Pepper "knackt" die Katzenklappe!

Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Na toll! Würde auch in die Frust-und Meckerecke passen!
Pepper hat es offensichtlich geschafft, die Katzenklappe, die auf Einbahnstrasse gestellt war und heute abend nur noch Chilli reinlassen sollte nach innen aufzupuhlen und wieder rauszuschlüpfen! Auf jedenfall ist er weg! Jetzt ist Chilli zwar da, aber der Herr entzieht sich der Verhaftung! Bei dem Wetter kommt er bestimmt auch nicht so schnell wieder! Normalerweise mache ich, wenn beide da sind, die Tür zu HWR zu und schließe die sogar ab, weil er die auch schon aufbekommen hat.
Jetzt mag ich gar nicht an den Urlaub denken, wenn die Nachbarin die beiden versorgt. Eigentlich sollte sie abends bei ihrer letzten Runde die Klappe zu machen, damit sie morgens bei der ersten Runde wenigsten beide mal sieht. Und jetzt? Wenn Pepper hier rein-und raus spaziert wie er möchte? Ich kann ja kaum von ihr erwarten, dass sie Mitten in der Nacht noch die Katzenkontrolle macht! Letzten Sommer kam Pepper teilweise erst gegen morgen nach Hause! Und wenn er erstmal merkt, dass niemand da ist... Oh Mann!:grummel:
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Meine Freundin hatte das Problem auch, als sie in den Urlaub gefahren ist.

Ihre Katzen lassen sich auch abends recht bitten zum reinkommen. Und kommen auch nicht immer alle.

Sie hat dann die Klappe komplett offen gelassen. Mit dem Ergebnis, als sie nach Hause kam, lagen alle 4 im Wohnzimmer.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Könnt ihr die Klappe austauschen?

Die Klappe, die ich in unsere neue Fliegengittertüre eingebaut habe, ist innen mit einem separat klappenden Schutzrahmen um die eigentliche Klappe versehen, so dass die findige Katze nur den Schutzrahmen, aber nie die Klappe zu sich nach innen ziehen kann.

Das einzige Problem, das wir haben, ist dass unser Ait herausgefunden hat, dass er die GANZE FLIEGENGITTERTÜR zu sich heranziehen kann, wenn er die Kralle in den Rahmen einhakt... Sind ja nur Magnetschnäpper, welche die Tür geschlossen halten... Aber das ist ja ein anderes Thema, in einer richtigen Tür fällt diese findige Lösung für Katzen ja weg...

http://www.kattepukkel.de/html/fliegentuer_katzenklappe.html
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Guten Morgen!
Also, Klappe komplett offen zulassen ist irgendwie keine Option. Ich möchte schon, dass die Katzen zum "abzählen" möglichst mal da sind, zumal sie die sie versorgenden Nachbarin noch nicht wirklich gut kennen und die 4 Hunde zu hause hat, so das sie sich kaum bei ihr zu Hause bemerkbar machen. Bei unserer anderen Nachbarin, die sonst für die Katzenurlaubspflege zuständig ist, sitzen sie auch sonst mal auf der Terrasse. Aber die sind zu der Zeit selbst in Urlaub... http://www.katzen-forum.net/frust-und-mecker-ecke/92613-bin-gerade-echt-sauer.html
Kattepukkel: Die Klappe ist interessant - ist es dieser Windschutz, der das Aufpuhlen verhindert? Mal schauen, ob mein Mann noch eine neue Klappe einbauen möchte... Er meint sowieso, dass ich übertreibe... Unsere Sternenkatzen Minnie und Pascal konnten auch rund um die Uhr rein und raus...
Aber vielen Dank für den Tipp!
LG
Susanne
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Wir haben noch einen zusätzlichen Schieber aus Holz vor die Klappe geschaltet, wenn der zu ist, dann geht gar nichts mehr. Biene ist nämlich auch Spezialist im Türenknacken.
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Hallo, Kiska!
Das Problem ist ja nur, wenn Pepper vor Chilli rein kommt und wir auf Chilli noch warten müssen. An so einem Schieber käme sie wohl auch nicht mehr rein, oder? Wenn beide Katzen da sind, wird die Zwischentür zum HWR abgeschlossen...
LG
Susanne
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Kattepukkel: Die Klappe ist interessant - ist es dieser Windschutz, der das Aufpuhlen verhindert? Mal schauen, ob mein Mann noch eine neue Klappe einbauen möchte... Er meint sowieso, dass ich übertreibe... Unsere Sternenkatzen Minnie und Pascal konnten auch rund um die Uhr rein und raus...
Aber vielen Dank für den Tipp!

Ja, das ist der so bezeichnete "Windstopper" auf der grün hinterlegten Abbildung bei zooplus.
 
K

Katze52

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
5
Ort
Hessen
Das hab ich auch erlebt und ich hab es erst nicht bemerkt. Jedenfalls war ich mir ganz sicher, dass ich meine Maxi bereits drinne hatte und die zwei andern noch draußen sind. Aber diese Maxi war auch plötzlich wieder im Garten und ich hatte seinerzeit mit meinem Mann geschimpft, dass ich mühsam die eine schon drinne hatte und er lässt sie wieder raus. Es war kein Fenster offen, die Haustür war zu und die Terrassentür. Bis ich erst mal auf diese Idee gekommen bin, dass dieses Luder rausgeht obwohl die Klappe nur auf reingehen steht. Jedenfalls hab ich die letzten Jahre damit leben müssen weil man ja die Schotten nicht dicht machen kann weil die andern ja auch noch draußen sind. Und nachts will ich keine mehr draußen lassen wenn es sich irgendwie möglich machen kann. Das raubt mir sonst meinen Schlaf.
 
charlie&louise

charlie&louise

Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
77
Ort
Eifel, NRW
Hallo!

Sind deine beiden Miezen gechippt? Falls ja käme die Sureflap (http://www.zooplus.de/shop/katzen/b..._und_einbautuer/mikrochip_katzenklappe/136978) vielleicht infrage. Die ist zwar etwas teurer aber dafür, nach meiner Erfahrung mit meinem schlauen Katerchen, ausbruchssicher. Wenn sie auf 'nur Eingang' gestellt ist, müsste dein Pepper mit der einen Pfote den Hebel runterdrücken und gleichzeitig mit der anderen die Klappe nach innen aufpuhlen. Ich glaube, so schlau und technisch begabt ist wohl keine Katze:aetschbaetsch2:
 
Nala und Loulou

Nala und Loulou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. März 2010
Beiträge
803
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #10
Interessant das wir aktuell nicht die Einzigen mit dem Problem sind.
Kann man so ein Vorgitter auch extra kaufen?
 
magic70

magic70

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2011
Beiträge
1.340
Ort
38536
  • #11
Die sureflap haben wir auch und die funktioniert erstklassig .... keine ungewollten Ausbrecher mehr ...
:)
 
Werbung:
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
  • #12
Guten Morgen!
Ich habe mir jetzt bei Zooplus die Bewertungen für die Sure-Flap durchgelesen - irgendwie schaffen es wohl manche Mietzen, doch noch auszubrechen...
@Charlie und Louise: Kannst du vielleicht mal ein Foto von deiner Klappe mit dem Hebel machen??? Dann kann ich mir das besser vorstellen, auf der Zooplusseite ist von enem Hebel nämlich nichts zu sehen... Wäre super!
Vielen Dank und
LG von
Susanne
 
M

milamila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
11
  • #13
Hallo!

Sind deine beiden Miezen gechippt? Falls ja käme die Sureflap (http://www.zooplus.de/shop/katzen/b..._und_einbautuer/mikrochip_katzenklappe/136978) vielleicht infrage.

Das kann ich nur bestätigen denn das neue Modell von diesem Jahr kann selbst unsere FIBI nicht mehr mit den Krallen aufziehen. Sie hat es bei dem alten Modell zwar nie geschafft die Klappe so zu öffnen, dass sie hinaus konnte, aber es hat nachts immer so geklackert, dass wir dann so genervt waren, und sie heraus gelassen haben.

Bei der neuen Klappe geht das nicht mehr! :)
 
M

milamila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
11
  • #14
Guten Morgen!
Ich habe mir jetzt bei Zooplus die Bewertungen für die Sure-Flap durchgelesen - irgendwie schaffen es wohl manche Mietzen, doch noch auszubrechen...

Vielleicht war das 2010er-Modell der Klappe. Also unsere FIBI schafft es nicht mehr die neue Klappe (2011er-Modell) auch nur einen Spalt zu öffnen.

Ich hab mal ein Bild unserer Klappe angefügt, da sieht man auch den zusätzlichen Adapter für Glas/Metalltüren (das runde Plastikteil um die Klappe).
170720113488rz9l2qoti.jpg
[/url]

PS: Die Maus gehört nicht dazu. Das ist nur Deko! ;-)
 
M

milamila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
11
  • #15
Wenn sie auf 'nur Eingang' gestellt ist, müsste dein Pepper mit der einen Pfote den Hebel runterdrücken und gleichzeitig mit der anderen die Klappe nach innen aufpuhlen. Ich glaube, so schlau und technisch begabt ist wohl keine Katze:aetschbaetsch2:

Wenn die Klappe nach ihrer vom Hersteller vorgesehenen Betriebsart eingebaut ist, dann funktioniert die wie folgt:

Alle Katzen können raus.
Nur die eigenen Katzen können rein.

Zusätzlich gibt es diesen Drehknopf, der folgende Funktionen hat:
- Katze kann raus und rein
- Katze kann nur rein, aber nicht raus
- Katze kann raus, aber nicht rein
- Katze kann weder raus noch rein

Wir haben ca. 1 Jahr die Klappe ohne Batterie betrieben, also wie eine normale Katzenklappe ohne Chip-Funktionalität. Dann haben wir abends, wenn alle drinnen waren zugemacht.
Nachdem dann unsere 2. Katze auch endlich mal gechippt war, haben wir dann das 2010er-Modell mit Batteriebetrieb ausprobiert und es war so laut, dass die Katzen sich vor dem Öffnen/Schließen des Hakens (auf dem Bild ist das der graue Haken, der sich unten in der Mitte der Klappe befindet) immer so erschreckt haben, dass sie gar nicht mehr durch die Klappe gehen wollten. Daraufhin, hab ich dann die Tipps im Forum für den Selbstumbau ausprobiert, die aber die Klappe leider auch nicht viel leiser machten.
Dann hab ich dem Hersteller geschrieben und habe von dem kostenlos das Aufrüstkit für das 2011er-Modell geschickt bekommen. Das habe ich dann umgebaut und seitdem gehen die Katzen durch. Zusätzlich hat das neue Modell einen Windschutz und die Klappe kann nicht mehr von der Katze mit den Krallen aufgezogen werden.

Jetzt fehlt nur noch die Funktion, dass die Klappe noch Mäuse und Vögel im Maul der Katze erkennt und dann nicht mehr aufmacht. Diese Funktion ist aber noch in der Probephase bei der Konkurrenz. Ggf. kann Sureflap das zukünftig auch noch integrieren, dann wäre die Klappe perfekt. ;-)

Achja, und wir haben damals so ca. 110 Euro für die Klappe mit Adapter ausgegeben, aber wenn man schon mal die Haustüre zersägt und "verschönert", sollte die Klappe qualitativ was hochwertiger sein. :smile:
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
  • #16
Vielen Dank für die ausführliche Info!
Aber ich muß jetzt noch mal ganz blöd fragen - kann ich auch irgendwie die Uhrzeit mit programieren, ab wann sie nur noch rein aber nicht mehr raus lassen soll? Oder muß ich das manuell einstellen?:confused:
LG von
Susanne
 
M

milamila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
11
  • #17
Vielen Dank für die ausführliche Info!
Aber ich muß jetzt noch mal ganz blöd fragen - kann ich auch irgendwie die Uhrzeit mit programieren, ab wann sie nur noch rein aber nicht mehr raus lassen soll? Oder muß ich das manuell einstellen?:confused:
LG von
Susanne

Nein, dass kann man nur manuell über das Drehrad einstellen. Wenn ich mich richtig entsinne, kann die Konkurrenz-Klappe (Petporte) dies. Leider habe ich darüber aber keinerlei Erfahrung, da wir uns damals für die Sureflap entschieden hatten.
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
  • #18
Was lange währt...

Vielen Dank noch einmal an alle Ratgeber - ich habe jetzt doch die von Kattepukkel empfohlenen Klappe mit dem Windschutz bestellt. Wenn die Sureflap auch manuell auf "zu" gestellt werden muß, rechnet es sich preislich lohnt es sich für uns nicht. Ich habe bei Zooplud nochmal geforscht - Klappe mit Dämmerungssensor macht nur im Sommer Sinn - sonst müßten sie im Winter ja schon um 17.oo Uhr drin bleiben und immer umprogrammieren -oder ausstellen ist ja auch doof. Und die man auf Uhrzeit programmieren kann, benötigen einen Halsbandsensor. Und unsere jetzige Klappe funktionierte eigentlich mit Magnetsensor - bis die beiden im letzten Sommer 6 Halsbänder in 6 Wochen verloren haben - und dann auch vor verschlossener Tür saßen! Daraufhin haben wir den Magneten an der Klappe ausgebaut und freien Zugang gewährt und sind damit eigentlich auch gut gefahren - bis Pepper die Klappe von innen aufgepuhlt hat... Halsbänder mit Adressanhänger haben sie trotz Chip um, weil schon von weiten zu sehen ist, dass sie ein zu Hause haben - und ohne den Magneten verlieren sie es auch nicht mehr!
Wir werden sehen, was es bringt!
LG von
Susanne
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
  • #19
so einen ausbrecherkønig haben wir auch, der die Katzenklappe auf sich zuziehen kann. Wir haben uns damit abgefunden und die Herrschaften hier kønnen kommen und gehen wie sie wollen
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
  • #20
Update: Pepper knackt die Sureflap!

Der Kerl macht mich fertig!
Die von Kattepukkel empfohlenen Klappe war uns dann doch zu groß - auf die Maße hatten wir gar nicht geachtet! Die ist hundetauglich! Also doch die Sureflap bestellt. Peppi tat sich erst etwas schwer - Klappe recht klein,dann das Klacken - aber nach zwei Tagen hings. Wir also beruhigr (einigermaßen) in Uralub gefahren. Die Nachbarin hat abends immer brav die Klappe verriegelt. Am letzten Abend kamen wir recht spät wieder heim und Chilli war drinnen, Pepper nicht. Kam dann aber nach rufen. Die Nachbarin sagte dann, dass eigentlich beide Katzen drin gewesen wären, als sie das letzte mal da war... HM... Dann muß Pepper wohl wieder mit raus sein... Pepper ist groß und wiegt fast 6 Kilo - er mogelt sich eigentlich nicht unbemerkt zwischen den Füßen durch... Aber naja... Und einpaar Tage später habe ich in erwischt! Mit der linken Pfote wird der graue Knopf runtergedrückt und mit der linken die Klappe aufgezogen!!!!!
Fazit: Außer Spesen nicht gewesen... Naja- nicht ganz: Fremde Katzen hat er bis jetzt noch nicht reingelassen;)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben