Kater pinkelt in unser Bett.

  • Themenstarter PoloElse
  • Beginndatum
Nicky_1

Nicky_1

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2016
Beiträge
1.413
  • #21
Hallo!
Nimm bitte die bereits erwähnten Tipps an und lass deine beiden schnellstmöglichst kastieren!
Es ist absolut nicht notwendig noch mehr Katzen in die Welt zu setzen die keinen Platz finden.
Und eine Katze muss überhaupt nicht Mutter werden/sein um glücklich zu sein!
Das liegt rein an dir was du ihnen bietest: sprich wie katzengerecht deine Wohnung ist (Catwalks etc.), das sie mit einem Artgenossen leben kann (ist bei dir ja der Fall), das du ihnen Zuneigung schenkst und auf ihre Gesundheit achtest.
Das ist es was Katzen brauchen und wollen.

Und ich schätz mal die Katze deines Nachbarn ist Einzelkatze? Wenn ja hast du deine Antwort wieso sie sich zurückzieht.
 
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #22
R

Romina :)

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
88
  • #23
Ach ja (falls du nicht ohnehin schon über diese Infos gestolpert bist):

Es ist NICHT nötig, dass die Katze vor der Kastration einmal rollig war! Es kommt durch die Kastration auch NICHT zur Beeinträchtigung der Entwicklung (hinsichtlich Körpergröße usw.)! :)

Und junge Katzen stecken die OP meist besser weg...

Am besten auch beide gleichzeitig kastrieren lassen, dann riechen beide gleichzeitig mal nach Tierarzt und nerven sich nicht gegenseitig. ;)
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #24
uhi so viele antworten auf einmal und dann noch morgens hehe das finde ich super.

nunja ich finde den Gedanken, das meinem kater die Hoden weggeschnitten werden und Mia ihre Eierstöcke entfernt werden, schlimmer als der GV zwischen Katzen.

Zudem Thema noch mehr Kitten in die Welt setzen...

Ich hatte nicht vor die Kleinen abzugeben.

Werde gleich die Tierärztin anrufen und fragen ab wann und wie sie Zeit hat die Kastration durchzuführen

und zu den Tips:

Das mit der 3. Toilette versuch ich auch...

Wenn das Netz hängt, wo beide übrigens hätten rüber klettern können, wird weder woanders markiert noch kommen/klettern sie ins bett noch sonst was, durch die kleinen habe ich mir einen leichten Schlaf angewöhnt. sobald hier was knackt oder einer der beiden auf der Toilette ist, bin ich wach.
Dementsprechend weiß ich auch wann Sam, diese Nacht ins Bett gemacht hat, ich lag wach daneben sozusagen. habe es nur gerochen das er gepullert hat. Durch mein Lebensgefährten, der neben mir lag, hatte ich es nur nicht gesehen.
Mia lag auf meinem Bauch also kann es nur Sam gewesen sein.

Getrocknete Pipi hinterlassen leichte ränder und ich habe einfarbige Bettwäsche, Matratzenschoner und weiße Matratzen, dass wäre mir aufgefallen wenn er öfters da gewesen wäre um zum pinkeln.

Zumal nach wie vor das Gitter vor war.

Das pinkeln kam Tatsache NUR wieder weil ich gestern Abend das Netz auf gemacht habe.

Dieses Biodingsbums (sry vergess schnell Wörter) zum einsprühen werde ich mir besorgen und schauen ob es was hilft.

Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie glaub ich nicht ans markieren, aber wie schon erwähnt, meinen Katzen zu liebe... *schluck*

ach ja und mit dem Nachbarn hab ich auch gesprochen, der unterlässt jetzt mir gute "Ratschläge" zu geben.


uhijuijui ich bin froh das ich nur das Problem: pinkeln im bett... habe...

ich danke euch vielmals für eure Ratschläge und Tips und das es so schnell ging, hätte ich nicht gedacht :)
Ein riesen Lob an euch :)
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #25
Dann hat mir mein Nachbar aber quatsch erzählt und mir umsonst sorgen gemacht. :( will doch nur das beste für meine lieblinge


Ja, hat er. Auch mit nur einem Wurf handelst du dir mehr Probleme ein, als dir lieb sein kann.

Jede Rolligkeit, jede Trächtigkeit und auch die Aufzucht der Kitten (insbesondere für eine sehr junge Katze) ist purer Stress und weder für die psychische noch die körperliche Entwicklung gut.

Guck mal:

http://www.katzen-fieber.de/katze-nur-ein-wurf.php

http://www.katzen-fieber.de/kastration.php

http://blog.katzen-fieber.de/2015/03...r-vs-zuechter/

Für mich klingt es so, als ob dein Katerchen nachts einfach den Weg zum Klo noch nicht schafft (Kitten sind da wie Kleinkinder, wenn sie merken, dass sie müssen, muss es oft ganz schnell gehen, und evtl. ist der Weg die Leiter runter und bis zur Toilette dann einfach zu weit. Und da hat er sich eben engewöhnt, oben zu pinkeln. Und jetzt riecht es da nach Klo, und wo es nach Klo riecht, ist es aus Katzensicht auch erlaubt, zu pinkeln bzw. wenn es nach Klo riecht, ist es auch ein Klo...). Ich würde die gesamte Bettwäsche mit Biodor Animal oder einem ähnlichen Enzymreiniger reinigen, auch die Matratze damit behandeln und, wenn möglich, oben ein Klo aufstellen (ggf. nur vorrübergehend, bis er größer ist), oder eben den Zugang zum Bett unmöglich machen.

Dass er, seit er nicht mehr in das Hochbett kann, nachts das Klo benutzt, spricht meiner Meinung nach auch dafür, dass der Weg für ihn eben nachts zu weit ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #26
Ich hatte nicht vor die Kleinen abzugeben.

Du könntest es Dir leisten, acht Katzen zu halten? Denn Würfe mit sechs Kitten sind keine Seltenheit.

Das Futter mag ja vielleicht noch stemmbar sein, aber könntest Du im Zweifelsfall auch Tausende Euro an Tierarztkosten aufbringen, falls sich z.B. alle gleichzeitig einen Infekt einfangen?

Falls Du nicht alle Fragen mit einem ja beantworten kannst, dann kommt nur die Kastration infrage.

Katern und Katzen ist übrigens nicht bewusst, dass sie keine Hoden und Eierstöcke mehr haben. Dieses Problem existiert einzig und alleine in Deinem Kopf.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #27
So ganz verstehe ich die Argumentation auch nicht. Wenn Du sie gar nicht kastrieren lassen wolltest, hättest Du ja nachher nicht nur einen Wurf, sondern zig Würfe. Und die würdest Du alle behalten?
 
Nicky_1

Nicky_1

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2016
Beiträge
1.413
  • #28
Du hast offenbar ja eh schon verstanden das es wichtig ist die beiden kastrieren zu lassen bevor was passiert. Trotzdem möchte ich dir zu diesem Zitat noch was erklären:

nunja ich finde den Gedanken, das meinem kater die Hoden weggeschnitten werden und Mia ihre Eierstöcke entfernt werden, schlimmer als der GV zwischen Katzen.

Hier schreibst du mehr oder weniger (kommt zumindest bei mir so rüber) das du sie gar nicht hättest kastrieren wollen. So eine OP ist mit Sicherheit nicht angenehm für die Katze/Kater ABER:
Nur weil die beiden einmal vielleicht eine Wurf zeugen würden ist es damit ja nicht getan. Der Kater bleibt ja ohne Kastration weiterhin potent und die Katze kann ja auch öfter als nur einmal werden.
Da kanns dann auch passieren das deine Katze trächtig ist, der Kater sie jedoch nochmal besteigt und eine Doppelträchtigkeit ausgelöst wird wo unterentwickelte Kitten entstehen können.
Geschweige denn von den vielen anderen Risikofaktoren welche durch das alles mitgebracht werden.
Mit dem möcht ich dir nur einen kleinen Denkanstoß geben die Kastration als nicht so "heftig" zu empfinden :)
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #29
Für die Katze dürfte es wesentlich entspannter und stressfreier sein, wenn sie kastriert ist.

Snow wurde einmal rollig, und es war furchtbar - auch für sie, denke ich. Sie war extrem gestresst, ruhelos, hat ständig gemaunzt und geschrien und in der Zeit auch stark abgenommen.

Ich bin froh, dass wir das hinter uns haben und es nie wieder vorkommen wird.

Nach der Kastra kam Snow dann endlich zur Ruhe, sie war im Vergleich zu vorher (auch zu den "nicht-rolligen Zeiten" viel ruhiger, entspannter, nicht mehr ständig am Herumwuseln, konnte sich auch mal die Zeit nehmen, eine Viertestunde auf dem Schoß sitzen zu bleiben und das Kuscheln zu genießen...

Und versetz dich einfach mal in die Situation der Katze:
Du bist sexuell extrem unter Druck, hast aber KEINE Möglichkeit, dir irgendwie Erleichterung zu verschaffen. Und das über Tage. Nicht schön, oder?

Auch dein Kater wäre ständig sexuell frustriert, da die Katze ihn nur ranlässt, wenn sie rollig ist. Diese Frustration würde sehr wahrscheinlich zu Markieren, ständigen Streits zwischen den Katzen und allgemeiner Unruhe und Stress führen.

Lass unebdingt vor Eintritt der Geschlechtsreife kastrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.049
  • #30
Also zur Kastration
Katzen und Kater können schon mit 4 Monaten geschlechtsreif werden und deine Katze kann schon sehr bald trächtig sein. Weswegen es bei Katzenpaaren verschiedenen Geschlechts wichtig ist, sie früher zu kastrieren, als bei gleichgeschlechtlichen Katzenpaaren.

Zudem kann es durchaus passieren, dass es in Zukunft Probleme zwischen den beiden gibt, da Katzen und Kater unterschiedlich spielen (Kater raufen und Katzen jagen), du solltest also ein Auge darauf werfen um sicher zu gehen.

Zum 'Wurf behalten', FALLS deine Katze mit 4 Monaten trächtig wird und auch noch durch Zufall dies überlebt, dann kann es vorkommen, dass sie mit z.b. 6 Kitten trächtig wird (Siehe im Unterforum Trächtigkeit) und willst du dann alle 6 behalten? Dann hättest du gleich 8 Katzen und nun errechne dir Futter/Impfen/Kastration für 8 Katzen

Zum Problem, stell ein Katzenklo am Fußbett bzw. neben der Treppe auf. Der weg zum Klo könnte zu weit sein.

Und ich hätte noch eine Frage, was (Marke/Nass/Trocken) fütterst du sie und wieviel?
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #31
aaaaaaaalso.... uff :D

Die Kastration ist bereits besprochen worden und diesen Tipp nehme ich bereits an weil ich nicht möchte das 1. meine Katze stirbt und 2. evt das gepinkel weiter geht und 3. das meine kleinen diesen Stress den sie bekommen nicht ausgesetzt werden sollen und ich Ihnen das für sie schönste Leben geben will, nicht so wie manch andere "Neulinge".

habe ja nun schon geschrieben das ich mich durch euren Denkanstoß doch vorzeitiger belesen sollte über GV von Katzen und was die Folgen sein könnten.

zu dem finanziellen, ja ich könnte mir den Wurf leisten.

Und zu dem Futter, jeder handhabt das ja anders.

Ich füttere hauptsächlich NF - Miamor Ragout Royale Kitten/Adult. Beide kriegen über den tag verteilt ca. 200g also 400g +- 50g

und TroFu kriegen sie nicht so viel grade mal wenns hoch kommt zusammen 50g. leider hab ich da noch kein passendes gefunden. momentan gehen sie lieber an das Premiere Lovely Kitten ran.

Vertragen die beiden bestens.

(ich hoffe ich krieg nicht gleich eine auf den kopf)

ach und zu dem raufen/jagen...

die geben sich beide nicht viel, mal jagt er dann sie und beim raufen ist das auch so...
also ich beobachte das verhalten eh jeden tag sobald irgendwas schlimmes ist, schreite ich ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.049
  • #32
aaaaaaaalso.... uff :D

Die Kastration ist bereits besprochen worden und diesen Tipp nehme ich bereits an weil ich nicht möchte das 1. meine Katze stirbt und 2. evt das gepinkel weiter geht und 3. das meine kleinen diesen Stress den sie bekommen nicht ausgesetzt werden sollen und ich Ihnen das für sie schönste Leben geben will, nicht so wie manch andere "Neulinge".

habe ja nun schon geschrieben das ich mich durch euren Denkanstoß doch vorzeitiger belesen sollte über GV von Katzen und was die Folgen sein könnten.

zu dem finanziellen, ja ich könnte mir den Wurf leisten.

Und zu dem Futter, jeder handhabt das ja anders.

Ich füttere hauptsächlich NF - Miamor Ragout Royale Kitten/Adult. Beide kriegen über den tag verteilt ca. 200g also 400g +- 50g

und TroFu kriegen sie nicht so viel grade mal wenns hoch kommt zusammen 50g. leider hab ich da noch kein passendes gefunden. momentan gehen sie lieber an das Premiere Lovely Kitten ran.

Vertragen die beiden bestens.

(ich hoffe ich krieg nicht gleich eine auf den kopf)

ach und zu dem raufen/jagen...

die geben sich beide nicht viel, mal jagt er dann sie und beim raufen ist das auch so...
also ich beobachte das verhalten eh jeden tag sobald irgendwas schlimmes ist, schreite ich ein.

Hey,

also du solltest das Trockenfutter komplett streichen. Maximal als Leckerli beim spielen oder Klickern.

Beim Nassfutter solltest du verschiedene Sorten verfüttern um deine Katzen nicht zu sehr auf ein Futter zu fixieren, denn dann gibts Probleme sobald mal die zusammensetzung geändern wird.
Lies dich beim Futter auch hier rein, ich würde das Miamor nicht als gutes Futter bezeichnen wenn ich mir die zusammensetzung anschaue
mit Huhn: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (20% Huhn), Mineralstoffe.
mit Pute: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (20% Pute), Mineralstoffe.
mit Lachs: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Fisch und Fischnebenerzeugnisse (10% Lachs), Mineralstoffe.
Aber immerhin kein Getreide und Zucker, das ist schonmal super.

Die Menge an Futter solltest du auch erhöhen. Wenn beide Zusammen 1kg futtern, dann ist das das im ersten und zweiten Lebensjahr gar nicht so ungewöhnlich.
Achte darauf, dass die Futterschalen immer gefüllt sind und sie selber ein Sättigungsgefühl entwickeln.
Außerdem kann Unzufriedenheit (z.b. hunger) auch auslöser für Unsauberkeit sein
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #33
An anderes NF gehen sie kaum ran. Hab schon einiges probiert. Das von kaufland mögen sie auch noch. Wiskas sheba und Co hab ich gelesen das die zuviel lockstoffe Zucker und Getreide beinhalten....

Miamor hat von Anhieb gesessen.

Wie 1kg beide zusammen? Is das nicht bisschen zuviel? Bei 100g essen beide kaum auf... oder kann ich das restliche nassfutter ruhig rumstehen lassen?
Das trofu steht eh so rum. Mal wird bisschen gefuttert und sonst wird mit den Dingern gespielt xD
 
Nicky_1

Nicky_1

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2016
Beiträge
1.413
  • #34
Nimm das TroFu weg und lass es nie wieder stehen. Es enthält viel zu wenig Wasser was die Katze durch trinken einfach nicht aufnehmen kann. Durch diesen Schritt beugst du Harnerkrankungem vor! Also wie gesagt nur als Leckerli und getreidefrei.

Lies dich hier im Unterforum für Nassfutter mal ein :) dort findest du viele gute Futtersorten und die werden meistens nicht so schnell akzeptiert. Da muss man ein bisschen tricksen das die angenommem werden.
Achte auf einen hohen Fleischanteil und vorallem darauf das auch drauf steht waa drinnen ist.

Beil Miamor weißt du nur das 20% Pute drinnen ist. Ja und was ist mit dem Rest? ?? Da werden irgendwelche Tiere dazu gegeben die billiger im Einkauf sind nur als Käufer hast dubkeine Ahnung was. Zudem sind diese "tierischen Nebenerzeugnisse" schlachtabfälle wie Federn, Krallen und Schnäbel.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.049
  • #35
An anderes NF gehen sie kaum ran. Hab schon einiges probiert. Das von kaufland mögen sie auch noch. Wiskas sheba und Co hab ich gelesen das die zuviel lockstoffe Zucker und Getreide beinhalten....

Miamor hat von Anhieb gesessen.

Wie 1kg beide zusammen? Is das nicht bisschen zuviel? Bei 100g essen beide kaum auf... oder kann ich das restliche nassfutter ruhig rumstehen lassen?
Das trofu steht eh so rum. Mal wird bisschen gefuttert und sonst wird mit den Dingern gespielt xD

Also das Trockenfutter solltest du wegstellen. Komplett weg, dann fressen sie auch andere Nassfutter sorten.

Und 1kg sind nicht zuviel. Die beiden sind im Wachstum und brauchen sehr viel Energie (meine sind gerade um ein Jahr und sie fraßen und zum Teil tun sie das immer noch 800g+ zusammen, als sie noch unkastriert waren war da auch durhaus mehr drin). Das reguliert sich dann im alter von selber.
Deswegen stell soviel Futter hin wie sie wollen. Katzen sind häppchenfresser deswegen kann es sein, dass das futter 6h nicht angerührt ist und dann sind innerhalb von 20min 2 Portionen weg.
Sie werden so auhc nicht fett, sie brauchen das.

Du solltest dich hier im Nassfutterforum durchlesen.
Meine bekommen z.B. Canelis, Macs, Feringa
Ich probiere es diesmal noch mal mit Grau und nächsten Monat mit was anderem.
Es ist wichtig, dass sie nicht nur eine Sorte fressen. Kauf erstmal kleine Dosen mit unterschiedlichen geschmacksrichtungen um zu wissen welche Geschmacksrichtugn von welcehr Marke ihnen besonders liegt, dann wirst du schon genug zur Auswahl haben. Sie sind noch zu jung um sie zum Mäkeln zu erziehen.

Meine Katzen probieren neues futter immer gerne zuerst von meinem Finger. Vorher riechen sie nur daran und drehen sich weg. Aber mein Finger dient ihnen irgendwie als: "Ah, es muss gut sein"
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #36
hab mich grad mit dem mac´s auseinander gesetzt.
ist malz gut oder schlecht für die katzen? lese ich das erste mal bei NF.

das mit dem trofu hab ich grad beim lesen weg gemacht.. :( ist ja furchtbar, komisch nur das der TA mir das nicht gesagt hatte als ich die fragen wegen futter hatte bevor die katzen da waren. naja...

trinken tun sie beide eigentlich gut, jeden tag auf dem weg zum balkon laufen die beiden am trinkbrunnen vorbei und strecken ein paar mal die zunge raus. grade sam der spielt sogar mit dem wasser und leckt sich immer die pfote ab wenn er sie ins wasser gesteckt hat :D sieht der witzig aus. das macht er dannn aber auch gleich 5-6 mal dann is aber auch wieder gut :D

Tja dann scheine ich wohl doch zuviele fehler zu machen obwohl ich mich belesen habe. Dachte bis vor kurzem das das was ich meinen kleinen zu essen gebe auch gut ist.

zumal es nicht meine ersten katzen sind. Hatte als junges mädchen 2 main coons zusammen mit meiner mutter und ich war überall bei...

najaaaa so wird aus dem thema pinkeln im bett eine interessante rundum beratung :D

Schade nur das ich .... sorry... so blöd war und mich nicht gleich an euch wendete... anstatt nur threads zu lesen und zoofachgeschäfte zu befragen und den TA.

Aber es ist ja alles noch nicht zu spät um es doch besser zu machen und jeder hat mal doof angefangen
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.049
  • #37
hab mich grad mit dem mac´s auseinander gesetzt.
ist malz gut oder schlecht für die katzen? lese ich das erste mal bei NF.

das mit dem trofu hab ich grad beim lesen weg gemacht.. :( ist ja furchtbar, komisch nur das der TA mir das nicht gesagt hatte als ich die fragen wegen futter hatte bevor die katzen da waren. naja...

trinken tun sie beide eigentlich gut, jeden tag auf dem weg zum balkon laufen die beiden am trinkbrunnen vorbei und strecken ein paar mal die zunge raus. grade sam der spielt sogar mit dem wasser und leckt sich immer die pfote ab wenn er sie ins wasser gesteckt hat :D sieht der witzig aus. das macht er dannn aber auch gleich 5-6 mal dann is aber auch wieder gut :D

Tja dann scheine ich wohl doch zuviele fehler zu machen obwohl ich mich belesen habe. Dachte bis vor kurzem das das was ich meinen kleinen zu essen gebe auch gut ist.

zumal es nicht meine ersten katzen sind. Hatte als junges mädchen 2 main coons zusammen mit meiner mutter und ich war überall bei...

najaaaa so wird aus dem thema pinkeln im bett eine interessante rundum beratung :D

Schade nur das ich .... sorry... so blöd war und mich nicht gleich an euch wendete... anstatt nur threads zu lesen und zoofachgeschäfte zu befragen und den TA.

Aber es ist ja alles noch nicht zu spät um es doch besser zu machen und jeder hat mal doof angefangen

Ich weill keinem Tierarzt unterstellen, dass er Trockenfutter und Getreidehaltiges Futter empfiehlt, weil er sich daraus zukünftigen Profit errechnet. Bei diesem Futter sind künftige Nieren und Zahnprobleme fast vorprogrammiert (wie man, aber nicht unbedingt jeder Tierarzt, inzwischen weiß). Aber wie erwähnt, viele Tierärzte kennen sich mit dem 'allgemeinbefinden' der Tiere aus, sie sind aber nicht unbedingt spezialisten was Futter, erziehung, einzelte Organe usw. angeht.

Dein Pinkelproblem kann durchaus mit dem Futter zusammenhängen, sonst hätte ich es nicht erwähnt.
Meine haben gar kein Wasser oder Trinkbrunnen rumstehen. Ich fülle die Futterschalen meist mit dem kalten nassfutter aus dem Kühlschrank udn gieße dann heißes (nicht kochend) wasser aus dem Hahn drüber und die schlabbern das inzwischen lieber auf, als das 'geschmacklose' wasser, welches ich sonst stehen lassen habe :rolleyes:

Malz und Bierhefe ist glaube dafür, dass die Katzen die Haarknäule nicht mehr erbrechen, sondern diese mit dem Kot ausgeschieden werden. Mein Tierarzt hat mir das auch empfohlen, es ihnen beim Futter zuzumengen.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #38
Siehste, wir sind halt sehr serviceorientiert :D:cool:

Das mit den evtl. zu weiten Wegen zur Toilette in der Nacht hast du gesehen? Ich würde entweder oben auf dem Hochbett (falls das geht, es also so ein Riesenplateau ist, wo die Matratzen draufliegen) noch eine kleine Toilette hinstellen oder (evtl. sogar die bessere Alternative) das Bett für die Katzen nachts zur Tabuzone erklären, bis sie größer sind und zuverlässig rechtzeitig aufwachen, um den Weg bis nach unten zur Katzentoilette zu schaffen.
 
P

PoloElse

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. August 2016
Beiträge
16
Ort
Berlin
  • #39
Unterstellen will ich auch keinem Arzt was, dafür hab ich das Wissen und das Recht garnicht. Nur fand ich eben merkwürdig im Gespräch habe ich alles erwähnt und man hat mir nur gesagt das ich eben nichts zuviel geben soll wegen überfettung. also weder das trofu im allgemein schlecht is noch das mit dem getreide im nassfutter.

mit dem nassfutter habe ich selber gelesen nur wurde miamor als gut angepriesen.
Gourmet und animonda wollten beide nicht. das stand dann genauso den ganzen tag rum bis spät in die nacht wie das trofu.
hab auch das von anderen Supermärkten ausprobiert, keine chance.

Bis auf das Miamor und Kaufland.
Ich werd mal eine probe von dem Mac´s holen, das klingt echt gut.

Vll fliegen die beiden mir dann in die Näpfe :D :D :D

und ja das mit der Toilette hab ich gelesen :) bin was das betraf wirklich ratlos gewesen weil der weg tagsüber genauso lang ist wie vom hochbett. Nunja dann hol ich nachher ein drittes kleines für das bett oben, denn Mia möchte nachts mit mir kuscheln und ich auch :D


Vielen dank für eure super beratung und unterstützung
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.049
  • #40
Unterstellen will ich auch keinem Arzt was, dafür hab ich das Wissen und das Recht garnicht. Nur fand ich eben merkwürdig im Gespräch habe ich alles erwähnt und man hat mir nur gesagt das ich eben nichts zuviel geben soll wegen überfettung. also weder das trofu im allgemein schlecht is noch das mit dem getreide im nassfutter.

mit dem nassfutter habe ich selber gelesen nur wurde miamor als gut angepriesen.
Gourmet und animonda wollten beide nicht. das stand dann genauso den ganzen tag rum bis spät in die nacht wie das trofu.
hab auch das von anderen Supermärkten ausprobiert, keine chance.

Bis auf das Miamor und Kaufland.
Ich werd mal eine probe von dem Mac´s holen, das klingt echt gut.

Vll fliegen die beiden mir dann in die Näpfe :D :D :D

und ja das mit der Toilette hab ich gelesen :) bin was das betraf wirklich ratlos gewesen weil der weg tagsüber genauso lang ist wie vom hochbett. Nunja dann hol ich nachher ein drittes kleines für das bett oben, denn Mia möchte nachts mit mir kuscheln und ich auch :D


Vielen dank für eure super beratung und unterstützung

Das mit dem Futter ist eine Probiersache. Nicht jede Katze mag alles, aber das ist bei Menschen nicht anders.
Einige Sorten lieben unsere und mit anderen kann ich die jagen (.B. Almo Nature, dabei lieben das die Katzen meines Bruders :rolleyes:)
Nur so, katzen sollen soviel Futtern wie sie wollen (wenn du rationierst, bekommst du eventuell dicke katzen).

Meine haben inzwischen einen für sie zufriedenen Tagesbedarf.
Mal fressen sie zusammen nur 300g dann aber über 800g. Das entscheiden sie, ich mache nur die Dosen auf :rolleyes:
Es kommt auf die Tagesform an. Bei Katzen die immer nur 300g bekommen, die fressen immer auch die 300g selbst wenn sie mal nur 200g bräuchten
und dann hungern sie an anderen Tagen und bewegen sich nicht, werden träge und fett. Und dem Menschen wird gesagt: "du überfütterst sie" und es wird weiter rationiert und es kommt zu einem Teufelskreis.

Besser ist es du füllst immer die Näpfe dann sind sie immer voller Energie und Elan und spielen und toben
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
28
Aufrufe
8K
ElinT13
E
Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
M
  • Gesperrt
3 4 5
Antworten
87
Aufrufe
10K
RockyKaterchen2011
R
N
Antworten
9
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben