Meilensteine

Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Hallo ihr Katzenliebhaber :)

Ich hab eine echt dumme Bitte und würd mich riesig freuen, wenn ihr mir helfen könntet :oops:

Und zwar, die Meilensteine in einem Katzenleben, also wie es idealerweise abrennen sollte...so nach:

mit 12 Wochen: Auszug
mit 14 Wochen: zweite Teilimpfung

nur eben das ganze Spektrum :)

Wäre euch echt dankbar, wenn ihr eine Idee dazu hättet :D

Was ich mich gerade im Moment frage, ist, wann ein Kitten nicht mehr als Kitten gilt.
Weil man ja oft liest, man soll Saugstreu bei Kitten verwenden, weil sie das Klumpstreu oft fressen.
Aber ab welchem Alter kann man dann umsteigen?

Ich bedanke mich schon mal ganz herzlich im vorhinein!

Kathi & die Teufelskitten *g*
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
Hallo Filou,

Und zwar, die Meilensteine in einem Katzenleben, also wie es idealerweise abrennen sollte...so nach:

mit 12 Wochen: Auszug
mit 14 Wochen: zweite Teilimpfung

nur eben das ganze Spektrum :)


*hüstel* :rolleyes:

Gibt es eigentlich auch Meilensteine für Menschen??? Ähm, damit sie wissen wie sie sich zu entwickeln haben ;)


Ich denke, wenn Du viel im Anfängerbereich liest, wirst Du ganz viel Infos bekommen.
Katzen entwickeln sich sehr unterschiedlich.
Katzen vom Züchter bleiben i.d.R. bis zur 12. Lebenswoche, wünschenswert bis zur 14. Lebenswoche bei ihrer Mutter und haben dann (bei seriösen Züchtern!) die beste Vorbereitung für ihr Katzenleben bekommen.


Kitten, die zu früh von der Mutter getrennt werden, haben diese Chance nicht bekommen und können sich deshalb anders entwickeln und nicht so wünschenswerte Verhaltensweisen zeigen.


Es gibt kein "Raster", keine "Norm", wie ein Katzenleben sein sollte.


Wir haben vor vielen Jahren ein Notfallkittenpaar vom Bauernhof (über Katzenschutzverein) übernommen. Die Kitten wurden mit 5 Wochen gerettet (Geschwister sind alle verstorben), mit 6 Wochen kamen sie zu uns und die Kitten waren sauber, gingen auf das Katzenklo der erwachsenen Katzen, fraßen leider am liebsten das Futter für erwachsene Katzen und wuchsen so vor sich hin ;)
Da sie viel zu früh von der Mutter getrennt wurden, haben sie meinen Kater als Ersatzpapa angesehen und orientierten sich an ihm. Musste er zum Klo, ging der kleine Kater zum Klo, hat Moritz gefressen, musste der kleine Kater fressen, hat Moritz am Kratzbaum gekratzt, musste der klein Kerl das auch tun ;)
Daran sieht man, wie wichtig es ist, daß Kitten von der Mutter oder entsprechenden erwachsenen Katze auf das Leben vorbereitet werden. Ohne dem wird es für Minis halt viel schwerer...


LG
Claudia
 
DatSarah

DatSarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
197
Ort
Düsseldorf
@Momenta Ja, für Säuglinge und Kleinkinder gibt es sowas in der Art. Frag mich jetzt bitte nicht wie das genau heisst, aber da steht z.B. drin welchen Reflex ein Kind in einem bestimmten Alter noch hat bzw nicht mehr hat, oder ein Zeitraum in dem es anfangen sollte zu krabbel...

In Sachen Erziehung gibts sowas (leider :(:D) nicht, aber was die Entwicklung angeht schon.

Ich geh zwar mal davon aus das Filou das nicht Entwicklungstechisch gemeint hat, aber ich dachte da geb ich meinen Senf auch mal zu.
 
M

Momenta

Gast
Hallöchen Sarah,

mir ist schon klar, daß es für Säuglinge so etwas gibt. :)


Bei Katzen ist es nun mal (für mich) etwas komplett anderes, weil viele Faktoren eine Rolle spielen. Wie geboren? Wo geboren? Wielange bei der Katzenmutter? Geschwister vorhanden? In menschlicher Obhut geboren oder mit 6 Wochen vom Bauernhof geholt etc.


@Filou
schreib doch bitte noch einmal, was Du genau wissen möchtest.

LG
Claudia
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Hallo :)

tut mir Leid, dass ich mich unmissverständlich ausgedrückt habe :oops:

ich meinte das jetzt vor allem in der Sicht, ab welchen Alter man eine Katze als erwachsen einstufen kann und zB eben das Streu wechseln oder auch, wann der Ideale Kastrationszeitpunkt ist, solche Meilensteine meinte ich eigentlich :)

Oder Impfungen, wann der ideale Zeitpunkt für welche Impfung ist, solche "technischen" Meilensteine.

Alles auf einen Blick wäre eben toll, besser als wenn man es sich aus 100 Threads zusammensuchen muss...worum wieder soooo viele verschiedene Meinungen sind :D

Liebe Grüße
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Meinst Du das so z.B.:

Geburt
ab 7. Tag Augen öffenen sich
ab 6. Woche Nassfutter beifüttern
8. Woche 1. Impfung
12. Woche Vermittlung
14. Woche 2. Impfung (plus Tollwut 1. Impfung)
6 Monate Zahnwechsel, Kastration (spätestens)
8. - 12. Monat geschlechtsreife
usw...

Ist jetzt nur ein Beispiel ohne Anspruch auf Richtigkeit.

Das müsste dann aber Rasseabhängig erstellt werden.

Sind die Meilensteine bei Menschen nicht die einzelnen Us, also die Untersuchungen U1, U2, U3,... bis Un?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Ja, genau das meinte ich :D

Vielen Dank, ich wusste echt nicht, wie ich das klar und verständlich ausdrücken hätte können :oops:
 
DatSarah

DatSarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
197
Ort
Düsseldorf
@Momenta
Ich hab auch nicht erwartet das Dir das nichts sagt. Aber es wäre schon praktisch wenn man als Kind so ne Tabelle schon lesen, verstehen und danach handeln könnte ;):rolleyes::oops:

@Uli Die "Meilensteine" werden bei den einzelnen U´s überprüft. Wenn z.B. ein Kind das eigentlich einen bestimmten Reflex nicht mehr haben dürfte, aber noch hat, dann müsste man ggf weiterführende Untersuchungen machen, ob das Kind also körperlich wirklich 100%ig ok ist.
Ist zwar jetzt überspitzt, aber so in etwas läuft es. Wie gesagt, ich weiß leider nicht wie diese MeilensteinTabelle heisst...

Und sonst, sorry fürs OT :oops:
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
@Momenta
Ich hab auch nicht erwartet das Dir das nichts sagt. Aber es wäre schon praktisch wenn man als Kind so ne Tabelle schon lesen, verstehen und danach handeln könnte ;):rolleyes::oops:

@Uli Die "Meilensteine" werden bei den einzelnen U´s überprüft. Wenn z.B. ein Kind das eigentlich einen bestimmten Reflex nicht mehr haben dürfte, aber noch hat, dann müsste man ggf weiterführende Untersuchungen machen, ob das Kind also körperlich wirklich 100%ig ok ist.
Ist zwar jetzt überspitzt, aber so in etwas läuft es. Wie gesagt, ich weiß leider nicht wie diese MeilensteinTabelle heisst...

Und sonst, sorry fürs OT :oops:

Ich finde das ist nicht OT, das ist eine prima Grundlage. Diese Heftchen nennen sich glaube ich auch einfach nur "U", jede Seite ist eine nächste U, in Verbindung mit den Körpergrößen-, Kopfumfang- und Gewichtstabellen im Anhang mit den percentilen Abweichungen nach oben (>95%) und unten (<5%).

Hey Züchter! Gibt es sowas auch für Katzen???
 
DatSarah

DatSarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
197
Ort
Düsseldorf
  • #10
*lach* ich schau grad mal im Pflege heute, diese Meilensteine heissen scheinbar wirklich "Meilensteine der Entwicklung" *lach*
Hier so als Beispiel:

9 Monate: Krabbelkind
Der Bewegungsraum erweitert sich schlagartig: Das Baby sitzt frei, steht mit festhalten und beginnt zu krabbeln. Feinmotorisch lernt es nun den "PinzettenGriff" (Gegenstände werden zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten). Es wirft Spielzeug absichtlich auf den Boden und kann sich zunehmend selbst beschäftigen.

Aber ich denke sowas hat Filou nicht gemeint. Geht ja ehr um Zeiträume wann was passieren soll, nicht nur in der Entwicklung der Katze sondern auch "Aktivitäten" für Dosi :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
36
Aufrufe
2K
Louisella
N
Antworten
8
Aufrufe
1K
yellowkitty
Antworten
0
Aufrufe
841
Mary 86
Antworten
12
Aufrufe
690
minna e
Antworten
13
Aufrufe
764
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben