Juhuuuuuu, LISA FRISST NAFU!!!!!!!!!

C

Cat on the moon

Gast
Ich muss das jetzt hier posten, weil ich mich grade so wahnsinnig freue :)

Als unsere Lisa letztes Jahr im Dezember zu uns kam, war sie 1 1/2 Jahre alt, nicht geimpt und kastriert - aber das war nicht das Problem, das habe ich ganz schnell nachgeholt - viel schlimmer war, dass sie in diesen 1 1/2 Jahren ausschließlich mit TroFu ernährt worden war (weil das angeblich gesünder sei) und ich wollte sie nun natürlich möglichst bald auf NaFu umstellen.

Ich habe alles mögliche versucht, aber die kleine Dame hat immer wieder und immer wieder das NaFu einfach verschmäht und nur ihr geliebtes TroFu gefressen, es war wirklich zum Verzweifeln und ich wollte schon aufgeben und jetzt habe ich anscheinend eher zufällig die Lösung gefunden. Ich hab ihr vor zwei Wochen mal ein anderes TroFu bestellt, von Acana, und plötzlich trat Madame in den Hungerstreik, sie fraß außer ein paar Leckerlis so gut wie gar nichts mehr und ich hatte schon einen Termin beim TA, weil ich mir total Sorgen gemacht habe, dass sie krank ist (den Termin hat sie allerdings geschickt boykottiert, indem sie schneller als ich schauen konnte, wieder aus der Transportbox gesprungen ist und sich uneinfangbar versteckt hat, bis schließlich die TA-Praxis zu hatte).

Und jetzt kommts: Diese Woche ist das Wunder passiert - ich hab ihr in meiner Verzweiflung so richtig schön matschiges Paté-NaFu hingestellt und ein paar Dreamies reingesteckt und siehe da - LISA FING AN, NAFU ZU FRESSEN - kleine Portionen und am liebsten eben das richtig schön matschige Paté, möglichst noch ein klein wenig angewärmt, aber immerhin - sie frisst. Und jetzt nimmt sie immer mehr NaFu-Sorten an, schmatzt richtig beim Fressen und hat offensichtlich gemerkt, dass das doch ganz gut schmeckt.

Die paar Bröckchen TroFu, die nach wie vor im Näpfchen liegen, werden nicht beachtet.

JUHU, JUHU, JUHU, ich werde nie wieder anderes TroFu kaufen. Danke Acana!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Herzlichen Glückwunsch!
 
mikamausi

mikamausi

Benutzer
Mitglied seit
3 September 2011
Beiträge
49
Ort
stuttgart
freut mich kann mir vorstellen wie schwer des war?! ;):pink-heart:
 
Lisi

Lisi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
403
Wow,

herzlichen Glückwunsch zum Erfolg!
Viele Grüße, Lisi
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
wow.gif


Beharrlichkeit führte doch zum Ziel! Das möge für viele verzweifelte Umsteller ein Ansporn sein, nie den Mut sinken zu lassen!


Ich freu mich mit Euch ;)
 
C

Cat on the moon

Gast
Danke an alle fürs Mitfreuen :) Ich bin sooooo froh, dass das Lischen jetzt NaFu frisst, sie mäkelt zwar immer mal wieder, aber inzwischen gibt es hier gar kein TroFu mehr und es klappt wirklich gut!
 
Firebird

Firebird

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
3.218
Ort
Rheinland
Herzlichen Glückwunsch. :smile:Wer hätte das gedacht, einfach Bäh-TroFu kaufen und schon futtern die Miezen NaFu. :yeah:
 
C

Cat on the moon

Gast
Jetzt bin ich aber richtig stolz auf die Lisa-Maus. Sie frisst weiterhin schön brav ihr NaFu (ja, 2 kleine Leckerli müssen immer noch mit rein, aber damit kann ich leben), Rohfleisch hingegen ist immer noch bäääähhhhh, aber Bärchen Penny frisst für ihr Leben gern rohe Hühner- oder Putenbrust und heute gabs mal Rindfleisch, Lisa fand es natürlich wieder bäääääähhhhhhh.

Ja und was sehe ich nun? Ich hatte für Penny noch ein paar kleine Brocken Rindfleisch ins Fummelbrett gelegt und da hat doch tatsächlich Fummelbrett-Liebhaberin Lisa mal probiert und sogar einige Bröckchen gefressen!

Wenn das so weitergeht, kann ich mich womöglich doch noch irgendwann am BARF probieren :yeah:
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Das freut mich :)
 
minnemaus

minnemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2011
Beiträge
178
Ort
Wedel
  • #10
WOW, Glückwunsch! Kann zu gut nachvollziehen wie schwierig das ist, mache mit meinen genau das gleiche durch und freue mich dann solche Erfolgsgeschichten zu lesen. Das macht Mut.

Unsere Maja hat auch immer nur TroFu gefressen, aber mittlerweile frisst sie nicht nur NaFu, sondern auch Hühnerherzen :)

Aber der Kater, der vorher eigentlich gerne NaFu gefressen hat, wird immer wählerischer. Eigentlich dachte ich, er wäre derjenige, der sich schneller an BARF gewöhnen würde, aber jetzt fängt er an auch das NaFu stehen zu lassen. Es gibt nur noch wenige Sorten z. B. Carny Rind und Lamm, die er echt gerne verspeist...

Aber ich bleibe dran, wir kriegen das schon hin :)
 
C

Cat on the moon

Gast
  • #11
Na, da drück ich doch mal fest die Daumen! Du hast übrigens ganz ganz ganz süße Mäuse :pink-heart:
 
Werbung:
minnemaus

minnemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2011
Beiträge
178
Ort
Wedel
  • #12
Dankeschöööön! :pink-heart: Lieb von Dir!!!

Und am Freitag bekommen wir noch einen bildhübschen Kater dazu :yeah:

Mal sehen was der dann noch so für kulinarische Ansprüche stellt.
 
nemaira

nemaira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2011
Beiträge
440
  • #13
aber jetzt fängt er an auch das NaFu stehen zu lassen. Es gibt nur noch wenige Sorten z. B. Carny Rind und Lamm, die er echt gerne verspeist...

Aber ich bleibe dran, wir kriegen das schon hin :)

Deine Katze erzieht Dich ;). Gerne gibts hier nicht. Wenn eine Sorte verschmaeht wird, gibt's sie gaaanz zufaelligerweise oefter. Dann gibts solange nichts anderes, bis aufgegessen wurde - ist bei den Temperaturen kein Problem, spaetestens am naechsten Morgen sind die Naepfe leer. Im Sommer kommts halt in den Kuehli und wird zur naechsten Mahlzeit wieder angeboten :)
 
minnemaus

minnemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2011
Beiträge
178
Ort
Wedel
  • #14
Da kannst Du recht haben! Und wenn man sich unseren Dicken so anschaut, werden ihm ein paar fehlende Mahlzeiten auch nicht schaden...
DSC00110.jpg
aber trotzdem, es ist schon irgendwie gemein, wenn die anderen beiden sich schön den Bauch vollhauen und er eine Mahlzeit nach der anderen stehen lässt.

Nehmen wir heute Abend, Lucy und Maja essen lecker Putengulasch und ein wenig Rinderherzen. Dem Kater gebe ich sein geliebtes Miamor Huhn mit einem (!) klein geschnittenen Stück Pute untergemischt... NICHTS! Er riecht, leckt kurz an der Soße und lässt es echt komplett stehen, nur weil da irgendwo winzige Putenstücke drunter sind. :grummel:

Er weigert sich und hat mit seiner Sturheit einfach den längeren Atem als ich.
 
Inki1956

Inki1956

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
393
Alter
65
Ort
Großenaspe
  • #15
Da kannst Du recht haben! Und wenn man sich unseren Dicken so anschaut, werden ihm ein paar fehlende Mahlzeiten auch nicht schaden...
Anhang anzeigen 29913
aber trotzdem, es ist schon irgendwie gemein, wenn die anderen beiden sich schön den Bauch vollhauen und er eine Mahlzeit nach der anderen stehen lässt.

Nehmen wir heute Abend, Lucy und Maja essen lecker Putengulasch und ein wenig Rinderherzen. Dem Kater gebe ich sein geliebtes Miamor Huhn mit einem (!) klein geschnittenen Stück Pute untergemischt... NICHTS! Er riecht, leckt kurz an der Soße und lässt es echt komplett stehen, nur weil da irgendwo winzige Putenstücke drunter sind. :grummel:

Er weigert sich und hat mit seiner Sturheit einfach den längeren Atem als ich.

Wielange dauert denn eigentlich so eine Umstellung von Trofu aif NF??? Ich kriege hier noch `ne Krise - Josy und Pauly gewöhnen sich so ganz langsam daran (Umstellung vor ca 3 Wochen)- aber Hercules (16) frisst sehr sehr schlecht - im Gegensatz zu früher - da hat er alles in sich reingeschlungen. Da er wegen seines hohen Alters aber sowieso fast nur noch schläft - verbrennt er natürlich auch nicht mehr soviel. Mir fällt es echt schwer hart zu bleiben:sad:.
Gruß Inki
 
nemaira

nemaira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2011
Beiträge
440
  • #16
Was fuetterst Du, und wieviel frisst Hercules genau?
 
minnemaus

minnemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2011
Beiträge
178
Ort
Wedel
  • #17
Hm, also ich glaube eine generelle Faustregel, wie lange so eine Umstellung dauert, gibt es nicht. Da spielt wieder der individuelle Charakter jeder Katze eine Rolle.

Bei Maja ging es nachher sehr schnell. Bei früheren Versuchen war ich nie sehr konsequent, von daher hatte sie leichtes Spiel mit mir. Aber dann habe ich wirklich fast nur noch NaFu gegeben und dort ein wenig TroFu rübergestreut, danmit klappte die Umstellung dann sehr gut. Ich denke so 2-3 konsequente Wochen und nun frisst sie als hätte sie nie was anderes bekommen.

Aber, wie gesagt, bei Rusty ist es komplett anders. Nun hat er gestern Abend und heute morgen komplett nichts gefressen. Ich bin gespannt, ob sein hunger heute Abend groß genug ist, damit er wieder frisst. Das Doofe ist ja auch, dass er früher normal NaFu gegessen hat und erst jetzt wo ich anfange ihm Fleisch unterzumischen, fängt er an es stehen zu lassen, auch wenn nichts untergemischt ist. Als wenn er dem ganzen NaFu nicht mehr trauen würde :aetschbaetsch2:

Ich würde bei einem 16jährigen aber auch nicht mehr zu streng sein. Ich denke, wenn er sein Leben lang jetzt Trockenfutter hatte, dann wird eine NaFu Umstellung jetzt auch nicht mehr viel bringen, oder? Klar ist es nie zu spät für gesündere Ernährung, aber der Opa wird sich mit der Umstellung wohl schwerer tun.
 
Inki1956

Inki1956

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
393
Alter
65
Ort
Großenaspe
  • #18
Hm, also ich glaube eine generelle Faustregel, wie lange so eine Umstellung dauert, gibt es nicht. Da spielt wieder der individuelle Charakter jeder Katze eine Rolle.

Bei Maja ging es nachher sehr schnell. Bei früheren Versuchen war ich nie sehr konsequent, von daher hatte sie leichtes Spiel mit mir. Aber dann habe ich wirklich fast nur noch NaFu gegeben und dort ein wenig TroFu rübergestreut, danmit klappte die Umstellung dann sehr gut. Ich denke so 2-3 konsequente Wochen und nun frisst sie als hätte sie nie was anderes bekommen.

Aber, wie gesagt, bei Rusty ist es komplett anders. Nun hat er gestern Abend und heute morgen komplett nichts gefressen. Ich bin gespannt, ob sein hunger heute Abend groß genug ist, damit er wieder frisst. Das Doofe ist ja auch, dass er früher normal NaFu gegessen hat und erst jetzt wo ich anfange ihm Fleisch unterzumischen, fängt er an es stehen zu lassen, auch wenn nichts untergemischt ist. Als wenn er dem ganzen NaFu nicht mehr trauen würde :aetschbaetsch2:

Ich würde bei einem 16jährigen aber auch nicht mehr zu streng sein. Ich denke, wenn er sein Leben lang jetzt Trockenfutter hatte, dann wird eine NaFu Umstellung jetzt auch nicht mehr viel bringen, oder? Klar ist es nie zu spät für gesündere Ernährung, aber der Opa wird sich mit der Umstellung wohl schwerer tun.

Tja, da hast Du wohl recht. allerdings darf er wegen der Gefahr der Enstehung von neuem Struvid kein Trofu mehr:sad:
Gruß Inki
 
Inki1956

Inki1956

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
393
Alter
65
Ort
Großenaspe
  • #19
nemaira

nemaira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2011
Beiträge
440
  • #20
Ich wuerde ihm das NaFu geben, was er mag und darauf achten, dass er nicht abnimmt, wenn er sein Idealgewicht hat. Wenn er partout kein hochwetiges NaFu ausser Carny (okay, ist eher Mittelklasse) frisst, greif lieber auf Supermarktprodukte zurueck, als in dem stolzen Alter etwas ueber's Knie zu brechen :)

Was hast Du denn schon alles ausprobiert (sorry, falls ichs ueberlesen habe)?
 

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
Lilacchoco
Antworten
59
Aufrufe
4K
Baschdl82
Antworten
4
Aufrufe
2K
kalylian
Antworten
10
Aufrufe
531
Patr0c
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben