Katzenklappe mit Chip SensibilitÀt einstellen

  • Themenstarter Black Perser
  • Beginndatum
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
11.704
Ort
Vorarlberg
Hallo zusammen,

ich trainiere grad mit Baghira die geschlossene Katzenklappe. Raus ging schon, rein war allerdings ein Problem. Die Chiperkennung dauert und der Riegel geht nicht gleich auf. Habs selber mit Baghira im Arm getestet. 😬

Ich hab diese hier: PetSafe Klappe

FĂŒr die User mit derselben Klappe.. Kann ich die Klappe irgendwie so einstellen, dass bereits beim Kopf durch den Tunnel stecken die Klappe gelöst wird? Die 2-3 Sekunden sind einfach zu lang, dann geht sie zurĂŒck, Klappe verriegelt gleich wieder. đŸ„ș

Falls es mit dieser Klappe nicht geht.. Gibt es eine bessere, die die Katze bereits beim Ankommen erkennt und erst wieder verriegelt, wenn die Katze durch ist? đŸ€”

Vielen Dank schon mal. â˜ș
 
A

Werbung

KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
BeitrÀge
5.486
Ich habe die auch und es geht meines Wissens nach nicht.

Anfangs hatte meine Kleine da auch Probleme, weil sie in dem Moment in dem die Klappe entriegelt und das GerÀusch davon ertönt automatisch ihren Kopf wieder raus gezogen hat aus dem Tunnel und dann war die Klappe halt wieder zu bis sie es erneut versucht hat. Sie ist halt eh so ne "Pfötchenöffnerin" und macht das nicht mit dem Kopf, sie musste erst den Zusammenhang "Kopf ran > Klacken > dann Pfötchen" lernen.

Was Du mal versuchen könntest ist die Automatikfunktion auszustellen und es mit manuell probieren bis sie kapiert hat, dass sie da auch von außen problemlos durchgehen kann. Wenn sie es kennen, dass sie da durch kommen, dann sind sie meiner Erfahrung nach hartnĂ€ckiger, wenn sie dann doch nicht rein kommen und versuchen es eher immer wieder.
 
  • Like
Reaktionen: Fla
FraTraLi

FraTraLi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2022
BeitrÀge
467
Meine Traudi kam mit der PetSafe Klappe auch nicht so gut zurecht. Ich war sogar beim TA und habe ihren Chip kontrollieren lassen, weil ich dachte er wÀre kaputt oder verrutscht.
Mit der SureFlap Klappe kommt sie dagegen super zurecht.
Allerdings war die „normal große“ fĂŒr Katzen etwas klein fĂŒr meinen Kugelblitz. Jetzt haben wir die grĂ¶ĂŸere PetPort. Passt prima und funktioniert 😊
 
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
11.704
Ort
Vorarlberg
  • Big grin
Reaktionen: KatzeK
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
BeitrÀge
5.486
Hab ich jetzt mal gemacht, ich hoffe, die Kater checken das nicht 😬

Viel GlĂŒck!

Und falls die Kater es checken, spĂ€testens wenn Du die Automatikfunktion wieder anmachst haben sie ja das Nachsehen. Den Zugang kennen sie ja schon, bis sie endgĂŒltig kapieren, dass es da nicht mehr durchgeht, wird wahrscheinlich eh ein bisschen dauern.

Ich drĂŒck Dir die Daumen, dass es so klappt und Du nicht tauschen musst.
 
  • Like
Reaktionen: Black Perser
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
BeitrÀge
11.704
Ort
Vorarlberg
Ich hĂ€tt echt nicht damit gerechnet, dass das Auslösen so lange dauert. Dachte, der Chip erkennt es schon aus ein paar cm Entfernung, đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

Im schlimmsten Fall tausch ich die Klappe gegen eine, die das kann 🙈😅
 
F

Fla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. MĂ€rz 2021
BeitrÀge
856
Wir haben die (gleiche) Klappe erst falschrum in einen großen Karton gebaut und die Katers mit Leckerlies gelockt. Erst die Klappe aktivieren und trotzdem mit WĂ€scheklammern aufhalten. So gewöhnten sie sich in aller Ruhe an das KlickgerĂ€usch. Dann hab ich die Klappe zufallen lassen. Dadurch, dass sie den Weg schon kannten, haben sie beim Ausprobieren dann halt auch Mal lĂ€nger gebraucht und es so verstanden. Danach erst habe ich die Klappe richtig verbaut. Bei uns hat es gut funktioniert, obwohl Charly ziemlich Angst vor dem Klicken hatte anfangs
 
  • Like
Reaktionen: Black Perser
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
BeitrÀge
5.486
Das Problem ist glaube ich, das sie recht weit rein mĂŒssen mit dem Kopf (der Chip sitzt ja meistens seitlich am Hals) damit der Chip ĂŒberhaupt gelesen wird. Und dann noch das Klacken, das ja nicht gerade leise ist und zusĂ€tzlich erschrecken kann.

Ich dachte anfangs auch: Mist! Hoffentlich wird das was... Ging dann aber doch recht fix.

Sie kannte die Klappe vorher aber halt schon als manuelle Klappe von meinem vorherigen Modell dass keine Chipfunktion hatte und wusste, dass sie da doch durch kommt. Deshalb hat sie es auch wieder und wieder versucht. (Die Besucher hier ĂŒbrigens auch. 🙈)

Von innen macht sie das auch, wenn ich die Klappe mal zumachen muss. Dann versucht sie auch ewig bis sie versteht, dass die Klappe NICHT aufgeht. Einmal hab ich sogar ne Pappe von innen davor geklebt, weil sie da ihre Wunde ĂŒberm Auge hatte und ich nicht wollte, dass da was reinkommt, wenn sie dauern an die Klappe geht. Na ja, die Pappe hat exakt eine oder zwei NĂ€chte ĂŒberlebt, dann hatte sie die runter gefetzt.

Sie sass da auch als sie neu hier war Stundenlang davor und hat versucht das "verdammte Ding" aufzukriegen, weil sie das wohl schon kannte. Zwar nicht von hier, aber wahrscheinlich aus dem Tierheim. Hier war sie ja noch gar nicht durchgegangen. Aber sie wusste ganz klar: "Das ist meine TĂŒr! Da kann ich ganz allein rausgehen..". Und hat es versucht und versucht...
 
  • Like
Reaktionen: Black Perser

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
Oben