Krümel kriegt die Klappe auf!

K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
Hallo, ihr Lieben,

vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen mit der Katzenklappe "Sure flap"?
Wenn ich sie so einstelle, dass der Kater zwar rein aber nicht mehr raus kann, schafft er es trotzdem irgendwie raus. Ich hab heute ein bisschen rumprobiert, wenn man das Riegelchen runterdrückt und dann den Fingernagel an der Ecke in das Türchen schiebt, geht sie auf.
Habt ihr eine Idee, was ich machen kann? Ich fahre nächstes Wochenende wieder weg auf Schulung für 6 Tage. Ich will nicht, dass er in dieser Zeit nachts auch draussen ist. Aber ich kann ja schlecht von meiner Katzensitterin verlangen, dass sie sich den ganzen Abend in meine Wohnung hockt und sofort die Tür zu macht, wenn Krümel da ist. Das war nicht Sinn der Anschaffung einer Katzenklappe...
 
Werbung:
Fluppes

Fluppes

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2010
Beiträge
7.107
Abends mit einem Streifen Klebeband zukleben :confused:.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
das ist ja das gleiche wie Tür zu machen (die klappe ist in eine Plexiglasscheibe eingebaut, die vor der Balkontür festgeklemmt ist. Wenn ich die Balkontür zu mache, ist dicht) Kann ich auch nicht von der Nachbarin verlangen, dann muss sie ja auch genau dann, wenn krümel nach hause kommt da sein.
 
Fluppes

Fluppes

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2010
Beiträge
7.107
Ich dachte, nachts soll die Katze drin bleiben. Wenn abends gefüttert wird und Katz ist da, dann das Klebeband von außen bis morgens drauf kleben für die Nacht. Und morgens wieder ab machen. Geht natürlich nur, wenn die Nachbarin 2x kommt
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
er haut aber wieder ab, wenn keiner da ist. Deshalb muss die klappe zu sein wenn er einmal drin ist. und dazu müsste die nachbarin den halben abend in meiner Bude sitzen, weil der herr gerade keine feste Zeit zum heim kommen hat. Und Klebeband brauchen wir nicht, weil man die Balkontür genauso zu machen kann, dann kann er auch nicht mehr zur klappe raus. Aber das ist nicht sinn der klappe, sonst kann ich die tür auch ohne Klappe auf und zu machen.
 
Any

Any

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
635
Bei mir funktioniert es, wenn ich die Klappe nach innen ziehe und dann auf "weder rein noch raus" stelle, so daß zwei Riegel im Weg sind.
Ich habe allerdings keine Sureflap, aber vielleicht geht es mit der ja auch.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
die SureFlap hat nur ein Riegelchen innen. Krümel hat es raus, das Riegelchen nach unten zu drücken und dann mit der Kralle die Tür nach innen zu öffnen. Durch drücken von innen nach außen geht sie nicht auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nolle

Nolle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
147
Ort
Forchheim/Oberfranken
Ich habe zwar eine Sureflap, aber nie eingebaut.

Mein Kater kann nämlich die auf "nur rein" eingestellte Katzenklappe nach innen aufmachen.
Hätte mir die Anschaffung der Chipklappe bisher also sparen können...

Wir haben eben intelligente Katzen :p

Mich stört nicht, wenn Morpheus nachts aussen ist. Nachts ist weniger Verkehr, Lärm, die Mäuslein sind unterwegs... Katzen sind naturgemäß nun mal lieber im dunkeln unterwegs und pennen tagsüber.

Ich persönlich würde sagen, wer sooo schlau ist hat das rausgehen Nachts verdienst ;) Du wirst das vermutlich anders sehen und da ist dann die Frage wie Krümel daran hindern?

Vermutlich hilft da nur eine andere Klappe deren Mechanismus er noch nicht kennt.
Fragt sich nur wie langer er braucht, den zu knacken :cool:
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Mein Kater kann auch die Klappe öffnen, sei einfach stolz, das Du so ein intelligentes Tier hast:D
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #10
Ich hätte lieber ein dummes, denn ein kluges, das dann überfahren auf der Straße liegt macht mir weniger Freude als ein dummes, das nachts brav im Bett liegt.
Mal im Ernst, tagsüber geht Krümel nur in den Wald. Nachts wurde er auch schon an der Straße gesichtet. Und das will ich einfach nicht, zumal vor 2 Wochen eine Katze hier überfahren wurde.
Mal abgesehen davon hat die blöde Klappe + Plexischeibe rund 150 Euro gekostet. Die hätt ich mir dann auch gleich schenken können.
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #11
Meine zwei Norweger sind ebenso in der Lage die verschlossene Klappe zu öffnen, indem sie die Klappe über den Verschluss drücken. Dadurch wird aus "nur rein" plötzlich "nur noch raus".

Ich habe Teilzeitfreigänger, die eben auch nicht dauernd draußen sein sollen, daher kann ich Dein Problem gut verstehen und halte Tipps ála: "Freu Dich über Deinen intelligenten Kater" echt überflüssig.

Ich habe nun die Klappe "manipuliert", indem ich einen Extrariegel davor schiebe.
Rechts- und links haben wir kleine Winkel eingeschraubt und dort hinein klemme ich ein Stück Holz.
Somit können die Mietzen noch immer rein, die Klappe aber nicht mehr aufdrücken.

Wenn ich das richtig verstehe, zieht aber Dein Kater die Klappe nach innen?
Falls ja, wird s natürlich viel schwieriger und man müsste überlegen wie der "Stopp" zu manipulieren ist, dass er ihn nicht mehr hinunterdrücken kann. Denn das scheint dann ja das Problem zu sein?
 
Werbung:
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #12
Ja, genau das ist das Problem. Nach aussen kriegt er sie nicht auf, aber irgendwie hat das schlaue Teil es raus, die Klappe nach innen zu ziehen. Es ärgert mich schon ein bisschen, dass dieses Riegelchen einfach nach unten zu drücken ist. Wie gesagt, nächste Woche bin ich für 7 Tage weg auf Schulung und ich krieg die Krise wenn ich daran denke...
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #13
Wie wäre es mit dem Austausch der Klappen? Das wäre dann zwar nicht unbedingt jetzt eine Lösung für die nächste Woche, aber vielleicht für später?
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #14
Wie, Austausch? Ich hab die Klappe erst seit 2,5 Monaten!!!
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #15
Dann hättest du wieder 2,5 Monate Ruhe bevor du die nächste einbauen kannst :p

Nein, ernsthaft, ich würde nach einer Klappe suchen, die der Kerl nicht irgendwie auffummeln kann.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #16
Mann, das blöde Teil hat 80 Euro gekostet und wir haben ihn extra deshalb chippen lassen!!! Das ärgert mich! und was ist mit der anderen Chip-Klappe? diese Petporte... da gibt´s bestimmt auch ne schwachstelle und die ist noch teurer!
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #17
Keine Ahnung ... :confused: Wir haben die Swing 7 und die bekommt Plum nicht auf, obwohl er es schon versucht hat. Und Plum ist weissgott kein dummer Kater :rolleyes:
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #18
ist die auch mit Chip-Funktion? Ich brauch das halt hier, weil ich sonst ne Katzenparty in der Wohnung hab...
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #20
nee... halsband will ich nicht... Ist mir zu gefährlich...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben