Katzenallergie oder nicht?

  • Themenstarter Zeq
  • Beginndatum
  • Stichworte
    allergie flöhe juckreiz
Zeq

Zeq

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2022
Beiträge
34
  • #81
Ist das kratzen am Hals/hinter dem Ohr (ist es beide?) öfters ? Immer die selben Stellen ?

Die Sachen der Katzen sind neu oder gebraucht ?
Wie alt sind eure Matratzen ? Habt ihr Matratzenschoner ? Evtl Hausstaubmilbenbefall ?

Ich hab Mal "Juckreiz abends " gegoogelt und da kam "cholestatischer Juckreiz" bei raus.
Vielleicht trifft es auch garnicht auf euch zu.
Hier recht weit unten "Cholestatischer Juckreiz durch Leber und Galle"
Pruritus: Chronischen Juckreiz behandeln.
Ja, ich würde sagen immer an den selben stellen. Wie alt die Sachen sind, kann ich nicht sagen, sah neuwertig aus. Wie gesagt, Haustaubmilben kann ich durch den Test ausschließen. Matratzen sind neu und die Bezüge mehrfach durchgewaschen.

Über Cholestatischer Juckreiz durch Leber und Galle bin ich durch google natürlich auch schon gestoßen. Würde aber dann nur eine Person betreffen und nicht uns alle.
 
A

Werbung

Zeq

Zeq

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2022
Beiträge
34
  • #82
Aber müßte bei einer Pilzerkrankung der Juckreiz nicht gleichbleibend sein?:unsure:

Morgens und nachts? Irgendwas in Verbindung mit den Betten/Matratzen?:unsure:
Vlt reagiert unser menschliches Abwehrsystem nur darauf weil wir Abends bzw Nachts weniger anhaben als am Tag?! Nur eine Vermutung. Schlafe mal im WZ und mal im SZ. Matratzenprobleme würde ich damit auch ausschließen. Wurde auch mehrfach gereinigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zeq

Zeq

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2022
Beiträge
34
  • #83
Der Juckreiz kam definitiv mit dem neuen Kater? Und erst nur bei dir und dann auch bei deinem Sohn? Zweitmeinung vom Tierarzt finde ich auf jeden Fall schon mal gut. Drücke die Daumen, dass der neue TA etwas rausfindet.
ca 2-3 Tage nach dem Einzug von dem neuen Kater ja. Hatte es erst auf den Flohbefall geschoben... Diese sind aber längst weg und es gibt keinerlei Anzeichen mehr. Ca nach 10 Tagen zeigte mein Sohn auch juckende Symptome. Auch bei ihm hat der Hautarzt geguckt aber konnte nichts finden. Es scheint als ob irgendwas in der Luft rumschwirrt worauf die Haut reagiert.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #84
An Flöhe glaube ich nachdem Zeitraum eigentlich auch nicht mehr. Ist schon merkwürdig. Pilzinfektion? Damit kenne ich mich aber nicht aus. Habt ihr den Kater von privat? Wie waren dort die Wohnverhältnisse? Kann es da einen Zusammenhang geben? Vielleicht gab es früher im Haushalt schon öfter Flöhe und der kratzbaum mit etwas besprüht? Ist zwar weit hergeholt, aber möglich?
 
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.141
  • #85
Ja, ich würde sagen immer an den selben stellen. Wie alt die Sachen sind, kann ich nicht sagen, sah neuwertig aus. Wie gesagt, Haustaubmilben kann ich durch den Test ausschließen. Matratzen sind neu und die Bezüge mehrfach durchgewaschen.

Über Cholestatischer Juckreiz durch Leber und Galle bin ich durch google natürlich auch schon gestoßen. Würde aber dann nur eine Person betreffen und nicht uns alle.

Habt ihr beide beim Arzt ein grosses Blutbild Mal machen lassen und eure Haut wo es immer besonders juckt beim Arzt unter Lupe anschauen lassen.

Wenn Katze sich immer an der selben Stelle kratzt und TA hat nichts dort gefunden wäre da vielleicht ne Zweitmeinung angebracht
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #86
Ich habe gerade doch noch mal nach flohbefall geguckt. Also manchmal dauert die Behandlung wohl zwei bis drei Monate. Katzenflöhe halten sich nur kurz zum schmausen auf dem Wirt auf, leben in den kleinsten Ritzen und kommen nur zum speisen an den Wirt. Theoretisch ist es möglich, dass noch flohnachwuchs schlüpft. Sterben tut er erst, wenn er am katerchen speist. Seid ihr die erste Mahlzeit, verzieht er sich wieder in die Ritzen. Erst wenn alle mal am Kater waren, ist ruhe
 
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.141
  • #87
Ich habe den TA gefragt ob er eine Hautprobe machen könnte. Dies riet er mir ab da so eine ausgestanzte Probe wohl sehr quälend für das Tier ist und er eben keinen Grund dazu sieht. Außerdem ist die Chance, dort zB Pilzsporen zu entdecken sehr gering. Vermutlich müssten mehrere solcher Proben entnommen werden. Ich warte daher die Ergebnisse meine Abnahme ab bevor der kleine (mittlerweile schon sehr große) sinnlos Leiden muss. Er ist nach wie vor sehr aufgeweckt und fit. Die beiden verstehen sich ganz gut. Gibt halt solche und solche Tage ;)

Keine Ahnung ob dadurch erhöhtes Risiko besteht. Ich denke noch immer nicht an eine Katzenallergie weil die Symptome doch etwas untypisch sind. Donnerstag weiß ich hoffentlich mehr!

Lasst ihr beim TA ein Hautgeschabsel machen um zu sehen warum sich die Katze kratzt? Wie schon geschrieben, das ist weder schmerzhaft noch muss man dafür Gewebe ausstanzen.

ca 2-3 Tage nach dem Einzug von dem neuen Kater ja. Hatte es erst auf den Flohbefall geschoben... Diese sind aber längst weg und es gibt keinerlei Anzeichen mehr. Ca nach 10 Tagen zeigte mein Sohn auch juckende Symptome. Auch bei ihm hat der Hautarzt geguckt aber konnte nichts finden. Es scheint als ob irgendwas in der Luft rumschwirrt worauf die Haut reagiert.
Auch wenn du meinst ihr habt alle Flöhe in der Wohnung erwischt und der Juckreiz ist da eher untypisch für evtl doch nochmals alles in Angriff nehmen um ausschließen zu können das wirklich alle weg sind
Flöhe in der wohnung, was tun?
Ich habe gerade doch noch mal nach flohbefall geguckt. Also manchmal dauert die Behandlung wohl zwei bis drei Monate. Katzenflöhe halten sich nur kurz zum schmausen auf dem Wirt auf, leben in den kleinsten Ritzen und kommen nur zum speisen an den Wirt. Theoretisch ist es möglich, dass noch flohnachwuchs schlüpft. Sterben tut er erst, wenn er am katerchen speist. Seid ihr die erste Mahlzeit, verzieht er sich wieder in die Ritzen. Erst wenn alle mal am Kater waren, ist ruhe

Wie vertragen sich eigentlich mittlerweile dein 10 Jahre alter Kater und das Kitten ?
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.881
  • #88
Es scheint als ob irgendwas in der Luft rumschwirrt worauf die Haut reagiert.
Ich weiß nicht mehr, ob ich das schon gefragt habe, aber habt ihr zu dem Zeitpunkt neue Möbel, Teppiche Wandfarbe bekommen? Manchmal werden Chemikalien ausgedünstet.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
84
Aufrufe
5K
Yarzuak
Yarzuak
Zeelas
Antworten
2
Aufrufe
4K
Zeelas
Zeelas
C
Antworten
18
Aufrufe
9K
king-bangkaew
K
Hundkatze
Antworten
21
Aufrufe
2K
NicoCurlySue
NicoCurlySue

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben