HCM bei meiner Katze diagnostisiert

  • Themenstarter Vani_95
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hcm

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

Vani_95

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. März 2021
Beiträge
26
Hallo zusammen ich bin neu hier in dem forum.
Seit fast 3 Wochen wurde bei meiner Katze HCM festgestellt.
War für mich ein mega Schock!
Ich hab bemerkt als erstes das er richtig schnell geatmet hat und des war nachts gegen 23 Uhr.
Haben uns erst gedacht ok wir warten mal ab.
Morgens dann war sein Zustand schlechter das wohl sein Kreislauf versagt hat und er umgekippt ist ich bin sofort in die tierklinik gefahren er musste 1 Tag dort bleiben und wurde mir gesagt er hat Lunge in Wasser und hat HCM und er ist ziemlich schwer krank und das mit fast 3 Jahren unfassbar schrecklich für mich!

Er hat dann tabletten bekommen für Herz und für entwässerungstabletten die dimazon sollte ich ihm 2 mal 1/4 geben Packung ist 40 mg
Das ging auch 2 Wochen gut.
Plötzlich hat es wieder angefangen dann war er 2 Tage stationär dann haben die ihn höher dosiert aber nur für 2 Tage dann hatte er nochmal Kontrolltermin war alles gut ich könnte wieder weniger geben und habe dann aber dimazon 10 mg bekommen und habe ihm dann 2 mal morgens und abends 10 mg und dann mittags ne halbe.

Alles schön und gut dachte ich mir würde endlich was bringen.
Leider zu früh gefreut am donnerstag waren wir wieder dort da er wieder schneller atmete und unsere Alarmglocken gesagt haben schnell lieber gehen. Er hatte wieder Wasser in Lunge haben dann gesagt das es jetzt eine andere Lösung geben muss etc. Wollen ihn auch nicht jedesmal dort lassen da sein Zustand stabil war.
Also haben die ihn uns mitgegeben haben nur Wasser aus Lunge gemacht.

Nun ist es so das er 3 mal am Tag 1/4 Tabletten bekommt von den dimazon 40 mg.

Ich hoffe so sehr das es endlich eine Besserung gibt und nicht mit ständiger Angst leben müssen.
 
A

Werbung

hallo & willkommen hier!

ich hoffe, es melden sich noch einige user, die viel kenntnisse in diesem bereich haben.
 
Ich hoffe es auch! Danke.
Man ist echt verzweifelt und hoffe deswegen auf User mit dene ich mich austauschen kann.
 
Hallo,

ich lese nichts von einem Herzschall (Farbdoppler, durchgeführt von einem zertifizierten Kardiologen). Wurde dieser in der Klinik durchgeführt?

Darf ich fragen woher du deinen Liebling hast? So eine frühe HCM, die sich in den ersten Lebensjahren zeigt, schließt meistens auf eine genetisch weitergegebene Variante. Also definitiv Züchter/Vermehrer informieren, damit betroffene Elterntiere usw kastriert werden.

Nachtrag: Also es dauert anfangs oft bis das Tier gut auf die Medikamente eingestellt ist, aber bei dem von dir beschriebenen Verlauf aktuell gehe ich von einer schweren HCM aus und ich dazu muss ich sagen, dass betroffene Tiere nicht mehr sehr alt werden. Außerdem solltest du dich auch mit dem Thema auseinander setzen, dass du ihn vielleicht irgendwann bewusst gehen lassen musst - also ich meine damit Einschläferung. Damit möchte ich mich komplett davon distanzieren, dass man gleich einschläfern lassen muss. Ich kenne dein Tier und die genaue Diagnose nicht. Wollte es nur angesprochen haben.
 
ich glaube, @Petra-01 z.b. ist da (leider) ziemlich versiert. ich denke, sie bekommt jetzt eine mitteilung, dass ich sie hier erwähnt habe.
 
  • Like
Reaktionen: Vani_95
Hallo Azar.

Also meine Katze seine Rasse ist scotish fold.
Und ich war Tierklinik er wurde auch jedesmal von der Kardiologin begutachtet und wurde alles gemacht habe auch mit der Kardiologin gesprochen ich gehe davon aus das sie herzschall gemacht habe.
Aber muss ich nachfragen ich hab mich erst jetzt seit er die Krankheit hat damit beschäftigt und bin froh wenn mich hier erfahrene Leute beraten können und Tipps geben können was ich machen sollte oder was mich weiterbringen könnte.

Ja ich weiß das mein Kater schwer herzkrank ist und wohl nicht lange bei uns bleiben wird.
Aber dennoch sehe ich ihn nicht als arg krank an weil er ist für mich total lebendig isst viel trinkt viel.
Aber ich weiß auch mittlerweile das Katzen sich es nicht anmerken lassen.
Ich will einfach das beste draus machen.
 
Werbung:
Hast du dich mit der Erkrankung OCD auseinander gesetzt?

Also ich gehe nun einfach von dem aus, was du da beschrieben hast und ich wünsche mir für dich, dass du noch viele schöne Jahre hast. Ich wollte aber einfach ehrlich darauf hinweisen, dass eure Zeit nun begrenzt sein kann, wegen deinem Satz "Ich hoffe so sehr das es endlich eine Besserung gibt und nicht mit ständiger Angst leben müssen".
Mit der richtigen Einstellung von Tabletten erreichst du, dass das Herz sich nun nicht in der Geschwindigkeit so weiter verändert und natürlich auch mehr Lebensqualität.

Da wurde letztens eine Geschichte von einer betroffenen Halterin oder Halter gepostet, die ganz offen mit der Diagnose OCD umgegangen ist. Das hat nun zwar nichts mit HCM zu tun, aber damit solltest du dich unbedingt auseinander setzen.
Ich schau mal eben, ob ich es finde.
 
  • Like
Reaktionen: Vani_95
Ich habe halt Angst mit Wasser in der Lunge das es wieder kommt und so das es mal nicht länger anhält.
Aber ich Hoff jetzt das die Tabletten richtig eingestellt werden und ich möchte trotz als dem positiv denken, was mir momentan leider schwer fällt.

Mir wurde gesagt noch das man die Tabletten höher dosieren kann solang es nicht auf die Nieren geht. Weil wenn es auf die Niere geht dann wars dann wohl. Weil man nicht beides behandeln könnte.
Also von der Krankheit OCD hab ich mich noch nicht schlau gemacht.
Werde ich aber jetzt tun und danke schonmal.
 
  • #10
Ich hab ihm damals bei ebay Kleinanzeige bei einer Familie geholt die hatten das Kätzchen und die haben halt die gepaart gehabt mit einem Kater.
Die Eltern hab ich auch gesehen der eine war BKH und die war Scotish fold.

Leider möchten die kein Kontakt zu uns woher wir ihn haben was ich ziemlich komisch finde.
Wäre einfach heftig wenn die es schon wussten und uns damals ein krankes Tier verkauft haben.
Wir haben ihn bekommen als er 12 Wochen alt war.
 
  • #11
Der Arzt von der Tierklinik sagte das er halt ein Gendefekt hat und das es halt viele Rassenkatzen haben.
 
Werbung:
  • #12
Also warum auch immer sie den Kontakt abgebrochen haben. Aber Scottish Folds ist eine Katzenrasse (für einige ist es keine Rasse mehr, sondern nicht mehr oder weniger eine Erkrankung), die eigentlich meines Wissens nach immer im Verlauf Probleme mit sich bringt. Die Qual, denen die Tiere ausgesetzt sind, bei denen OCD ausbricht, ist unvorstellbar und es ist definitiv eine Überlegung wert, ob man vielleicht sogar dagegen vorgeht (wie in diesem Fall der betroffene Besitzer durch die Veröffentlichung der Geschichte; also Aufklärung).
 
  • #13
Ich habe grad den Beitrag gelesen aber OCD hat meiner gott sei dank nicht.
Auch keine Anzeichen dafür.
 
  • #14
Bitte nicht zu früh freuen. OCD bricht irgendwann einfach aus.
Aber bevor ich hier nun irgendwie weitere Ängste oder so schüre (denn das möchte ich eigentlich nicht, bin aber ein Freund von Aufklärung) bin ich erstmal raus und lese nur mit.

Wünsche dir und deinem armen Liebling alles Gute.
 
  • #15
Nein Alles gut ich bin dafür das mir lieber es aufklärt als es schön zureden.

OK also mit OCD die Krankheit hab ich ehrlich gesagt gedacht das es schon ziemlich im frühen Alter anfängt also mit 1 Jahr oder so.

Mein Vater hat nämlich eine scotish fold damals gerettet von jemanden der einfsch die Katze in der Wohnung alleine lassen wollte da er ins Ausland ziehen wollte und mein Vater hat dann die Katze aufgenommen.
Und die Katze ist 5 Jahre halt und bei dem sieht man es richtig dicke Beine dicker schwarz anderer Körperbau und so also schrecklich.
Leider wird man nicht über manche Rassen gescheid aufgeklärt.
Aber man sollte es hier aufjedenfall verbieten!!! Und ich würde sowas aufkeinenfall unterstützen.
Nur ich war leider erst im nachhinein schlauer.
 
  • #16
Hallo , grüß Dich, willkommen hier im Forum

Eure Achterbahn tut mir sehr leid.
Bei Lungenödem und dessen Medikation kenne ich mich nicht so gut aus, aber mal sehen
Kannst Du bitte mal den Herzbefund abfotografieren und hier einstellen?
Vielleicht sieht man dann, was gemacht wurde und was los ist

hier schon mal die Facebook Gruppe für herzkranke Katzen:

https://m.facebook.com/groups/1068895623151099
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
  • #17
Hallo Ottilie,

Danke für den Vorschlag von der Gruppe, werde aufjedenfall beitreten und hoffe das ich mich mit jemanden austauschen kann.
Ich habe momentan den Herzbefund nicht da.
Aber danke schonmal
 
  • #18
Gern geschehen
Befund kannst Du Dir auch per Email zusenden lassen.
(ich bekomme unseren immer gleich ausgedruckt mit)
 
  • #19
Hallo.
Ja des muss Ich echt anfordern.
Möchte auch die röntgenbilder ich hoff die schicken es mir auch zu.
 
  • #20
Du bist quasi Privatpatient beim TA, da Selbstzahler
und hast Anspruch auf alle Befunde
 
  • Like
Reaktionen: minna e und Azar

Ähnliche Themen

V
Antworten
9
Aufrufe
668
Tarian
T
Loeckchen
Antworten
5
Aufrufe
2K
Loeckchen
Loeckchen
Shenoa
Antworten
4
Aufrufe
1K
DieDreiFluffies
D
M
Antworten
15
Aufrufe
31K
Maja75
Maja75
P
Antworten
0
Aufrufe
4K
phil31
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben