Lui hat eine Futtermittel-Allergie... Hilfe!

  • Themenstarter Melcorrado
  • Beginndatum
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
Hallo zusammen!

Da Lui seit Monaten hustet, bin ich nun schon lange auf der Suche nach der Ursache. Hier der andere Faden dazu http://www.katzen-forum.net/infektionskrankheiten/128157-positiv-auf-calici-und-mykoplasmen-nun.html

Nun haben wir Blut abgenommen und eingeschickt. Ein Allergietest wurde gemacht...
Heraus kam er ist allergisch auf Milben (RK2) und Pollen (RK3) (Arten werden noch nachgestestet. (RK= Reaktionsklasse 1-5)
Nun wurde auch auf eine Futtermittel-Allergie getestet und ja, auch da reagiert er wohl. Nicht sofort, sondern die Reaktion tritt wohl verspätet auf...

Er ist allergisch auf:
Rind (RK 1)
Lamm (RK 1)
Kartoffel (RK 3)
Weizen (RK 2)
Soja (RK 1)
Reis (RK 2)
Mais (RK 2)

So gleich wollte meine TÄ mir eine Liste geben mit Futtersorten von Hill's, RC usw. Ich habe danken abgelehnt.:rolleyes:

Nun brauche ich aber eure Hilfe. Kennt sich jemand mit solchen Allergien aus? Was kann ich jetzt noch bedenkenlos füttern? Momentan füttere ich überwiegen Grau und Mac's. Auch mal Granata Pet oder Bozita. Barf kennen sie auch. Leider hatte ich mich da bisher auf Rind und Pute beschränkt, wovon Rind ja nun wegfällt...
Kann ich von den oben genannten Sorten davon ausgehen, dass da wirklich kein Rind oder Lamm oder sonstiges drin ist wenn es nicht angegeben ist? Meine TÄ sprach davon wenn tierische Fette angegeben seien könnte das z.B. Rind sein ohne das es deklariert ist...
Darf er die angegebenen Dinge nie mehr fressen? Rohes Rind wird eigentlich geliebt...:oops:

Tut mir leid, dass ich schon wieder mit lauter Fragen komme, aber es hört hier auch einfach nicht auf...

Nebenbei bemerkt hält meine TÄ die Pollen zur Zeit für die möglich Ursache für den Husten...

Danke schonmal für's lesen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 
Werbung:
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
hm, ich weiss es nicht :( drücke euch in jedem fall die daumen!
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Alles an Geflügel.

Versuch doch mal die reinen Geflügelsorten von Miamor Milde Mahlzeit:

Huhn und Schinken, Huhn und Lachs, Huhn und Gemüse.

Von Catzfinefood gibts auch Sorten mit nur Geflügel.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
hm, ich weiss es nicht :( drücke euch in jedem fall die daumen!

Ich danke dir!

Alles an Geflügel.

Versuch doch mal die reinen Geflügelsorten von Miamor Milde Mahlzeit:

Huhn und Schinken, Huhn und Lachs, Huhn und Gemüse.

Von Catzfinefood gibts auch Sorten mit nur Geflügel.

Kann ich da sicher seit, dass da nix drin ist was nicht drin sein darf?

Und Was mache ich mit dem Futter da jetzt noch hier steht? Also Grau und co?
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Und die Ropocat sensitive Sorten, Pferd, Huhn, Kaninchen, Hirsch...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Kann ich da sicher seit, dass da nix drin ist was nicht drin sein darf?

Bei den genannten Sorten schon.

Bei Ropocat die drei genannten Sorten mit dem Zusatz pur.

Pferd würde ich aber erstmal zurückhalten.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ja eben deswegen ... vielleicht kommt ihr ja noch drauf, dass das mit dem Allergietest doch nicht ganz das Wahre gewesen sein kann, und wollt noch ne richtige Ausschlussdiät draufsetzen. Dann dürftest du erstmal ein paar Wochen lang nur eine einzige Proteinquelle füttern, nicht verschiedene Sorten durcheinander.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #10
Ja eben deswegen ... vielleicht kommt ihr ja noch drauf, dass das mit dem Allergietest doch nicht ganz das Wahre gewesen sein kann, und wollt noch ne richtige Ausschlussdiät draufsetzen. Dann dürftest du erstmal ein paar Wochen lang nur eine einzige Proteinquelle füttern, nicht verschiedene Sorten durcheinander.

Ach so... Dann lasse ich das weg. Hab mit diesen Test's null Erfahrung. Weiss nicht wie zuverlässig die sind...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Mensch bei dir is auch immer was...Du arme...

Also auf Anhieb fielen mir die Tetras von Bozita ein - da gibts auch Elch und Hase glaub ich - aber wie es da mit den anderen Sachen is muss ich passen...

Hab hier auch einen Reis/Getreide-Anti-Kater. Allerdings beschrränkt er sich auf DF ....Also lassen wir das einfach weg. GsD also relativ einfach...

Vielleicht wäre das ja ne Option reslich auf BARF umzusteigen?

Wusste gar nicht das Katzen auch sowas wie Pollenallergie haben können....was es nicht alles gibt...

Mehr fällt mir jetzt leider auch nicht ein...

Ansonsten würd ich einfach mal Grau getreidefrei versuchen - meiner hats soweit vertragen.....
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Unser TA hatte mir von einem Allergietest abgeraten, weil sie zu unsicher sind.
 
Schattenherz

Schattenherz

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
1.254
Ort
NRW
  • #13
Ich kenne mich nur etwas mit Allergien bei Menschen aus, denke aber, dass es bei Tieren auch nicht so viel anders ist.

Hat Lui nur positive Allergiewerte oder reagiert er tatsächlich auf all diese Dinge?

Bei Menschen, so auch bei mir, ist es ja oft so, dass man laut Test allergisch ist, aber trotzdem gar keine Reaktion bekommt.

Ich habe laut Bluttest eine Allergie gegen ganz viele Sachen, auch einige Lebensmittel dabei, esse sie aber trotzdem ohne Probleme und der Allergologe sagte, solange ich keine Reaktionen merke, egal bei was muss ich es auch nicht meiden.

Wäre es mein Tier, würde ich erstmal anhand von einer Ausschlussdiät versuchen rauszufinden, ob er tatsächlich auch auf alles reagiert.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #14
Das Ergebnis zu überprüfen gestaltet sich etwas schwierig... Außer dem Husten hat er keinerlei Symptome. Ich hatte ein Futtertagebuch angefangen, konnte aber bisher keinen Zusammenhang feststellen. Die TÄ sagte aber auch, dass eine Reaktion bei ihm verzögert auftritt und nicht sofort. Sprich es könnte erst nach Wochen Symptome geben.:(
Das Grau kennt Lui noch von der Pflegestelle und da hat er ja offenbar nicht gehustet. Erst seit er hier ist. Was mich wieder zu den Pollen führen würde...

Nun kriegt er seit Montag Chloromycetin Palmitat, weil die TÄ aufgrund der Entzündungswerte eine evtl. Entzündung im Körper bekämpfen wollte. Seit Dienstag hat er nun nicht mehr gehustet... Zumindest hab ich ihn nicht mehr gehört. Aber muss ja auch arbeiten...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #15
Das Ergebnis zu überprüfen gestaltet sich etwas schwierig... Außer dem Husten hat er keinerlei Symptome. Ich hatte ein Futtertagebuch angefangen, konnte aber bisher keinen Zusammenhang feststellen. Die TÄ sagte aber auch, dass eine Reaktion bei ihm verzögert auftritt und nicht sofort. Sprich es könnte erst nach Wochen Symptome geben.:(
Das Grau kennt Lui noch von der Pflegestelle und da hat er ja offenbar nicht gehustet. Erst seit er hier ist. Was mich wieder zu den Pollen führen würde...

Das ist natürlich ungünstig wenn Unverträglichkeitsreaktionen/Allergien zeitverzögert auftreten.

Allergien oder Unverträglichkeiten können sich auch bilden, durchaus möglich das er Grau früher vertragen hat und jetzt nicht mehr.

Nun kriegt er seit Montag Chloromycetin Palmitat, weil die TÄ aufgrund der Entzündungswerte eine evtl. Entzündung im Körper bekämpfen wollte. Seit Dienstag hat er nun nicht mehr gehustet... Zumindest hab ich ihn nicht mehr gehört. Aber muss ja auch arbeiten...

Aber du stellst eine Besserung fest? Wie lange soll das AB noch gegeben werden?
Jetzt übers WE wirst du wohl besser beobachten können ob Hustenanfälle auftreten.

Treten keine auf, würde ich erstmal abwarten - dann kann es doch eigentlich nicht am Futter liegen.
 
Schattenherz

Schattenherz

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
1.254
Ort
NRW
  • #16
Das Ergebnis zu überprüfen gestaltet sich etwas schwierig... Außer dem Husten hat er keinerlei Symptome. Ich hatte ein Futtertagebuch angefangen, konnte aber bisher keinen Zusammenhang feststellen. Die TÄ sagte aber auch, dass eine Reaktion bei ihm verzögert auftritt und nicht sofort. Sprich es könnte erst nach Wochen Symptome geben.:(
Das Grau kennt Lui noch von der Pflegestelle und da hat er ja offenbar nicht gehustet. Erst seit er hier ist. Was mich wieder zu den Pollen führen würde...

Nun kriegt er seit Montag Chloromycetin Palmitat, weil die TÄ aufgrund der Entzündungswerte eine evtl. Entzündung im Körper bekämpfen wollte. Seit Dienstag hat er nun nicht mehr gehustet... Zumindest hab ich ihn nicht mehr gehört. Aber muss ja auch arbeiten...

Deshalb macht man ja eine Ausschlussdiät über mindestens 8 Wochen, 8 Wochen nur eine reine Sorte, am besten etwas was er noch nie hatte wie zb Pferd, denn darauf kann er dann keine Allergie haben, schauen was passiert, dann die nächste reine Sorte über längere Zeit und so weiter.


Bei einer meiner Katzen sollte auch ein Allergietest gemacht werden, weil eine Futterallergie vermutet wurde, ich hab es nicht machen lassen, sondern 8 Wochen die Diät mit ihr gemacht und am Futter liegt es offensichtlich doch nicht.

Bei Luft Problemen würde ich aber auch ehr auf Pollen etc tippen.

Was ist ausserdem mit Katzenstreu? Sowas testen die nicht, meine reagieren aber scheinbar auf manche Streus mit Kratzen und Husten, staubt deines oder hast du mal gewechselt?
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #17
Letzte Woche war er 3 Tage ohne Husten, dann fing es wieder an... Daher verlasse ich mich noch nicht darauf... Hab wegen dem AB heute nochmal gefragt. Ich soll es insgesamt erstmal 10 Tage geben... Erst hieß es 5 und die sind heute rum... naja... GsD scheint er es gut zu vertragen. Ich denke auch auf ein paar Tage kommt's wohl nicht an... Morgen muss ich leider auch arbeiten, aber Sonntag nehme ich ihn nochmal unter Beobachtung...

Wollte eigentlich auch noch ne Sammel-Kotprobe nehmen, aber der Schlawiner macht nur heimlich...:grummel:
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #18
Was ist ausserdem mit Katzenstreu? Sowas testen die nicht, meine reagieren aber scheinbar auf manche Streus mit Kratzen und Husten, staubt deines oder hast du mal gewechselt?

Benutze CBÖP. Das kennt er auch von der PS. Wenn's dem Ende zu geht staubt das schon, sonst eher weniger... Allerdings waren auch ein paar Wochen dazwischen wo ich Betonit nehmen musste, da er Giardien hatte und ich täglich gewechselt hatte. Glaube also auch eher an Pollen. Wenn's nicht doch was anderes ist...
 
Schattenherz

Schattenherz

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
1.254
Ort
NRW
  • #19
Hmm, ok, dann ist Streu auch ehr unwahrscheinlich, es sei denn er wäre einfach extrem staubempfindlich.

Asthma wurde ausgeschlossen?

Was gedenken die denn dann gegen die Allergien zu tun? Desensibilisierung?
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #20
Hmm, ok, dann ist Streu auch ehr unwahrscheinlich, es sei denn er wäre einfach extrem staubempfindlich.

Asthma wurde ausgeschlossen?

Was gedenken die denn dann gegen die Allergien zu tun? Desensibilisierung?

Bei Pollen sagte sie das könnte man nicht viel machen...:rolleyes:
Von Desensibilisierung hält sie nicht viel...

Asthma wurde bisher nur am Rande erwähnt, aber das kann man meines Wissens ja auch nur per Ausschlussverfahren festgestellt werden...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

highlander
Antworten
23
Aufrufe
4K
Zugvogel
Z
Maeusschen
Antworten
1
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben