Kater nimmt ab - Gastritis, Pankreatitis?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
2.139
  • #281
Leider fällt mir nichts ein außer dir mal wieder einen virtuellen Knuddler dazulassen. Nimm dir die Zeit die du brauchst, es ist eh klar, dass dir der Sinn nicht nach Party steht. Hoffentlich kannst du schon bald vor allem an die guten Zeiten mit deinem Schatz denken. Aber vermissen wird man sie wohl immer. Ich habe noch Monate später geheult wenn ich in unserer Gegend eine Katze gesehen habe, die Johnston ähnlich gesehen hat. Da dachte ich jedes Mal für eine Sekunde sie sei doch noch heimgekommen (sie wurde nicht eingeschläfert sondern kam von einem nächtlichen Ausflug nie mehr wieder).
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #282
Dieses Gefühl, dass die ganze Freude aus dem Leben verschwunden ist, kenne ich auch sehr gut. Aber sie kehrt zurück und dann kannst Du Dich auch wieder an den guten Zeiten freuen, die Du mit Serafin hattest.

Nach Party stände mir da auch nicht der Sinn. Ich hatte mich zwei Tage nach Merlins Tod zur Ablenkung mit zwei Freundinnen zum Essen verabredet, die selbst Katzen und auch Hunde haben und solche Verluste ebenfalls kennen. Das war auf der einen Seite gut, weil ich dort verstanden wurde, auf der anderen Seite saß mir ein dicker Kloß im Hals, als ich sah, wie sich eins der Hundis genauso in seine Decke gekuschelt hatte, wie Merlin das immer machte. Aber auch das wird besser.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
2.139
  • #283
Danke für die lieben Wünsche an Slimmy an anderer Stelle. Schön, dass du dich noch immer zu unserer "Selbshilfegruppe" zählst, denn erfahrener Rat ist immer gefragt, und natürlich deine Däumchen und lieben Gedanken.;)

Hoffentlich hat sich diese Befürchtung dann aber nicht bewahrheitet
(
Meine andere Katze ist natürlich auch durch den Wind, läuft die ganze Zeit miauend rum, frisst nicht gut. Ich hab ihr gestern Abend und heute Morgen meine Rescue Tropfen ins Futter gemacht, ich hoffe, das hilft ihr ein bisschen.
Zumal sie sie komisch den Po putzt und da sie schon ein paar Mal Probleme mit entzündeten Analdrüsen hatte klingeln bei mir schon wieder alle Alarmglocken. Ich beobachte es noch, vielleicht bin ich jetzt auch überspannt und es ist alles in Ordnung, aber ich hab das blöde Gefühl, ich kann demnächst schon wieder zum TA fahren und ich weiß grad nicht, wie ich das so schnell ertragen soll.
Ich werds sehen und sollte es so sein, muss ich dann halt durch.
)
und ihr habt derzeit keine gesundheitlichen Baustellen, sondern es geht deiner zweiten Katze (und natürlich dir!) schon wieder etwas besser.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
3.101
  • #284
Das deine zweite Miez Serafin sucht und trauert kann ich gut verstehen. Hier war es auch ein Drama. Coco hat ihre Schwester so sehr gesucht, geweint und wurde krank. Ich wünsche das euch jetzt mal so garnicht:dead:. Wie heißt sie denn? Geht es ihr wieder besser? Ist doch ein Mädchen, oder?
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.647
  • #285
Habe hier ja auch immer mal mitgelesen und es tut mir sehr leid, dass der Kater trotz aller Bemühungen von dir jetzt gehen musste.
Und das man sich Vorwürfe macht, irgendwelche Sachen falsch gemacht oder versäumt hat, hat, glaube ich auch jeder, der eine Katze verloren hat, schon erlebt. Auch diese Auf's und Ab's sind völlig normal, das steckt man ja alles nicht einfach weg. Ich wünsche dir viel Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
3.101
  • #286
Dijula?

Das Du Dich jetzt hier etwas rar machst kann ich verstehen. Du brauchst Zeit zum Verarbeiten. Ich würde aber dennoch gern wissen, wie es Dir und deiner Miez geht:dead:
 
D

Dijula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2009
Beiträge
250
  • #287
Ach Diana :pink-heart: , eigentlich lese ich noch fleißig mit und drücke auch nach wie vor die Daumen für euch.
Nur momentan ist leider (oder Gott sei Dank?) recht viel los und ich bin zeitlich ziemlich ausgelastet.

Naja, mir gehts den Umständen entsprechend, es ist halt einfach scheiße und ich weine viel, aber es ist jetzt nunmal so. Ich vermisse ihn wahnsinnig und wünschte, es wäre anders und er könnte 20 werden, aber ich weiß, dass es so die richtige Entscheidung war und ich bin froh, dass er bei mir war und ein gutes Leben hatte. Und es hätte alles viel schlimmer laufen können, so ging es wenigstens schnell für ihn. Und vergessen werde ich ihn sowieso niemals und so lange ist er ja doch irgendwie noch hier und dabei, genau wie die Katzen vor ihm, über die immer noch regelmäßig gequatscht wird.

Die Urne ist vor zwei Wochen schon gekommen und steht jetzt im Regal. Meine andere Katze, Salome, ist tatsächlich krank geworden und hatte wieder eine Analdrüsenentzündung. War sehr seltsam, nach so kurzer Zeit wieder in der Praxis zu sein, aber dann ist es jetzt erledigt und ich muss im Januar keine Angst vorm "ersten Mal danach" haben, wenn ihre Zähnchen gemacht werden müssen. Sie bekommt jetzt noch bis morgen AB, dann ist es hoffentlich erledigt und wir müssen nicht nochmal zum TA.
Sonst hält sie sich eigentlich ganz gut. Die ersten Tage hat sie viel gesucht und geschrien und auch jetzt will sie noch manchmal plötzlich auf den Balkon und guckt dann in seiner Höhle, aber so insgesamt macht sie einen guten Eindruck.
Platz im Bett ist schon erobert und ich könnte mir gut vorstellen, dass sie sich auch als Einzelkatze wohl fühlen würde. Das beobachte ich aber noch und entscheide ich auch erst ab Januar.
 
L

Louis&Luna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 September 2018
Beiträge
195
  • #288
Huhu Dijula,

das kann ich mir vorstellen, dass es schwer war wieder die Praxis zu betreten. Ich glaub aber auch, je früher desto besser. Und die Praxis wechseln würde ich jetzt auch nicht. Du warst ja immer zufrieden dort. Jetzt hast du es hinter dir und musst es nicht mehr fürchten.

Salome ist ja ein außergewöhnlicher Name. Aber klingt schön und irgendwie edel :oops:
Hat der Name eine Bedeutung?

Das mit Einzelkatze oder Zweitkatze kannst du ja später entscheiden. Ich würde mir auch Zeit damit lassen.

Liebe Grüße :)
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
2.139
  • #289
Zum Glück geht es wenigstens Salome schon etwas besser. Dass du noch brauchst kann sicher jeder nachvollziehen.
Zum Thema neuer Kumpel: Solang es kein Johannes ist, der auf Wasser steht;):p
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
3.101
  • #290
Liebe Dijula, ich denke sooft an Dich, weil ich weiß was du durchmachst:dead:. Habe das ja auch mit Tessy u. Coco hinter mir. Es war für mich auch bedrückend, dann mit Coco in die Praxis zu gehen, nachdem Tessy verstorben ist. Sie wurde aber nie wieder richtig gesund. Ich habe auch die Urnen hier bei mir und ich finde es noch immer unheimlich tröstlich sie bei mir zu haben.

Salome ( spricht man den Namen, wie er geschrieben wird?) wünsche ich, das sie wieder richtig fit wird und sich selbst entscheiden kann, ob sie allein oder eine Kumpeline möchte... du kennst sie ja am Besten. Wie alt ist denn die Maus? Coco war damals 13 und hing an mir wie ne Klette...sie wollte keinen mehr neben sich..außer ihre Tessy:dead:.
 
D

Dijula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2009
Beiträge
250
  • #291
Salome heißt die Friedliche, ich hatte mich damals einfach auf Bibelnamen bei den beiden eingeschossen. :p So gläubig bin ich gar nicht, aber fand das damals einfach schön (war ja ein hipper Teenager zu der Zeit, nech.). (Genau, Sah-loh-meh wirds gesprochen, oder ich spreche es zumindest so. Meistens sage ich aber nur Salo oder Mausi. ;) Hatte beim Tierarzt auch schon "Salmone" als Name gelesen, haha.)
Hihi nein, ein Johannes wird es nicht, das könnte ich nicht verantworten. :p

Ach Diana, das tut mir leid. Einerseits ist es ja schön, wenn Tiere sich so gut verstehen, aber wenn sie dann so leiden, wenn einer gehen muss. :( Wirklich sehr schlimm.
Salo ist 11,5 Jahre, die waren gleichalt, aber keine Geschwister. Ich glaube echt, dass sie sich alleine wohl fühlt aktuell, aber mal sehen, wie es auf Dauer ist. Aber wenn müsste es eine ganz ruhige und nachgiebige Katze im gleichen Alter sein, denn Salo ist schon recht dominant, aber durch ihre Bandscheibenprobleme kann sie sich auch nicht mehr so gut durchsetzen in einer Auseinandersetzung.
Ich denke aktuell, dass eine neue Katze mehr Stress als Wohltat wäre. Ich war die letzten Wochen viel außer Haus und da wurde währenddessen auch fleißig das Spielzeug in der Wohnung verteilt, also sie beschäftigt sich wohl auch gut mit sich allein. Meine Nachbarn hatte ich drauf angesetzt, zu lauschen, ob sie schreit (ist allgemein sehr redebedürftig), aber die meinten, es sei alles still, wenn ich weg bin.

Natürlich hat eine Woche Antibiotikum nicht ausgereicht und wir mussten nochmal zum TA, ihre Analdrüsen wurden gespült und sie bekommt jetzt immer noch AB. Aber aktuell sieht alles gut aus, hoffentlich bleibt es diesmal so.
Wir sind vor ein paar Tagen zu meinen Eltern gefahren, ich habs ja schon in Dianas Thread geschrieben, ich hab noch die Weisheitszähne vorgestern rausbekommen und wollte mich danach ein bisschen bemuttern lassen. ;)
Mir gehts ziemlich elend, weil ich zusätzlich einfach wahnsinnig erkältet bin und starke Halsschmerzen und Fieber hab. Gestern hatte ich es von der Narkose auch noch total am Kreislauf und hab nach der Kontrolle beim Zahnarzt noch aus dem Auto meiner Mama raus auf den Bürgersteig gekübelt, absolutes Highlight wieder. :rolleyes:
Aber es wird ja wieder besser.
Salo gehts aber soweit gut, die schläft abends immer brav in meinem Bett und freut sich über Leckerlies und Aufmerksamkeit. Ich glaube, in den letzten Monaten war ich einfach sehr auf mein Katerchen konzentriert und sie musste schon zurückstecken. Und sicher hat sie auch gemerkt, dass es ihm nicht gut geht und dass da etwas nicht stimmt. Arme Maus, die hat auch einiges mitgemacht. :(
Seras Urne haben wir natürlich auch mitgenommen, er soll ja auch Weihnachten mit uns feiern. ;)

Ach, manchmal glaube ich das alles gar nicht, dann denke ich, er liegt auch auf dem Bett wenn ich nach Hause komme und schnurrt mich an. Aber mir gehts auf jeden Fall schon wieder etwas besser in der Hinsicht. So scheiße es ist, es gehört halt leider dazu, wenn man ein Tier aufnimmt. :(

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr und eure Mäuse habt ein schönes, friedliches Weihnachtsfest!! :)
 
Werbung:
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
2.139
  • #292
Der kleinen Prinzessin alles Gute, dass die blöde Sache bald ausgestanden ist und das AB bald nicht mehr gebraucht wird und natürlich dir gute Besserung! Weisheitszähne sind echt :massaker: Hätte die Natur sich gleich ganz schenken können. (Ich war damals ja auch noch gegen die Fäden allergisch, auch ganz lustig, wenn es dich ganz hinten im Mund juckt wie verrückt.:oops:)

Trotz allem: Frohe Weihnachten und möglichst entspannte Feiertage!!!
 
L

Louis&Luna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 September 2018
Beiträge
195
  • #293
Huhu Dijula,
Du hast ja auch ein paar turbulente Tage hinter dir. Weisheitszähne ziehen hab ich auch schon mitmachen müssen. Ist ja so schon doof genug, aber dann noch krank werden :(
Aber schön dass es dir schon besser geht.

Oh, da hab ich mich jetzt als nicht sehr bibelfest geoutet :rolleyes: Aber den Namen find ich sehr schön.

Ja ich kann mir auch vorstellen dass eine Zweitkatze wieder zu finden schwer wäre. Und ob man der Katze damit einen Gefallen tut, merkt man wohl erst wenns zu spät ist. Man schließt sie so schnell ins Herz und will sie dann ja auch nicht wieder zurück geben.
Grundsätzlich find ichs ganz toll, wenn man einem Senior nochmal ein zuhause bieten kann. Aber in Stress sollte es ja auch nicht ausarten.

Ich wünsche dir auch schöne Weihnachten und gute Besserung für Salome.
Liebe Grüße.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
3.101
  • #294
Dijula, du armes Würstchen :dead:...Zähne ist ein ganz doofes Thema und das vor den Fresstagen:grr:. Jetzt sind die Dinger raus, wenn du nochmal einen Chirurgen brauchst, ich habe eine der Besten..sie kommt extra aus Bonn hier nach Bad Neuenahr...also die meiste Zeit ist sie bei dir:grin:. Die hat mir Implantate, Weisheitszahn ect. Raus oder reingefummelt und ich sah danach gut aus:grin:.

Ist jetzt erstmal Wurscht... erhol dich gut und schöpfe Kraft in den bevorstehenden ruhigen Tagen. Salome :pink-heart:klingt so schön..wenn man weiß, wie ich’s aussprechen soll:grin:. Wenn du das Gefühl hast ihr geht es gut, ist es auch völlig richtig ihr kein zweites Kätzchen vor die Nase zu setzen... lass Zeit vergehen, du bemerkst es, wenn sie einen Kumpel brauch.

Dann wünsche ich dir jetzt auch weiterhin gute Besserung, ruhige, stressfreie Tage und das das kommende Jahr nicht so böse wird...

LG, Diana
 

Ähnliche Themen

N
2
Antworten
23
Aufrufe
6K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Antworten
18
Aufrufe
5K
anjaII
anjaII
Antworten
2
Aufrufe
3K
Stine88
Stine88
Antworten
7
Aufrufe
4K
Raffaela
2
Antworten
27
Aufrufe
2K
charliefreak180
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben