Wohnungskatzen nach draußen gewöhnen?

L

lilliemarlene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2011
Beiträge
21
Hallo,
ich hab seit gut einer Woche 2 Miezen hier, einen dreijährigen Kater und eine einjährige Katze, beide von der Vorbesitzerin kastriert und geimpft.
Wenn die Zeit reif ist, sollen sie hier Freigänger werden (wohne auf dem Land mit riesigem Garten usw.) Bisher waren es Wohnungskatzen... ist das ein Problem, weil der Kater ja schon älter ist?
Wie soll ich das nach draußen gewöhnen denn am besten angehen? Leider gibt's keine Katzenklappe, da wir im 1. Stock wohnen und auch der Einbau einer Klappe+Katzenleiter aus "baulichen" Gründen nicht in Frage kommt. Die Katzen müssen halt durchs Treppenhaus und zur Haustüre raus. Ab Mittag ist immer jemand hier, der sie ggf. wieder reinlassen könnte. Bis Oktober bin auch ich noch den ganzen Tag da.
Wie viele Wochen ca. sollen sie noch in der Wohnung bleiben und woran merke ich dann, dass sie sich zuhause genug fühlen, um wieder zurück zu finden?
Noch irgendwelche Tipps für mich? :rolleyes:
 
Werbung:
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
4.910
Mindestens 6-8 Wochen warten.
Die Frage die sich mir außerdem stellt - ist es erlaubt bei euch in einem Mietshaus (davon gehe ich jetzt erstmal aus) eine Freigängerkatze zu halten?

Außerdem können sie ja auch nicht einfach so raus und rein wie sie gerne mögen.

Und warum möchtest Du bisher reine Wohnungskatzen nun zu Freigängern machen?

Sind sie gechippt und tätowiert?
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
das ist kein Alter und echt kein Problem! Im Gegenteil es ist sogar besser wenn die Katzen nicht mehr ganz jung sind wenn sie Freigang bekommen, einfach weil sie dann schon ruhiger und vorsichtiger sind wie ganz junge Tiere.

Die Katzen sollten sich auf jeden Fall erst mal gut bei dir eingelebt haben, also auf jeden Fall mindestens 4 Wochen warten, ehr noch länger. Da es ja bisher keine Freigänger sind ist das ja auch kein Problem sie länger im Haus zu lassen.

Ich würd im Winter mit Freigang anfangen, einfach weil es am einfachsten ist. Da kønnen die Katzen langsam das neue Revier anfangen zu erobern aber die kalte Witterung wird sie freiwillig schnell zurück ins Haus treiben und die Ausflüge werden kurz sein die erste Zeit. Bis es dann Frühling wird sind die Katzen schon recht erfahrene und sichere Freigänger.
 
L

lilliemarlene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2011
Beiträge
21
@Sahayes: nee, ist ein Zweifamilienhaus, das aber der Familie gehört, gibt also keine Vermieter in dem Sinn. Der Rest der Familie, der unten wohnt, hat auch eine Katze, bei der das so gehandhabt wird.

Naja, warum sollte ich mitten auf dem Land Katzen zwangsläufig in die Wohnung sperren? Zumal sie sowieso schon nicht ins Schlafzimmer dürfen und momentan auch nicht in Küche&Bad, weils sie da immer alles runterwerfen, da würde ich ihnen doch lieber mehr Platz (=draußen) bieten
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
4
Aufrufe
821
katjaro
K
C
2 3
Antworten
40
Aufrufe
7K
S
L
Antworten
3
Aufrufe
3K
Späuschen
Späuschen
S
Antworten
16
Aufrufe
843
UliKatz
UliKatz
S
Antworten
14
Aufrufe
5K
Sternenbär
Sternenbär

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben