Kater pinkelt in unser Bett.

  • Themenstarter PoloElse
  • Beginndatum
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
Guten morgen ihr lieben,

Ich trete mit einem Problem an euch, was ich schon öfters gelesen habe, dennoch keine Antworten gefunden habe.

Zunächst zu den Katzen und Ihre Ausstattung.

Habe zwei 3 1/2 Monate alte hauskatzen M+W, nicht verwandt, keine freigänger,
2 Katzenklos mittlerweile ohne haube, Streu Premium Excellent, großer kratzbaum und andere kratzmöglichkeiten, spielzeug und balkon mit katzengerechte Pflanzen.

Ihre Namen: Sam und Mia

Nun zu dem Problem:

Als ich mich entschieden habe wieder katzen zu besitzen, kaufte ich mir Mia von einem privatmensch der nicht so den Anschein machte, katzen aus liebe zu pflegen sondern Geld zu machen.
Mit mia ist alles super bis jetzt und sie is mittlerweile zu einer fröhlichen und schmusebedürftigen katze geworden.
Dann merkte ich das ich als spielpartner nicht reichte und besorgte ihr einen spielpartner.
Sam.
Die beiden haben sich eigentlich von Anfang an gemocht und es gab kaum Probleme. Mal hier und da gefauche wenn Sam zu hastig an mia ran kam.

Nun seit Sam da ist, pinkelt er mir ausschließlich nachts ins Bett. Muss dazu sagen, habe ein Hochbett mit Treppe. Anfangs dachte ich er hat Angst runter zu gehen weil es dunkel ist, also hab ich ein kleines licht an gelassen zur Nacht. Half nix. Beim tierarzt hatte ich vorher schon alles durchchecken lassen, beide sind kerngesund.
Tagsüber rennt er zum Klo wenn er merkt er nuss und da klappt es auch wunderbar. Pinkelt nicht ins Bett wenn er mit mia oben spielt.

Nachdem ich dann 6 Nächte hintereinander das Bett waschen durfte komplett und die Matratzen etc mit isopropylAlkohol sauber gemacht hab, beschloss ich um das HochBett ein katzenGitter zu ziehen. Seither ging alles reibungslos. Sam ist auch nachts auf Toilette gegangen und hat nirgendwo anders hingemacht.
Gestern hab ich dann mal das gitter weg gemacht und zack heute morgen um 4 hat er wieder ins Bett gepinkelt obwohl er vorher noch unten gespielt hat.

Habe schon vorher nach dem Problem wie eine doofe gegooglet und hab so einige Tips und Tricks ausprobiert bis zum katzennetz. Bin auch nicht oft und lange weg, beschäftige mich mit beiden usw. Mia macht das nicht, bevor sie ins Bett pinkelt rennt sie mir lieber über die Beine und kratzt dabei :D

Bin echt am rätseln was Sam mir sagen will.

Vll. Hat der eine oder andere noch einen Rat was ich machen kann...

Liebe grüße

Laura
(29 Jahre, Berlin)

Ps: beide sind nicht kastriert oder sterilliesiert

==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katzen:
- Name: Mia und Sam
- Geschlecht: weiblich und männlich
- kastriert (ja/nein): beide nein
- wann war die Kastration: -
- Alter: beide 3 1/2 Monate
- im Haushalt seit: Juni 2016
- Gewicht (ca.): Beide zwischen 1400g und 1600g
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Mia - zart und Sam - kräftig

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 04.08.2016
- letzte Urinprobenuntersuchung: 07.2016
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: nein
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: vor ca 4 Wochen, Mia hatte Mandelentzündung

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: beide 8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): beide Privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unterschiedlich (habe keine festgelegte zeit)
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): sie spielen sehr viel gemeinsam und liegen auch gemeinsam, findet der eine den anderen nicht, wird gerufen.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): mittlerweile offen, normale größe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2 mal am Tag gereinigt und 1x alle 2 wochen erneuert
- welche Streu wird verwendet: Premium Excellent
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 8-10cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja, war seit anfang an kein problem
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): hab in der wohnung eine abstellkammer mit tür und dort stehen beide, es ist ruhig und sie finden es auch nicht schlimm,
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nicht im gleichen raum - Wohnzimmer

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ca. 4-5 Tage nachdem Sam eingezogen ist
- wie oft wird die Katze unsauber: Jede Nacht
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Im Hochbett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Erneutes anlernen des Katzenkloweges, Beleuchtung, Belohnungen fürs Geschäft auf dem Klo, intensivere Beschäftigungen, Tierarzt, 6 Nächte lang nachts Sam ins Klo gesetzt, Isopropylalkohol an den Stellen angewendet wo im bett gepinkelt wurde, Katzennetz

==============================
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
R

Romina :)

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
88
Guten Morgen :)

Du hast schon einige wichtige Dinge genannt, aber zur besseren Übersichtlichkeit wäre es toll, wenn du zusätzlich den unter diesem Link zu findenden Fragebogen ausfüllen und hier einstellen würdest:

http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html

Ich würde noch mindestens ein weiteres offenes Klo zur Verfügung stellen. Die Kleinen sind ja noch sehr jung und die Wege zu den Toiletten evtl. zu weit...
Dann ist es es auch wichtig, die bepinkelten Stellen mit einem ganz speziellen Reiniger zu behandeln (z.B. Biodor Animal; online erhältlich), denn andere Reiniger entfernen den Geruch für Katzennasen nicht und daher werden diese Stellen evtl. weiterhin als "Klo" betrachtet.

Mit dem Fragebogen kommen vielleicht noch weitere Ideen...

LG

P.S. Bitte an die rechtzeitige Kastration denken! :) Zumal du ein gemischtgeschlechtliches Pärchen hast... Manche Tierärzte machen das auch schon in diesem Alter der Kitten. Geh mal lieber auf Nummer sicher...
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
Guten morgen und danke für den Hinweis und der schnellen Antwort :)
Habe alles geändert

Es gibt ansonsten keine weiteren Kloprobleme, es ist wirklich nur dann wenn ich nachts schlafe.
Durch das Katzennetz am Hochbett konnte er nicht zu mir und ging dann ganz normal wie Mia nachts auf die Toilette. Das klappte bereits eine Woche lang wunderbar.
Also an den Klos, bin ich der Meinung, kann es nicht liegen weil er ja mit netz ganz brav auf die Toilette geht und nirgendwo anders hinmacht.

deswegen bin ich ja so verzweifelt, sämtlich Tipps und tricks, die ich hier auch gefunden habe, eine Katze sauber zu kriegen habe ich bereits unternommen.

Durch den Isopropylalkohol riecht auch eine Katze nix mehr...

könnt heulen weil ich will ja auch schließlich wissen was mein sam hat.

PS: Eigentlich wollt ich die beiden einmal eltern werden lassen, wäre das schlimm? Sind ja nicht verwandt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Manu

Das Manu

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2016
Beiträge
8.145
Ort
NRW
Ähm....sind deine Katzen kastriert?
(Weil wegen evtl Vermehrung)


Unsauberkeit kann durchaus davon kommen, dass nicht kastriert ist. ......
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
nein sind beide nicht kastriert, steht oben in dem Formular :)
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.699
Ort
Miezhaus
PS: Eigentlich wollt ich die beiden einmal eltern werden lassen, wäre das schlimm? Sind ja nicht verwandt...

Gegenfrage:

Hast Du hier im Forum schon ein wenig quer gelesen?
Dann beantwortet sich Deine Frage.
 
R

Romina :)

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
88
Die Katzen Eltern werden zu lassen, ist leider gar keine gute Idee...

Klar, Babykatzen sind einfach zuckersüß, aber in den Tierheimen und Pflegestellen warten Zehntausende Katzen (auch viele Kitten) auf ein liebevolles Zuhause...
Und keine Sorge! Egal was du gehört hast: Katzen müssen nicht mal Nachwuchs bekommen haben, um kastriert werden zu können! Und schon gar nicht um glücklich zu sein...;)
Erspare deinen Katzen (und dir) den Stress von Rolligkeiten, Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht (Da kann auch so einiges schief gehen...).

Zum Unsauberkeitsproblem:
Ich finde es schon mal toll, dass du nach dem Belohnungsprinzip arbeitest! Behalte das unbedingt bei, niemals bestrafen, wenn der Kleine unsauber wurde (hört man leider ab und an immer noch :rolleyes:)!
Da der Kleine sehr früh von seiner Mutter getrennt wurde, ist die Sauberkeitserziehung evtl. noch nicht abgeschlossen.
Probiere es doch mal mit zusätzlichen "Behelfsklos", auch in deinem Schlafzimmer. Das können auch einfach flache Schalen mit Streu sein, die dann, wenn die beiden größer sind, nach und nach reduziert werden können.

LG
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
Gegenfrage:

Hast Du hier im Forum schon ein wenig quer gelesen?
Dann beantwortet sich Deine Frage.

Was das betrifft hab ich mir noch keine Gedanken gemacht weil die beiden noch sehr jung sind und ich erstmal das bettgepinkel in griff kriegen will.
Aber wenn du das schon so andeutest werde ich mich gleich mal durchlesen. :)
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #10
Die Katzen Eltern werden zu lassen, ist leider gar keine gute Idee...

Klar, Babykatzen sind einfach zuckersüß, aber in den Tierheimen und Pflegestellen warten Zehntausende Katzen (auch viele Kitten) auf ein liebevolles Zuhause...
Und keine Sorge! Egal was du gehört hast: Katzen müssen nicht mal Nachwuchs bekommen haben, um kastriert werden zu können! Und schon gar nicht um glücklich zu sein...;)
Erspare deinen Katzen (und dir) den Stress von Rolligkeiten, Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht (Da kann auch so einiges schief gehen...).

Ja klar sind die Tierheime überfüllt, habe vor kurzem bei meiner Tierärztin zwei Frauen mit !!16!! Kitten aus 3 Würfen getroffen die alle samt gechipt und geimpft wurden.
Nur ich denke da an die mentale Seite eines Weibchens, es liegt ja in der Natur sich fortzupflanzen. Hab ein wenig angst das Sie unzufrieden wird und traurig das sie keine Kinder kriegen kann und wohlmöglich sich so zurückzieht das sie eingeht, wie bei einem meiner Nachbarn. :(
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
  • #11
Ja klar sind die Tierheime überfüllt, habe vor kurzem bei meiner Tierärztin zwei Frauen mit !!16!! Kitten aus 3 Würfen getroffen die alle samt gechipt und geimpft wurden.
Nur ich denke da an die mentale Seite eines Weibchens, es liegt ja in der Natur sich fortzupflanzen. Hab ein wenig angst das Sie unzufrieden wird und traurig das sie keine Kinder kriegen kann und wohlmöglich sich so zurückzieht das sie eingeht, wie bei einem meiner Nachbarn. :(

Dies ist viel zu vermenschlicht gedacht. Die Tiere gehen nur ihren Instinkten nach.
Deine Katze wird nichts vermissen, wenn du sie kastrieren lässt.
 
Werbung:
Das Manu

Das Manu

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2016
Beiträge
8.145
Ort
NRW
  • #12
@ PoloElse

Ist ein wirklich lieb gemeinter Rat:

Lass die Katzen kastrieren. ...beide...
....wie schon erwähnt, dass klingt sehr nach markieren.
Und das bekommst du nur durch eine Kastration im Griff.

Kitten sind schön und gut. ...
aber lass BITTE BITTE davon ab :hmm:
Da muss so viel beachtet werden und das decken der Katze ist eine reine Qual (kannst du hier im Forum nachlesen, warum-wieso-weshalb etc)
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #13
Habe mich gerade in den link vertieft und kurz darauf meinte Mia mein PC ausschalten zu müssen *lach*

Werd mich gleich weiter belesen.

Und nur weil er ausschließlich nachts in mein Bett pinkelt wenn das Netz offen ist, liegt das schon am markieren? O.O
Irgendwie will mein Kopf das nicht kapieren weil er nirgendwo anders markiert... hmmmmmm
 
Das Manu

Das Manu

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2016
Beiträge
8.145
Ort
NRW
  • #14
Ja klar sind die Tierheime überfüllt, habe vor kurzem bei meiner Tierärztin zwei Frauen mit !!16!! Kitten aus 3 Würfen getroffen die alle samt gechipt und geimpft wurden.
Nur ich denke da an die mentale Seite eines Weibchens, es liegt ja in der Natur sich fortzupflanzen. Hab ein wenig angst das Sie unzufrieden wird und traurig das sie keine Kinder kriegen kann und wohlmöglich sich so zurückzieht das sie eingeht, wie bei einem meiner Nachbarn. :(

Das Katzen sich zurückziehen und abbauen, liegt eher an Einsamkeit, Krankheit und am Alter.
Sie werden apathisch und haben Probleme beim/mit dem Essen.
Mit unerfüllter Schwangerschaft hat es überhaupt nichts zu tun. Dann müssten fast alle Katzen ausgestorben sein ;)
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #15
Das Katzen sich zurückziehen und abbauen, liegt eher an Einsamkeit, Krankheit und am Alter.
Sie werden apathisch und haben Probleme beim/mit dem Essen.
Mit unerfüllter Schwangerschaft hat es überhaupt nichts zu tun. Dann müssten fast alle Katzen ausgestorben sein ;)

Dann hat mir mein Nachbar aber quatsch erzählt und mir umsonst sorgen gemacht. :( will doch nur das beste für meine lieblinge
 
Das Manu

Das Manu

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2016
Beiträge
8.145
Ort
NRW
  • #16
Habe mich gerade in den link vertieft und kurz darauf meinte Mia mein PC ausschalten zu müssen *lach*

Werd mich gleich weiter belesen.

Und nur weil er ausschließlich nachts in mein Bett pinkelt wenn das Netz offen ist, liegt das schon am markieren? O.O
Irgendwie will mein Kopf das nicht kapieren weil er nirgendwo anders markiert... hmmmmmm

Im Bett ist "Dosis" Revier ;)
Da bist du quasi in deiner Höhle. Dein Hauptreich :)

Da bist du am verwundesten.
Von daher ist es da am effizientesten was das markieren betrifft. Nachts, wenn du schläfst, sowieso. Schließlich kannst du die Katzen nicht unterbrechen. Wer weiß. ...vllt machen sie es auch wenn du nicht da bist. Trocknet ja schnell. Und wie beim Menschen, macht man mehrmals hintereinander, dann riecht Urin nach fast nichts mehr. Für die menschliche Nase reicht es schon...die Katzen riechen mehr... jedes noch so kleine Sekret ;)
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #17
Das Manu

Das Manu

Forenprofi
Mitglied seit
26. März 2016
Beiträge
8.145
Ort
NRW
  • #18
Dann hat mir mein Nachbar aber quatsch erzählt und mir umsonst sorgen gemacht. :( will doch nur das beste für meine lieblinge

Das ist wirklich quatsch, auch wenn sich das uncharmant anhört.
Das Beste was du deinen kleinen antun kannst, ist die Kastration.
Schon allein wenn beide rollig sind, ist es für beide eine Qual.

Und das Männchen einen Widerhaken am Glied haben, damit das Weibchen nicht wegrennen kann (stell dir diese Schmerzen vor), ist nur die Spitze des Eisberges :sad:

Les dich hier durch. Viele Alt-User können dir was dazu erzählen....
 
R

Romina :)

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
88
  • #19
Dann hat mir mein Nachbar aber quatsch erzählt und mir umsonst sorgen gemacht. :(

Ja, eindeutig! ;)
Aber es ist ja noch nicht zu spät!

Und dass das Markieren ist, was der kleine Mann da betreibt, ist zumindest nicht auszuschließen...
 
Raffaela

Raffaela

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
2.019
Ort
Österreich
  • #20
Hallo! Nimm doch einfach die Tipps an, die dir gegeben wurden: stelle mehr Klos auf, behandle bepinkelte Stellen mit Biodor oder Ecodor und lasse die zwei schnellstmöglich kastrieren!

Mit 8 Wochen sind sie mindestens 4 Wochen zu früh von der Mutter getrennt worden, mitten in der Erziehungsphase. Da musst du noch viel arbeiten, um mit ihnen das nachzuholen.
Und dass eine Katze wegen unerfülltem Kinderwunsch nach Kastration eingeht ist -sorry - mit das blödeste was ich bis jetzt gehört habe. Da lagen ganz andere Dinge im Argen, dass sie sich zurückgezogen hat und gestorben ist. Viel schlimmer ist, die Katze rollig werden zu lassen, das bei wiederholten malen eine Qual für das Tier ist und das Risiko von bestimmten Krankheiten ungemein erhöht (lies über dieses Thema auch mal nach). Über den Katerpenis selbst wurde ja schon geschrieben.
Wenn du von den zwei süße Kittibabys haben möchtest musst du sie auch eine Zeit lang trennen, damit die Mama nicht selbst noch ein Kind ist, wenn sie Babys bekommt. Das macht die Probleme mit zwei potenten Katzen in 1 Wohnung nicht kleiner!
Es gibt so viele unbedacht in die Welt gesetzte Kitten, die dringend ein Zuhause suchen, bitte vermehre deren Zahl nicht auch noch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
28
Aufrufe
8K
ElinT13
E
Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
M
  • Gesperrt
3 4 5
Antworten
87
Aufrufe
10K
RockyKaterchen2011
R
N
Antworten
9
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben