Kein Freigang, wegen Corona?

Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Guten Morgen!

Bin mittlerweile gaaanz vorsichtig auf der Suche, nach einer evtl. Nr 3!:giggle:

Wir haben hier im Tierheim einige Fellnasen, die aus einer Wohnungsräumung kommen. Die Tiere werden nur gemeinsam vermittelt, da alle Corona Träger sind oder wenn eine Katze im Haus ist, die auch Träger ist. Freigang ist lt. Tierheim nicht möglich, wegen dem Virus ???

Ganz ehrlich, unser Carusoe war auch Corona Träger-hatte aber immer Freigang. Unsere anderen Fellis hatten nichts......ist das heute überall so??

Es sind doch fast alle Katzen mit dem Virus in Kontakt gekommen-ich meinte mal was von 80% gehört zu haben...........ist das bei euren Tierheimen und Vereinen heute auch so? Oder ist das die momentane Corona Panik??


Habe gestern tatsächlich eine Bewerbung geschrieben und hoffe wir werden nicht gleich wieder wegen Liam(6J) abgelehnt-bin soo gespannt.....:D
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
1.213
Ort
Dortmund
Das finde ich auch seltsam! In allen größeren Gruppen gibt es Katzen mit Coronaviren und oft auch welche die trotzdem frei davon sind. Gefährlich wird das Virus ja ohnehin nur, wenn es mutiert.
Bei Freunden von mir hatte eine Katze FIP und ist auch daran gestorben und die Mitkatze ist coronafrei.

Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

babalou

Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
98
Ort
Odenwald
Guten Morgen,
Ich kenne das auch so, dass feline Corona positive Katzen nicht auf unbekannte Katzen treffen sollten. Ergo keinen Freigang haben sollten oder eben nur gesicherten.
Grüße babs
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.529
Ort
oberboihingen
Bist du sicher das Corona gemeint ist? Und nicht FIV oder Felv.
Würde an deiner Stelle noch mal genau nach fragen.
Viel Glück bei deiner Suche. 🍀
Du kannst auch mal bei den Notfellchen schauen das sind soviele auf der Suche.
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Bist du sicher das Corona gemeint ist? Und nicht FIV oder Felv.
Würde an deiner Stelle noch mal genau nach fragen.
Viel Glück bei deiner Suche. 🍀
Du kannst auch mal bei den Notfellchen schauen das sind soviele auf der Suche.

Ich weiß nicht wie man es verlinkt, deswegen kopiere ich mal. Zu finden unter Tierheim Rastatt Katzen, Katzen aus einer Zwangsräumung



"Einige Katzen aus der Zwangsräumung in Niederbühl suchen ab sofort ein neues liebevolles Zuhause.

Die süßen Katzen sind bunt gemischt, europäische Kurzhaarkatzen, Siam, Perser Mixe, Heilige Birma Mischlinge, alles ist dabei. Altersmäßig ist zwischen 5 Monaten und 5 Jahren alles dabei. Sie sind alle putzmunter und wohlauf und wünschen sich nichts sehnlicher als ein neues Zuhause. Manche von ihnen sind schon total aufgeblüht, schmusen was das Zeug hält und manche sind noch ziemlich schüchtern und zurückhaltend. Die Haltung in ihrem bisherigen Leben hat bei manchen eben Spuren hinterlassen. Aber auch sie sind neugierig und wollen den Kontakt, trauen sich nur noch nicht ganz. Mit viel Liebe und etwas Geduld werden auch die schüchternen von Ihnen irgendwann zu richtigen Schmusekatzen. Sie sind alle altersgemäß geimpft, entwurmt, entfloht, kastriert und tättowiert. Alle von ihnen müssen als Wohnungskatzen vermittelt werden, da sie den Corona Virus in sich tragen.


(Corona Virus mutiert im Körper und entwickelt sich zu FiP, einer Darmerkrankung. Nicht bei allen Tieren ist es zwangsläufig, dass der Virus irgendwann ausbrechen wird. Die Katzen können trotz des Virus bis zu 20 Jahre alt werden. Etwa 95% aller Katzen hatten schon einmal Kontakt mit dem Virus. Da sie Ausscheider sind und der Virus ansteckend ist, dürfen die Katzen nur in der Wohnung gehalten werden und auch nur zu einer Katze, die ebenfalls den Virus in sich trägt)."


Es geht definitiv um Corona......... aber gut Babalou oben hat ja geschrieben, dass sie? es so kennt.......
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Das finde ich auch seltsam! In allen größeren Gruppen gibt es Katzen mit Coronaviren und oft auch welche die trotzdem frei davon sind. Gefährlich wird der Virus ja ohnehin nur, wenn er mutiert.
Bei Freunden von mir hatte eine Katze FIP und ist auch daran gestorben und die Mitkatze ist coronafrei.

Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt!


Danke!!
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.529
Ort
oberboihingen
Okay, wenn sie im Moment den Virus ausscheiden sieht es anders aus. Aber das muss nicht so bleiben. Dafür gibt es einen Kotttest.
Man sollte über 8 Wochen 3 mal testen.
Aber dazu hat das Tierheim wahrscheinlich nicht die Mittel.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, wenn der Virus nicht ausgeschieden wird spricht nichts gegen eine weitere Katze oder Freigang.
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Bei den Notfellchen bin ich fast jeden Tag!!;)

Da die Klöppies aber doch recht groß sind, kann ich mir zb keinen kleinen Spanier vorstellen.....Ein Freund hat ne Spanierin und die Maus ist wenns hoch kommt, die Hälfte unserer Jungs..... wenn die beiden an der Gittertür sitzen und aufstehen, flieht bisher alles-lach.
Gut gestern war das erste mal gejaule da-ein roter Kater hat uns besucht. Was macht Ragnar? Der hat sich klein gemacht und die Pfote über die Augen gelegt. Die Jungs wissen bisher wohl nicht das sie Kater sind und fauchen noch nicht mal da.........kennen kein Übel auf der Welt....
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Okay, wenn sie im Moment den Virus ausscheiden sieht es anders aus. Aber das muss nicht so bleiben. Dafür gibt es einen Kotttest.
Man sollte über 8 Wochen 3 mal testen.
Aber dazu hat das Tierheim wahrscheinlich nicht die Mittel.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, wenn der Virus nicht ausgeschieden wird spricht nichts gegen eine weitere Katze oder Freigang.

OK- Danke! Heißt also, dass es aktiv oder passiv ist, dass wußte ich nicht, dachte das wird immer ausgeschieden.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.529
Ort
oberboihingen
Es gibt ganz wenige Katzen die es dauerhaft ausscheiden.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
19.141
Ort
Corona-City
OK- Danke! Heißt also, dass es aktiv oder passiv ist, dass wußte ich nicht, dachte das wird immer ausgeschieden.
Nein, wird es nicht. Aber es ist mit dem menschlichen Herpesvirus vergleichbar, das im Körper immer wieder mal aufwacht. Ich verstehe nicht, warum das TH so ein Fass davon aufmacht, da die Katzenbestände allgemein mit 50-90% durchseucht sind.
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Gut zu wissen, dann sind Aussichten für die Mäuse gar nicht so schlecht.
Ich finde es schade, dass das TH dann direkt den Freigang o Vermittlung verwehrt, wenn man es testen kann, hätte es-finde ich -dabei stehen müssen(kann man ja selbst bezahlen).
Da wären wesentlich mehr Chancen für die Tiere......... und da sind viele wirklich hübsche Tiere dabei.

Wenn ich von dem TH in Karlsruhe nichts höre rufe ich doch noch mal an und spreche neu vor.
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Nein, wird es nicht. Aber es ist mit dem menschlichen Herpesvirus vergleichbar, das im Körper immer wieder mal aufwacht. Ich verstehe nicht, warum das TH so ein Fass davon aufmacht, da die Katzenbestände allgemein mit 50-90% durchseucht sind.

Herpes hatte ich hier auch-aber ohne Stress, brach es in der Regel nicht aus. Hatte in 14Jahren 4 Ausbrüche. Wie gesagt, Carusoe hat hier niemand in 14 J angesteckt.......

Das Fass verstehe ich auch nicht, da ich denke, dasss dadurch die meisten Mietzen dort keine Interessenten finden werden -schade.
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.060
Ort
O-E/NRW
Da kenne ich leider einige Tierheime die wegen Corona positiv so ein Fass aufmachen und damit den Tieren die Chancen auf Vermittlung nehmen. Vor einigen Tagen ein großes Tierheim in der Nähe, sie schrieben in ihrer Vermittlung dass die Katzen FIP positiv getestet wurden weil sie das Fipvirus haben. Als ich dann geschrieben habe, dass sie sicherlich das feline Coronavirus meinen, das viele Katzen haben, wurde ich fast in der Luft zerissen wie ich es wagen könne das böse Wort Corona zu sagen. Das würde erst recht die Interessenten abschrecken.:rolleyes: Da fiel mir dann nichts mehr zu ein.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.529
Ort
oberboihingen
Wenn testen dann Zuhause. Ich glaube nicht das das Tierheim sagen kann von wem die Hinterlassenschaft ist. ;) Oft wissen Tierheime von diesem Test nichts.
Ist halt auch für das Tierheim schwierig, die Katze müsste von den anderen getrennt werden .

Ich musste es vor 4 Jahren sogar unsern Tierarzt sagen das es diesen Test gibt.
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Wenn testen dann Zuhause. Ich glaube nicht das das Tierheim sagen kann von wem die Hinterlassenschaft ist. ;) Oft wissen Tierheime von diesem Test nichts.
Ist halt auch für das Tierheim schwierig, die Katze müsste von den anderen getrennt werden .

Ich musste es vor 4 Jahren sogar unsern Tierarzt sagen das es diesen Test gibt.

OK!!(y)

Ich wußte dass nur durch eine Kotprobe, dass Carusoe Träger ist. Getestet haben wir damals alle 5, weil wir ein TS Kätzchen hier hatten, das leider an Fip verstorben ist.
Ist er dann nur damals bei dem Test positiv-weil Ausscheider gewesen? Hätte ich weiter testen müssen?
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
19.141
Ort
Corona-City
Herpes hatte ich hier auch-aber ohne Stress, brach es in der Regel nicht aus. Hatte in 14Jahren 4 Ausbrüche. Wie gesagt, Carusoe hat hier niemand in 14 J angesteckt.......

Das Fass verstehe ich auch nicht, da ich denke, dasss dadurch die meisten Mietzen dort keine Interessenten finden werden -schade.
Vor allem sagen sie gar nicht, was sie da eigentlich getestet haben. Ich vermute eine Blutuntersuchung (mit Test auf FIV und FeLV) bei der der FeCoV-Antikörpertiter gemessen wurde. Tolle Wurst:rolleyes:
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
19.141
Ort
Corona-City
OK!!(y)

Ich wußte dass nur durch eine Kotprobe, dass Carusoe Träger ist. Getestet haben wir damals alle 5, weil wir ein TS Kätzchen hier hatten, das leider an Fip verstorben ist.
Ist er dann nur damals bei dem Test positiv-weil Ausscheider gewesen? Hätte ich weiter testen müssen?
Nein, auf gar keinen Fall weiter testen, sonst wird man bekloppt im Kopp. Gerade an FIP verkrankte Katzen scheiden das (mutierte) Virus gar nicht mehr aus. Außer möglicherweise durch Punktatstellen, die vor sich hin tropfen.
Ich habe ja über 10 Jahre gezüchtet und kenne die Problematik, weil ich in der Zeit selbst drei akut erkrankte Tiere hatte. Da habe ich aus reinen Vernunftgründen dann sofort einschläfern lassen müssen, um die anderen zu schützen :-(
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Da kenne ich leider einige Tierheime die wegen Corona positiv so ein Fass aufmachen und damit den Tieren die Chancen auf Vermittlung nehmen. Vor einigen Tagen ein großes Tierheim in der Nähe, sie schrieben in ihrer Vermittlung dass die Katzen FIP positiv getestet wurden weil sie das Fipvirus haben. Als ich dann geschrieben habe, dass sie sicherlich das feline Coronavirus meinen, das viele Katzen haben, wurde ich fast in der Luft zerissen wie ich es wagen könne das böse Wort Corona zu sagen. Das würde erst recht die Interessenten abschrecken.:rolleyes: Da fiel mir dann nichts mehr zu ein.

Da schließ ich mich dir an-:rolleyes:.

Manchmal verstehe ich das gar nicht. Seufz, früher war der TS-finde ich einfacher. Wir wurden, obwohl wir früher sehr aktiv im TS waren, bei 6 Bewerbungen abgelehnt, weil wir ein Kind haben.:( Wir haben uns die Leute und Kinder immer eingeladen und dann entschieden, ob die Katze mit Kindern kann....

Unser TH ist eh etwas "spezial"............meine beste Freundin hat zu ihrem 14 Wo alten Kater einen Kumpel gesucht-sie wurde abgelehnt, weil sie keinen Freigang geben will(wohnt an der Hauptstr)/ kann. Hat in beiden TH hier keinen Kater bekommen-"wir vermitteln nur in Freigang"........
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
180
Nein, auf gar keinen Fall weiter testen, sonst wird man bekloppt im Kopp. Gerade an FIP verkrankte Katzen scheiden das (mutierte) Virus gar nicht mehr aus. Außer möglicherweise durch Punktatstellen, die vor sich hin tropfen.
Ich habe ja über 10 Jahre gezüchtet und kenne die Problematik, weil ich in der Zeit selbst drei akut erkrankte Tiere hatte. Da habe ich aus reinen Vernunftgründen dann sofort einschläfern lassen müssen, um die anderen zu schützen :-(

Du meinst die Punktionsstelle am Bauch?? Ich verstehe das, wir haben den kleinen auch nicht mehr mit nach Hause genommen, um die anderen nicht zu gefährden. Damals gab es einfach noch keine Medikamente und wir hätten den ganzen Bestand gefährdet.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben