Mein Schatz war über 3 Wochen weg...

  • Themenstarter Moilli
  • Beginndatum
  • Stichworte
    freigang hausarrest vermisst. verschwunden
M

Moilli

Gast
Hallo Zusammen :) ,

ich habe mich hier im Forum mal angemeldet, da ich ne Frage habe, worauf ich im Internet keine Meinungen fande.

Alsooo..vor ca. 1,5 Monat bin ich mit meinem Kater Momo und meiner Katze Lilly von Heilbronn nach Esslingen gezogen (80km Entferung).
Nach knapp zwei Wochen habe ich sie dann schon raus gelassen. Ich weiß, das ist eigentlich zu früh, aber da sie sooo sehr gebettelt haben (vorallem Momo), gab ich nach. Beide gingen direkt raus, erkundeten die neue Terrasse und die große Wiese hinter der Terrasse. Und kamen beide dann wieder rein nach ca. einer Stunde.

Am nächsten Tag ließ ich sie Vormittags dann wieder raus - und zack war Momo weg und dann auch direkt ganze 12 Stunden. Ich hatte schon Panik geschoben und habe ihn bei der TASSO gemeldet, da ich mich mega die Sorgen machte, als er nach 6 Stunden noch nicht zu Hause war. Aber wie schon geschrieben, kam er nach ingesamt 12 Stunden wieder.

Am Tag darauf habe ich dann wieder bei der TASSO angerufen und habe denen gemeldet, dass er wieder da ist. Fragte sie aber auch nach deren Meinung wie ich mich Verhalten soll: Lieber wieder drinn behalten noch für eine gewisse Zeit ODER doch wieder raus lassen. Eine Mitarbeiterin der TASSO meinte, ich soll ich wieder raus lassen, da er es sonst als Bestrafung aufnehmen könnte und im Endeffekt hat er ja nichts falsch gemacht, er habe ja nur lange Zeit erkundet.

Gut...Hab ich ihn wieder raus gelassen.
Und dann war er bis heute weg. 3,5 Wochen. Ich habe in Esslingen Suchplakate aufgehängt und war schier am verzweifeln und die Hoffnung hatte ich ehrlich gesagt schon fast aufgegeben. :(

Doch dann heute der Anruf: Er ist am Donnerstag einem zugelaufen und haust seither auf dessen Terrasse. Frisst, lässt sich streichen und topfit. Ich war so verdammt froh als ich ihn abgeholt habe. Und er ist gesund. Weder mager, noch sonst was. Als wäre nichts gewesen. Ich vermute ja, dass er nicht mehr Heim gefunden hatte.

Er braucht ganz viele Streicheleinheiten gerade und schäft viel.
Aber was nun? Was mach ich jetzt?
Und jetzt Hausarrest und wenn wie lange? (Ich bin mir sicher, dass das keine 2 Tage dauert, bis er wieder rumheult weil er raus mag.)

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. :verstummt:
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Bei Revierwechsel soll man (glaube ich??) ca 6-8 Wochen warten bis man wieder Freigang gibt damit sich die Katzen an die neue Umgebung gewöhnen.

Ich vermute mal in eurem Fall dein Kater meinte er wäre im falschen Revier und hat sein altes suchen wollen....und hat das neue noch nicht angenommen geschweige denn den neuen Heimweg wieder gefunden.

Ist er mit oder ohne Chip bei Tasso gemeldet?
 
M

Moilli

Gast
Ja ich weiß, aber da er soooo gebettelt hat, habe ich nachgegeben. Aus Fehlern lernt man. Kann nur froh sein, ihn wieder zu haben. ❤

Er ist tattoowiert und gechipt.
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
Würde ihm auch Hausarrest geben..
Denn wenn du ihn jetzt wieder sofort raus lässt, dann würde er ja wieder länger weg sein und findet nicht nach Hause. (Denke ich mir so)

LG
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Hast du die Möglichkeit, vorläufig täglich mit ihm ein Stündchen gemeinam draussen zu verbringen? Zum einen, damit er nicht gleich wieder abhaut, und zum anderen, um zu sehen, wie er sich in der neuen Umgebung verhält und wo er sich so aufhält. Ist keine Garantie, aber besser als nichts.
 
N

Nicht registriert

Gast
Wichtig ist wohl auch, dass sie die Geräusche der neuen Umgebung kennen um sich zu orientieren.Wir bauen in dem zukünftigen zu Hause gerade eine ca 40qm große, an 2 Seiten offene Garage zu einer Art Freigehege um, Damit sie sich dort an alles gewöhnen und wir die Zeit bis zum neuen Freigang stressfreier rumbekommen. Beim letzten mal haben wir es auch nur knapp 2 Wochen ausgehalten
 
G

gludo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2012
Beiträge
302
Ort
Am Jurasüdfuss, Solothurn
Ich habe meinen neuen Kater, nun ist es am 11 Juli ein Jahr, dass er überschaschen bei mir einzog, 8 Wochen nicht rausgelassen. Er durfte nur mit mir auf die Terasse. Dann habe ich ihm gezeigt wie er da hoch kommt... Bin mit ihm um das Haus gelaufen, an der Leine, die er gar nicht liebte.... Musste sein...

Der Abend kam als er jaulend seinen Freigang forderte und ich lies ihn ziehen!

Nach 5 Stunden kam Rio wieder nach Hause.
Seit dem verteigt er seine Terasse, vor anderen Katern ist glücklich Freigänger zu sein.
Lg Romi
 
ariyah

ariyah

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juni 2015
Beiträge
1.357
Ort
am Meer
Kennst du das denn schon von ihm? Bei vielen Katzen ist das ja auch charakterabhängig.
Sollte es tatsächlich nur am Umzug liegen, würde ich auch erstmal stundenweise nur mit ihm gemeinsam raus gehen. So kann er frische Luft schnuppern, du hast ihn aber im Blick. :)
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.681
Ort
Hessische Bergstraße
Ich würde mit ihm spazieren gehen. Nicht nur in den eigenen Garten, sondern auch in der Umgebung, damit er die zusammen mit Dir erkunden kann. Das habe ich nach dem Umzug mit unserem Kater gemacht und ich hatte den Eindruck, dass ihm das bei der Eingewöhnung geholfen hat. Anfangs kamen immer fremde Kater in sein Revier, die hat er zwar heftig angeknurrt, aber nicht vertrieben. Bei den Spaziergängen hat er dann offensichtlich festgestellt, wer wo in der Umgebung sein Revier hat und ich bilde mir ein, das hat ihm geholfen. Nach einer Weile hatte er jedenfalls sein eigenes Revier und die Jungspunde der Nachbarschaft im Griff :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
27
Aufrufe
2K
Sammy13
Sammy13
S
Antworten
8
Aufrufe
1K
Syra_und_Shadow
S
A
Antworten
11
Aufrufe
648
A
S
Antworten
26
Aufrufe
2K
Gigaset85
Gigaset85

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben