Mäkelei - Verhältnis Leckerli und Nafu

Ylvana

Ylvana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
167
Hi!

Möchte diese Frage mal loswerden, weil meine Mia doch eine z.T. sehr mäkelige Fresserin ist.

An manchen Tagen haut sie ordentlich rein (v.a., wenn ich die Dose frisch aufmache), aber zum überwiegenden Teil frisst sie das Nafu nur, wenn ich ihr ein wenig Cosma Snackies drüberbrösle. Und selbst dann schleckt sie manchmal nur die Bröselei auf und geht dann weg vom Napf. Manchmal rührt sie sogar das Futter nicht an, wenn ich eine frische Dose aufmache (von Futter, was sie kennt und frisst) und dann noch Cosma drüberbrösle.

Ich hab schon viel versucht: hab mit ihr gespielt, um ihr das Futter schmackhaft zu machen (Mausi kriegt es manchmal fertig und geht dann zum Napf zum fressen, sobald ich Spielzeug in die Hand nehme, das freut mich dann auf die eine Art, weil sie dann frisst), das erwähnte Drübrebröseln von den Cosma Leckerlis, Dose erst mal ne Weile draußen stehen gelassen, damit das Futter nicht allzu kalt ist, hab ihr sogar schon gut zugeredet, aber das war ein Akt der Verzweiflung, weil in dem Futter Medizin drin war und sie das fressen musste.

Was ich tue, wenn Mia nicht frisst? Ich lass das Futter ne Weile stehen (max. 30 min), dann stelle ich es weg. Und Punkt dann kommt Mia oftmals und bettelt um Futter. stelle ich ihr das Futter dann wieder hin oder fülle aus der Dose eine neue Portion ab, ignoriert sie das auf elegante Katzenart (heißt: anschnuppern, Nase rümpfen, weggehen).

Klar natürlich, dass Mia aufgrund dessen Hunger hat. Was tut Dosi also zwischen den Mahlzeiten? Ich spiele mit ihr und geize dabei auch nicht unbedingt mit Leckerlis - es gibt zum Fangen/Hinterherjagen oder nach erfolgreichem Fummeln Cosma Snackies Huhn sowie Tigeria Sticklettis Huhn, Rind und seit Neuestem versuche ich Dr. Clauder's. Bei besonderem Anlass gibt's auch mal eine getrocknete Dokas Sardelle oder getrocknete Huhn-Reis-Stückchen. Alles in allem kommt so in der Woche ganz schön was zusammen: so ca. 1/3-1/2 Cosma Snackies Tube und etwa 1/2-3/4 Tüte Tigeria Sticklettis. Ist das zu viel angesichts der Tatsache, dass Mia sonst nicht viel NaFu frisst?

Ach ja, ich füttere Grau, Catz finefood, Carny, Leonardo, RopoCat, Mac's, Cat&Clean und noch zwei weitere Sorten, die mir grad nicht einfallen. Hab grad Defu Biofutter Rind, aber das rührt sie so überhaupt nicht an, nicht mal mit Leckerlis. Soll ich das jetzt wegwerfen oder eisern bleiben?! :sad:

LG
Ylvana
 
Werbung:
Andali

Andali

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2013
Beiträge
305
Ich schließe mich Geisterkatze an und würde die Leckerchen streichen.
Außerdem würde ich nicht soviel Tamtam beim Füttern machen. Sprich Futter hinstellen und gut ist. Nicht gut zusprechen, nicht beobachten ob sie frisst.
Ich lasse das Futter auch länger als 30 Minuten stehen. Ich sehe da, vor allem im Winter, kein Problem drin. Meine Maunzen mich auch oft an und wollen lieber eine neue frische Portion, aber da lasse ich mich nicht drauf ein, es sei denn das Futter steht wirklich schon mehrere Stunden und ist wirklich nicht mehr schön.
Wenn sie Hunger hat, dann wird sie schon fressen, vor allem wenn es Sorten sind die sie kennt und mag.
Viel Erfolg :)
 
Ylvana

Ylvana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
167
Hm, hab mir schon fast so etwas gedacht. Aber was mach ich, wenn sie nicht die Portion frisst, wo die Medizin drin ist? Sie bekommt täglich dreimal so eine Portion, gefolgt dann vom normalen Futter. Soll ich die Medizin-Portion dann einfach stehen lassen und wenn ja, was ist, wenn sie das stehen lässt und ich es dann wegwerfen muss? Ich meine: sie MUSS die Medizin ja nehmen!
 
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
Das sind ganz verschiedene homöopathische Mittel wegen CNI - Globuli und Tropfen und ein Vitalpilzpulver.

Es handelt sich offenbar um eine kranke Katze und für kranke Katzen gelten insbesondere futtertechnisch andere Maßstäbe als für gesunde Katzen.
Gerade CNI kann Übelkeit machen. Ist das abgeklärt? Wird sie nur mit homöopathischen Mittelchen behandelt? Welche sind das?
Globuli und Tropfen kann man in Leckerlis verstecken oder drüberträufeln, dann müssen sie nicht ins Alltagsfutter.
Wie viel/ wenig frisst deine Katze täglich? Ist das ZU wenig? Dann versuch schmackhaftes Futter zu finden, das sie mag. Viele mögen Beutelchen lieber als Dose. Kleine Dosen lieber als große. Futter mit Soße (gutes! zB Beutelchen) lieber als Paté. Da würde ich schon versuchen einen Kompromiss zu finden zwischen gutem Futter (auf Phosphor- und Rohaschegehalt achten) und Futter, das die Katze gerne frisst. Manchmal erreicht man auch beides, das wird dann aber oft teuer. ;)
Mit Leckerlis wäre ich vorsichtig. Das Cosma Huhn dürfte ausgesprochen phosphorhaltig sein (denke ich mir), im Hinblick auf die CNI würde ich das überprüfen und evtl. anpassen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Das sind ganz verschiedene homöopathische Mittel wegen CNI - Globuli und Tropfen und ein Vitalpilzpulver.

Ist die CNI denn mittlerweile diagnostisch abgesichert, zum Beispiel durch eine Urinuntersuchung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ylvana

Ylvana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
167
Gerade CNI kann Übelkeit machen. Ist das abgeklärt? Wird sie nur mit homöopathischen Mittelchen behandelt? Welche sind das?

Ist die CNI denn mittlerweile diagnostisch abgesichert, zum Beispiel durch eine Urinuntersuchung?

Heute muss ich mit Mia zum TA, da soll noch mal ein großes Blutbild und eine Urinuntersuchung gemacht werden. Auch will ich Zähne/Zahnfleisch kontrollieren lassen, kann ja auch dort irgendwas sein.
Ansonsten ist momentan die Diagnose CNI und entsprechende, ausschließlich homöopathische Behandlung mit NeyNerin (Tropfen), ReVet H 18 (Globuli), FegaCoren (Tropfen), Solunat 16 (Globuli), Cordyceps (Pulver) sowie SUC (Tropfen).

Globuli und Tropfen kann man in Leckerlis verstecken oder drüberträufeln, dann müssen sie nicht ins Alltagsfutter.
Hab ich mal probiert, ging aber schief, da ich die Globuli nicht in die Sticklettis oder Cosma Snackies bohren kann (fallen wieder raus) und bei den Tropfen saugen die Sticklettis das nicht auf, die Cosma Snackies saugen das zwar auf, aber dann mochte Mia dieses nassen Klumpen nicht mehr. Da war ich froh, die Lösung mit der Miniportion Nafu + Medizin vorweg gefunden zu haben.

Wie viel/ wenig frisst deine Katze täglich? Ist das ZU wenig? Dann versuch schmackhaftes Futter zu finden, das sie mag.
Das ist sehr unterschiedlich, aber im Durchschnitt reicht so eine 400g-Dose 2-3 Tage. Länger hebe ich die auch nicht auf, weil ich sonst Angst habe, das Futter verdirbt. Was sie bis dahin nicht gefressen hat (manchmal nur noch ein paar Teelöffel voll), muss ich dann leider wegwerfen.
Ich nehme die 400g-Dosen aus Kostengründen.

Da würde ich schon versuchen einen Kompromiss zu finden zwischen gutem Futter (auf Phosphor- und Rohaschegehalt achten) und Futter, das die Katze gerne frisst.
Wie hoch sollte denn der Rohaschegehalt sein? Hab bislang nur auf Zusammensetzung (welche Teile vom Tier, Getreide ja/nein usw.), Proteingehalt und Phosphor geachtet.

Mit Leckerlis wäre ich vorsichtig. Das Cosma Huhn dürfte ausgesprochen phosphorhaltig sein (denke ich mir), im Hinblick auf die CNI würde ich das überprüfen und evtl. anpassen.
Hab die Leckerlis jetzt seit zwei Tagen komplett verbannt (auch nicht als Drübergebrösle übers Futter). Einzige Ausnahme: wenn ich mit ihr gespielt habe, gibt es zum Abschluss ein Stück Tigeria Stickletti und viel Lob/Streichelei. Ich hab mir gedacht, irgendwie muss ich das Spiel ja mit was Gutem beenden.
 

Ähnliche Themen

silviana
Antworten
3
Aufrufe
3K
Starfairy
S
Sternenregen
Antworten
26
Aufrufe
3K
giovanna_sr
giovanna_sr
D
2 3 4
Antworten
69
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
M
Antworten
23
Aufrufe
1K
dieMiffy
dieMiffy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben