Kratzen neben dem Napf

F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
Hallo Leute ich bin total am rätseln :confused:
also hoffe ich das ihr mir weiterhelfen könnt, soo unser kleiner Kater "Pepe" ( 11 Wochen alt ) ist seit knapp 2 Wochen jetzt bei uns uns hat sich schon recht gut eingelebt und ist sehr verspielt und verschmust :smile: auch trotz allem das er alleine ist kann er sich sehr gut alleine beschäftigen und versprüht auch in keinster Weise eine Art von Langeweile :yeah: nur was mir aufgefallen ist das wenn er hunger hat kommt er in die Küche setzt vor sein Napf und miaut wie ein Wilder ( klar wenn ich hunger habe :smile: ) soo dann gibt es auch lecker essen und er start gierig in seinen Napf guckt mich an miaut und kratzt neben sein Napf das geht so 5-.10 Minuten dann irgendwann bekomm ich mit das er doch dann schön frisst :smile:, aber warum macht er das, dass kratzen neben den Napf ???

Danke schonmal im Vorraus :)
 
Werbung:
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Kratzen bevor gefressen wurde --> Futter ist bäh! (angeblich ;))
Kratzen nachdem gefressen wurde --> Futter ist legga, Rest wird für später versteckt.
 
F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
Jaa hab ich auch dran gedacht, aber warum kratz er erst und dann nach 5-10 Minuten frisst er es doch und zwar komplett leer :verstummt:
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Tja, da scheint der Hunger dann doch größer als der (angebliche) Ekel zu sein. :D

Hat eine meiner Katzen auch früher öfters mal gemacht (also vorher scharren und kurze Zeit später fressen)...
Mittlerweile wird meist nur noch hinterher gescharrt. :zufrieden:
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
Jaa hab ich auch dran gedacht, aber warum kratz er erst und dann nach 5-10 Minuten frisst er es doch und zwar komplett leer :verstummt:
Vielleicht weil er so nen Hunger hat und denkt ohwei, das muss ich jetzt erstmal als Vorrat nutzen & vergraben :confused:
wenn er hunger hat kommt er in die Küche setzt vor sein Napf und miaut wie ein Wilder ( klar wenn ich hunger habe :smile: ) soo dann gibt es auch lecker essen und er start gierig in seinen Napf guckt mich an miaut und kratzt neben sein Napf das geht so 5-.10 Minuten dann irgendwann bekomm ich mit das er doch dann schön frisst
Wie oft fütterst du ihn denn bzw wieviel verdrückt er denn so am Tag?
Er ist noch im Wachstum, da sollen die Abstände zwischen den Mahlzeiten nicht so lang sein, bei 2x täglich füttern könnte der Hunger schon tierisch groß sein...
 
Anjuli

Anjuli

Forenprofi
Mitglied seit
1 September 2012
Beiträge
2.384
Ort
Hessen
Kratzen bevor gefressen wurde --> Futter ist bäh! (angeblich ;))
Kratzen nachdem gefressen wurde --> Futter ist legga, Rest wird für später versteckt.

jaaaaaaaa genauso ist das bei uns auch, voll süß erklärt
 
F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
ahh okay also treibt es der Hunger dann doch rein :aetschbaetsch1: hmm nunja schön klingt es ja nicht so, gibt es da irgendwas was ich ändern sollte?? Ich muss dazu sagen die richtige Top Sorte haben wir auch noch nicht gefunden es gibt mal dies und mal das auch Marken technisch ist es Abwechslungsreich und er macht es echt überall sogar bei Thunfisch :verstummt:
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Zuviel Abwechslung ist auch nicht gut. So könnte er auch mäkelig werden...

Was bekommt er denn genau für Marken?
Wieviel bekommt er?
Wie oft wird gewechselt?
 
F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
  • #10
Zuviel Abwechslung ist auch nicht gut. So könnte er auch mäkelig werden...

Was bekommt er denn genau für Marken?
Wieviel bekommt er?
Wie oft wird gewechselt?


Also anfangs habe ich es mit Whiskas Junior versucht, da ist mir schon aufgefallen das er nicht so auf Huhn steht, dann hab ich bei Fressnapf einfach mal etwas durcheinander gekauft unteranderen Miamor, Multifit.
Ich hab dann auch mal die Katzenmilch ausprobiert und die liebt er also die geht immer. Er bekommt Futter meistens dann wenn er grade wieder aufgestanden ist denn dann ist der erste Weg immer in die Küche das ist meist so ca 4 mal am Tag ( jenachdem wielange er diesesmal schläft :aetschbaetsch2:

sein aktuelles Gewicht liegt so bei 852g
 
P

Petri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
128
  • #11
meine kleine ist da auch ein wenig eigen, wenn sie das gute futter verscharrt, heißt das entweder:
- rind?? ich wollte heute fisch!
- fisch? ich will hühnchen!
- schälchen? gib mir lieber das packalfutter! aber das mit extrasoße!
- sag mal, machst du die schüsselchen dieses jahr noch sauber?? da wurde ja schon einmal draus gegessen!
- hey, wenn ich schon esse, dann will ich wenigstens, dass du mir dabei zuschaust, sonst geh ich wieder hungrig ins bett und terrorisier dich mitten in der nacht! schau, wie langsam und manierlich ich esse. :rolleyes:

gut, dass mein dickertigger die reste immer wegputzt, da ist der name inzwischen echt schon programm :oha:

das ist alles net so einfach mim futter :oha:
 
Werbung:
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #12
Okay, Wh*skas kann man meiner Meinung nach vergessen.
Multifit ist auch nicht sooo besonder...

Ließ dich hier mal ein wenig im Ernährungsbereich ein, dann wirst du schnell verstehen, warum besagtes Futter nicht wirklich gut ist, welches du stattdessen füttern kannst, usw.

Dann würde ich mir 4 oder 5 Marken (kann später auch -sofern es die Verdauung mitmacht- ruhig noch ausgeweitet werden ;)) aussuchen, die fest gefüttert werden.
Ein ständiger Wechsel, insbesondere, wenn es bei jeder Mahlzeit was anderes gibt, kann halt dazu führen, dass die Miezen mäkeliger werden :rolleyes:

Von der Menge sollte er soviel zu fressen bekommen, wie er möchte. :)

Mal was anderes: Wie sieht es denn mit Gesellschaft für euren Kleinen aus? :)
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.029
Ort
Niedersachsen
  • #13
Ich kenn mich ja nicht so ganz genau aus, aber ich finde er ist fast ein wenig zu leicht. :confused:
Mit 10 Wochen hatte mein Kleiner Giardien und dementsprechend schlimm Durchfall. Trotzdem hat er das selbe gewogen, wie deiner und meine TÄ war wegen dem Gewicht etwas besorgt. Eigentlich sollte er doch, sofern er gesund ist dann mehr wiegen?

Ich habe es immer so gemacht, dass ich den Napf nicht weggeräumt habe, sondern immer wieder aufgefüllt. Er konnte also fressen bis zum umfallen. Mittlerweile ist er ca 18 Wochen alt, wiegt 2,2 kg (immer noch recht wenig) und futtert so 400-500gr täglich.
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #14
Wo steht denn was von Gewicht? :confused:

Edit: Upps, gerade gesehen bzw. vorher überlesen :oops:
850g bei 11 oder 12 Wochen, wenn ich das richtig gelesen habe?! :eek: Ist schon arg wenig, mein ich aber auch :(

Nochmal die Frage: Wieviel genau bekommt er zu fressen (Grammangabe wäre gut)?
 
F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
  • #15
Nochmal die Frage: Wieviel genau bekommt er zu fressen (Grammangabe wäre gut)?

Also er bekommt immer fressen wenn er hunger hat anfangs war es sehr wenig heute sind es so 250g NaFu und nebenher noch Katzenmilch :oha: ist es echt sehr wenig???

Er wurde bei der TA gewogen und sie sagte nichts weiter dazu :stumm:

Und wegen der Gesellschaft ich hatte so ein schlechtes Gewissen und tausende von Gedanken im Kopf da habe ich mir mal meinungen von verschieden TA eingeholt und sie sagen alle das gleiche, dass man nicht zwingend einen Partner braucht und solange er sich nicht langweilt und er sich gut entwickelt wäre es kein muss

( Ich weiß ich finde es auch sooo mega süß zu beobachten wie sie miteinander spielen und schmusen :sad:, aber wo meine Eltern recht haben ist, ich bin jetzt noch knapp 2 Wochen zu Hause und dann bin ich immer nur am WE zu Hause oder an Feiertagen und mitnehmen kann ich den kleinen nicht das wäre nicht gut )
Da fällt mir ein, ich muss mich bestimmt drauf einstellen das wenn ich dann nur am WE nach Hause komme das er mich wahrscheinlich nicht sofort erkennt und sich erstmal nicht annähert oder :sad::sad:
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #16
Zuletzt bearbeitet:
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #17
Also er bekommt immer fressen wenn er hunger hat anfangs war es sehr wenig heute sind es so 250g NaFu und nebenher noch Katzenmilch :oha: ist es echt sehr wenig???

250g bei einem Kitten empfinde ich als verdammt wenig :eek:
Ich habe hier schon von Kitten gelesen, die 800g am Tag verputzen.
Knall ihm so oft es geht das Schälchen hochvoll!

( Ich weiß ich finde es auch sooo mega süß zu beobachten wie sie miteinander spielen und schmusen :sad:, aber wo meine Eltern recht haben ist, ich bin jetzt noch knapp 2 Wochen zu Hause und dann bin ich immer nur am WE zu Hause oder an Feiertagen und mitnehmen kann ich den kleinen nicht das wäre nicht gut )
Da fällt mir ein, ich muss mich bestimmt drauf einstellen das wenn ich dann nur am WE nach Hause komme das er mich wahrscheinlich nicht sofort erkennt und sich erstmal nicht annähert oder :sad::sad:

Gerade DAS wäre doch ein richtig guter Grund für ein zweites Kitten! Ich versteh das gerade nicht :confused:

Du bist nur noch zwei Wochen zuhause, danach ist der Kleine allein. Warum soll das dann ein guter Grund sein, dass er keinen Spielgefährten bekommt?

Kitten brauchen Gesellschaft, Einzelhaltung ist da ein NoGo!
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #18
Warum holt man sich eigentlich überhaupt ne Katze wenn man weiss das man 4 Woche später nur noch am WE zu Hause ist?
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.029
Ort
Niedersachsen
  • #19
Also ich kann auch nur dringend zu der Haltung von 2 Kitten raten. Meine kleine Baghira ist leider nach nur einer Woche gestorben und ab da war Simba fast 2 Monate ganz alleine. Er hat immer bitterlich geweint und gejammert, wenn ich an der Tür zum Wohnzimmer vorbei gelaufen bin (da er Giardien hatte durfte er da nicht raus) und das war ganz egal, ob ich den ganzen Tag daheim war oder 8 Std. arbeiten war. Ich bin fest davon überzeugt, dass er sehr einsam war.
Seit Floriano eingezogen ist, legt er das nämlich überhaupt nicht mehr an den Tag und jedes Mal wenn ich den beiden zugucke, wie sie sich zu zweit in einen Schuhkarton quetschen :rolleyes:, weiß ich was ihm gefehlt hat.
 
F

freakysecret

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2012
Beiträge
19
  • #20
Du bist nur noch zwei Wochen zuhause, danach ist der Kleine allein. Warum soll das dann ein guter Grund sein, dass er keinen Spielgefährten bekommt?

Er ist dann nicht alleine meine Eltern sind doch auch zu Hause und meine Mum sogar den ganzen Tag, ich bin berufsbedingt nur am WE zu Hause ich könnte den kleinen mitnehmen aber ich glaube Berlin ist nichts gegen schön auf dem Land da er ja auch mal Freigänger werden soll.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
295
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben