Unser kleiner "Terror Kater"

G

Geena0109

Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2021
Beiträge
31
  • #21
Das mit den Ritualen wie du es vorgeschlagen hast klingt ziemlich gut , das werden wir ausprobieren!
Und mit dem Netz werden wir uns auseinander setzten und mal drüber reden. 😊 Danke für die zahlreichen Tipps!
 
Werbung:
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
602
Ort
Nordschwarzwald
  • #22
Ich finde die Tipps die du schon bekommen hast, auch super.

Ich wollte noch von uns berichten. Unsere beiden waren zwar schon 1,5 Jahre alt wo wir sie bekommen haben. Haben aber am Anfang in Schlafzimmer und Flur auch sehr viel in der Nacht gekratzt. Auch Türgummis haben sie geliebt und haben den aus der Tür gekratzt… Sie wollten m.E. eindeutig unsere Aufmerksamkeit. Ignorieren war für uns ganz schlecht auszuhalten, wir haben erst neu renoviert… so war erstmal viel mit Pappe verbarrikadiert. Also Wände und Ecken geschützt. Dann haben wir besonders beliebte Kratzstellen auch mit Feliway eingesprüht. Und überall Kratzmöglicgleiten aufgestellt. Unsere ignorieren die Kratzpappen völlig, das wäre halt eine günstige Lösung. In Schlafzimmer und Flur haben wir jetzt diese an der Wand: Kratzstamm

und dann haben wir noch rausgefunden, das unsere diese Fußmatten lieben mit der Gummierung untendrunter. Die liegen jetzt auch überall da wo gekratzt wurde.

und dann halt Kratzbaum und - Tonne auch noch. Aber so das sie jetzt überall was haben…
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.822
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
  • #23
Ach und noch ein wichtiger Tipp: Schau ihm fest in die Augen und sage klar und deutlich "NEIN! TU DAS NICHT! Sonst kriegst du richtig Ärger mit mir, Bürschchen", wenn .......... deine schlechtere Hälfte wieder rabiat gegen die Katzingers wird. ;)
Was er da macht könnte die Katzen so stressen, daß ihr bald Wildpinkler habt oder sie noch mehr zerstören. Man erreicht also eher das Gegenteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
2.751
  • #24
Es lässt sich jeder Balkon vernetzen, manchmal auch nur mit viel Aufwand und nicht billig. Lohnt sich aber, wirklich! Wir haben vom Tischler ein Gerüst bauen lassen, was an der Brüstung und den schrägen Seiten montiert wurde (kleiner Balkon und wir wollten möglichst viel Fläche erhalten) und das Netz selbst getackert.

Wenn ich es nicht überlesen habe, fehlten noch ein paar Antworten und es wäre schön, dazu etwas zu erfahren. Ist der Kater kastriert und habt ihr bereits vernetzte Fenster?
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.469
Ort
Unterfranken
  • #25
Zu einem Kommentar möchte ich gerne sagen das [...]
Du darfst mich auch direkt ansprechen, für gewöhnlich beiß ich erst später ;)

Ich hab schon verstanden, dass Du da sofort eingeschritten bist und das is super!
Es is nur so, dass vielen Menschen nicht bewusst ist, was sie mit solchen Dingen anrichten können. Die meisten Menschen denken sich, "hä, is doch nur bissle Wasser", und verstehen erst, wenn man es aus Katzensicht erklärt, was da jetzt das genaue Problem ist.
Ich unterstelle Dir auch nicht, dass das neu für Dich war. Es ist nur so, dass diese Threads auch in ein paar Jahren noch gelesen werden und dann möchte ich, dass jeder (auch Unbeteiligte) verstehen kann, warum wir hier alle so vehement gegen Wasserspritze/Nackengriff protestieren.
Wir haben hier zum Beispiel oft den Fall "Meine Katze pinkelt aus Protest nicht in ihr Katzenklo", was leider völliger Humbug is. Wenn man den Menschen aber erklärt, was im Katzenköpfle vorgeht, können diese Menschen ihren Katzen helfen.

Jeder von uns hat seine Fehler (mit Katzen) gemacht. Mein schlimmster is so dolle, dass ich ihn hier im Forum nicht mal schreibe, das wissen nur ganz wenige Leute.
Das wichtigste is, dass man aus den Fehlern lernt und sie nicht wiederholt.

Ich entschuldige mich bei Dir, wenn Dir mein Text als Ohrwatsche gegen Dich vorkam - das war nicht meine Intention. Ja, es war n bisschen pampig geschrieben, aber der Groll richtete sich gegen Deinen Partner und die vielen, vielen anderen Menschen, die den "böse, böse Katze"-Film fahren, ohne mal nachzudenken. Sorry, dass Du das abbekommen hast. Du bist ja den Schritt gegangen, im Forum um Hilfe zu bitten, das kann man Dir ja nun wirklich nicht vorwerfen.
Du machst mir nen sehr vernünftigen Eindruck und wenn Du Dich hier noch weng quer liest, bin ich mir sicher, dass Du, auch nach jahrelanger Katzenhaltung, Deine Katzen noch besser verstehen können wirst. Man lernt nie aus :)

Und schaut Euch das bitte nicht zu lange an, wenn die Situation schlimmer wird. Das kann sich sehr leicht einschleichen und irgendwann kann es zu spät sein, um mit einem weiteren Tier, den Konflikt zu lösen. Wenn die Fronten zu verhärtet sind, lässt es sich nicht mehr kitten ohne ein Tier abgeben zu müssen.

Es muss ja auch nicht heißen, dass die beiden sich nicht mögen, wenn der Kater einfach nur mehr Aktivität braucht als die Kätzin.
Nur weil ein Kumpel von mir gern Fallschirm springt und ich das im Leben nicht machen würde, heißt das ja nicht, dass man nicht befreundet sein kann. Es heißt nur, dass man ein Hobby nicht teilt und dafür dann eben wen anders braucht. Sind alle wieder aufm Boden, kann man trotzdem anschließend zusammen in den Biergarten.
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2020
Beiträge
27
  • #26
Wir haben schon öfters in Erwägung gezogen den Balkon Katzen tauglich zu machen nur da muss ich sagen da ich sehr Helikopter bei den beiden bin das ich sehr Angst habe das sie gegen das Netz springen oder Ähnliches und dann runter fallen wir wohnen im 1 Stock und das sind schon einige Meter … 😅
Ich kann dir nur empfehlen den Balkon Katzensicher zu gestalten, es bringt den Katzen wirklich viel Lebensqualität.

Wir hatten zunächst so ein standard "bissfestes" Katzennetz von Amazon, das war nichts und die Kater haben es durch gebissen. Nun haben wir ein Katzennetz von Boy gespannt und es ist top. Ich habe vollstes Vertrauen in dieses Netzt (war aber auch echt nicht ganz günstig) und die Kater sind teils Stundenlang auf dem Balkon.
 
G

Geena0109

Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2021
Beiträge
31
  • #27
Hallo zusammen ich wollte einmal ein kleines Update geben,

also zum einen ja beide sind schon lange kastriert.

Wir haben das mit dem Ignorieren direkt umgesetzt und siehe da , wir schlafen durch! :love:
In der ersten Nacht ging er noch an die Tapete im Flur und machte etwas Terror im Schlafzimmer doch das legte sich recht schnell.
Am nächsten Morgen haben wir alle stellen an die er im Flur ran geht mit Pappe ausgekleidet da das sein Lieblingsmaterial zum Kratzen ist ( kein Karton ist sicher vor Jochen:LOL: ). Wir bzw. Ich (mein Partner ist nur am Wochenende da weil er bei der Bundeswehr ist) schlafen wirklich durch und es ist 0 Terror mehr! Jochen geht auch überhaupt nicht mehr an die Stellen , die Pappe dort ist heile. Ich weiß nicht ob es am Wetter liegt da es sehr warm momentan ist oder er endlich versteht das seine Aktionen keinen Sinn machen aber er ist auch insgesamt etwas ruhiger geworden. Wir haben beschlossen nächsten Monat den Balkon in Angriff zu nehmen bezüglich des Netztes und werden voraussichtlich auch zwei Fenster mit diesen Draht Netzen ausstatten.

Ich habe meinem Partner die Beiträge zum Thema Nackengriff etc. gezeigt und er hat auch wenn etwas grummelig eingesehen dass das nicht richtig ist.

Vielen Lieben Dank an alle Hinweise!! :giggle:
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
38
Aufrufe
1K
Razielle
Razielle
NoSkiller
Antworten
6
Aufrufe
846
Suncat75
Suncat75
S
2 3
Antworten
47
Aufrufe
2K
Sinchen92
S
N
Antworten
13
Aufrufe
1K
Paddie
Paddie
Y
Antworten
11
Aufrufe
2K
AnnaAn

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben