HCM und sehr schlechtes Fressverhalten - bitte Hilfe!

  • Themenstarter errazzor
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #41
Schön, das hört sich ja schon ein wenig besser an.

Die Spritzen solltet so geben daß es schnell geht!
Hat der TA erklärt wo genau ihr stecken müßt?

Am besten erst über die Stelle streicheln, eher fest als weich und dann ruck zuck die Nadel rein und abdrücken.
Nicht lange fackeln dann tut es weh und sie kriegt Angst davor.

Wie dick sind die Nadeln?

Gut wäre mal zu probieren wie man so eine Nadel einsticht.
Eine Möglichkeit ist von den Nadeln die ihr benutzen sollt noch ein paar in der Apotheke zu besorgen und zu üben. Mit einer Apfelsine zum Beispiel.
Oder sich die Nadel mal in den eigenen Oberschenkel oder den Oberarm zu stechen. Dann merkt man daß es nicht sooooo schlimm ist und daß es besser geht wenn man es schnell macht.
Ach und ich würde die Haut nicht anheben sondern mit zwei Fingern spannen, dann geht es besser.
Oder sollen die Spritzen subkutan (unter die Haut) gegeben werden?
Nein, i.m. oder? Intramuskulär? In den Muskel denke ich.
Wenn du da unsicher bist frag noch mal den TA.

Und eigentlich wäre es angebracht daß er wenigstens einmal raus kommt und euch das zeigt. :oops:

Willst du nicht doch versuchen jemanden zu finden der Hausbesuche macht?
 
A

Werbung

Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #42
Schön, das es Lisa besser geht!!!!

Mit den Spritzen wäre es einfacher, wenn man es euch einmal zeigen würde, das stimmt.
IM am besten hinten in den großen Muskel am Hinterbein.
Wenn es subcutan gespritzt besser weiter vorne eine Hautfalte angeben und rein und genau einer hält fest .
Ich habe Louis immer auf den Schoß genommen, dann könnte er nach hinten nicht abhauen und eine Freundin hat ihn am Köpfchen betütelt, wir waren schon fertig ehe er zu Ende gedacht hatte.

Ihr schafft das!!!!!!!
 
errazzor

errazzor

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2012
Beiträge
64
  • #43
Also wir habens geschafft. Gestern hat sie das Antibiotikum bekommen und heute morgen die Entwässerungsspritze.

Sie soll es einfach die Haut bekommen hat der TA gesagt, am besten an den Flanken zwischen Vorderbein und hinterem Kniegelenk mit Abstand zur Wirbelsäule. So haben wir es auch gemacht.

Beim ersten mal hat sie gemeckert (tat ihr weh), die zweite hat sie kommentarlos hingenommen :)

Leider geht es jetzt wieder los, dass sie nichts mehr frisst. Seit gestern Abend.
Heute morgen wollte sie auch nichts, obwohl sie nach Futter gemaunzt hat.

Sie steht in der Küche, maunzt, streicht um die Beine wenn ich das Futter in den Napf mache...schnuppert dran, geht weg.

Ich versuche natürlich weiter, sie zum Fressen zu animieren. Ist ein ständiges auf und ab zur Zeit :(

Aber ich glaube ganz fest daran, dass sie sich fängt..hat sie ja schon im Vergleich zu letzter Woche. Sie muss nur stabil bleiben und das Fressen beibehalten!!! Sonst geht es wieder los, dass sie ganz schwach wird...

Liebe Grüße!
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #44
Super gemacht !!!!

Und nicht aufgeben, immer wieder anbieten, du hast es doch letzte Woche auch sehr gut gemacht und das machst du einfach weiter.
Feste dran glauben, das es Lisa bald besser geht und sie es dir danken wird...

Ich drück die Daumen!
 
errazzor

errazzor

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2012
Beiträge
64
  • #45
Lisa hat seit gestern Abend bis jetzt nur ca. 100g gefressen.
Wenn ich sie im Abstand von 1-2 Stunden dazu animiere, frisst sie ein bisschen und hört dann wieder auf.

Hat hier jemand Erfahrungen mit solchen Futterpasten, die Energie liefern und Appetitanregend sein sollen?
Wusste gar nicht das es das gibt, der TA hat auch nix davon erwähnt.

Ich habe gefunden:

Reconvales Tonicum
Nutrical
Colopet

Nutrical habe ich jetzt mal per Express bestellt, kommt trotzdem erst Donnerstag.

Vielleicht hilft das ja was?
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #46
Vitamin B 12, am besten gespritzt, ist sehr Appetit anregend.
Dann Thunfisch schmeckt oft gut, Leckerstangen haben einen hohen Fettanteil, ich nehme die von Rewe "Ja", die haben 20%, und schmecken immer.
Ist nicht toll, aber es hilft manchmal wie ein Aperitif bei uns.

Und 100g ist jetzt nicht toll, aber immerhin. Du kannst auch eine Hühnerbrühe aus Hühnerbeinen selber kochen, kein Salz oder Gewürze benutzen und mit ins Futter geben, das mögen auch viele und es hält bei Kräften.
 
errazzor

errazzor

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2012
Beiträge
64
  • #47
Guten Morgen,

ich wollte mal wieder einen Lagebericht geben, ich hoffe es intressiert noch.

Lisa geht es um einiges besser. Sie ist fitter, läuft viel mehr rum, geht raus, schmust und schnurrt.

Fressen könnte noch um einiges besser sein, aber die letzten beiden Tage waren in Anbetracht der Situation sehr gut. Teilweise (meistens morgens) frisst sie wieder völlig selbstständig, ohne Aufforderung.

Mittags/Abends muss man sie noch dazu animieren.

Aber für den Moment kann man wohl sagen, hat sie sich nochmal gefangen, Gott sei Dank :pink-heart:

Morgen bekommt sie die letzte Entwässerungsspritze. Muss dann mal mit dem TA reden, wie es weiter gehen soll.
Atmung ist immer noch nicht ok, ich habe den Eindruck, die Spritzen und Tabletten verbessern die Situation nicht wirklich. Schlimmer wird es aber momentan zum Glück auch nicht.

Liebe Grüße
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #48
Wie geht es ihr nun?
Und vielleicht wäre nun doch, wenn es ihr besser geht, der Weg zu einem Kardiologen noch mal möglich?
 
errazzor

errazzor

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2012
Beiträge
64
  • #49
Guten Morgen,

also in den letzten Tagen ging es stetig aufwärts, momentan ist sie (fast) wieder die alte. ich bin so froh :pink-heart:

Sie bekommt seit Sonntag wieder die Entwässerungstabletten, keine Spritzen mehr. Bisher hält sie sich gut damit.
Fressverhalten könnte etwas besser sein, aber ist noch in Ordnung.

Sie rennt wieder rum, geht raus, schmeisst uns jeden Morgen um 5:30 aus dem Bett mit ohrenbetäubendem Maunzen..:pink-heart:

Nur schlafen will sie immer noch alleine, sie hat seit sie so krank war einen neuen Lieblingsplatz - unter dem Couchtisch. Weiss nicht, warum sie nicht mehr bei uns schlafen will, aber es ist ja ihre Entscheidung.

Momentan versuche ich, wieder ein bisschen Gewicht auf sie drauf zu bekommen. Durch ihren Absturz hat sie sehr viel abgenommen, aber jetzt auch schon wieder ein bisschen zugenommen. Momentan bekommt sie immer noch alles zu fressen, was sie möchte. Gefüttert werden muss sie nicht mehr, sie frisst wieder selbstständig.

Was auch sehr geholfen hat war diese NutriCal Paste. Ich glaube sogar, diese Paste hat sie gerettet. Dadurch bekam sie einen Energieschub und der Appetit scheint angeregt worden zu sein.

Ich hoffe es bleibt jetzt so auf dem Level.
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #50
Ich wünsche euch sehr, das es so bleibt oder noch etwas besser wird!!!

Denk doch bitte erneut über einen ausgewiesenen Kardiologen nach, wer weiß, ob es das nächste Mal (wobei ich euch wünsche, das es kein nächstes Mal gibt) wieder so glimpflich ausgeht...
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.585
Ort
Oberbayern
  • #51
Vitamin B 12, am besten gespritzt, ist sehr Appetit anregend.
Dann Thunfisch schmeckt oft gut, Leckerstangen haben einen hohen Fettanteil, ich nehme die von Rewe "Ja", die haben 20%, und schmecken immer.
Ist nicht toll, aber es hilft manchmal wie ein Aperitif bei uns.

Und 100g ist jetzt nicht toll, aber immerhin. Du kannst auch eine Hühnerbrühe aus Hühnerbeinen selber kochen, kein Salz oder Gewürze benutzen und mit ins Futter geben, das mögen auch viele und es hält bei Kräften.

Meine beiden Damen (16 J)hatten auch schon zwei sehr kritische Phasen. Haben nichts gefressen und bis auf 2 und 2,3 kg abgenommen.
Ich habe auch einfach alles versucht, Gourmet gold, leckerlie flüssig sticks v. Penny, Katzen Flocken usw. Letzteres hat dann funktioniert.
Katzen Flocken von Gimpet (Fressnapf) haben viele B Vitamine.
Z. Zt. fressen sie wieder normal bzw. wenigstens ausreichend.
GsD haben sie keine HCM oder CNI. Aber der Zustand war so schlecht, besonders bei Sandy, so dass ich dachte, sie packt es nicht mehr.
Jetzt habe ich auch ReConvales besorgt, falls so etwas wieder auftritt.

Alles Gute für dein kleines Mäuschen! Schön dass es ihr wieder besser geht.
 
Werbung:
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #52
Hallo...

wie geht es euch denn so?? Lange nichts gelesen....
 
errazzor

errazzor

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2012
Beiträge
64
  • #53
Hallo,

es sind einige Wochen vergangen, seitdem ich das letzte mal hier geschrieben habe.
Leider gibt es keine guten Neuigkeiten.

Also in der Zwischenzeit hatte sich Lisa wieder ganz gut berappelt.
Sie hat sehr gut gefressen, manchmal bis zu 4 Päckchen Nassfutter am Tag.
Sie war soweit stabil, auch wenn die Atmung nie ganz ok war.
Im Ruhezustand sollte die Atmung ja unter 40 Züge liegen, da war sie eigentlich immer drüber - aber es ging ihr soweit gut. Hat auch gespielt und ist in den Garten gegangen.

Bis heute.

Gestern Abend war sie schon etwas komisch, nicht so agil wie sonst.
Heute morgen hat sich der Zustand dann schlagartig verschlimmert, es ging soweit, dass sie wieder mit offenem Mund geatmet hat und sie hatte richtig Bauchatmung.

Wir sind dann ab zum Notdienst, Gott sei Dank hatte auch der Kardiologe Dienst.
Sie bekam eine Entwässerungsspritze, die aber nichts half.
Der Kardiologe wollte Ultraschall machen, aber da kam ihre Kampfeslust zurück. Sie ist völlig durchgedreht, weder ich noch der Arzt bzw. die Schwestern konnten sie ruhig halten.

Der Arzt hat ihr dann eine leichte Sedierung gegeben, die aber auch nicht wirkte. Eine zweite ebenfalls nicht. Sie hat gekämpft wie eine Löwin, sie hatte NULL Bock auf den ganzen Mist.

Wir mussten uns dann trotz des hohen Risikos für eine Vollnarkose entscheiden.
Die hat sie Gott sei Dank überstanden.

Beim Ultraschall kam leider nichts gutes raus. Wasser im Brustkorb, in der Lunge und im Herzbeutel. Ausserdem haben sich wohl Gerinsel an der Herzklappe gebildet.

Das Wasser wurde per Punktion (?) aus dem Brustkorb rausgeholt, ca. 100ml.

Sie ist dann wieder langsam wach geworden und hängt nun am Tropf.
Sie bekommt weiter Entwässerungsmedis in die Vene.

Der Kardiologe meinte, ihr Herz ist sehr stark verändert. Sehr großer Vorhof mittlerweile. Er sagte, es sieht leider nicht gut aus und er glaubt nicht, dass es noch lange geht :( :(

Sie ist jetzt über Nacht dort auf Station. Wenn sie nicht wieder volläuft, kann sie morgen wahrscheinlich nach Hause.

Er will die Medis nochmal umstellen, es gäbe da noch etwas anderes.

Aber der Arzt meinte, wenn es jetzt in kurzer Zeit nochmal passiert, sollte bzw. müsste man überlegen, ob man ihr das noch weiter antun will.

Man könne nicht wissen, ob sie so eine Vollnarkose nochmal überlebt und das Punktieren und der ganze Stress (sie war wirklich Ultra-gestresst) wäre eine Quälerei für sie.

Ich kann es mir immer noch nicht eingestehen. Ich will es auch nicht.
Aber im Hinterkopf pocht die traurige Gewissheit, dass es wohl langsam soweit ist.

Ich weiss nicht, wie das alles weitergehn bzw. werden soll.
Ein leben ohne meine süße Maus :( :(
 
errazzor

errazzor

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2012
Beiträge
64
  • #54
Lisa ist heute um kurz nach 18 Uhr vom Tierarzt erlöst worden.

Ich kann nicht mehr schreiben. Ich bin fix und alle. Mein Herz ist mit ihr gestorben. Ich hoffe so sehr, es geht ihr jetzt besser da wo sie nun ist.

Ich hoffe so sehr, sie verzeiht mir diese Entscheidung. Ich hoffe so sehr, sie wusste wie sehr ich sie liebe. Sie war mein Leben.

:(:(:(:(:(:(
 
Janine89

Janine89

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2014
Beiträge
54
  • #55
Das tut mir sehr leid! Fühl dich gedrückt!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #56
Sie weiß es, ganz sicher!!

Und sie bleibt in deinem Herzen für immer.
Mit der Zeit wirst du mit Liebe und ohne Schmerz an eure Zeit denken können.

Mein Beileid für deinen Verlust.
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
56
Aufrufe
4K
pfotenseele
P
M
Antworten
11
Aufrufe
40K
Selina90
Selina90
krissi007
5 6 7
Antworten
133
Aufrufe
55K
jasmine
jasmine
Rasselbande87
Antworten
3
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
A
Antworten
12
Aufrufe
11K
tiha
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben