Katze frisst einfach wenig...

Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
Hallo zusammen,
da es meine ersten Katzen sind- mal eine ganz blöde Frage: Gibt es einfach auch Katzen die weniger fressen? Manchmal macht mir meine Bella ja ein wenig Sorgen. Beide Kätzchen sind 8 Monate alt. Solange sie noch ordentlich im Wachstum waren und man quasi "zugucken" konnte wie sie größer wurden haben sie beide gut gefressen. Diese schnellen Schübe waren dann aber irgendwann vorbei. Nun gehts nur noch langsam. Bella ist eine totale Mäkeltante geworden, man kann ihr fast nichts recht machen was Futter betrifft. Sie frisst eigentlich nur noch Saucenfutter und ab + an auch mal besseres Patéfutter (Feringa). Das darf ich ihr aber nicht mehrmals tgl. unter die Nase stellen dann streikt sie wieder komplett. Trockenfutter rührt sie ebenfalls nicht an wenn ichs "mal" anbiete. Leckerlis nimmt sie auch kaum außer die Cream-Snacks von Miamor. Leider hungert sie auch recht durchhaltend weshalb ich Umstellungsversuche irgendwann aufgegeben habe. Wenn es hoch kommt frisst sie aktuell vielleicht 1,5- höchstens 2 Stck 100 g Pouches/ oder Schälchen am Tag :( Ist das nicht zu wenig? Meine andere frisst vielleicht minimal mehr, aber eben auch ab und an mal Trofu wenn sie was im Fummelbrett bekommen und auch Leckerlis. Dadurch ist sie schon wesentlich runder als Bella.
Bevor Tips kommen mit Verfeinern des Futters- habe ich vieles bereits durch. Flocken, Brühe, warm machen, Trofu drüber, Wasser rein damit es sauciger wird... es hilft alles nichts. Rohfleisch mag sie auch wenig bis kaum mittlerweile. Früher hat sie das eigentlich gern gefressen. An Futterherstellern hab ich meiner Meinung nach fast alles durch. Eigentlich frisst sie nur Schmusy Nature Vollwertflakes und Premiere Ragout/Soufflé/oder Mousse vom Fressnapf :rolleyes:

P.s. sie wiegt jetzt c.a. 3,3 kg
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.900
Ich glaube du lässt zu viel durchgehen. Wenn das Futter fressbar war und zwei Stunden später plötzlich verschmäht wird, solltest du nicht sofort was anderes hinstellen, sondern hart bleiben. Sonst wird die Mäkelei immer schlimmer. Die Situation hatte ich gestern auch. Futter wurde morgens inhaliert und drei Stunden später naserümpfend angeschaut. Es stand dann da und irgendwann wurde es dann doch gefressen. Einfach ein bisschen durchhalten. 150-200g am Tag sind zwar nicht übermäßig viel, aber es reicht zum überleben :)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
Ja- ich meine ich wäre schön härter geworden weil ich lasse das Futter von morgens bis abends auch konsequent stehen. Grade bei so Sorten wo ich weiß die fressen sie eigentlich, wenn auch nicht am liebsten. Manchmal geht es dann auch irgendwann, nur nach 12 Std. ist das Zeug auch einfach weggetrocknet :( Irgendwann schmeiss ich den Rest dann doch immer weg und geb dann natürlich lieber etwas was sie gern fressen damit ich nicht wegwerfen muss ^^ Teufelskreis... Sicherlich wissen sie dann irgendwie das wenn man nur lang genug wartet IIIIRGENDWANN schon etwas anderes aufgetischt wird.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.900
Wie viele Sorten gibt es denn, die sie zuverlässig fressen ohne, dass du sie aushungern musst? Ich würde nichts füttern, was dauerhaft reingezwungen werden muss.

Also ich kann hier nur aus Erfahrung sprechen. Meine zwei futtern nachmittags und über Nacht sehr wenig bis garnicht, die Hauptfutterzeiten sind morgens bis in den späten Vormittag und früher Abend bis zur Schlafenszeit. Nachts und nachmittags stelle ich trotzdem immer kleine Portionen zur Verfügung (Kitten und Wachstum etc :)) falls der kleine Hunger sich doch melden sollte.

ABER sobald das ein paar Stunden stand, mögen sie es nicht mehr. Ich respektiere das auch, ich wollte auch kein angetrocknetes Futter essen und sobald ich merke, sie haben zwar Hunger, aber mögen das nicht mehr fressen, weil es eben zu lange stand, kommt eine frische Portion vom gleichen Futter auf den Teller. Das wird dann auch gefuttert.
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
Naja im Grunde nur die Vollwertflakes von Schmusy (Pute-Reis, Huhn-Reis, Kaninchen-Reis, Lachs-Reis) und die Schälchen in Sauce alle Sorten von Premiere. In Gelee wird nicht gefressen. Dann noch von den 85 g Döschen das Huhn + Truthan Mousse und das Egg Soufflé mit Huhn. Da weiß ich das wird innerhalb der nächsten Stunde auch gefressen. Ich will eben halt auch bissl abwechseln weil ich Angst hab das sie es sonst auch wieder direkt "über" sind. Das konnten sie in der Vergangenheit nämlich auch sehr gut. Erst wurde es super gefressen + dann plötzlich ging gar nichts mehr als es zwei Mal zu oft auf den Teller kam. :rolleyes: Deswegen hab ich das Miamor noch dazu versucht. Aber sie fressen weder die Pouches noch die Schälchen wirklich gern.. Eher so wenn es nicht anders geht dann oookkk.
Ich habe bisher auch leider keinen Hersteller mehr gefunden den sie außerdem noch gut fressen. Gut- Animonda Pouches Select aber die sind mir wirklich zu teuer auf Dauer.

Bei meinen ist es ganz unterschiedlich mit dem Fressen... ich halte es eigentlich so das sie immer was drin haben. Also wenn ein Schälchen leer ist (sie haben Zwei), fülle ich halt nach. Das hat natürlich leider den Effekt das die geliebtere Sorte vorgezogen wird und das Futter in dem anderen Schälchen was dann scheinbar eh nicht der Hit ist weil es noch da ist ^^ weiter gammelt. Ist etwas unglücklich..
Solange noch etwas im Napf ist warte ich eig. max. 10-12 Std. dann schmeiss ich es weg + gib neu. Was ich mich halt noch nicht getraut habe- die Sorte die vorher nicht so gut gefressen worden ist wegschmeissen aber wieder frisch nachfüllen. Da hab ich immer zu viel Angst das sie mir hungern. Wahrscheinlich merken sie allein das schon :grr:
 
Zuletzt bearbeitet:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.900
Was ich mich halt noch nicht getraut habe- die Sorte die vorher nicht so gut gefressen worden ist wegschmeissen aber wieder frisch nachfüllen. Da hab ich immer zu viel Angst das sie mir hungern. Wahrscheinlich merken sie allein das schon :grr:

Das würde ich mal versuchen und vor allem nicht zwei verschiedene Sorten anbieten, sondern nur eine in beiden Näpfen. Ich kann mir schon vorstellen, dass dann darauf gewartet wird, dass das geliebte Futter wieder nachgefüllt wird.
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
Ja das könnte ich mal probieren das ich immer nur die selbe Sorte einfülle solange in beiden Näpfen etwas drin ist.
Werde berichten :D
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.900
Daumen sind gedrückt :)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
Ja danke :D
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Wenn sie gesund ist und nicht zu mager, kann es schon sein, dass ihr 150 bis 200 g reichen.
Meine Minimiez frisst auch nicht mehr, eher im Gegenteil.
Ich würde mich da nicht unbedingt verrückt machen :)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #11
Nein also mager find ich sie nicht unbedingt. Schlank eben. Ich kann ja heut mal ein Foto machen von oben. Ich fühl immer wie stark ich die Rippe spüre. Diese sind fühlbar, stehen aber jetzt nicht extrem heraus oder so. Sie ist insgesamt eher eine große, lange, schlanke Katze. Bisher.. kann sich sicherlich noch einiges ändern :D
Danke das beruhigt mich jedenfalls ein wenig.
 
Werbung:
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
  • #12
Hallo Yogie:)

so ein ähnliches Problem hatten wir mit unserer Lady. Es stellte sich heraus, das sie Probleme mit ihrem letzten Milchzahn :pink-heart:hatte. Dieser wackelte schon aber hielt sich hartnäckig neben dem neues Schneidezahn. Nach 3 Wochen hatten wir uns entschieden ihn doch ziehen zu lassen.
Auch wir hatten alles Mögliche probiert, sie zum Futtern zu animieren. Sie frass gut durchwachsenes Fleisch und ist auch heute noch ne Mäckeltante aber da musste sie durch.
Seit der Milchzahn draussen ist, futtert sie auch besser, mäkelte zwar noch immer aber ...wenn man hart genug bleibt, dann klappt es auch.
Vielleicht hat dein Schmusi ja auch so ein Problem;)

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2011
Beiträge
1.526
  • #13
Mal von den Zähnen abgesehen sollte man auch daran denken, dass es gerade Winter ist und die Fressgewohnheiten sich auch bei Tieren der Jahreszeit anpassen, die immer im Haus sind. Die wilden Verwandten unserer Katzen fressen jetzt im Moemnt auch wenig bis gar nicht, werden aber in den nächsten zwei Wochen mit Sicherheit wieder loslegen, egal wies Wetter ist... und auch andere meiner Tiere (z.B. die Eurasischen Zwergmäuse in ihrem Terrarium) passen sich der Jahreszeit trotz allen Überflusses an. Ich würde auch mal beim Füttern ganz hart bleiben, solange immer ein bißchen was gefressen wird, besteht ja keine Gefahr für ein Tier.
Ich beobachte bei meinen Katzen auch immer wieder, dass sich große Fressphasen mit Mäkelphasen abwechseln...
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #14
Okay das klingt ja schon mal gut!
Ja ich beobachte auch das sie mal mehr und mal weniger fressen. Hab es immer auf eine Wachstumsphase geschoben. Dann bleiben wir mal ganz entspannt :) Danke!
Im Anhang ein paar Fotos. Immer schwer die süße überhaupt zu erwischen ;)
 

Anhänge

  • 20150105_181026.jpg
    20150105_181026.jpg
    87,2 KB · Aufrufe: 21
  • 20150105_180220.jpg
    20150105_180220.jpg
    87,3 KB · Aufrufe: 26
  • 20150105_180608.jpg
    20150105_180608.jpg
    81,1 KB · Aufrufe: 23
  • 20150105_180532.jpg
    20150105_180532.jpg
    82,4 KB · Aufrufe: 19
M

Marko1991

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Januar 2015
Beiträge
2
  • #15
Hallo zusammen,
da es meine ersten Katzen sind- mal eine ganz blöde Frage: Gibt es einfach auch Katzen die weniger fressen? Manchmal macht mir meine Bella ja ein wenig Sorgen. Beide Kätzchen sind 8 Monate alt. Solange sie noch ordentlich im Wachstum waren und man quasi "zugucken" konnte wie sie größer wurden haben sie beide gut gefressen. Diese schnellen Schübe waren dann aber irgendwann vorbei. Nun gehts nur noch langsam. Bella ist eine totale Mäkeltante geworden, man kann ihr fast nichts recht machen was Futter betrifft. Sie frisst eigentlich nur noch Saucenfutter und ab + an auch mal besseres Patéfutter (Feringa). Das darf ich ihr aber nicht mehrmals tgl. unter die Nase stellen dann streikt sie wieder komplett. Trockenfutter rührt sie ebenfalls nicht an wenn ichs "mal" anbiete. Leckerlis nimmt sie auch kaum außer die Cream-Snacks von Miamor. Leider hungert sie auch recht durchhaltend weshalb ich Umstellungsversuche irgendwann aufgegeben habe. Wenn es hoch kommt frisst sie aktuell vielleicht 1,5- höchstens 2 Stck 100 g Pouches/ oder Schälchen am Tag :( Ist das nicht zu wenig? Meine andere frisst vielleicht minimal mehr, aber eben auch ab und an mal Trofu wenn sie was im Fummelbrett bekommen und auch Leckerlis. Dadurch ist sie schon wesentlich runder als Bella.
Bevor Tips kommen mit Verfeinern des Futters- habe ich vieles bereits durch. Flocken, Brühe, warm machen, Trofu drüber, Wasser rein damit es sauciger wird... es hilft alles nichts. Rohfleisch mag sie auch wenig bis kaum mittlerweile. Früher hat sie das eigentlich gern gefressen. An Futterherstellern hab ich meiner Meinung nach fast alles durch. Eigentlich frisst sie nur Schmusy Nature Vollwertflakes und Premiere Ragout/Soufflé/oder Mousse vom Fressnapf :rolleyes:

P.s. sie wiegt jetzt c.a. 3,3 kg

Hi Yogie,

notfalls musst du es eben weiter versuchen und ein paar Varianten durchprobieren, sollte es sich um kein gesundheitliches Problem handeln. Es gibt ja ein sehr vielfältiges Angebot an Katzenfutter.


lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Merlchen.

Merlchen.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2014
Beiträge
100
Ort
Niedersachsen
  • #16
Also von den Bildern her finde ich, dass sie eine super Figur hat. Meine Mia wiegt jetzt mit einem Jahr auch grade mal 3,8 kg und sieht noch schlanker aus als Bella.
Sie ist ebenfalls gern mal etwas mäkelig, aber so lange sie gesund wirkt, tolles Fell hat, fit und gut drauf ist, mache ich mir das keine Gedanken. Es gibt denke ich einfach auch viel und gerne- Esser und wenig und schlechter- Esser :oops:
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #17
Wenn deine Katzen jetzt schon so extrem mäkeln, würde ich keinesfalls ständig Futter dastehen haben. Führ feste Futterzeiten ein. Weil deine Katzen müssen erst einmal Hunger haben, damit sie wieder richtig fressen.

Stell das Futter dann hin _und geh weg!_ Das ist wichtig. Du mußt den Katzen signalisieren, das es dir völlig egal ist, ob sie essen oder nicht.

So wie jetzt haben sie ständig den Geruch nach dem Futter in der Nase. Das verdirbt von vornherein den Appetit. Dazu kommt, ab und zu ißt man ein Häppchen. Das reicht aus, um kein echtes Hungergefühl hochkommen zu lassen.

Stell ihnen das Futter hin und geh weg. Und was nach einiger Zeit, spätestens nach einer Stunde, nicht gefressen worden ist, nimmst du weg. Und es gibt selbstverständlich nichts anderes!!!

Das Futter deckst du zu und packst es in den Kühlschrank. Und beim nächsten Versuch (da sollten schon mind. 3 Std. dazwischen sein) stellst du es entweder erst 20 Min. raus oder machst ein bisschen warmes Wasser drüber.

Jetzt läßt du es nur stehen, wenn auch gefuttert wird. Wenn sie nicht fressen, nimmst du es nach 10 Min. wieder weg.

Wird das Futter zu alt, biete das gleiche wieder an! Und solange sie auch nur ein paar Häppchen essen, kannst du das durchziehen, bis sie richtig futtern.
Ich würde hier wirklich erst einmal nur 1 Futter anbieten. Und erst dann ein anders, wenn eine Portion einigermassen normal gefressen worden ist. Und danach ein anderes. Und zwar ein Futter, das schon gefressen worden ist, aber gerade nicht unter die Lieblingsfutter fällt.

Aber wenn du sie jetzt so weitermachen läßt, kaufst du in 2 Jahren Unmengen an Futter, das du dann wegwerfen kannst. Die tyranniesieren dich ja jetzt schon, was meinst du, wenn sie es perfektioniert haben, was dann erst auf dich zukommt.

Ich habe auch 2 8 Monate alte Jungkatzen hier. Die beiden fressen auch kaum Leckerlis, die eine ein bisschen, die andere keine. Finde ich echt schade.
Aber beim Futter mäkeln sie nicht. Allzu viel fressen die beiden allerdings auch nicht, haben sie noch nie, aber nicht jede Jungkatze ist eine Fressmaschine. Meine beiden liegen auch bei ca. 3 kg, und ich finde das ok.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #18
Solange sie nicht abnimmt, scheint es ja zu reichen, was sie zu sich nimmt.
Meine 2kg Katze frisst auch oft nur 100g am Tag. Deine ist ja mit 3,3kg nun auch kein Riese.

Leckerlies und Trofu muss m.e. gar nicht viel gefressen werden. Schonmal Trockenfleisch probiert?

PS: Ich bin im Gegensatz zu anderen im Übrigen ein Gegner fester (starrer) Fütterungszeiten.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #19
Ich bin normalerweise auch nicht für feste und schon gar nicht für starre Futterzeiten. Aber wenn Katzen es absolut nicht mehr nötig haben, ihr Futter zu fressen und alles nur anmäkeln, müssen sie einfach irgendwie Hunger kriegen.

Es geht ja nicht nur um die Menge, sonder auch darum, das es jetzt schon nur so wenige Futtersorten gibt, die den Miezen überhaupt genehm sind. Und das trotzdem die eine oder andere Sorte stehenbleibt.

Sowas verbessert sich i.d.R. nicht von selber, da muß man schon eingreifen. Wenn sie jetzt noch 2 Sorten aussortieren, die sie nicht mehr mögen, bleibt nicht mehr viel übrig.
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1 April 2011
Beiträge
1.526
  • #20
Ich habe mir komplett abgewöhnt, irgendwelches Leckerfutter anzubieten - unser jüngster Kater verschmäht alle anderen Futtersorten, wenn er mal einmal was Gutes (zum Beispiel Thunfisch) bekommen hat. Dann wird erst mal für den Rest des Tages gestreikt und alles stehengelassen, was nicht so toll ist wie Thunfisch... am nächsten Tag ist dann alles wieder beliebt
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben