Mr. Grey und Mr. Bruno – Bericht der Zusammenführung. Vorsichtig, sehr laaang.

abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #361
Ich muss auch nicht immer reden, heute habe ich mir einen ganz neuen Platz zum Träumen gesucht. Das Fell ist nicht echt, nur das, was drauf liegt.;)

Heute war ein schöner Tag, die Sonne schien, ich habe auch eine Maus gefangen, war den ganzen Tag draußen unterwegs, habe gar keinen Bruno getroffen und nun schlafe ich dick. Gute Nacht, schlaft alle gut!

19657198rt.jpg

Ohhh *dahinschmelz*
Da schläft aber ein wie ein kleines Engelchen!
:pink-heart:
 
Werbung:
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #362
Bericht der letzten Tage.

Am Sonnabend gab es hier einen Katerkampf mit viel Geschrei, leider weiß ich nicht, wer angefangen hat. Ich lief hin, rief "Heee!" und man trennte sich und lief dann hintereinander her, Bruno vorweg und Mr. Grey hinterher, das fand ich irgendwie ungewöhnlich. Hmm, Mr. Grey läuft hinterher?

Die Tage danach waren sehr friedlich, die Kater beide sehr ausgeglichen, allerdings weiß man auch, was man tut, um sich nicht zu treffen.

Man merkt Mr. Grey an, dass er das abendliche Hineingehen hinaus zögert, immer mehr Interesse an einer Nachtwanderung bekommt.

Heute abend war es dann soweit. Wie? Um 18:00 Uhr ins Haus kommen? Nöö! Es wird dunkel? Na und?

Alex rief an, er könne Mr. Grey nicht einfangen, ich beruhige. Er kenne sich doch mittlerweile gut aus, kenne auch die Eingangsmöglichkeiten ins Haus. Alex bleibt aufgeregt und ich verstehe, es geht um mögliche Zusammentreffen von Mr. Grey und Bruno.

Und tatsächlich passiert das auch.

Bruno sitzt am Waldrand und Mr. Grey geht von hinten auf ihn zu. Er geht, schleicht nicht, lauert nicht, weint nicht. Noch 3 Meter, da geht Alex auf Mr. Grey zu, in der Hoffnung, ihn ins Haus bringen zu dürfen. Nee, Mr. Grey verschwindet lieber wieder im Gebüsch.

Noch eine Stunde später, mittlerweile ist es 19:30 Uhr und stockfinster, wir gehen wieder hinaus, sitzen die Zwei wieder in einem Abstand von ca. 3 Metern und schauen sich an, schaut aber entspannt aus.

Gegen 20:00 Uhr erscheint Mr. Grey im Haus, man hat ja schließlich auch mal Hunger.

Puh, wir sind sehr erleichtert.:)
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #363
Moin Maren,

bis auf das Gekloppe (und selbst das irgendwie - zumindest wenn ohne größere Verletzungen) liest sich das alles halbwegs normal.

Man kann sich aus dem Weg gehen, man kann auch - mehr oder weniger - zusammensitzen.

Bin gespannt was die anderen meinen.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #364
Ich weiß ja nicht wie bei Euch das Wetter ist, aber Emmy mag zur Zeit auch nicht rein. Es ist am abend noch so angenehm, dass das reingehen rausgezögert wird, solange es geht. Also das würd ich jetzt völlig ignorieren. Ich glaub nciht, dass das was mit Bruno zu tun hat.

Also bei uns bin ich mir sicher, dass Emmy einfach das draußen sein abend genießt. Das ist beste Katzenzeit. Und es nichts mit Marie zu tun hat. Das ist einfach das Streunergen der Katzen ;)
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #365
Wir geben auf. Danke an alle, die uns immer wieder ermutigt und mitgefiebert haben.
 
U

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.578
  • #366
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #367
Oh wie traurig:sad:.
Fühlt euch mal doll umärmelt.
Aber wenn s nicht geht muss man leider mnachmal die Reissleine ziehen:(.
Was n passiert und wie geht s jetzt weiter *vorsichtigfrag*.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #368
Liebe Maren,

ich weiß, dass ihr nicht grundlos aufsteckt und dass euch dieser Schritt sehr, sehr schwer fällt.

Es ist so schade, dass all eure Bemühungen keinen Erfolg brachten.
 
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2010
Beiträge
5.673
  • #369
Ich bin auch ganz ganz traurig.:reallysad: Maren und ich hatten gestern ein langes Telefongespräch.

Es ist das absolute Traumzuhause, aber wenn die beiden Katerchen sich einfach nicht richtig verstehen, dann bleibt leider keine andere Möglichkeit. Und dann ist es besser für beide Fellchen, diese Entscheidung zu treffen. Es sei denn es geschieht noch ein Wunder - aber die gibt es ja leider eher selten.

Also der Süsse ist wieder auf der Suche nach einem Zuhause. Dann werde ich die Anzeige mal wieder aktualisieren.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #370
Es tut mir leid Maren :(

Ich kann es aber verstehen, die Umbruchzeiten, also zu Winter und Sommer.....oder zu Drin- und Draußenzeiten können schon schwieriger sein.

Ich dachte auch immer, wie soll es gehen, wenn sie nur drin aufeinander hocken und sich mehr langeweilen..........sie werden sich zerfleischen :eek: und dann zu Sommer, wenn sie mehr Platz haben, können sich draußen jagen ohne dass ich es unterbinden kann. :eek:

Es ging aber immer, besser als gedacht, meine Befürchtungen haben sich nicht bestätigt.........es wurde von einer Umbruchzeit zu anderen immer besser. ;)

Wünsche euch alles, alles Gute. :)
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2008
Beiträge
17.394
  • #371
Damit hatte ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht gerechnet, aber ich weiß selbst genau, dass es diesen einen Punkt gibt, wo man sagt, es geht nicht, es hat keinen Zweck.

Es tut mir so leid für Mr. Grey und auch für euch. Ich kann mir vorstellen wie schwer euch diese Entscheidung gefallen ist. Ihr habt mein Mitgefühl.

Und Mr. Grey wünsche ich sehr, dass er ganz bald in einem neuen Anlauf sein richtiges Zuhause findet.
 
Werbung:
ChSch

ChSch

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2014
Beiträge
1.163
Ort
Hamburg
  • #372
Auch wir möchten dir sagen wie leid es uns für euch tut. Ich habe eure Situation stets mitverfolgt und im stillen die Daumen gedrückt.

Du kennst ja unsere Situation hier, ich kann also irgendwo nachempfinden wie es euch geht und wie schwer diese Entscheidung ist. Besonders nach so einer langen Zeit, da sitzt der schmerz umso tiefer.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Suche nach einem schönen Zuhause und hoffe es geht euch bald wieder gut.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #373
Wir haben uns ja schon drüber unterhalten.
Es ist so schade. Aber ihr habt alles versucht, wenn es nicht geht, dann geht's halt nicht.

Ich wünsche allen Beteiligten das allerbeste!

Lass dich drücken!
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #374
Ich danke euch für euer Mitgefühl.

Ja, das Drinnen und Draußen, Krissi, das trifft's. Ein gemeinsamer Winter in unserem Hauptlebensraum ist mit beiden Katern nicht vorstellbar.

Bruno, ein Freigänger, der Kälte und Nässe nicht liebt, verlässt bei Regen freiwillig das Haus und nutzt wenn drinnen, dann nur noch das Schlafzimmer.

Betritt er das Wohnzimmer vorsichtig, dann singt Mr. Grey von seinem Sessel *geh-weg, geh-weg, geh-weg* und das macht Bruno dann auch.

Beide werden mit Bachblüten und homöopathischen Mitteln individuell behandelt, aber ohne Ergebnis. Unsere THP konnte gestern abend am Telefon so eine Situation hier mitverfolgen und sprach von einer Verfestigung der Situation. So sehe ich das leider auch.

Und irgendwann muss man sich dann durchringen, von seinen eigenen Interessen zurücktreten, schon im Interesse beider Kater, so schwer es uns hier auch gerade fällt.
 
A

Anni2013

Gast
  • #375
Oh Maren, ich habe es gerade erst gelesen.
Es ist so schade, aber wenn es einfach nicht passt, dann muss man es akzeptieren.

Ich weiß genau was du meinst mit "Drinnen" und "Draußen" *seufz*

Ich drück dich mal.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #376
Ich hab hier auch immer still mitgelesen und die Hoffnung gehabt, dass ihr mit den Möglichkeiten der THP doch noch den Durchbruch schafft :(.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #377
Nochmal herzlichen Dank für euer Mitgefühl und die Knuddler.

Ina, mir bricht es hier auch gerade das Herz. Ich glaube, dass die THP schon allein deshalb nicht wirklich helfen kann, weil wir hier vielleicht alles missverstehen?

Dieses Singen von Mr. Grey deuten wir ja als Angst. Merkwürdig ist doch aber, dass dieser "ängstliche" Mr. Grey immer wieder die Nähe von Bruno sucht. Heute am Vormittag sah es im Garten nach einer Eskalation aus. Mr. Grey geht dann nicht weg, nähert sich sogar an. Auch wenn man sich zwischen die beiden Kater stellt, möchte Mr. Grey nicht weg gehen. Bruno hat sich dann im Zeitlupentempo aus der Situation entfernt. Er ging dann ins Bett in unser Schlafzimmer, zu seiner letzten Bastion im Haus.

Und was macht Mr. Grey? Der geht auch ins Schlafzimmer, zwar eine Weile später, aber er tut es. Das macht man doch nicht, wenn man Angst hat?

Jedes Mal, wenn Mr. Grey das Schlafzimmer betrat, wurde er von Bruno vertrieben. Einmal wurde er bis in obere Stockwerke getrieben und da noch verkloppt. Aber immer wieder zieht es Mr. Grey ins Schlafzimmer.

Ist das eine Provokation oder naive Neugierde? Tatsächlich sind wir hier völlig überfordert, uns fehlt einfach das kätzische Verständnis.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #378
Maren, ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass Verhalten nicht richtig gedeutet wird. Manchmal kann man es einfach nicht "packen". Anderes Beispiel: ich hab Migräne, eine langjährige gute Freundin hat Migräne. Wir waren vor 20 Jahren beide bei derselben Heilpraktikerin, beide haben wir "unser" Mittel bekommen. Bei mir hat das einige Tage später 3 heftige Anfälle innerhalb weniger Stunden ausgelöst (Erstverschlimmerung - und das zu Zeiten, ich denen ich von Homöopathika und deren Wirkungen keinen blassen Schimmer hatte, also auch kein Placeboeffekt). Seitdem hab ich nur noch selten und sehr abgeschwächte Anfälle. Meine Freundin hat viele Jahre versucht, ihre Migräne in den Griff zu bekommen - keine Chance. Es ist zwar etwas besser, aber so nachhaltig wie bei mir keinesfalls.

Es gibt Fälle, in denen man einfach nicht bis zum Kern durchdringen kann und so ist es in meinen Augen auch mit Mr Grey. Zermürbt euch nicht, das bringt keinem etwas, manchmal muss man Dinge einfach akzeptieren.

Sucht ihr für Mr Grey jetzt nach einem neuen Zuhause oder gibt es schon Pläne? Ich drücke auf jeden Fall die Daumen! Manchmal geht das Leben ganz schön beschwerliche Umwege, um dann doch noch zu genau dem Ende zu kommen, das gut und richtig ist :).
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #379
Sucht ihr für Mr Grey jetzt nach einem neuen Zuhause oder gibt es schon Pläne? Ich drücke auf jeden Fall die Daumen! Manchmal geht das Leben ganz schön beschwerliche Umwege, um dann doch noch zu genau dem Ende zu kommen, das gut und richtig ist :).

Danke für deine Antwort, Ina.

Ja, wir suchen jetzt für Mr. Grey ein neues Zuhause, auch wenn es uns das Herz zerreißt, weil er sich hier im Garten und im Haus so zuhause fühlt. Ich denke, wir müssen es für Bruno tun.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #380
Hm, ich glaube, ihr müsst das für alle Beteiligten tun. Für Bruno - klar! -, für Mr Grey sowieso...aber auch für euch. Und in einem anderen Garten ist es bestimmt auch ganz toll, warte mal, was sich da auftut.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
1K
Schokobrötchen
S
Antworten
13
Aufrufe
1K
trip
Antworten
107
Aufrufe
18K
pünktchen
pünktchen
Antworten
123
Aufrufe
24K
rlm
Antworten
46
Aufrufe
2K
Mr.Miez
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben