Kater hat IBD, TRoFU muss her

P

Pluesch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2020
Beiträge
10
  • #21
Hey!
was fütterst du denn?

Ich habe es ohne Ausschluss Diät geschafft, meinem Liebling zu helfen. Hoffentlich dauerhaft.

Wir haben vom Tierarzt Cortison Tabletten und Fiboe bekommen (ich such die gleich Mal raus)
Die Cortisontabletten hab ich zermösert und unter das Futter gemischt 1 Tablette Abends.
Das Fibor morgens unter das Futter gemischt
Währenddessen habe ich das Futter nochmal mehr umgestellt.
Anfangs erstmal nur Schonkost mit gekochtem Hühnchen. Danach MjamMjam, Carnilove + als Trockenfutter Markus Mühle Beutenah (vergleichbar mit RC Gastro nur wesentlich besser) gefüttert. Ungefähr 1 Monat lang.
Dann 2 Wochen ausgesetzt und geguckt wie er ohne Cortison und Fibor reagiert.
Und siehe das es war etwas besser.
Seit 2 Wochen Barfe ich nun komplett. (Allerdings Koch-Barf). Und ihm geht es blendend! Kein Cortison. Kein Fibor. Und alle Probleme waren gelöst, einfach nur weil ich auf Barf umgestellt habe.
Allerdings füttere ich seitdem nur noch Monoprotein. Sogar der Tierarzt ist fasziniert davon.
Falls du das genaue Präparat von Cortison und Fibor wissen willst, sag bescheid.
Oder generell mit Umstellung auf Barf etc.
Es wirkt wahre Wunder!
 
P

paulaemilia

Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
57
  • #22
Hallo Pluesch,

bisher haben wir Feringa und Miamor pastete gefüttert Und ab und an als Ergänzung almo nature und schesir. (dass es besser geht weiß ich, aber das mochte Mieze eben immer...)

Ist das cortison denn zur Linderung, bzw. Was genau bewirkt es? Schreib mir gerne mal das genaue Präparat, dann kann ich mich dazu etwas einlesen.
Natürlich stockt mir etwas der Atem beim Wort “Cortison”, grade weil die Kleine ja keinerlei Symptome zeigt...

Wir hatten ja nun testweise schon Schonkost gefüttert, aber das Blut am Kot will einfach nicht verschwinden ...

Barfen ist natürlich generell auch ein Thema in meinem Kopf. Jedoch muss ich da bei 0 beginnen, Zeit investieren um mich in das Thema einzulesen etc. Und gerade steht mir dazu natürlich nicht der Kopf. Ich hätte zumindest gerne für den Übergang ein anderes Futter, welches ich gut füttern kann.
Danke dir nochmals für deine Antwort! Und ich freue mich natürlich, dass es bei euch nun so gut läuft!
 
P

Pluesch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2020
Beiträge
10
  • #23
Das ist sehr sehr sehr schlechtes Futter. Das habe ich meinen beiden auch gegeben und schwupps paar Jahre später Rinderallergie.
Getreideunverträglichkeit. Und und.
Dann bin auf MjamMjam, Carnilove, GranataPet, Sandras Schmankerl, Tundra umgestiegen. Es wurde besser.
Aber der eine leider trotzdem Probleme mit IBD bekommen. Zwing deinem Liebling einfach dazu. Der Hunger wird es irgendwann reintreiben.

Zum Thema Barfen:
Das habe ich am Anfang auch gedacht. Aber so schlimm ist es gar nicht!
Ich barfe aktuell gekochtes Fleisch und supplemntiere mit Feline Complete (Amazon) und Lachsölkapseln ausm DM.
Dann musst du nichts weiter mehr machen. Damit sind deine komplett voll versorgt!
Und das ist vielleicht 1 Stunde arbeit für 2 KG Fleisch (8-10 Tage). Finde ich noch sehr human!
Wenn es weiter so gut läuft, werde ich irgendwann dann das Supplement selber mischen. Aber so ist es erstmal mit wesentlich weniger Stress verbunden.

Zum Thema Cortison:
Das Präparat heißt: Prednisolon 5mg.
Ich habe 10 Tabletten bekommen für einen Monat. Weil ich nicht immer eine ganze Tablette nehmen sollte. Sondern mal ein Viertel, dann ne Hälfte, ne ganze, Viertel,Hälfte, ganze und so weiter.
Mein TA sagt auch, Coritson ist nicht so schlimm wie bei uns Menschen. Und weitaus besser als Antibiotika. Klar Nebenwirkungen sind immer gegeben. Aber das ist bei allem so. Auch Antibiotika.

Ich würde es dir nur empfehlen, es genau mit dem gleichen Weg zu probieren. So kannst du dir erstmal das Geld beim TA sparen und dein Tier wird es dir danken. Ich bin froh, dass mein TA so kompetent ist und auch alternativen vorgeschlagen hat und mir nicht nur mein Geld aus der Tasche ziehen wollte.
 
P

paulaemilia

Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
57
  • #24
Hallo Pluesch,

zu:

Das ist sehr sehr sehr schlechtes Futter.
--> naja, SEHR SEHR SEHR schlecht würde ich das nun nicht bezeichnen ;-) dass es besseres gibt, wusste ich, aber die kamen hier nicht gut an. Zumindest waren alle gefütterten Sorten/ Varianten getreidefrei.

Durch das Führen eines Futtertagebuches zeichnet sich bei uns ab, dass Huhn nicht mehr vertragen wird...

Mir ist eine vollständige Diagnose schon sehr wichtig, es ist ja nicht so einfach die Diagnose IBD zu stellen. Das Ultraschall bei uns war ja unauffällig, aber man hofft natürlich, dass die Tierklinik da nix übersehen hat. Solange aber keine andere Symptome dazukommen gehen wir auch von einer Unverträglichkeit aus (und wie gesagt aktuell ist Huhn das, was wir im Auge haben.)

Danke auch für deine Hinweise zum Barfen! Ich werde mich nach und nach mit dem Thema beschäftigen, will und kann aber nicht ad hoc mit fehlendem Fachwissen umstellen. Das wäre wohl auch fahrlässig...
Nach Rücksprache mit dem Tierarzt meinte dieser, nun nicht zuviel Herumzuprobieren, was den Darm nochmal belastet, sondern, dass ich dann erstmal bei dem Schonkost Futter bleiben soll für ein paar Wochen. In dieser Zeit lese ich mich nach und nach zum Thema Barfen ein bzw. schaue auch nach Alternativen.

Liebe Grüße :)
 
P

paulaemilia

Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
57
  • #25
Nun habe ich auch gerade über Fibor gelesen, hab auch Dank für den Link!
Nur vom Aussehen her war mein erster Gedanke: "das wird hier niemals angenommen" ...
Kommt das bei deiner Katze gut an?
 
P

Pluesch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2020
Beiträge
10
  • #26
Hey paulaemilia,

das mit dem Futter war nicht böse gemeint.
Feringa ist gut (gute Deklaration, hoher Fleischanteil).
Miamor Pastete ist leider wirklich schlecht schlecht. Kann sich leider mit RC zusammen tun. Das ist zwar ohne Konservierungsstoffe, aber die Deklaration ist völlig unklar. Und auch sehr wenig Fleischanteil. Irgendwoher muss der günstige Preis ja kommen ;) sonst Miamor gut. Die Pasteten nur leider nicht.

Mach das mit dem barfen! Für den Anfang reicht es tatsächlich wenn du dir Felini Complete und Lachsöl Kapseln aus'm DM holst. Fleisch kochen (am Anfang) supplemntieren, portionieren, einfrieren fertig 😊

Bei Fibor habe ich das tatsächlich auch gedacht. Aber ja, dass hat wunderbar funktioniert. Es hat scheinbar eine sehr hohe Akzeptanz. Ich hab das entweder über das Trockenfutter Markus Mühle Beutenah geschmuggelt oder unters Nassfutter. Später einfach sogar obendrauf gestreut fertig.
Das hat echt super funktioniert. Würde ich mir für den Notfall jederzeit wieder holen.
Frag mal bei der Medikamentenabgabe bei deinem Tierarzt nach ob die das da haben. Dann kannst du dir auch erstmal nur 100g oder so mitnehmen zum probieren. Und wenn es klappt dann den großen Eimer kaufen.
Bei mir war es beim Tierarzt sogar günstiger als bei Amazon.

Liebe Grüße 😊
 
P

paulaemilia

Benutzer
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
57
  • #27
das mit dem Futter war nicht böse gemeint.
Na das weiß ich doch :) Ich war nur über das 3mal "sehr" überrascht. Denn darunter sehe ich Whiskas und Co.

Über die schlechte Deklaration bei Miamor habe ich mich auch lange und oft geärgert...

Magst du mir verraten wieviel Zeit vergangen ist, bis bei dir das Blut am Kot verschwunden ist?

Und welches Fleisch nutzt zu zum barfen?

Nach dem Fibor werde ich mich mal erkundigen beim TA. Meiner hatte mir ja Bactisel und Flohsamenschalen gegeben.

Liebe Grüße von uns!
 
P

Pluesch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2020
Beiträge
10
  • #28
Okay. Whsikas und co ist unterirdisch. Miamor Pastete ist schon grenzwertig. Aber einfach aufgrund der fehlenden Deklaration.

Also bei nur mit Fibor 2 Wochen.
Fibor + Cortison 3 Tage.
Barfen ohne beides 10 Tage.

Aktuell benutze ich einfach nur reines Muskelfleisch vom Supermarkt (z.B. Hähnchenbrustfilet oder Keule wegen der Haut) für den Fettgehalt kommt dann noch Gänseschmalz o.ä. dazu.
Normalerweise hole ich das Fleisch aber beim Metzger, weil die Auswahl höher ist und ich da auch Schlachtabfälle bekomme 😊

Wenn alles so läuft wie bisher, werde ich aber das Fleisch bald online bestellen, da wesentlich günstiger.
 
P

Pluesch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2020
Beiträge
10
  • #29
In dem Fibor ist ja Flohsamenschalen, Präbiotika und alles drin. Nur dann musst du nicht alles zusammenmischen. Ich finde es einfacher. Aber probier mal was deiner besser verträgt. Bactisel kenne ich nicht.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben