katze bei freigang entlaufen

R

Ronin02015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2015
Beiträge
7
Hallo liebe gemeinde,

Leider ist uns unsere Katze bei einen Freigang entlaufen.

Wir sind mit ihr immer raus, dafür hat sie ein katzengeschirr+leine bekommen.
Daran hat sie sich auch gut gewöhnt.

Da bei uns auf der einen Seite die DB fährt und auf der andern Seite eine Autobahn ist, wollten wir sie erstmal langsam daran gewöhnen.

Allerdings hat sie sich gestern Abend beim rausgehen so erschrocken für einen Zug, das sie aus den Geschirr rauskam und weg war sie.

Wir versuchen sie nun seit ca: 22Uhr wieder einzufangen, allerdings ohne erfolg.
Wir haben sie bisher 2-3mal gesichtet, aber sobald wir ihr zu nahe kommen haut sie ab.

Deswegen wollte ich bei euch mal fragen ob ihr vielleicht den ein oder anderen Tip für uns habt.

Ich dachte schon an eine katzenfalle, aber wo bekommt man sowas her?

Lg: Ronin
 
Werbung:
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
Ich habe leider keinen, eine Katzenfalle werdet ihr wohl diese Nacht schlecht bekommen. Sonst könnt ihr beim Tierschutz anfragen, ob man eine ausleihen kann.

Geht ihr mit beiden Katzen raus?

Wie alt sind die beiden denn?


Ansonsten kann ich nur raten, diese Nacht dranzubleiben.. denn in der Gegend ist sie ja überhaupt nicht sicher, wenn sie da herumhuscht.. (DB Und AuBa)

Versucht es mit ruhe und Geduld und dem lieblingsleckerlie.. Mit der Hülle rascheln, wenn sie das Geräusch kennt, indem das Leckerlie verpackt ist..

Ich drück die daumen..
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.606
Oh, ich weis , wie ihr euch fühlt.

Meine Hündin ist heute gegen 22.00 Uhr aus meinem Garten verschwunden.
Der Garten ist gesichert, die Maus tobt dort schon seit einem Jahr darin rum.

Ich versuche die Ruhe zu bewahren, habe Tasso,Polizei und Tierheime meiner Umgebung (per Facebook) informiert.

Jetzt halte ich noch alle Türen offen und stelle Futter raus.

Mehr kann ich in dieser Nacht heute nicht machen.

Ich drücke Euch meine Daumen.

Versucht doch morgen gleich eine Lebendfalle von einem Tierschutzheim in Eurer Nähe zu bekommen.
 
R

Ronin02015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2015
Beiträge
7
danke für eure Antworten meine lieben.

Ötti (unsere katze) ist gerade wieder nachhause gekommen.
Sie Saß gerade vorm fenster und mauzte, da musste meine Frau nur noch ums haus laufen und sie hochheben.

Und ja Cynti wir gehen mit ihr raus, damit sie auch mal was anderes sieht als die Wohnung.

Aber nun hat sie erstmal Hausarrest:grin:

Wichtig ist aber erstmal das sie wieder da ist und vorallen das es ihr gut geht.

und dir wünsche ich auch viel Glück mit deinen Hund vente
 
Thomas1973

Thomas1973

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
1.538
Ort
Bergneustadt
Schön, dass die Kleine wieder da ist :yeah: Da wird man echt panisch beim ersten Mal...hach, sie werden so schnell erwachsen unsere Kleinen :rolleyes:
Mein Katerchen ist grad Freitag Abend vor einer Woche vom "gesicherten" Balkon ausgebüxt...da war mir ganz anders...Nachts um 00:30 war er wieder da und erzählte erstmal ausführlich von seinen Erlebnissen :)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.906
Ort
35305 Grünberg
Schön, dass die Katzen wieder da sind.
Sie werden wieder Freigang einfordern, gewöhnt euch schon mal dran. Die Wohnung ist nun mal zu wenig, für eine normale Katze hat das nie ausreichend.
Katzen an der Leine ist eine ganz schlechte Idee.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.906
Ort
35305 Grünberg
danke für eure Antworten meine lieben.

Ötti (unsere katze) ist gerade wieder nachhause gekommen.
Sie Saß gerade vorm fenster und mauzte, da musste meine Frau nur noch ums haus laufen und sie hochheben.

Und ja Cynti wir gehen mit ihr raus, damit sie auch mal was anderes sieht als die Wohnung.

Aber nun hat sie erstmal Hausarrest:grin:

Wichtig ist aber erstmal das sie wieder da ist und vorallen das es ihr gut geht.

und dir wünsche ich auch viel Glück mit deinen Hund vente

Wieso nur eine Katze? Hab ich das mit der Freundin überlesen?
Hausarrest , das meinst du nicht ernst?
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Hallo Ronin,

ich freu mich mit euch, dass Ötti wieder da ist :)

Nun meine Frage: Haltet ihr die Süße etwa allein, ohne Kumpeline?

Wenn das so ist, lies Dich bitte hier ein. Katzen sind keine Einzelgänger, sie sind Einzeljäger, aber sie brauchen Sozialpartner zum Spielen, Kuscheln und Toben.

LG Manuela
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
Hallo liebe gemeinde,

Leider ist uns unsere Katze bei einen Freigang entlaufen.

Wir sind mit ihr immer raus, dafür hat sie ein katzengeschirr+leine bekommen.
Daran hat sie sich auch gut gewöhnt.

Da bei uns auf der einen Seite die DB fährt und auf der andern Seite eine Autobahn ist, wollten wir sie erstmal langsam daran gewöhnen.

Allerdings hat sie sich gestern Abend beim rausgehen so erschrocken für einen Zug, das sie aus den Geschirr rauskam und weg war sie.
Lg: Ronin

Schön, dass sie wieder da ist. Wenn ich das richtig verstehe, wollt ihr sie an Freigang gewöhnen in so einer Gegend?
Das kann ich nicht glauben. Oder soll sie immer an der Leine raus?
Hat sie einen Kumpel? Da kann man doch eher nur Wohnungshaltung empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
Da bei uns auf der einen Seite die DB fährt und auf der andern Seite eine Autobahn ist, wollten wir sie erstmal langsam daran gewöhnen.

:confused::confused::confused:

Woran wollt ihr eure Katze langsam gewöhnen? Dass sie links und rechts guckt, bevor sie die AB überquert?

Euer Umfeld verbietet Freigang. Sie hätte nie raus dürfen. Nicht mit, nicht ohne Leine.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.118
  • #11
Da bei uns auf der einen Seite die DB fährt und auf der andern Seite eine Autobahn ist, wollten wir sie erstmal langsam daran gewöhnen.
Bei der Umgebung bleibt Euch vermutlich nur den Garten komplett zu sichern...
Wie dicht seid Ihr denn am Zug und an der Autobahn?
Ich tippe mal dass die Autobahn das kleinere Problem ist - die macht ja ein dauerhaftes Geräusch. Aber der Zug kommt immer überraschend und extrem schnell.
 
Werbung:
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #12
Ich tippe mal dass die Autobahn das kleinere Problem ist - die macht ja ein dauerhaftes Geräusch.

Sag das mal den Hunden, Katzen, Hasen Füchsen, etc, die dort täglich ihr Leben lassen...

@TE: Seh ich leider, wie die Anderen hier: in so einer Gegend Freigang? Das ist ein extrem hohes Risiko.
Und die Katze braucht eine Freundin, wenn sie noch keine hat

LG
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.118
  • #13
Sag das mal den Hunden, Katzen, Hasen Füchsen, etc, die dort täglich ihr Leben lassen...
Sorry, ja klar, weiss ich ja. Dass wildlebende Tiere geauso im Straßenverkehr getötet werden wie Katzen ist klar und sehr traurig.
Ob man dieses Risiko für sein Haustier in Kauf nehmen möchte ist aber nochmal ein anderes Thema.

@TE: Seh ich leider, wie die Anderen hier: in so einer Gegend Freigang? Das ist ein extrem hohes Risiko.
Wie extrem das Risiko ist wird davon abhängen wie weit entfernt Zug und Autobahn tatsächlich sind.
 
R

Ronin02015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2015
Beiträge
7
  • #14
An die Autobahn und an die schienen geht sie nicht, da die Züge immer Hupen bevor sie hier lang fahren.

Wir haben hier auch ein kleines Waldstück, was sie die Nacht warscheinlich erforscht hat.

Ja wir halten sie derzeit alleine, allerdings ist es geplant ihr eine freundin zu holen.
Aber da sie ein bischen eigensinnig ist, ist das nicht so leicht.
Sie sucht sich ihre Freunde selber aus.
Und bis dahin spielen wir sehr viel mit ihr, so das sie sich abends einfach umfallen lässt und einpennt:grin:

Das sie momentan nur an der leine Rausgeht, hat einfach den hintergrund das sie sich erstmal in an die Gegend und die geräusche gewöhnen kann.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #15
!

An die Autobahn geht sie nicht? Sie soll sich per Leine an die Geräusche gewöhnen?

Weißt du, es kotzt mich an! Hast du mal an Autofahrer gedacht, die keine Katze überfahren möchten? Die so eine schreckliche Begebenheit vllt. mehr aufwühlt als euch? Katzen gehören an Autobahnen nicht in Freigang! Ein verschenktes Katzenleben... :mad:
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #16
Und wenn sie 1000 mal nicht zur Autobahn geht, beim 1001 Mal rennt sie dann vor ein Auto. Bravo.

Wenn man sich ehrlich um die Bedürfnisse der Katze sorgt, dann gehört auch dazu sich ein zu gestehen, dass Freigang nicht immer möglich ist :mad:

Freigang um jeden Preis ist einfach nur unverantwortlich.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #17
In dieser Umgebung würde ich meine Katzen niemals vor die Tür lassen.

Ihr habt in meinen Augen nur zwei Optionen: Garten ausbruchssicher machen, damit die Katze wenigstens dort Frischluft schnuppern kann oder in eine freigängertaugliche Gegend umziehen.
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
  • #18
Mir gibt es bei jeder überfahrenden Katze am Strassenrand einen Stich in der Brust und ich frage mich, warum man in der Nähe von viel befahrenen Strassen einen Freigänger haben muss.
Leider ist das auch hier in unserer Siedlung so. Am Rand ist eine sehr befahrene Straße, wo ich letztens eine Katze gesehen habe, die sich voller Angst ganz dünn gemacht hat und an den Häusereingängen entlang gedrückt hat.
Da hätte man den Garten sichern können usw. Oder ich zieh um. Also die Verantwortung haben schon wir und wir sollten Leben erhalten und nicht dafür sorgen, dass es zu Ende geht.
Und das finde ich auch, ich habe jedesmal Angst dass ich nicht eine von den dortigen Katzen überfahre, denn die sieht man echt oft nicht.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.262
  • #19
Oh, ich weis , wie ihr euch fühlt.

Meine Hündin ist heute gegen 22.00 Uhr aus meinem Garten verschwunden.
Der Garten ist gesichert, die Maus tobt dort schon seit einem Jahr darin rum.

Ich versuche die Ruhe zu bewahren, habe Tasso,Polizei und Tierheime meiner Umgebung (per Facebook) informiert.

Jetzt halte ich noch alle Türen offen und stelle Futter raus.

Mehr kann ich in dieser Nacht heute nicht machen.

Ich drücke Euch meine Daumen.

Versucht doch morgen gleich eine Lebendfalle von einem Tierschutzheim in Eurer Nähe zu bekommen.
Ist den dein Hund wieder da?
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.606
  • #20
Danke der Nachfrage.

Ja,GsD, pünktlich zum Frühstück um 7.00 Uhr kratzte sie an der Tür.

Sie ging einen Bogen um mich und behopste voller Freude den Schäferhund.

So merkt man wenigstens, wie man an seinen Hund hängt.

Der Zaun des Grundstückes ist jetzt doppelt gesichert und die Eingangstore zu geschlossen.
Ich schlafe Nachts einfach lieber, als Hund zu suchen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
28
Aufrufe
3K
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben