Neuzugang faucht/knurrt, Erstkatze hat Angst :-(

  • Themenstarter vollykat
  • Beginndatum
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
64
Ort
Heidelberg
  • #41
Im eigenen Haus/Garten/Nachbargärten habt Ihr bereits wirklich überall nachgesehen??

Wie ist Eure Wohnsituation - lebt Ihr straßenverkehrsreich oder am Feld-/Waldrand? Sind Landesstraßen in der Nähe? Gibt es Marder, Füchse, Raubvögel etc.?
 
A

Werbung

V

vollykat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2012
Beiträge
190
  • #42
ich wohne in einer ehemaligen Russenkasernensiedlung. Ringsherum ist nur Wald. Eine Straße die mit 50 km/h befahren wird ist ca 200 m entfernt, da war ich aber schon schauen, ob er da irgendwo verletzt liegt. Hier in der Siedlung ist Schrittgeschwindigkeit angesagt. Es gibt 20 Aufgänge. Alle Keller habe ich durchsucht. Überall hängen Zettel mit der Bitte besonders nachts auf Geräusche im Treppenhaus/Keller zu horchen.
Die nächsten Häuser sind ca. 1 km entfernt. Da war ich auch und habe Zettel in die Briefkästen geworfen, Leute angesprochen. Ob es Füchse gibt, weiß ich nicht, aber definitiv laufen öfter Rehe vorbei und sicherlich gibt es auch Marder.

Vorhin bekam ich einen Anruf von jemandem aus einer Gartenanlage (2 km weit weg) Ihm wäre schon Samstag eine schwarze Katze aufgefallen, als er heute morgen wieder in den Garten kam, saß sie in seiner Laube.
ich habe alle Stifte auf Arbeit fallen lassen und bin sofort hin. Leider war es nicht mein Luzi :sad::sad::sad:

Da die Katze aber sehr zutraulich war und auch nach ihrer Befreiung um unsere Füße schwänzelte und keine Anstalten machte, zu gehen, hab ich sie auf den Arm genommen (ließ sie sich gefallen) und hab im Tierheim angerufen, ob ich sie vorbei bringen soll.. die hängen aber mit dem Tierarzt zusammen und meinten ich solle sie dahin bringen, da wird sie erst untersucht.
Als ich dort ankam (Kratzer hab ich dann doch noch abbekommen, weil ins Auto wollte sie nicht) fragten die mich auch gleich, ob sie weiße Haare auf dem Bauch hätte, denn die wird vermisst..na ja, es war genau die Katze, so dass die andere Katzenmami die wohl heute morgen auch noch mal angerufen hatte, ihren Schatz jetzt wieder hat.

Ich will auch meinen Schatz wieder haben!

P.S. Habe gerade mit dem Ordnungsamt telefoniert. Eine tote Katze wurde bisher nicht gemeldet. Viel Mut hat sie mir aber nicht gemacht. Sie sagte, wenn eine Katze z.B. verletzt ist, wird sie von Füchsen geholt und in den Bau verschleppt..allerdings scheint das Kommunikations-Netz zu funktionieren, denn die Tierstation hatte meine Suchmeldung bereits an das Ordnungsamt gemeldet..
 
Zuletzt bearbeitet:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.075
Ort
Saarland
  • #43
Schalte mal noch eine Anzeige in der örtlichen Presse. Ältere Leute haben oft keinen Internet-Anschluß. Vielleicht wurde Luzi auch irgendwo aufgenommen und befindet sich jetzt in einer Wohnung.
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
64
Ort
Heidelberg
  • #44
Ringsherum ist nur Wald.

.. ich will nicht unken - wenn Euer Katerchen bis dato zuverlässig heimkam, liegt ein Hinderungsgrund vor - an der neuen Katze liegt es nicht, die macht eher neugierig zur Heimkehr ...

Das Ding mit dem Fuchs ist sehr naheliegend - die sind körperlich eine ganz andere Hausnummer und gehen sogar an große Kampfkater - sorry ...

Trotzdem wünsche ich Euch ein Riesenglück - möge es anders verlaufen als logisch ...

Fester Daumendruck von hier!!
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.169
  • #45
P.S. Habe gerade mit dem Ordnungsamt telefoniert. Eine tote Katze wurde bisher nicht gemeldet. Viel Mut hat sie mir aber nicht gemacht. Sie sagte, wenn eine Katze z.B. verletzt ist, wird sie von Füchsen geholt und in den Bau verschleppt..allerdings scheint das Kommunikations-Netz zu funktionieren, denn die Tierstation hatte meine Suchmeldung bereits an das Ordnungsamt gemeldet..

Laß dich nicht von Erzählungen beirren, behalte klaren Kopf.
Mit dem Fuchs das glaube ich nicht, Katze und Fuchs gehen sich normalerweis aus dem Weg.

Ich würde nun intensivst suchen, des Nachts mit Taschenlampe.

Kennst du diese http://www.tierschutzverzeichnis.de/ und diese http://www.katzensuchdienst.de/ Seite? Dort stehen auch gute Anregungen zur Katzensuche. Und natürlich auch hier im Forum http://www.katzen-forum.net/vermisst/

Bei meinen Rumtreibern ist oftmals Tag 5 der Tag, an dem sie dann kommen, da ist der Hunger anscheinend größer als die Neugier auf der Streunertour.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg!


Und schön, dass du der anderen Miez ihr zu Hause gefunden hast. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vollykat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2012
Beiträge
190
  • #46
@KiaraMN: das wäre noch mal eine Idee, die Frage wäre nur, ob die älteren Leute die Anzeige lesen würden..eigentlich sagt ja das Gesetz, dass man Fundkatzen melden muss und nicht einfach aufnimmt :-( aber die meisten wissen es ja nicht besser. Ich hab schon das Gefühl, dass meine Suchzettel überall Beachtung finden und die Leute auch schauen.

@Bonzo: ..ja, das mit den Tieren im Wald ist meine größte Angst. Das nehm ich dir auch nicht krumm, diesen Gedanken. Freigänger in der Stadt haben die Gefahr Autos...und wenn man in der Natur lebt...dann ist die Natur selbst die größte Gefahr..so klein und schmal wie Luzi ist, so neugierig und unternehmungslustig ist er auch..die anderen Katzen sieht man immer vor den Balkons spazieren..oder liegen einfach rum.. Luzi ist immer in Action.

Vorhin kam ein Anruf aus meiner Siedlung von einer Frau die da immer sauber macht in den Treppenhäusern. Sie will eine schwarze Katze auf dem Gelände hinter den Häusern gesehen haben. Wir haben hier noch eine weitere schwarze Katze, die etwas stämmiger ist, deshalb hab ich noch mal nachgehakt, ob sie wirklich schlank war..sie meinte ja, ..sobald ich Feierabend hab, lauf ich das da noch mal ab..obwohl ich eher denke, dass es die andere Katze war..da das genau auf der Höhe von ihrem Zuhause war..

Ich schwanke immer zwischen Hoffnung und sich vom Gedanken verabschieden..das ist echt gemein :-(

@robbilalamonritz: echt? Deine Freigänger sind bis zu 5 Tagen unterwegs??? Ganz freiwillig? Aber meiner hat das eben noch nie gemacht. Ich zieh heute abend mal mit Taschenlampe los. Mal sehen ob ich mich traue..da laufen ja wiegesagt auch Rehe lang..und ich möcht nicht wissen, was nachts da so abgeht..
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.169
  • #47
Ich denke fest an euch und wünsche mir, dass du deinen Schatz heute findest.

@robbilalamonritz: echt? Deine Freigänger sind bis zu 5 Tagen unterwegs??? Ganz freiwillig?

Ja, ich habe leider Miezen dabei, die schon mal mehr auf Tour sind, auch mal 5 Tage.

Die Umgebung lädt zum Streunen ein, ich muss aber auch dazu sagen, dass hier viele Katzen sind und dies sicher auch mit ein Grund für das ausgiebige Streunen ist.

(Allerdings lese ich es auch bei anderen Freigängerhaltern mit wenigen Katzen immer wieder, die bleiben auch mal ein paar Tage weg.)

Aber meiner hat das eben noch nie gemacht.

Jetzt musste ich erst über den Satz lachen, hört sich niedlisch an. ;)

Er ist jung und wird erstmal austesten. Das Alter spricht dafür.

Passieren kann immer etwas, ordentlich suchen würde ich natürlich.
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
1.864
  • #48
Gibt es etwas Neues?
 
X

Xanthiana

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2012
Beiträge
62
  • #49
Habe still mitgelesen und mitgebangt! Hoffe das Luzi bald wieder daheim ist!
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
  • #50
Drück dir auch alle Pfötchen und Daumen die wir haben!!
Luzi kommt sicherlich bald wieder. Am Neuzugang liegt es bestimmt nicht, du behandelst Luzi ja wie deine Nr. 1, dass spürt er!!

LUZI, ab nach Hause mit dir!!!!!
 
K

Kittykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
197
  • #51
Alle zur Verfügung stehenden Daumen, Tatzen und Pfoten sind weiterhin ganz feste gedrückt!!!!
 
Werbung:
V

vollykat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2012
Beiträge
190
  • #52
Leider gibt es nichts Neues :reallysad:

Ich hab gestern das Gelände mit dem Fahrrad und zu Fuß abgesucht und gerufen. Aber das Areal ist einfach zu groß..er könnte überall sein..vieles ist unbegehbar..

Ich hab heute morgen meine Nachbarin gefragt, ob sie Luzi gesehen hat. Mit ihrem Kater spielt mein Luzi gern draußen, und sie hat auch immer ein Auge auf die Racker, aber sie hat auch nichts gesehen, mir aber erzählt, dass die Katze von ihrem Freund (wohnt auch in unserer Siedlung) auch seit 2 Tagen nicht nach Hause gekommen ist. Aber alle anderen Katzen sind da..

Meine Hoffnung schwindet und ich schaffe es nicht, einen Bezug zu Leni aufzubauen. Sie kann nichts dafür, aber sie ist absolut kein Trost für mich. Sie ist ganz lieb aber mein Herz hängt so an dem kleinen schwarzen Teufel.:reallysad: Ich fühl mich ihr gegenüber richtig schlecht.
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
1.864
  • #53
das sind sehr schlechte news, ich hätte dir so gewünscht das dein kleiner rabauke nachhause kommt. :reallysad:

das du dich derzeit nicht auf deinen neuzugang konzentrieren kannst kann wohl jeder nachvollziehen, aber "vernachlässige" die kleine nicht ganz, sie kann ja nichts dafür.

fühl dich ganz doll gedrückt!
 
H

HollyG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2012
Beiträge
12
  • #54
Liebe Vollykat
Ich verfolge deine Geschichte seit Anfang und leide fest mit dir mit. Letzten Sommer erlebte ich das gleiche, mein Diego kam 8 Tage nicht nachhause - die Hölle!!
Ich habe etwa 100 Flugblätter verteilt mit riesigem Bild von ihm. Habe darauf vermerkt, dass doch bitte alle mal in ihren Gartenhäusschen, Garagen etc. nachschauen, ob Diego eingesperrt ist. Es musste so gewesen sein, denn am 9. Tag stand er dünn und zerzaust im Wohnzimmer und miaute laut. Er hat sich dann neben seinen Fressnapf gelegt und 24h nur gegessen, getrunken und geschlafen (alles neben dem Fressnapf). Dann wurde tüchtig geschmust und er war wieder der Alte. Du darfst also die Hoffnung noch nicht aufgeben und ich bin sicher, dass die Flugblätter geholfen haben. Drück dir weiterhin ganz fest die Daumen!!
 
V

vollykat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2012
Beiträge
190
  • #55
5 Tage ohne Luzi

Tag 5 ist vor 15 min zu Ende gegangen.

Wieder nach hause gekommen. Wieder kein Luzi da. Wieder enttäuscht :reallysad: :reallysad: Ich bin so traurig. Hoffen auf ein Wunder.
 
V

vollykat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2012
Beiträge
190
  • #56
Letzte Suchaktion beendet

Gerade komme ich von einer letzten Suche zurück. Meine Nachbarin, mit der ich auch befreundet bin hat schon zu Kinderzeiten hier gewohnt und ist mit mir in die eine leerstehende Ruine, die haben wir im halbdunkeln abgesucht. Außerdem Gullilöcher auf dem Kasernengelände. Aber außer Fledermäusen in der Ruine und ein Reh auf dem Gelände war da nichts. Sie hat noch bei zwei anderen Nachbarn die sie kennt geklingelt und nachgefragt. Eine meinte auch, dass es hier wohl viele Füchse gäbe.. :-(

Ich hör jetzt auf zu suchen, jetzt bleibt wirklich nur noch hoffen :reallysad:
 
*Gary*

*Gary*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
726
Ort
Südbaden
  • #57
Lass dich mal unbekannterweise knuddeln!!! :(

Gib nicht auf zu Suchen! Wie ich hier schon gelesen habe, sind 5 Tage bei Freigängern keine Seltenheit...
Ich weiß, es sind für dich 5 höllische schmerzhafte Tage :sad:

Draußen immer wieder mit Leckerli rascheln. Evtl. auch draußen sitzen und leise aus einem Buch vorlesen. Die Kleinen hören das und folgen der Stimme!

Drück weiterhin alle verfügbaren Pfötchen und Daumen!!!

Edit: hast du selbst mal in allen Garagen, Kellern etc. in der nahen Umgebung geschaut??
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.075
Ort
Saarland
  • #58
Hör nicht auf zu suchen.
Ein Nachbarkater war vor langer Zeit 2-3 Wochen verschwunden.
Er kam von selbst abgemagert zurück mit abgewetzten Krallen, offenbar war er irgendwo eingesperrt.
Gib die Hoffnung nicht auf.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.169
  • #59
Gerade komme ich von einer letzten Suche zurück. Meine Nachbarin, mit der ich auch befreundet bin hat schon zu Kinderzeiten hier gewohnt und ist mit mir in die eine leerstehende Ruine, die haben wir im halbdunkeln abgesucht. Außerdem Gullilöcher auf dem Kasernengelände. Aber außer Fledermäusen in der Ruine und ein Reh auf dem Gelände war da nichts. Sie hat noch bei zwei anderen Nachbarn die sie kennt geklingelt und nachgefragt. Eine meinte auch, dass es hier wohl viele Füchse gäbe.. :-(

Ich hör jetzt auf zu suchen, jetzt bleibt wirklich nur noch hoffen :reallysad:

Rede dir bitte nicht so ein Zeug mit den Füchsen ein.

Es gibt keinen Grund, aufzugeben.

Ich denke, dein Schatz streunt. Auch an kastrierten Katzen geht die 'Ranzzeit' nicht spurlos vorrübern, und die ist gerade (Herbstkätzchen).

Suchen würde ich trotzdem immer.

Gib nicht auf zu Suchen! Wie ich hier schon gelesen habe, sind 5 Tage bei Freigängern keine Seltenheit...
Ich weiß, es sind für dich 5 höllische schmerzhafte Tage :sad:

Draußen immer wieder mit Leckerli rascheln. Evtl. auch draußen sitzen und leise aus einem Buch vorlesen. Die Kleinen hören das und folgen der Stimme!

Drück weiterhin alle verfügbaren Pfötchen und Daumen!!!

Edit: hast du selbst mal in allen Garagen, Kellern etc. in der nahen Umgebung geschaut??

Da schließ ich mich nochmal an.
 
V

vollykat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2012
Beiträge
190
  • #60
Vielen Dank noch mal für euer Mutmachen. Ich hab im Moment keinen Mut mehr. Ich bin nur noch traurig, weil ich es mir einfach nicht vorstellen kann, dass der kleine Mann sonst immer regelmäßig nach hause kommt und dann auf einmal nicht mehr...

Hier ist noch mal ein Bild von meinem hübschen Schatz:




Luzi, komm nach Hause!!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

V
Antworten
13
Aufrufe
2K
rlm
rlm
L
Antworten
2
Aufrufe
1K
Balli
Balli
D
Antworten
9
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
Waterlily28
Antworten
0
Aufrufe
391
Waterlily28
Waterlily28
D
Antworten
18
Aufrufe
6K
Stubentroll
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben