Immer wieder Durchfall, Appetitlosigkeit und Erbrechen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.696
Ort
am Bodensee
  • #81
Allergien und Unverträglichkeiten machen im Prinzip die gleichen Symptome und bei einer Unverträglichkeit sind die Eos kein Hinweis.

Falls du das mit der Ausschlussdiät und selbst kochen machen möchtest, in Weingarten gibt es einen Barf-Laden:
So finden Sie Barf-Me! - Barf-Me!
Eher auf Hunde spezialisiert, aber die Qualität ist gut und man kann auch einzelne Dinge wie Muskelfleisch in Würfeln oder ähnliches kaufen, dann ist es auch für Katzen geeignet. Und falls sie exotische Fleischsorten nicht da haben könnte man auch mal fragen, ob sie es auf Wunsch bestellen kann. Die Besitzerin ist wirklich sehr lieb und sehr bemüht.
 
Werbung:
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #82
Hallo liebe Kayalina,

Falls du das mit der Ausschlussdiät und selbst kochen machen möchtest, in Weingarten gibt es einen Barf-Laden:
So finden Sie Barf-Me! - Barf-Me!
Ich weiß sonst nicht mehr, was ich machen soll!

Stand heute:

- Er fängt auch langsam um das Animonda Futter zum Tiegern an
- Bauch ist aufgebläht
- Futter mit Moortränke wird gänzlich links liegen gelassen
- Känguru wird auch links liegen gelassen
- Gestern waren es insgesamt 400g NaFu. Heute läuft es auch nicht so viel besser. Normalerweise verputz er viel mehr.
- Ihm geht ansonsten viel besser als vorgestern. Er spielt wieder und ist viel aktiver.

Das ist echt unerträglich, wenn er einen voller Erwartung und hungrig anschaut, es aber dann doch nicht schmeckt...

Also zusammengefasst: Wir sind gezwungen wieder das Futter umzustellen. Känguru von MjamJam war über 5 Wochen Fütterung kein Erfolg. Sein Zustand hat sich verschlechtert. So ist die einzige logische Schlussfolgerung - selber kochen.

Gruß
Alex
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
727
  • #83
Huhu Alex,

ich kochbarfe auch, auch aus denselben oder zumindest ähnlichen Gründen (chron. DF, bei uns mit chron. Ohrentzündung; Ursachen entsprechend vorher abgeklärt).

Ich hatte allerdings den großen Vorteil, zu wissen, das Huhn vertragen wird (ist häufig ein Allergieauslöser).

Bzgl. Supplementierung rufe ich mal @SiRu und @Irmi_ dazu und empfehle dir, dich bei dubarfst.eu anzumelden.

Mein Vorgehen war:
- ALLES zur "Unterstützung der Darmflora" abgesetzt (ich wusste ja nicht, worauf sie reagiert)
- kein Komplettsupplement nutzen
- ich habe einzelne Komponente nach und nach eingeschlichen (Taurin, Salz und Eierschale von Beginn an, Rest nach und nach. So weiß ich zB, das Tizia auf Bierhefe reagiert)
- beim Gemüse genauso: z.b. werden Möhren oft bei DF empfohlen- hier lösen sie DF aus...
- du berechnet die Supplemente auf das Rohgewicht des Fleisches, das ist ganz wichtig.
- Kochwasser möglichst mit verfüttern

Anfangs erschlagen einem die ganzen Infos, aber es lohnt sich 😉
Wir machen das nun seit über einem Jahr (und nichts anderes funktioniert) und Tizia hat keine Probleme mehr.

Heute bekommst du die Ergebnisse vom TA, oder war es morgen?

Ich wünsch euch baldige Besserung!
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #84
Hallo Kiara_007,

vielen dank für die Tipps. Woher hast Du gewusst, dass Huhn von Tizia vertragen wird. Gibt es einen Allergietest? Das würde uns wenigstens ein Anhaltswert geben, mit was wir anfangen können.

Wir müssen schauen, dass Mika wieder was auf die Rippen bekommt, und das möglichst schonend.

Sagt evtl. Knochenbrühe jemanden etwas?

Gruß
Alex
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
727
  • #85
Leider nein; ich hatte ihr in den Phasen vor dem barfen (hab natürlich auch Darmsanierung, Sensitivfutter, Mjamjam mono usw. ausprobiert ) wenn's ganz arg schlimm wurde mit dem DF Schonkost gekocht (gekochtes Hähnchenbrustfilet ohne Zusatz).
Da das immer zur Besserung führte, wusste ich, das sie es verträgt.

Bzgl Knochenbrühe:
Ist die fett?
Solange die BSD im Raum steht, solltest du evtl nicht zu fett füttern;die Literatur sagt max 5%, in der Realität ist die Akzeptanz oft höher.

Edit: Satzstruktur optimiert...
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #86
Hallo,
Bzgl Knochenbrühe:
Ist die fett?
Nein, die ist nicht Fett. Das ist Brühe, die entsteht, wenn Knochen über 36 Stunden gekocht werden.

Seit gestern Mittag wird auch das Animoda verweigert. So gab es gestern Abends wieder das hypoallergen TroFu, welches wieder angenommen wurde.

Und wir haben angefangen Hühnchen für ihn zu kochen. Das wurde Nachts und heute Morgen gerne gefressen.

Mal schauen wie sich`s mit dem Hühnchen entwickelt.

Gruß
Alex
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
727
  • #87
Ich drück euch die Daumen (auch für die ausstehenden Ergebnisse)
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #88
Teibefunde sind da:

Kotprofil Katze (Einzeller-PCR): alles negativ
Vitamin B12: innerhalb der Referenz unten
Bauchspeicheldrüse: noch keine Befunde da

Gruß
Alex
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #89
Immer noch keine Ergebnisse da!
Mika verweigert nun seit gestern Abend auch die Huhnsuppe bzw. das Hühnhenfleisch. Die Huhn-Brühe mit Trockenfutter geht aber.
TA ist sehr eingespannt - ich rufe dort inzwischen alle ein-zwei Stunden an: Keine Zeit - Keine Ergebnisse.

Das ist vor dem langen Wochenende wirklich zum K....n.

Gruß
Alex
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.135
Alter
53
Ort
NRW
  • #90
das ist wirklich doof.

ich hoffe, ihr bekommt das hin, dass der kleine mann irgendwie was schnuckert
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #91
das ist wirklich doof.

ich hoffe, ihr bekommt das hin, dass der kleine mann irgendwie was schnuckert
Er frisst immer noch die Halbe Portion und ist sehr Mäkelig. Aber hungrig ist er. Er speichelt leicht im Schlaf und klappert mit dem Kiefer. Wenn er wach ist, verlangt er immer wieder nach Futter. Aber dann immer wieder das gleiche Spiel: Nase reinhalten und weglaufen.

Ich habe nun neues Trockenfutter von Orjien für Kitten aufgemacht. Davon hat er eine Portion gefressen...

Gruß
Alex
 
Werbung:
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #92
Hallo zusammen,

bin zurück vom TA...

Profil Durchfallerreger Katze (PCR-Kotprobe):
Coronavirus: negativ
Parvovirus: negativ
Tritrich.foetus: negativ
Gieadien: negativ
Cryptosp.: negativ

Bauchspeicheldrüse:
Trypsin-like-Immunoreactivity (TLi-EIA): 14,6 (Referenz 12-82)
Vitamin B12 (LIA): 401,2 (Referenz 300-800)
Folsäuere (LIA): erhöht 20 (Referenz 3-10)

Ich weiß nicht mehr, was mit dem Kater ist!
Er ist wirklich schwer zum Fressen zu animieren. Wir haben nun ein Appetitanreger (Mirataz) bekommen und Pankreasenzyme.

Was haltet ihr von Dentalröntgen?
Das mit dem leichten Speicheln beim Schlafen ... ist neu und macht mich doch ein bisschen stutzig - auch den TA.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.347
  • #93
nase reinhalten und weglaufen deutet auf übelkeit...habt/macht ihr da was dagegen?
die erhöhte folsäure ist ein symptom der dysbiose.
was für pankreasenzyme habt ihr bekommen? zur vorübergehenden entlastung von pankreas kann das sinn machen...
der TLI ist normal. wie sieht denn der andere pankreaswert aus, das fPLi?
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #94
Hallo,

nase reinhalten und weglaufen deutet auf übelkeit...habt/macht ihr da was dagegen?
die erhöhte folsäure ist ein symptom der dysbiose.
was für pankreasenzyme habt ihr bekommen? zur vorübergehenden entlastung von pankreas kann das sinn machen...
der TLI ist normal. wie sieht denn der andere pankreaswert aus, das fPLi?
Wir haben den Appetitanreger (Mirataz) bekommen. Heute morgen hat er die erste Gabe erhalten. Das wird in die Ohrmusschel eingerieben. Mehr haben wir nicht bekommen.
Pankerasenzyme: Almazyme h.a.
fPLi Wert haben wir nicht erhalten.
Ist der schnelltest fPL nicht vergleichbar?
Dieser war erhöht IST-Wert 83 (maximal 35) .

Gruß
Alex

PS: Er frisst immer noch wenig, bis sehr wenig. Es ist zwar nicht nichts, aber im Vergleich zu früher ist es ein Drittel oder weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.696
Ort
am Bodensee
  • #95
Kannst du Dienstag anrufen und nach dem fPLi fragen? Oder wurde die DGGR-Lipase bestimmt?
Würde mich sehr wundern, wenn sie es nicht mitgemacht hat.
Falls nicht, kann man es da noch nachfordern, die Labore heben das Blut immer eine Weile auf.
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #96
Hallo Kayalina,
ja, mache ich - habe auch schon eine Email versendet.


Entweder schlägt das Mirataz an, oder es geht aufwärts...
Mika hat heute Nacht alles weg gefuttert, was dagestanden ist. Das waren ca. 20g hypoallergen ToFu, ca. 20g ToFu für Kitten mit Pute von Orjien, welches mit den Pankreasenzymen angemacht wurde, und ca. 150g selbstgekochtes gewolftes Putenfleisch. Der Bauch ist heute Morgen nicht aufgebläht und nicht zu voll.

Entweder war er fleißig auf der Toilette oder hat wieder erbrochen. Ich hoffe das Erstere... Ich bleibe jetzt vorerst bei Pute.
Gestern war er auch sehr lange draußen und wirke fit. Deshalb hoffe ich auf Besserung.

Gruß
Alex
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #97
Habe gerade Mika gewogen: 4,4 kg

Sorry, wenn ich hier nerve - Aber ich nutze den Thread inzwischen als ein Notizblog mit Historie..

Gruß
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
727
  • #98
Ich finde es gut 👍
Ist das eine Zu- oder Abnahme?

Gibst du aktuell weiter Pute?
Wie geht es ihm denn heute so?
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #99
Ich finde es gut 👍
Ist das eine Zu- oder Abnahme?

Gibst du aktuell weiter Pute?
Wie geht es ihm denn heute so?
Ja, er hat fühlbar (Rippen) zugenommen. Die Wage bestätigt es auch von 3,6kg auf 4,4 in zwei Wochen. Er hat jetzt jedoch einen sehr vollen Bauch.. So ist die Zunahme tatsächlich irgendwo bei ca. 200g, schätze ich.

Ihm geht´s besser. Er frisst stabiler. Gestern und heute sind die ersten Tage ohne ToFu. Er bekommt nun MACs Pute (Monoprotein) und selbst gekochte Pute. Jetzt wollen wir langsam auf nur Selbstgekocht umsteigen und bleiben vorerst bei Pute.


Leider bekommt er jetzt wieder neue Wunden an den Lippen. Nach nochmaligen Überlegen lassen sich die Wunden zumindest Zeitlich mit der Bravecto-Gabe in Zusammenhang bringen. Ich recherchiere gerade, ob es irgendwo ähnliche Fälle gibt...

Gruß
Alex
 
A

AlexAlex

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
79
  • #100
Hallo zusammen!

ein kleiner Zwischenstand von uns:
Mika frisst seit zwei Wochen nur Pute selbst gekocht. Ich mische Putenbrust mit Putenhack um auf ca. 4% Fett zu kommen. Er frisst ca. 400g-450g pro Tag und bekommt immer wieder kleine Portion (50-80g) Pute roh. Die frisst er inzwischen auch gut. Jedoch habe ich noch Angst ihn auf komplett Rohfüterung umzustellen. Zuerst muss sich sein Darm beruhigen und dann irgendwann....
Zur Pute gabs Anfangs immer Eierschale und Salz. Wir sind aber schnell auf Fertigsuppliment Feline Complete (FC) umgestiegen. Das FC verträgt er auch gut. Inzwischen kommen Flohsamenschalen mit zum Fleisch.

Mirataz haben wir nach der fünften Gabe absetzten müssen. Er hatte Rötungen/Ausschlag in einem Ohr bekommen. Der Ausschlag ist inzwischen weg.

Seit Mika nur gekochte Pute bekommt, kann man dem Abheilen der Wunden an den Lippen zuschauen. Die sind fast alle weg. Es sin nur noch helle Hautstellen übrig geblieben. Mikas Bauch war auch nie mehr aufgebläht und er hatte keine Flatulenzen.
Sein Gewicht hält sich stabil bei 3,8kg. Solange wir nicht mehr Fett geben, wird er vermutlich auch kaum zunehmen. Bevor ich ihm mehr Fett gebe, will ich aber eine weitere Blutuntersuchung beim Arzt abwarten. Das machen wir in zwei drei Wochen.

Mikas Befinden hat sich in den letzten zwei Wochen weiter gebessert. Es spielt mehr und ist aktiver.
So gesehen, haben wir uns vom letzten Rückfall wieder erholt. Sein Kot habe ich leider seit Wochen nicht gesehen (Freigänger mit unbekannter Toilette).

Wie geht's weiter - ich weiß es nicht. Einerseits sollten wir mehr Ballaststoffe ins Futter bringen, um sein Darm weiter zu fördern, andererseits würde ich gerne mit Probiotika weiter machen. Ich probiere gerade ein bisschen Karotte... Das mag er aber nicht... Mal schauen, was ich ihm noch als Ballaststoff anbieten kann.

Viele Grüße
Alex
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
5
Aufrufe
433
Kayalina
Kayalina
S
Antworten
2
Aufrufe
173
Stefanie Hanke
S
F
Antworten
13
Aufrufe
9K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
FallenAngel
Antworten
1
Aufrufe
2K
FallenAngel
FallenAngel
C
Antworten
15
Aufrufe
17K
Hexe173
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben