Chester hat HCM

  • Themenstarter krissi007
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
  • #101
Sehr schön. :):)

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute!
 
A

Werbung

  • #102
Hallo Krissi,

Alles gut gegangen und vorbei, wir sind wieder Zuhause, Chester ist richtig fit :grin:

Es gab keinerlei Komplikationen, EKG war die ganze Zeit völlig unauffällig. Zähne sind wieder blank, es musste nur ein Zähnchen gezogen werden. Sicherheitshalber wurden sie auch geröngt, es ist alles in Ordnung. :)

ich freue mich sehr für und mit Euch!!!

Hach, es ist so schön wie die Anspannung der letzten Monate abfällt......ich bin einfach mega froh......der Sommer kann kommen.

Genießt ihn mit Euren drei ganz wunderbaren Samtpfoten!!! :)
 
  • #103
Gerade erst gelesen. Na dann, ein Hoch auf Chester:)
 
  • #104
Gestern waren wir wieder zur Kontrolluntersuchung bei der Listen-Kardiologin........alles gut, Herzchen ist prima. :)

Herz ist ein bisschen vergrößert auf dem Röntgenbild........aber naja, das ist minimal, ist nicht schlimm.......sagte sie.

Die äußeren Herzwände sind alle im Normbereich, nur der Papillarmuskel ist etwas dicker, aber auch nicht schlimm und das wird leider auch so bleiben.

Sie war sehr zufrieden und so wir natürlich auch. :yeah:

Schön ist noch, dass Chester endlich wieder sein Kampgewicht hat, das hatte er seit anderthalb Jahren, seit seinem Lungenödem nicht mehr. :zufrieden:
 
  • #105
Sehr gut, Chester :) Eine gute Nachricht.
 
  • #106
Fein gemacht. :)
 
  • #107
Sehr schön, Chester und krissi.:)
 
Werbung:
  • #108
Ich lese ja bislang bei dem Spätzchen auch nur still mit aber jetzt sollte mal gesagt werden: DU MACHST DAS TOLL kleiner Spatz!:yeah:... und Krissi selbstredend auch;):D.
 
  • #109
Danke euch, dass ihr euch mit uns mitfreut :)

Chester geht es auch super und schön ist noch auch, dass wir, sofern Chester iwas insbesondere mit den Nieren hätte, dann dürften wir auch die Medikamente, die Entwässerung reduzieren.

Aktuell behalten wir aber alles so wie es ist, weil Chester damit so gut klar kommt.........hoffen wir, dass es noch lange so bleibt.
 
  • #110
Unser neuer Bericht ist angekommen.

Die Kardiologin sagte zwar, dass alles i.O. sei und sehr schön........ich finde das nicht so :oops:, gerade im direkten Vergleich mit den früheren Werten.

Es sind einige Werte doch schlechter geworden, m. E. nimmt der Druck im Herzen zu und die Herzwände wurden auch wieder dicker. :(

Befund vom 14.04.2015
Befund vom 23.06.2015
Befund vom 12.02.2016
Befund vom 14.11.2016



Systolisches Herzgeräusch 3-4. Grades, regelmäßig, Puls kräftig, Lunge o.b.B.
systolisches Herzgeräusch 3-4. Grades, links und rechts parasternal. Regelmäßig. Puls kräftig. Lunge o.b.B.
systolisches Herzgeräusch 3-4. Grades, links und rechts parasternal. Regelmäßig. Puls kräftig. Lunge o.b.B.
systolisches Herzgeräusch 3-4. Grades, links und rechts parasternal. Regelmäßig. Puls kräftig. Lunge o.b.B.

Herzultraschall

Diagnose: Hypertrophe Kardiomyopathie (HKMP) (v.a. Papillarmuskel), SAM, kein Peridarderguß mehr vorhanden
Diagnose: Hypertrohpe Kardiomyopathie (HKMP) (v.a. Papillarmuskel)
Diagnose: Hypertrohpe Kardiomyopathie (HKMP) (v.a. Papillarmuskel)
Diagnose: Hypertrohpe Kardiomyopathie (HKMP) (v.a. Papillarmuskel)

Fractional Shortening: 58,7 % (Norm >40 %)
Fractional Shortening: 59,7 % (Norm >40 %)
Fractional Shortening: 62,6 % (Norm >40 %)
Fractional Shortening: 64,2 % (Norm >40 %)

linker Vorhof vergrößert (Verhältnis linkes Atrium/Aorta: 1,5 (Norm: <1,5)
linker Vorhof geringgradig vergrößert (Verhältnis linkes Atrium/Aorta: 1,2 (Norm: <1,5)
linker Vorhof geringgradig vergrößert (Verhältnis linkes Atrium/Aorta: 1,3 (Norm: <1,5)
linker Vorhof geringgradig vergrößert (Verhältnis linkes Atrium/Aorta: 1,1 (Norm: <1,5)

diastolischer Druck im linken Ventrikel erhöht
diastolischer Druck im linken Ventrikel erhöht
diastolischer Druck im linken Ventrikel erhöht
diastolischer Druck im linken Ventrikel erhöht

LVDd (EDD): 13,7 mm, LVDs (EDS): 5,6 mm, IVSd (mm): 6,0, LVHWd (mm): 5,2
....
LVDd (EDD): 14,7 mm, LVDs (EDS): 5,5 mm, IVSd (mm): 4,5, LVHWd (mm): 4,4
LVDd (EDD): 15,6 mm, LVDs (EDS): 5,6 mm, IVSd (mm): 4,2, LVHWd (mm): 4,6

Größe beider Ventrikel o.b.B.
Größe beider Ventrikel o.b.B.

mittelgradiger Reflux an Mitralklappe, kein Reflux an Trikuspidalklappe
gering- bis mittelgradiger Reflux an Mitralklappe, kein Reflux an Trikuspidalklappe
geringgradiger Reflux an Mitralklappe, kein Reflux an Trikuspidalklappe
geringgradiger Reflux an Mitralklappe, kein Reflux an Trikuspidalklappe

Aorta: Vmax: 1,5 m/sec (Norm: <1,4 m/sec)
Aorta: Vmax: 1,2 m/sec (Norm: <1,4 m/sec)
Aorta: Vmax: 0,9 m/sec (Norm: <1,4 m/sec)
Aorta: Vmax: 1,0 m/sec (Norm: <1,4 m/sec)

Arteria pulmonalis: Vmax: 1,2 m/sec (Norm: <1,2 m/sec)
Arteria pulmonalis: Vmax: 1,2 m/sec (Norm: <1,2 m/sec)
Arteria pulmonalis: Vmax: 0,8 m/sec (Norm: <1,2 m/sec)
Arteria pulmonalis: Vmax: 1,1 m/sec (Norm: <1,2 m/sec)

Herzohr vergrößert
....
Herzohr normal (das steht nicht im Bericht, haben aber besprochen)

Herzfrequenz: 200/Min
Herzfrequenz: 170/Min
Herzfrequenz: 170/Min
Herzfrequenz: 150/Min


Die Medikamente haben gut angeschlagen. Das "systolic anterior movement (SAM)" der Mitralklappe ist nicht mehr vorhanden. Das linke Atrium ist im Vergleich zur letzten Untersuchung kleiner geworden und die Dicke des Myokards ist ebenfalls rückläufig. Eine Umstellung der Therapie ist nicht notwendig.

Der Befund am Herzen hat sich gegenüber der letzten Untersuchung von uns nicht verschlechtert, der Rückfluss an der Mitralklappe ist sogar geringer geworden. Es kann versucht werden Furosemid schrittweise zu reduzieren, erstmal nur jeden 2. Tag geben. Spironolakton und Fortekor soll unverändert weitergegeben werden.

Der Befund am Herzen hat sich gegenüber der letzten Untersuchung bei uns nicht verschlechtert. Eine Umstellung der Herztherapie ist nicht notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #111
Ein bisschen besser bei "linker Vorhof geringgradig vergrößert " und ein bisschen schlechter (mit Tendenz) beim "Fractional Shortening".

Aber mit Kardio"klamotten" hab ich mich bislang nur rudimentär beschäftigt.
Eine der wenigen Dinge, bei denen ich aktuell den Fach-TÄ vertrauen möchte:oops:.

Und ich finde, das solltest Du auch tun Krissi.
Wenn es Grund zur Umstellung geben würde, hätte das der Doc gesagt *sicherbin*.

Wenn dich die Zweifel trotzdem plagen...meld dich im Kardioforum der LMU an und trag deine Zweifel dort vor
http://www.tierkardiologie.lmu.de/forum/viewforum.php?f=7&sid=3562c1856535e2cc1e76c2b695314fca

Allerdings können die ja auch nur auf Basis der vorliegende Werte beurteilen und an den Werten hängt ja in der Regel noch ein Pelz;).
 
  • #112
Chrissie, so gross finde ich die Abweichungen nicht, hinzu kommt, man soll sich auch nicht an einzelnen Werten verrückt machen.

Freu dich über dir Vorhofgrösse.
 
  • #113
Es hat mich erschreckt, dass Chesters Herz tendenziell immer doller schlägt, und wenn ein Muskel, hier das Herz, doller arbeitet, dann ist es nur eine Frage der Zeit, dass es größer wird. :(

Ihr habt aber recht, Vertrauen ist wichtig und man sollte sich über das Moment erfreuen, denn was die Zukunft bringt, das wissen wir ja alle nicht. :)
 
  • #114
Wir waren wieder zum halbjährichen Check in der TK und es ist alles so wie Chester sich täglich auch gibt, nämlich alles gut. :)

Herzschall war super, Verdickungen sind nur minimal, keine Vorhofvergrößerung, Herzklappen schließen richtig.......es deutet nichts darauf, dass man sich Sorgen machen müsste. :)

Blutbild war auch soweit ok, bis auf Kreatininwert war gering erhöht (2,3; Norm <2,1). Der TA sagte, dass das kein Grund zur Verunsicherung wäre, Chester war auch aufgeregt, es könnte davon kommen, nüchtern war er auch nicht. Ich werde ihm dennoch eine SUC-Kur zur Entlastung der Nieren geben.....sicher ist sicher.
T4-Wert war in Ordnung, Bauchspeicheldrüse auch. Auf dem Röntgenbild war auch nichts unpassendes zu entdecken. :zufrieden:

So kann es weitergehen. :)
 
Werbung:
  • #115
Das freut mich für dich und Chester!
 
  • #116
Das freut mich für Chester und auch für Dich.

Hatte Ihm Januar mein jjährlichen HCM Check mit meinem Kater Eddie und da war auch alles sehr gut gelaufen, vorallem der Satz: Verschlechterung steigt sehr langsam voran fand ich gut.

Man geht mit einem riesigen und zufrieden Grinsen wieder nach Hause. :)
 
  • #117
  • #118
Ich freue mich auch dick mit euch, krissi und schicke einen dicken Knuddler für
Chester mit.:)
 
  • #119
Danke schön, dass ihr euch auch mitfreut :), Knuddler (und ein paar mehr) habe ich gerne weitergegeben. :)
 
  • #120
Grinns - Freu Freu!!!:D
Und auch von mir einen dicken Knuddler an deine felligen Buben.
 

Ähnliche Themen

Sheila70
Antworten
3
Aufrufe
11K
Poldi
Poldi
V
Antworten
56
Aufrufe
6K
pfotenseele
P
Rasselbande87
Antworten
3
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
Shenoa
Antworten
4
Aufrufe
987
DieDreiFluffies
D
S
Antworten
6
Aufrufe
913
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben