Hausarrest nach Fernbleiben

  • Themenstarter bridget83
  • Beginndatum
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
Hallo,

ich bräuchte eure Erfahrungen und Tipps.
Meine Nora (1 Jahr, 2 Monate) war jetzt 13 Tage auf Abenteuerreise. Es ist ihr erster Sommer draußen und sie war gerne und viel unterwegs. Normalerweise kam sie immer 1-2 x nach Hause, hat sich ausgeruht und ist dann wieder los. Die letzten Wochen kam sie immer seltener. Anfang Juli war sie 3 Tage weg, dann hab ich sie gesehen und heimgetragen. Dann waren 1-2 Wochen Normalität und dann kam sie nicht mehr.
Wir haben alles mögliche gemacht und ich hatte Unterstützung von der Tiersuchhilfe, aber keine Spur. Nach 13 Tagen habe ich sie beim Spazierengehen angetroffen, sie hat mich anmiaut als wäre nix gewesen, aber wollte nicht folgen (hat sie davor oft gemacht). Aber ich konnte sie problemlos heimtragen.
Wir gehen davon aus, dass sie die ganze Zeit in der Nähe war und einfach nicht heim wollte. Draußen hatte sie wohl keine Not. Bewusst gefüttert wurde sie von niemanden aus der Nachbardchaft, aber sie ist nicht dünner geworden. Wir wohnen auf dem Land am Ortsrand und rundherum gibt es Felder und Wiesen und wohl auch genügend Mäuse.

Ich vermute 2 Ursachen, dass sie nicht mehr so gerne kommt: zum einen ist bei uns recht viel los. 3 kleine Kinder zwischen 11 Monate und 6 Jahre. Es ist also laut und ein Krabbelkind findet Katzen natürlich super 😏 Wenn sie daheim ist, ist sie meist in unserem Bett, sie spielt nicht gerne etc. Wir haben noch eine gleichaltrige zweite Katze. Beide verstehen sie gut. Es ist jetzt nicht die big big love, aber sie schlecken sich ab, liegen nebeneinander und draußen spielen sie viel miteinander.
Der andere Grund ist unser Nachbarkater (von gegenüber) Seit paar Monaten ist er immer mal wieder in unseren Garten oder im Garten nebenan. Das war früher Noras Lieblingsplatz. Sie haben sie dann etwas weiter weg orientiert und dann immer in der Wiese bzw. dem Maisfeld nebenan aufgehalten (ca. 50 m vom Haus entfernt). Jetzt im Sommer hatten wir oft Tag und Nacht die Terassentüre ein Stück auf, sodass die Katzen ein und auskönnen wann sie wollen. Wir haben während der Suche herausgefunden (Kamera), dass wohl unser Nachbarkater regelmäßig ein und aus ging und gefressenen hat. Klar, wir waren naiv, aber damit hätte ich nicht gerechnet, da er eine katzenklappe hat und immer zu sich heim kann wann er will. Entweder es schmeckt das Fressen bei uns besser oder er will das Revier einnehmen.
Ich kann mir vorstellen, dass das mit der Hauptauslöser für Noras verschwinden war.
Die Katzenexpertin der Tiersuchhilfe hat mir jetzt erstmal zu 1-2Wochen Hausarrest geraten, damit sie sich wieder heimisch fühlt. Die Türe ist natürlich zu und der Kater wird ordentlich mit Wasserpistole verjagt.
Erstaunlicherweise klappt es ganz gut. Sie miaut manchmal vor der Türe, meist nur wenn sie muss., nach etwas Zeit geht sie dann aufs Katzenklo.
Die meiste Zeit liegt sie im Bett und schläft. Sie bekommt natürlich viele Streicheleineiten und eine Extraportion Leckerlis. Sämtliche Spielangebote nimmt sie aber nicht an. Das hat sie aber vorher auch schon nicht interessiert.

Habt ihr Tipps und Erfahrungen wie es weitergehen soll?
Ich habe Angst, dass ich sie nach dem Hausarrest wieder rauslasse und das ganze von vorne los geht.
Katzenklappe mit Chip ist bestellt. Glaser kommt aber erst im September 🙈

sorry, langer Test! 🙈
 
A

Werbung

Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.793
Ort
35305 Grünberg
Ja. Würde ich machen. Wahrscheinlich sogar länger wie 1-2 Wochen.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.794
Wenn sie von den Kindern bzw. dem Trubel daheim genervt ist, würde ich schauen, dass sie dort einen Rückzugsort hat, an dem niemand sie stört, z.B. Schlafzimmer...
 
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
Danke euch!
Rückzugsorte hat sie. Unser Schlafzimmer und im Keller das Gästezimmer. Sie hält sich auch oft dort auf.

was würdet ihr mit der Zweitkatze machen?
bis jetzt haben wir sie normal rausgelassen. Aber immer wenn sie zurück kommt, ist Nora richtig sauer und es wird sich gezofft 😳 das haben sie vorher nicht gemacht. Später liegen sie dann wieder nebeneinander rum.
Heute morgen gab es sogar Fauchen und Knurren 😬
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
5.446
Ich glaube, Nora ist eine typische Freigängerin. Die will raus. Und sie kennt jetzt "Draußen". Sie wird auch nach dem Hausarest wieder stromern gehen. Das zeigt auch schon die Reaktion auf die andere Katze wenn die nach Hause kommt.
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.856
Ort
München
Als Mira zu uns kam, war sie so 3 Jahre alt. Nach der Eingewöhnungszeit kam sie ca. 3 Wochen regelmäßig heim. Dann war sie weg. Nach einer erfolglosen Suche sah mein Mann sie zufällig frühmorgens über die Straße zu einem Maisfeld gehen, nur 150 Meter von uns entfernt. Ich bin hin, hab sie gerufen und heimgetragen. Übernächsten Tag war Mira wieder weg zum Maisfeld, ich wieder hin, heimgetragen und das gleiche ein paar Tage später nochmal. Das war es für den damaligen Sommer. Im nächsten Jahr wieder das gleiche Spiel, aber diemal blieb sie nach dem Heimtragen in der Nähe und im Haus. Das ist jetzt 8 Jahre her und seitdem war Mira nicht meh im Sommer unterwegs.

Eine Freundin von mir hat mehrere Katzen. Eine Kätzin verschwindet bei den ersten warmen Tagen im Frühling und kehrt erst im Herbst wieder zurück. So geht das schon seit Jahr und Tag.

Es kann bei dir natürlich an den Problemen mit dem Nachbarskater liegen, wer weiß das? Vielleicht ist deine Katze auch nur eine leidenschaftliche Freigängerin in der warmen Zeit. Jedenfalls ist es schon mal gut, dass du weißt, wo sie sich ungefähr aufhält. Es gibt ein Risiko, wenn du Nora lange im Haus einsperrst. Dass sie meint, sie wird wieder eingesperrt, wenn sie zurückkommt und sich deshalb noch länger wie gedacht entfernt von zuhause aufhält. Wäre es eine Möglichkeit, dass du Nora laufen läßt und sie z. B. abends immer zur gleichen Zeit ins Haus rufst bzw. trägst. So weit weg ist sie ja nicht.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
5.446
Ja, das ist auch meine Befürchtung, das sie vielleicht gar nicht mehr nach Hause kommt, weil sie befürchten muß, eingesperrt zu werden😕
 
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
Hallo,
Danke für eure Meinungen.
Ja, ich bin auch überzeugt, dass sie eine totale Freigängerin ist und ich möchte ihr das auch zugestehen. Allerdings finde ich es schwierig, da sie ja nicht freiwillig nach Hause gekommen ist, sondern ich hab sie nach Hause geholt. Keiner weiß, ob sie schon da wäre, wenn ich sie nicht Heim getragen hätte.

Die Empfehlung beruht ja darauf, dass sie sich hier wieder einheimisch fühlen soll. Aber das eingesperrt sein, obwohl sie raus will, macht im Moment eigentlich nur Stress und negatives Gefühl für sie.

Abends Reinrufen hat bis zum Beginn des Sommers gut geklappt. Jetzt vermute ich, dass sie zu weit weg stromert, bzw. sich nur zeigt, wenn sie will.

Oh man, ich hab einfach nur Angst, dass ich es genau falsch mache.

Tracker hab ich bestellt und Katzenklappe auch. Aber bis der Tracker kommt dauert es bestimmt noch paar Tage.
 
  • Like
Reaktionen: Celistine
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
Guten Morgen,
also ich habe beschlossen sie später rauszulassen. Meine Tochter muss nur noch aufwachen und darf es dann machen.

Heute Nacht durfte sie bei mir im Bett schlafen, ich hab sie viel gestreichelt und ich hoffe, dass sie sich daran erinnert und nicht allzu lange unterwegs ist. Alle 1-2 Tage ein „Hallo“ würde mir schon reichen!

Drückt mir bitte die Daumen und denkt an mich 😬
 
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2021
Beiträge
285
Ort
Region Hannover
  • #10
Meine Daumen sind gedrückt.
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
5.446
  • #12
Alle verfügbaren Daumen sind gedrückt.
 
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
  • #13
Zuletzt bearbeitet:
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.645
  • #14
Sie ist raus 😬

draußen hat sie sich erstmal mit unserer anderen Katze gezofft 🙈 Dann war sie lange bei uns im Garten und jetzt ist sie Richtung Maisfeld verschwunden 🙏


Danke ☺️ dann weiß ich schon mal wo ich meinen Kummer loswerde

Aber den Schalter, den man dreht, um sich nicht jedesmal auf´s Neue verrückt zu machen, den habe ich leider bei mir noch nicht entdeckt. :unsure:
 
  • Like
Reaktionen: Lehmann
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
5.446
  • #15
Berichte ruhig weiter, wie´s läuft.
 
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
  • #16
Den Schaltern hätte ich auch gerne schon gefunden 😏

Sie hat mir aber den Gefallen getan, dass sie gerade wieder heimgekommen ist. Das wurde natürlich mit einer ordentlichen Portion Leckerlis belohnt und jetzt liegt sie friedlich am Sofa und schläft.
Oh man bin ich froh 😅
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
5.446
  • #17
Das mit den Leckerlis ist gut, dann kann sie heimkommen mit etwas positivem verbinden.
 
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
  • #18
Sie macht es ganz vorbildlich. Wir kamen gerade nach Hause und sie hat hinterm Haus auf uns gewartet. Jetzt liegt sie auf der Terrasse in der Sonne… das tut meinem Nerven gut 👍
 
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
  • #19
Hallo,
ich wollte euch mal ein Update geben, wie es mit Nora läuft. Sie darf ja seit letzten Montag, also sieben Tagen, wieder raus. Es ist erstaunlich, dass sie wieder viel mehr zu Hause ist als davor. Sie verbringt viel Zeit in unserem Garten und ist immer nur kurze Zeit (1 bis 2 Stunden) weiter weg unterwegs und dann kommt sie wieder zurück und lässt sich kurz blicken. Sie liegt ganz viel auf der Terrasse oder in ihrem Körbchen im Carport.
Vor ihrem Verschwinden hat sie sich immer bei uns ins Schlafzimmer zurückgezogen. Das macht sie Moment gar nicht mehr. Sie liegt eigentlich die ganze Zeit im Wohn-Essbereich auf dem Sofa. Also mitten im Trubel.
Außerdem üben wir fleißig Katzenklappe. Im Moment ist sie noch offen, aber so, dass sie beim rein- und rausgehen zumindest mit dem Kopf schon dagegen stoßen. Sie sind noch etwas zaghaft, gehen aber in beiden Richtungen durch.

Also, im großen Ganzen alles sehr positiv im Moment bei uns.

Schönen Sonntag euch!
 
  • Like
Reaktionen: Verosch, Silke1977, Froschn und eine weitere Person
B

bridget83

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
38
  • #20
Hallo,

mich brauche Katzenklappen Tipps. Die beiden Grazien checken es einfach nicht 🙈Wir haben eine chipgesteuerte Katzenklappe im Treppenhausfenster (ebenerdig). Seit 1 Woche ist die Katzenklappe installiert. Zuerst hochgebunden und dann immer weiter geschlossen. Sie sitzen davor wie der Ochs vorm Berg 🤷‍♀️ Sie gehen nur durch wenn wir aufhalten. Ein kleines Stück recht, aber sie kapieren nicht mit dem Kopf dagegen zu drücken. Sie versuchen es auch gar nicht. Richtung egal.
Leckerlis liegen direkt davor, aber die holen sie sich mit der Pfote. Wenn ich auf der anderen Seite stehe passiert das gleiche. Sie sitzen da und miauen bis ich ein Stück anhebe.
Ich hab gelesen, dass man die Katzen nicht durchschieben soll, aber ich bin kurz davor um ihnen den Mechanismus zu erklären.
Leider ist das Wetter auch do schön, dass die Mädels meist draußen sind und sie eher selten heimkommen zum üben.

Habt ihr noch Tipps? Wir fahren in 1 Woche in den Urlaub und bis dahin musstest funktionieren.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
12
Aufrufe
9K
Sweet_Gismo
Sweet_Gismo
M
Antworten
8
Aufrufe
2K
Catbert
Catbert
T
Antworten
10
Aufrufe
1K
Tarija
T
L
Antworten
7
Aufrufe
473
Vitellia
Vitellia
Birdylein
Antworten
23
Aufrufe
5K
Lilly & Pino
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben