Katerchen bricht ständig :(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sari539573e7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2020
Beiträge
109
Moin ihr lieben,

Mein 8 jähriger hat schon damals immer mal wieder erbrochen. Er hat einen empfindlichen Magen und sein Schnupfen kommt immer mal wieder durch.. zudem hat er eine FORL Erkrankung hinter sich und ihm wurden viele Zähne entfernt. Das ist nun aber auch schon etwas her.. er frisst gut aber er "kotzt" sein Futter im ganzen.. bleibt also nicht lange drin.. das kündigt er meistens auch mit einem Jammern an.. das Jammern ist neu und habe ich vorher so noch nie bei ihm gehört..
Allgemein ist er aber recht fit und spielt auch spielt auch gerne und viel. Schmusen mag er auch.
Habt ihr Ideen was los sein könnte?
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.156
Ort
Alpenrand
Für Erbrechen gibt es leider sehr viele Gründe.
Am Besten wäre es, wenn du sehr zügig mit ihm zum Tierarzt gehst und ihn genauer Untersuchen lässt. Ein erster grober Anhaltspunkt wäre hier ein umfassendes Blutbild mit den Werten für die Bauchspeicheldrüse.

Du schreibst er hat eine FORL-Erkrannkung hinter sich und er es wurden Zähne gezogen. FORL hört jedoch nicht auf, durch ein paar gezogene Zähne, sondern kann immer wieder aufflammen, solange noch Zähne bzw. Zahnwurzeln im Mäulchen vorhanden sind.
Deshalb würde ich raten auch bei dem TA Check nochmal ein extra Augenmerk auf die Zähne zu richten.

Eine weitere Frage wäre noch was und wieviel ihr füttert.
Wenn das Erbrechen " schon damals immer mal wieder " aufgetreten ist (was auch immer diese etwas schwammige Zeitangabe genau bedeuten mag 🤷‍♀️) könnte ggf. auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ein Auslöser sein..
 
S

Sari539573e7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2020
Beiträge
109
Ja ich wechsel das Futter öfter mal durch. Eigentlich sogar täglich.. :/ ich werde nun mal bei einer Sorte bleiben und schaue ob ihm diese bekommt.
Montag haben wir zusätzlich einen TA Termin um ihn durchzuchecken
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.647
Ort
Düsseldorf
Zusätzlich zu einem geriatrischen Blutbild ggf. auch einen Ultraschall vom Bauch machen. Und da auch Herzprobleme zu Erbrechen führen können, auch das im Hinterkopf behalten und wenn bei den vorgenannten Untersuchungen nichts raus kommt, einen Herzschall bei einem Kardiologen machen lassen.

Alles Gute deinem Schatz! :)
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.156
Ort
Alpenrand
Ja ich wechsel das Futter öfter mal durch. Eigentlich sogar täglich.. :/ ich werde nun mal bei einer Sorte bleiben und schaue ob ihm diese bekommt.
Montag haben wir zusätzlich einen TA Termin um ihn durchzuchecken

Fütterst du 24/7 all you can eat oder gibt es feste Fütterungszeiten mit zugewiesenen Mengen. Räumst du danach das Futter wieder weg? Fütterst du Nassfutter oder Trockenfutter oder eine Kombi aus Beidem?
Wie ist das Futter beschaffen? Zucker- und Getreidefrei? Monoprotein oder verschiedene Fleischsorten?
Vielleicht kannst du nochmal etwas genauer auf die Fütterung eingehen?
 

Ähnliche Themen

2 3 4
Antworten
63
Aufrufe
2K
krümelmonster11
Antworten
8
Aufrufe
5K
Sunny12
Antworten
4
Aufrufe
15K
Antworten
51
Aufrufe
12K
pünktchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben