Lasst Euch nicht entmutigen!

nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Immer wieder gibt es hier Fragen von Neulingen, die sehr heftig von erfahrenen Beutzern kommentiert werden. Mir ist es am Anfang auch so gegangen, dass ich völlig vor den Kopf gestossen war, und kurz davor, mich wieder abzumelden.
Liebe Neulinge! Lasst Euch nicht entmutigen! Hier geht es wirklich nur um das Wohl Eurer Katzen. Ich hab sehr viel hier gelernt! Nehmt Rat und Hilfe an und seid nicht gleich beleidigt, wenn Euch ein etwas rauherer Wind um die Nase weht.
Euren Tieren ist nicht geholfen, wenn Ihr Euch beleidigt ausklinkt!;)
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich bin zuweilen auch erschrocken, mit welch herben Worten man sein Wissen dort anbringen möchte, wo sehr viel Unerfahrenheit zutage kommt.

Meine Meinung ist aber, daß man alles, aber auch wirklich alles in angemessenen Worten ausdrücken kann und nicht gleich böse Anschuldigungen mit wüsten Schimpfkanonaden losläßt.
Die Erklärung 'ich habe es nicht so gemeint', dann frage ich micht, warum es nicht gleich so mitgeteilt wird, wie es gemeint ist :rolleyes:

"Der Ton macht die Musik" ;)


Zugvogel
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
Ich gehöre zwar nicht zu denen, die viel Gegenwind bekommen haben, als ich hier "neu" war, aber der raue Ton, der hier manchmal deutlich unangebracht angeschlagen wird, stößt mir auch oft unangenehm auf. Nicht falsch verstehen, ich mag es direkt, und wenn mir jemand sagt "Du hast da Mist gebaut, weil...", dann nehme ich das als berechtigte Kritik an und versuche, etwas an meinem verhalten zu ändern in den Grenzen, in denen es mir möglich ist. Aber ich bin sachlicher Kritik gegenüber auch deutlich empfänglicher. Wenn ich offen angegriffen und angepampt werde, dann ziehe ich mich auch eher zurück.
Kritik ist gut, auch negative - aber wie Zugvogel schon sagte, macht der Ton die Musik. Ein bisschen mehr Sachlichkeit würde dem Forum sicherlich guttun, gerade bei so heiklen Themen wie Einzelhaltung, Einzelkitten, Trockenfutter vs. Nassfutter, Billigfutter vs. hochwertiges Teuerfutter. Viele würden sich vielleicht einsichtiger zeiten, wenn man ihnen nicht gleich an den Karren fährt. Sicher gibt es auch noch die Unbelehrbaren, aber die verschwinden, das hat meine Forenerfahrung gezeigt, eh irgendwann von allein wieder. Ich war hergekommen mit der Intention, etwas über Katzen zu lernen, und für mich hat das funktioniert, trotz einiger zugegebener Fehler (ich bin z.B. kurierte Einzelkatzenhalterin und möchte nie wieder nur eine Katze haben).
 
=^..^= peekaboo

=^..^= peekaboo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2011
Beiträge
792
Ort
Oldenburg
An die Alteingesessenen und die Neuuser ;)

Hallo :)
Ich hab mich glaube ich letzten Monat hier angemeldet, habe aber schon vorher mitgelesen. Da ich mit Katzen aufgewachsen bin und allgemein von diesen Tieren fasziniert bin - mich also somit sehr gut informiert habe, hatte ich hier noch keine Probleme, da ich eben keine Anfängerfehler/-probleme habe (zu früh von der Mama weggeholt, Einzelkatze, alleinige Trockenfutterversorgung usw.)

Mir ist aber auch aufgefallen dass es hier teils einfach nur unterirdisch zugeht. Natürlich kochen die Gemüter leicht hoch wenn man Katzen liebt und sieht dass diese nicht katzengerecht behandelt und gehalten werden, trotzdem muss man sich doch zusammenreißen können. Sachliche Ratschläge sind gefragt, Schimpftiraden helfen da nicht weiter. Die meisten Neuuser die hier so übel fertig gemacht wurden sind im Laufe der Zeit nicht mehr hier aufgetaucht - das hilft den Katzen auch nicht weiter.

Es wäre besser seine Wut zu zügeln und klar und sachlich Fehler aufzuzeigen. Menschen reagieren weitaus besser auf klare und sachliche Beiträge als auf die Anfälle einiger User hier.
Versteht mich bitte nicht falsch, ich finde es super hier auch was den Tierschutz und zB die Notfallvermittlung angeht. Von den tollen Informationen zu artgerechten Katzenhaltung mal ganz zu schweigen, aber bitte, in allen Ehren: der Ton macht die Musik
Es bringt keinem was (und schon gar nicht den betroffenen Tieren) wenn man die Neuuser die schlimme Fehler gemacht haben mit Schimpf- und Beleidigunsbeiträgen hier raus ekelt.

An die Neuuser: bitte lasst euch nicht gleich rausekeln. Hier herrscht zwar ein teils sehr rauer und unmöglicher Ton aber das ist nur weil die Leute hier Katzen lieben und nur das beste für sie wollen. Versucht einfach die 10-20 Seiten Beschimpfungen und Sticheleien zu überlesen und sucht euch die hilfreichen Beiträge raus ;)
Aber ihr solltet wirklich wissen: die Leute hier haben Ahnung und wollen auch wenn es manchmal nicht so aussieht helfen. Nehmt euch die Ratschläge, und seien sie noch so grottig ausgedrückt, zu Herzen. Eure Katzen werden es euch danken. Gut ihr habt vielleicht schlimme Fehler gemacht, aber belasst es nicht dabei. Macht es besser, jedes Tier hat das Recht artgerecht und liebevoll gehalten zu werden. Dabei dürft ihr nicht eurem Empfinden von artgerechter Haltung folgen, sondern müsst euch ernsthaft mit den Bedürfnissen eures Haustieres auseinandersetzen.
Das ist es was die meisten User einem hier zeigen und beibringen wollen. Versteckt in dieser rauen und unhöflichen Verpackung befinden sich gut gemeinte Ratschläge und wichtige Informationen :D

Liebe Grüße!
Madeline
 
Luis & Lea

Luis & Lea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
183
Nun ja...

Man kann auch trotz gutem Willen einfach mal deutlich übers Ziel hinausschießen...
Mir ist es als Neuling zwar bisher hier nicht passiert, aber wenn ich manche Beiträge lese...au weia
Und dann wundern sich manche wirklich noch warum derjenige nichts mehr schreibt.
Eigentlich ist die Erklärung logisch:
Was macht derjenige der 20 Seiten lang beschimpft, angefeindet, als Tierquäler dargestellt wird usw...?
Richtig, er denkt sich ***** euch, drückt das x rechts oben und kommt nie wieder.
Was hat der allzusehr bemühte Katzenliebhaber damit erreicht?
Auf jeden Fall nichts was der Katze geholfen hätte.
Vielleicht nur das er seine Aggressionen abgebaut hat die er hier sehr leicht und sonst nirgens anders loswerden kann :aetschbaetsch2:

Also vielleicht erstmal genau zielen und dann schießen, und vielleicht im Hinterkopf behalten was man erreichen möchte...
Seine Wut abbauen oder der Katze helfen :smile:
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
Naja sagen wir es mal so, viele wollen hier vielleicht wirklich nur helfen, schießen aber mit Ihrer Wortwahl leider übers Ziel hinaus. Da sage ich nur Respekt denjenigen die lieb und nett bleiben aber vielleicht auch denken "boa schon wieder dieses Thema" an diejenigen die dann wirklich beleidigend werden auf eine Art die schon nicht mehr schön ist, sollte man dann doch raten einfach in dem Thread nicht zu lesen. Ich finds schade das sich soviele anmelden und dann nicht mehr schreiben weil sie so angepöbbelt werden... Klar Kritik ist ja in ordnung!

LG Svenja
 
putzi

putzi

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
1.769
Ort
Da, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
Die meisten hier sind hilfsbereit und freundlich.
Die, die nahezu immer übers Ziel hinausschiessen nur beleidigen, motzen, keinerlei Verständnis für den "Menschen hinter der Katze" zeigen und die Stimmung im Thread dann kippen lassen, das sind doch fast immer die Gleichen.
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
Die meisten hier sind hilfsbereit und freundlich.
Die, die nahezu immer übers Ziel hinausschiessen nur beleidigen, motzen, keinerlei Verständnis für den "Menschen hinter der Katze" zeigen und die Stimmung im Thread dann kippen lassen, das sind doch fast immer die Gleichen.

da hast du leider recht....
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ich versuch's mal so aufzurollen:
Solange man als Neuling nur reinkommt und seine Situation beschreibt, in der ein zwei übliche Anfängerfehler stecken (z.B. zu jung von der Mutter getrenntes Einzelkätzchen), bestehen immer noch ungefähr 90% der Antworten aus freundlicher, sachlicher Aufklärung. Die restlichen 10% sind Pampereien der "üblichen Verdächtigen".
Das Ganze kippt erst dann, wenn der Neuuser entweder nur die Pampereien wahrnimmt und den Rest ignoriert, oder sich wegen der sachlichen Aufklärung angepieselt fühlt und zurückschießt, oder egoistisch gegen Verbesserungen argumentiert ("nein, wir wechseln nicht auf Nassfutter, das ist uns viel zu teuer") oder (wie im letzten Fall dieser Art passiert) auf wichtige Nachfragen keine Antwort gibt, so dass man sich als Stammuser irgendwann vereimert fühlt. Dann fangen auch diejenigen Stammuser an zu pampen, die sonst freundlich und sachlich bleiben.

Deshalb würd ich Neuusern raten, vor dem zweiten Beitrag einmal tief durchzuatmen und die bisherigen Antworten im eigenen Thread nochmal zu lesen, bevor man postet. Dabei die Beiträge überlesen, wo sich jemand offensichtlich nur Luft macht, und die Beiträge mit sachlichen Argumenten nochmal genau lesen und überlegen, ob da nun wirklich ein persönlicher Angriff dahintersteckt, oder ob derjenige nicht wirklich nur das Beste für die betroffene(n) Katze(n) will.
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #10
Ich versuch's mal so aufzurollen:
Solange man als Neuling nur reinkommt und seine Situation beschreibt, in der ein zwei übliche Anfängerfehler stecken (z.B. zu jung von der Mutter getrenntes Einzelkätzchen), bestehen immer noch ungefähr 90% der Antworten aus freundlicher, sachlicher Aufklärung. Die restlichen 10% sind Pampereien der "üblichen Verdächtigen".
Das Ganze kippt erst dann, wenn der Neuuser entweder nur die Pampereien wahrnimmt und den Rest ignoriert, oder sich wegen der sachlichen Aufklärung angepieselt fühlt und zurückschießt, oder egoistisch gegen Verbesserungen argumentiert ("nein, wir wechseln nicht auf Nassfutter, das ist uns viel zu teuer") oder (wie im letzten Fall dieser Art passiert) auf wichtige Nachfragen keine Antwort gibt, so dass man sich als Stammuser irgendwann vereimert fühlt. Dann fangen auch diejenigen Stammuser an zu pampen, die sonst freundlich und sachlich bleiben.

Deshalb würd ich Neuusern raten, vor dem zweiten Beitrag einmal tief durchzuatmen und die bisherigen Antworten im eigenen Thread nochmal zu lesen, bevor man postet. Dabei die Beiträge überlesen, wo sich jemand offensichtlich nur Luft macht, und die Beiträge mit sachlichen Argumenten nochmal genau lesen und überlegen, ob da nun wirklich ein persönlicher Angriff dahintersteckt, oder ob derjenige nicht wirklich nur das Beste für die betroffene(n) Katze(n) will.

Eigentlich hat man doch schon verloren wenn man postet das man eine Einzelkatze hat und diese noch zu jung ist... wenn man sich aus irgendeinem grund auch immer keine zweitkatze holen kann, seis man wohnt noch zuhause bla bla, ich weiß das sind keine argumente dafür aber viele sehen es so.
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
  • #11
Vielleicht sollten die admins hier nicht einfach nur die Beiträge wegen Verstoßes gegen die Netiquette löschen, sondern den betreffenden User (es sind ja mehr oder weniger dieselben) mal für eine paar Tage bannen....soll ungemein beruhigend wirken auf das Mütchen ;)
 
Werbung:
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #12
Vielleicht sollten die admins hier nicht einfach nur die Beiträge wegen Verstoßes gegen die Netiquette löschen, sondern den betreffenden User (es sind ja mehr oder weniger dieselben) mal für eine paar Tage bannen....soll ungemein beruhigend wirken auf das Mütchen ;)

Wäre eine Idee, oder wenigstens abmahnen
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #13
Eigentlich hat man doch schon verloren wenn man postet das man eine Einzelkatze hat und diese noch zu jung ist...
Nein, das stimmt so nicht. Jedenfalls nicht, was die 90% der "Normalposter" angeht. Die werden sachlich erklären, warum man kein Kitten einzeln hält, und den TE geradezu anflehen, seinem Kitten einen Spielgefährten zu gönnen. Aber sie werden nicht beleidigend, solange nix weiter dazukommt.

Aber dann kommen die Gegenargumente. Kein Geld für zwei, Eltern sind dagegen, was-weiß-ich.
Diese Gegenargumente werden entweder als Überlegung und Sorge vorgebracht ("habe ich auch wirklich genug Geld für zwei Katzen?") - in dem Fall hat man als Stammuser ja Verständnis und versucht dem TE die Sorgen zu nehmen, Munition zur Überzeugung der Eltern zu liefern etc..

Oder der TE bringt seine Gegenargumente als kategorische Begründung dafür, warum eine Zweitkatze nicht in Frage kommt, basta.
Und in dem Fall kann ich dann auch die Pamper durchaus verstehen. Denn so eine Haltung ist einfach nur egoistisch, wenn man die Gegenargumente kennt. Wenn sich einer ein Zweitkitten partout nicht leisten kann, dann soll er in Gottes Namen sein Einzelkitten in einen Haushalt abgeben, wo es Gesellschaft hat, und sich eine ältere Einzelgängerkatze zulegen. Das hätt er alles schließlich schon vorher wissen können, wenn er mal den PC angeschaltet hätte. Jeder Horst kriegt es schließlich auch hin, sich zu informieren, bevor man sich einen neuen PC oder eine Digicam zulegt. Also warum nicht bei einem Lebewesen?

Unterscheiden tun sich die Stammuser wahrscheinlich darin, bis wohin sie die Argumentation des TE noch als inneren Monolog zur Selbstüberzeugung sehen, und ab wann es Abwehrhaltung wird.
Und wahrscheinlich unterscheiden sich darin auch die Neuuser selbst. Mancher haut und sticht noch gegen die Angriffe der Stammuser, obwohl er insgeheim schon fast überzeugt davon ist, dass er ihren Ratschlägen folgen sollte. Dahinter steckt wahrscheinlich der Unwillen, Schwäche zuzugeben. Und das werden dann später manchmal die glühendsten Verfechter ihrer eigenen Gegenposition. ;)
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
  • #14
Das mag ja alles sein. Mich erschreckt es auch zuweilen, wie wenig sich die Leute doch Gedanken vor der Anschaffung von Katzen machen....

ABER es kann nicht sein, dass ein Neuling der fragt warum seine Katze 20h am Tag schläft, und hier Hilfe sucht, gleich in der ersten Antwort angefeindet wird....
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #15
Unterscheiden tun sich die Stammuser wahrscheinlich darin, bis wohin sie die Argumentation des TE noch als inneren Monolog zur Selbstüberzeugung sehen, und ab wann es Abwehrhaltung wird.
Und wahrscheinlich unterscheiden sich darin auch die Neuuser selbst. Mancher haut und sticht noch gegen die Angriffe der Stammuser, obwohl er insgeheim schon fast überzeugt davon ist, dass er ihren Ratschlägen folgen sollte. Dahinter steckt wahrscheinlich der Unwillen, Schwäche zuzugeben. Und das werden dann später manchmal die glühendsten Verfechter ihrer eigenen Gegenposition.
Das stimmt wirklich!:) Und es ist doch wunderbar, dass manche Menschen lernfähig und zum Umdenken bereit sind.
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #16
Nein, das stimmt so nicht. Jedenfalls nicht, was die 90% der "Normalposter" angeht. Die werden sachlich erklären, warum man kein Kitten einzeln hält, und den TE geradezu anflehen, seinem Kitten einen Spielgefährten zu gönnen. Aber sie werden nicht beleidigend, solange nix weiter dazukommt.

Aber dann kommen die Gegenargumente. Kein Geld für zwei, Eltern sind dagegen, was-weiß-ich.
Diese Gegenargumente werden entweder als Überlegung und Sorge vorgebracht ("habe ich auch wirklich genug Geld für zwei Katzen?") - in dem Fall hat man als Stammuser ja Verständnis und versucht dem TE die Sorgen zu nehmen, Munition zur Überzeugung der Eltern zu liefern etc..

Oder der TE bringt seine Gegenargumente als kategorische Begründung dafür, warum eine Zweitkatze nicht in Frage kommt, basta.
Und in dem Fall kann ich dann auch die Pamper durchaus verstehen. Denn so eine Haltung ist einfach nur egoistisch, wenn man die Gegenargumente kennt. Wenn sich einer ein Zweitkitten partout nicht leisten kann, dann soll er in Gottes Namen sein Einzelkitten in einen Haushalt abgeben, wo es Gesellschaft hat, und sich eine ältere Einzelgängerkatze zulegen. Das hätt er alles schließlich schon vorher wissen können, wenn er mal den PC angeschaltet hätte. Jeder Horst kriegt es schließlich auch hin, sich zu informieren, bevor man sich einen neuen PC oder eine Digicam zulegt. Also warum nicht bei einem Lebewesen?

Unterscheiden tun sich die Stammuser wahrscheinlich darin, bis wohin sie die Argumentation des TE noch als inneren Monolog zur Selbstüberzeugung sehen, und ab wann es Abwehrhaltung wird.
Und wahrscheinlich unterscheiden sich darin auch die Neuuser selbst. Mancher haut und sticht noch gegen die Angriffe der Stammuser, obwohl er insgeheim schon fast überzeugt davon ist, dass er ihren Ratschlägen folgen sollte. Dahinter steckt wahrscheinlich der Unwillen, Schwäche zuzugeben. Und das werden dann später manchmal die glühendsten Verfechter ihrer eigenen Gegenposition. ;)


Gut kann ich verstehen und manche sind ja wirklich lernfähig ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #17
Das mag ja alles sein. Mich erschreckt es auch zuweilen, wie wenig sich die Leute doch Gedanken vor der Anschaffung von Katzen machen....

ABER es kann nicht sein, dass ein Neuling der fragt warum seine Katze 20h am Tag schläft, und hier Hilfe sucht, gleich in der ersten Antwort angefeindet wird....

Ach haste den Thread auch gelesen? :D mich hat nur angepisst das er auf die Frage ob seine Maus kastriert ist nicht einmal geantwortet hat und diese Frage wurde nett und höflich gestellt
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
  • #18
gelesen ist zuviel gesagt....gegen Ende wurde ja nur noch gekeift :)
 
idefixixora

idefixixora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2010
Beiträge
205
Ort
Bitterfeld
  • #19
Vielleicht sollten die admins hier nicht einfach nur die Beiträge wegen Verstoßes gegen die Netiquette löschen, sondern den betreffenden User (es sind ja mehr oder weniger dieselben) mal für eine paar Tage bannen....soll ungemein beruhigend wirken auf das Mütchen ;)

Genau.
Vielleicht ist in der Zeit dann auch das Wetter wieder besser.... :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
56K
ottilie
N
2
Antworten
39
Aufrufe
5K
IchundIch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben