Kratzen neben dem Napf

P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #21
Er ist dann nicht alleine meine Eltern sind doch auch zu Hause und meine Mum sogar den ganzen Tag, ich bin berufsbedingt nur am WE zu Hause ich könnte den kleinen mitnehmen aber ich glaube Berlin ist nichts gegen schön auf dem Land da er ja auch mal Freigänger werden soll.


Dann habe ich erst mal zwei Fragen:
1. Springt deine Mama mit dem Kitten über den Kratzbaum?
2. Putzt einer von euch dem Kitten den Po sauber, die Öhrchen sauber?

Als zweiten Ratschlag: Wenn es mal Freigänger werden soll nicht vor der Kastration (diese spätestens im 5.,6. Monat) und frühestens mit 12-18 Monaten.

Hast du dir denn mal die Links wegen der zwei Kitten durchgelesen?
Meine Frage in Bezug auf die Verhaltensbiologiekenntnisse des TA hast du leider auch nicht beantwortet.
 
Werbung:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #22
Ich muss mich nochmal wegen der Essensmenge einhaken.

Meine beiden sind jetzt 20 Wochen alt und fressen wenn es hoch kommt 600g zu zweit (!) täglich. Dazu gibts allerdings immer wieder Leckerlis (vor allem versteckte, damit sie was zu tun haben, wenn wir nicht da sind) und auch mal eine Handvoll Trockenfutter.
Aber die beiden sind absolut nicht dünn, sondern ganz normalgewichtige Katzen (knapp 3 kg).

Ok, eine davon ist verletzt und muss jetzt 4 Wochen in ihrer Präsidentensuite bleiben (Käfig wegen Pfotenbruch) und futtert jetzt grad nicht soviel (sie hat aber kaum Bewegung und verbraucht wohl nicht soviel Energie). Aber vor 2 Wochen im gesunden Zustand hat die nicht mehr als 300g pro Tag gefuttert.

800g - ich glaub die würden platzen!
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #23
Er ist dann nicht alleine meine Eltern sind doch auch zu Hause und meine Mum sogar den ganzen Tag, ich bin berufsbedingt nur am WE zu Hause ich könnte den kleinen mitnehmen aber ich glaube Berlin ist nichts gegen schön auf dem Land da er ja auch mal Freigänger werden soll.

Deine Mutter kann aber keinen Artgenossen ersetzen.
Du möchtest doch später auch nicht mit einem Elefanten sondern mit deinem Freund/Mann zusammenziehen, oder? Gleich und gleich gesellt sich gern. ;)

Außerdem: Jagt deine Mutter mit dem Kleinen durch die Bude? Den Kratzbaum rauf und runter? Rauft deine Mutter mit ihm und wälzt sich in einem Knäul mit ihm über den Boden? Riecht deine Mutter mal am Poppes von ihm, schleckt ihm die Ohren aus oder mal übers Köpfchen?
All das sind Dinge, die ein Katzenleben bereichern. Warum ihm das also verwehren? :(

Ich muss mich nochmal wegen der Essensmenge einhaken.

Meine beiden sind jetzt 20 Wochen alt und fressen wenn es hoch kommt 600g zu zweit (!) täglich. Dazu gibts allerdings immer wieder Leckerlis (vor allem versteckte, damit sie was zu tun haben, wenn wir nicht da sind) und auch mal eine Handvoll Trockenfutter.
Aber die beiden sind absolut nicht dünn, sondern ganz normalgewichtige Katzen (knapp 3 kg).

Ok, eine davon ist verletzt und muss jetzt 4 Wochen in ihrer Präsidentensuite bleiben (Käfig wegen Pfotenbruch) und futtert jetzt grad nicht soviel (sie hat aber kaum Bewegung und verbraucht wohl nicht soviel Energie). Aber vor 2 Wochen im gesunden Zustand hat die nicht mehr als 300g pro Tag gefuttert.

800g - ich glaub die würden platzen!

Man sagt ja, Kitten sollen soviel essen wie sie wollen. Wenn eure nicht mehr möchten, dann ist es doch okay. ;)
Es sollte halt nur nicht vom Dosi aus die Menge festgeschrieben werden... Weißt du, wie ich meine? :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #24
800g - ich glaub die würden platzen!

Wenn Du die Handvoll Trockenfutter und die Leckerchen dazu rechnest, bist Du auch ganz flott bei 800 Gramm;).

Wenn sie es mögen, würde ich an Deiner Stelle das Trockenfutter reduzieren und stattdessen lieber mal Rohfleisch geben - das ist gesünder für die Rasselbande.

@Freaky: Wenn Euch das kleine Kätzchen wirklich am Herzen liegt, dann holt einen Kumpel hinzu. Die Meinung, dass Katzen gut alleine gehalten werden können, ist nämlich absolut veraltet.

LG Silvia
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #25
Rohfleisch bekommen sie abends so rund 3x die Woche.
Trockenfutter steht tagsüber und nachts als "Notration" für den großen Hunger, wenn wir nicht da sind oder nicht geweckt werden wollen ;)
Sobald einer von uns heim kommt bzw. aufsteht, wird das Trockenfutter wieder weggestellt und Nassfutter wieder aufgefüllt. Meistens ist noch einiges vom Trockenfutter übrig. Das knabbern sie wirklich nur als Snack, wenn sie Hunger haben und noch niemand von uns in Sicht ist.

Und wir warten normalerweise auch nicht, bis sie sich melden, sondern ein leere Napf wird eigentlich immer relativ zeitnah wieder aufgefüllt (außer sie schlafen so, dass man weiß, in den nächsten Stunden ist mit ihnen nicht zu rechnen).

Ok, solange es ihnen gut geht, passt es wohl auch.
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #26
TroFu würde ich gar nicht rumstehen lassen. Warum brauchen sie denn was für zwischendurch zum knabbern? :confused: In der Natur liegen auch nicht massenhaft Mäuse auf dem Weg als Snack, oder?! ;)

Meine Katzen kommen mit ihren drei Mahlzeiten über den Tag verteilt gut aus.
Nachts bzw. früh morgens werde ich auch nicht geweckt.
 
F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
  • #27
Also natürlich kann meine Mum das nicht alles :yeah:
Aber ihr schreibt das alles hier so als wenn es eine Straftat wäre eine Katze alleine zu halten :grummel:
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #28
Also natürlich kann meine Mum das nicht alles :yeah:
Aber ihr schreibt das alles hier so als wenn es eine Straftat wäre eine Katze alleine zu halten :grummel:

Ich sehe als Straftat an so ein kleines allein zu halten.
Schade ist nur, dass es kein Gesetz dafür gibt.
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #29
Also natürlich kann meine Mum das nicht alles :yeah:
Aber ihr schreibt das alles hier so als wenn es eine Straftat wäre eine Katze alleine zu halten :grummel:

Wie Puckih schon geschrieben hat, eine Straftat ist es sicher nicht.
Aber sehr traurig. :(

Und eine Katze ist auch Lebewesen, es hat auch Gefühle.
Und du bist hier in einem Liebhaberforum von Katzen, da ist es doch eigentlich logisch, dass für die meisten hier die Bedürfnisse der Stubentieger ziemlich hoch angesiedelt sind, oder? ;)
 
F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
  • #30
Und du bist hier in einem Liebhaberforum von Katzen, da ist es doch eigentlich logisch, dass für die meisten hier die Bedürfnisse der Stubentieger ziemlich hoch angesiedelt sind, oder?

jaa das merke ich :yeah: und ich liebe meinen kleinen sehr nur ich lasse mir nicht unterstellen das es " Tierquälerei " sei ( nein es wurde hier nicht erwähnt aber ich möchte nicht wissen wieviele es hier denken :zufrieden:)
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #31
jaa das merke ich :yeah: und ich liebe meinen kleinen sehr nur ich lasse mir nicht unterstellen das es " Tierquälerei " sei ( nein es wurde hier nicht erwähnt aber ich möchte nicht wissen wieviele es hier denken :zufrieden:)

Ganz ehrlich? Ist leider auch meine Meinung, sorry.
Und damit möchte ich nicht dich persönlich als Tierquäler bezeichnen, sondern wirklich die Haltungsart an sich.

Hast du schonmal Kitten gemeinsam spielen sehen? Wie sie gemeinsam kuscheln, sich gegenseitig putzen um dann in einander geschlungen einzupennen?
Hast du dir mal den Link angeschaut?

Bitte, ließ wenigstens diesen Link: http://rm1.beepworld.de/einzelkatze.htm

Vielleicht kannst du ja mal konkret sagen, was für dich/euch gegen eine zweite Katze spricht? Vielleicht kann man ja so die Bedenken nehmen?
 
Werbung:
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #32
jaa das merke ich :yeah: und ich liebe meinen kleinen sehr nur ich lasse mir nicht unterstellen das es " Tierquälerei " sei ( nein es wurde hier nicht erwähnt aber ich möchte nicht wissen wieviele es hier denken :zufrieden:)

Ich denke es , ja das gebe ich zu.
Ich sperre dich zu einer Herde Elefanten in den Käfig, ohne Kontakt zu deinesgleichen. Würdest du dich wohlfühlen?
 
Z

zoeykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2012
Beiträge
256
  • #33
jaa das merke ich :yeah: und ich liebe meinen kleinen sehr nur ich lasse mir nicht unterstellen das es " Tierquälerei " sei ( nein es wurde hier nicht erwähnt aber ich möchte nicht wissen wieviele es hier denken :zufrieden:)

Tierschutzgesetz:

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,
1. muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen.


Das tust du nicht, wenn du ein Kitten in Einzelhaft hältst.
 
C

Catma

Gast
  • #34
Mal andersrum gefragt - warum soll es denn alleine groß werden? Was spricht dagegen, ihm einen Kumpel zu geben, mit dem er spielen und raufen und putzen und kuscheln kann, so wie Kitten es brauchen?
Warum willst du, dass er ohne Kumpel aufwächst?

Du hattest ja schonmal entschieden, ihm einen Kumpel zu holen - was hat dich jetzt doch dagegen gestimmt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
296
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben