anstatt sie auszusprechen. So ähnlich wie deine Tiere auch nicht klar sprechen können. Aber vielleicht ist das auch manchmal besser.

Wie mich das ankotzt solche Kommentare von „erfahrenen“ Usern hier zu lesen.. hochnäsig und arrogant. Direkt auf Krawall.

Der TE schreibt hier seine Sorgen und bittet höflich um Hilfe. Aber Menschen wie du können nur angreifen. Und solche Menschen gibt es hier leider Gottes zu viel von.

Wenn du keine höflich Antwort auf eine Frage geben kannst ohne hochnäsig zu sein und den TE blöd anzumachen, solltest du lieber gar nix schreiben und deine Meinung für dich behalten.

Sry aber das musste jetzt mal langsam raus. Es ist richtig wiederlich wie manche User hier TE direkt angreifen.
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.069
  • #25
Lieber Administrator, warum wurde mein dritter Beitrag gelöscht, wenn er dennoch zitiert wird und Du diesen dann likest? Ich würde es gut finden, wenn er dann einfach stehen gelassen wird. Denn ansonsten ist ja auch der Löschungsgrund, welcher mir in der privaten Nachricht genannt wurde, eher "hinfällig" und nicht für mich nachvollziehbar.

Dass mein dritter Beitrag für die Threaderstellerin nicht hilfreich war, sehe ich ein. Zum Glück haben ja viele andere User danach bessere Sachen geschrieben. Außerdem war mir nicht bewusst dass ich arrogant und hochnäsig rüber komme; da werde ich meine Texte in Zukunft nochmal genau prüfen bevor ich sie abschicke.
Ich bleibe dennoch dabei, dass ich sprachlos war (und meine Emotionen mich beim Schreiben dann geleitet haben). Versuche dennoch irgendwie Antworten zu geben, aus denen man Infos ziehen kann zur Problemlösung.

Wünsche allen trotzdem noch einen schönen Abend, wer dies noch lesen kann bevor es vermutlich gelöscht wird.
 
Ellenor

Ellenor

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.272
  • #26
Lieber Administrator, warum wurde mein dritter Beitrag gelöscht, wenn er dennoch zitiert wird und Du diesen dann likest? Ich würde es gut finden, wenn er dann einfach stehen gelassen wird. Denn ansonsten ist ja auch der Löschungsgrund, welcher mir in der privaten Nachricht genannt wurde, eher "hinfällig" und nicht für mich nachvollziehbar.

Dass mein dritter Beitrag für die Threaderstellerin nicht hilfreich war, sehe ich ein. Zum Glück haben ja viele andere User danach bessere Sachen geschrieben. Außerdem war mir nicht bewusst dass ich arrogant und hochnäsig rüber komme; da werde ich meine Texte in Zukunft nochmal genau prüfen bevor ich sie abschicke.
Ich bleibe dennoch dabei, dass ich sprachlos war (und meine Emotionen mich beim Schreiben dann geleitet haben). Versuche dennoch irgendwie Antworten zu geben, aus denen man Infos ziehen kann zur Problemlösung.

Wünsche allen trotzdem noch einen schönen Abend, wer dies noch lesen kann bevor es vermutlich gelöscht wird.

Wenigstens hat es ja was gebracht und du hast es eingesehen, dass du weniger mit Emotionen antworten solltest und besser achtest, WIE du schreibst.

Ich glaube nicht, dass dein Beitrag gelöscht wird, wenn es normal geschrieben wird.

Schönen Abend
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.069
  • #27
Wenigstens hat es ja was gebracht und du hast es eingesehen, dass du weniger mit Emotionen antworten solltest und besser achtest, WIE du schreibst.

Ich glaube nicht, dass dein Beitrag gelöscht wird, wenn es normal geschrieben wird.

Schönen Abend

Guten Morgen,
nein so ganz eingesehen habe ich es noch nicht - deshalb auch meine Nachricht an den Administrator. Ich habe bewusst den Weg über den öffentlichen Thread hier gewählt.

Ich möchte den Thread nun nicht für mich (aus)nutzen, aber ich bitte den Administrator um eine Antwort.

Dich würde ich gern darum bitten mir einmal zu schreiben (natürlich gern auch privat) woran du an meiner Schreibweise fest machst, dass ich arrogant und hochnäsig bin.
Dass ich immer angreife.

Ich bin wirklich sehr sehr gern im Forum und möchte gern helfen, daher muss ich wissen wie ich meine Schreibweise in Zukunft anpasse.
Ich wiederhole - dass mein dritter Beitrag nicht hilfreich war sehe ich selbst. Und theoretisch verstehe ich auch wenn er deshalb gelöscht wird.

Dass ich danach aber mit diesen Unterstellungen konfrontiert werde, welche vom Admin geteilt werden (sowie eine private Nachricht von ihm die ich natürlich nicht veröffentlichen darf), lässt mich nun sehr darüber nachdenken ob ich scheinbar total arrogant rüber komme ohne es zu merken. Und nun bitte ich um Austausch damit ich es besser machen kann.

Das gilt natürlich für alle anderen User auch - ich bitte darum mir zu sagen was genau an meinen Äußerungen so rüber kommt, gern auch mit genauen Beispielen. Denn mit einem "einfach deine ganze Art und Weise" wird mich nicht weiter bringen um etwas zu ändern.

So mich Entschuldigung, aber dieser Text hat mir noch auf der Seele gebrannt.

Schönen Wochenstart an alle.
 
Ellenor

Ellenor

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.272
  • #28
Guten Morgen,
nein so ganz eingesehen habe ich es noch nicht - deshalb auch meine Nachricht an den Administrator. Ich habe bewusst den Weg über den öffentlichen Thread hier gewählt.

Ich möchte den Thread nun nicht für mich (aus)nutzen, aber ich bitte den Administrator um eine Antwort.

Dich würde ich gern darum bitten mir einmal zu schreiben (natürlich gern auch privat) woran du an meiner Schreibweise fest machst, dass ich arrogant und hochnäsig bin.
Dass ich immer angreife.

Ich bin wirklich sehr sehr gern im Forum und möchte gern helfen, daher muss ich wissen wie ich meine Schreibweise in Zukunft anpasse.
Ich wiederhole - dass mein dritter Beitrag nicht hilfreich war sehe ich selbst. Und theoretisch verstehe ich auch wenn er deshalb gelöscht wird.

Dass ich danach aber mit diesen Unterstellungen konfrontiert werde, welche vom Admin geteilt werden (sowie eine private Nachricht von ihm die ich natürlich nicht veröffentlichen darf), lässt mich nun sehr darüber nachdenken ob ich scheinbar total arrogant rüber komme ohne es zu merken. Und nun bitte ich um Austausch damit ich es besser machen kann.

Das gilt natürlich für alle anderen User auch - ich bitte darum mir zu sagen was genau an meinen Äußerungen so rüber kommt, gern auch mit genauen Beispielen. Denn mit einem "einfach deine ganze Art und Weise" wird mich nicht weiter bringen um etwas zu ändern.

So mich Entschuldigung, aber dieser Text hat mir noch auf der Seele gebrannt.

Schönen Wochenstart an alle.

Guten Morgen,

natürlich werde ich dir schreiben um es dir klar zu machen. Dafür bin ich sehr offen.

Ich melde mich bei dir per PN, sobald ich mehr Zeit habe.

Ich finde es auch lobenswert, dass du diesen Weg gehst.

Bis nachher und LG
 
Little Siam

Little Siam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2010
Beiträge
27
  • #29
Hallo zusammen! Wollte mal ein kleines Update posten.
Ich habe bei der TÄ angerufen. Die wollen sie morgen nicht kastrieren, da sie während der Rolligkeit generell nicht kastrieren. Unseren Loki kann ich gerne morgen hinbringen, aber das bringt natürlich für die Gesamtsituation gar nix.
Ich soll dann die Pille abholen und diese ihr bis Freitag täglich verabreichen, damit am Freitag dann auch Daisy kastriert werden kann.
Daraufhin hab ich gesagt, dass ich nicht weiß, was ich davon halten soll, und die Arzthelferin fragt jetzt nochmal bei der OP-Ärztin nach, ob sie sich die OP zutraut.
Habe daraufhin bei einer anderen Praxis in der Gegend angerufen. Gleiche Auskunft: Während der Rolligkeit kastrieren die nicht. Die geben dann auch ein Medikament, allerdings nicht nur für 5 Tage sondern 3-4 Wochen und dann wird kastriert.
Im Endeffekt soll ich jetzt also zuschauen, wie die beiden sich bespringen aber "es kann ja nichts passieren, denn mit der Pille ist sie geschützt"...
Auf meine Nachfrage, ob nur die Eierstöcke oder auch die Gebärmutter entfernt wird: Nur die Eierstöcke, die Gebärmutter wird nur bei Auffälligkeiten mit entfernt. Ich habe dann darauf hingewiesen, dass sie ja evtl. schon gedeckt sein könnte, weil er ja Sonntagfrüh auf ihr drauf saß. Dazu kam dann nur die Info, dass so früh in der Rolligkeit eigentlich nichts zur Gebärmutter gekommen sein sollte.
Ohne Witz, ich fühl mich total verarscht gerade und mach mir extreme Vorwürfe. Hätte ich vehementer auf einen früheren Termin bestanden, dann wäre die Situation jetzt nicht so...
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.019
Ort
Oberbayern
  • #30
Hallo zusammen! Wollte mal ein kleines Update posten.
Ich habe bei der TÄ angerufen. Die wollen sie morgen nicht kastrieren, da sie während der Rolligkeit generell nicht kastrieren. Unseren Loki kann ich gerne morgen hinbringen, aber das bringt natürlich für die Gesamtsituation gar nix.
Ich soll dann die Pille abholen und diese ihr bis Freitag täglich verabreichen, damit am Freitag dann auch Daisy kastriert werden kann.
Daraufhin hab ich gesagt, dass ich nicht weiß, was ich davon halten soll, und die Arzthelferin fragt jetzt nochmal bei der OP-Ärztin nach, ob sie sich die OP zutraut.
Habe daraufhin bei einer anderen Praxis in der Gegend angerufen. Gleiche Auskunft: Während der Rolligkeit kastrieren die nicht. Die geben dann auch ein Medikament, allerdings nicht nur für 5 Tage sondern 3-4 Wochen und dann wird kastriert.
Im Endeffekt soll ich jetzt also zuschauen, wie die beiden sich bespringen aber "es kann ja nichts passieren, denn mit der Pille ist sie geschützt"...
Auf meine Nachfrage, ob nur die Eierstöcke oder auch die Gebärmutter entfernt wird: Nur die Eierstöcke, die Gebärmutter wird nur bei Auffälligkeiten mit entfernt. Ich habe dann darauf hingewiesen, dass sie ja evtl. schon gedeckt sein könnte, weil er ja Sonntagfrüh auf ihr drauf saß. Dazu kam dann nur die Info, dass so früh in der Rolligkeit eigentlich nichts zur Gebärmutter gekommen sein sollte.
Ohne Witz, ich fühl mich total verarscht gerade und mach mir extreme Vorwürfe. Hätte ich vehementer auf einen früheren Termin bestanden, dann wäre die Situation jetzt nicht so...

Das ist definitiv eine sehr ärgerliche Situation.
Aus welcher Gegend kommst du denn? Vielleicht kann dir jemand hier einen Tierarzt empfehlen, der auch während der Rolligkeit kastriert.
 
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.992
Ort
Unterfranken
  • #32
Du könntest bei deinem Tierheim in der Nähe anfragen, wo sie ihre Katzen kastrieren lassen.
Gerade bei Streunern weiß man ja nie, ob sie rollig sind oder nicht und die werden dann ja auch kastriert.
 
Little Siam

Little Siam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2010
Beiträge
27
  • #33
Soo Kommando zurück, ich habe nun doch gute Neuigkeiten!
Die OP-Ärztin der Praxis hat sich gerade schon gemeldet: Sie macht die OP morgen inkl. Entfernung der Gebärmutter. Sie hat zwar auf das höhere Blutungsrisiko hingewiesen, aber sie macht das auch nicht zum ersten Mal und sagt, dass ist jetzt einfach die sinnvollste Variante.
Bin jetzt echt erleichtert, dass der Spuk morgen ein Ende hat und hoffe, dass die OP gut verläuft.
Danke nochmal für den ganzen Input hier zu dem Thema, das hat mir in dem Gespräch echt gut geholfen :)
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.728
Ort
am Bodensee
  • #34
Super, dass es so geklappt hat :) Das ist glaube auch oft ein Punkt, Nachfrage direkt beim TA ergibt manchmal eine andere Aussage als an der Anmeldung...
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
6.856
Ort
Allgäu
  • #36
Soo Kommando zurück, ich habe nun doch gute Neuigkeiten!
Die OP-Ärztin der Praxis hat sich gerade schon gemeldet: Sie macht die OP morgen inkl. Entfernung der Gebärmutter. Sie hat zwar auf das höhere Blutungsrisiko hingewiesen, aber sie macht das auch nicht zum ersten Mal und sagt, dass ist jetzt einfach die sinnvollste Variante.
Bin jetzt echt erleichtert, dass der Spuk morgen ein Ende hat und hoffe, dass die OP gut verläuft.
Danke nochmal für den ganzen Input hier zu dem Thema, das hat mir in dem Gespräch echt gut geholfen :)
Hey, good news!

Unsere Daumen und Pfoten sind für deine beiden Fellnasen gedrückt.

Morgen Abend hast du sie wohlbehalten wieder. :smile:
 
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.236
Ort
Österreich
  • #37
Alles Gute für morgen 🍀
 
UliKatz

UliKatz

Forenprofi
Mitglied seit
6. September 2020
Beiträge
2.001
Ort
Putzbrunn bei München
  • #38
Auch wir drücken Daumen und Pfoten
✊✊🐾🐾
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.004
  • #39
Gut, daß es nun mit der OP klappt.

Poldi,
so kenne ich es auch nur:

Meine ältere Hündin musste vor 12 Tagen aus Gesundheitlichen Gründen kastriert werden. Dabei hat meine TÄ mir gesagt, das bei ihr bei Katzen und Hunden, die schon rollig oder läufig waren, eine Total OP gemacht wird.

Ich bin ja ein Verfechter von Frühkastra, solange die Katzen gesund sind.
Und Kastra während der Rolligkeit sollte eigentlich kein Problem sein, aber an der TA-Ausbildung in D hege ich ohnehin so meine Zweifel.

Little Siam,
ich würde jeder Katze, die bereits rollig war oder älter als 4 Monate ist, immer die Gebärmutter mit entfernen. Katzen können mit 4 Monaten schon geschlechtsreif werden und auch still rollen. Und bereits nach einer ungedeckten Rolligkeit kann es zu Auffälligkeiten in der Gebärmutter kommen, die über kurz oder lang zu Tumoren oder Vereiterungen führen können. Bei Frühkastra, ich meine damit eine Kastra bis zur 14. Lebenswoche, entfällt das Problem.
Ich hab gelesen, daß Du Dich um eine zeitige Kastra bemüht hast. :)
Die Tierärztin finde ich allerdings etwas "gewöhnungsbedürftig".
 
UliKatz

UliKatz

Forenprofi
Mitglied seit
6. September 2020
Beiträge
2.001
Ort
Putzbrunn bei München
  • #40
Gibt’s schon Neuigkeiten, alles gut?
Wir drücken weiter fleißig Daumen und Pfoten🐾🐾✊
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
44
Aufrufe
9K
tigerlili
tigerlili
J
Antworten
25
Aufrufe
9K
Sunflower82
Sunflower82
J
Antworten
11
Aufrufe
685
minna e
minna e
H
  • Umfrage
Antworten
8
Aufrufe
1K
wickedwitch
wickedwitch
T
Antworten
19
Aufrufe
1K
Tamilli
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben