Gleichgewichtsstörungen und Masse im Ohr -> OP mit Biopsie?

  • Themenstarter Miaumiau4
  • Beginndatum
  • Stichworte
    biopsie gleichgewichtsstörung ohr polyp tumor

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
  • #101
Siehste....ich wußte doch daß´es kein Tumor ist :cool:
Also für mich hört sich das schon schlüssig an....wenn da kein Polyp ist, muß es ja auch nicht operiert werden.
Haben sie denn einen Verdacht, woher die Flüssigkeit kommt?
Hatte sich das bei einer der vielen Entzündungen gebildet und wurde nicht abgebaut?
 
A

Werbung

  • #102
Ja Funny hatte öfter Entzündungen!
 
  • #103
Bitte berichte doch in den nächsten Tagen weiter, wie die Therapie anschlägt.
Ist Funny denn jetzt Zuhause, bzw. Du darfst sie schon heute abholen, oder?
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
  • #104
Vorhin hat die Klinik bereits angerufen. Die op ist fertig und Funny ist dabei aufzuwachen. Muss jetzt anrufen und fragen ob ich sie holen kann. Melde mich nachher wieder. LG Petra
 
  • Like
Reaktionen: Birgitt
  • #105
Gute Besserung. :)

Ich wäre auch sehr interessiert am weiteren Verlauf.
 
  • #106
Hallo, ich hab Funny nun wieder zuhause. Sie war schon wach und „aufmüpfig“ in der Klinik. Zuhause schrie sie dann und wollte unbedingt aus dem Transportkoffer. Also raus mit der Maus. Ihr erster Gang führte sie in die Küche an die Fressnäpfe. Ich hab ihr dann 70g Katzensuppe gegeben. Die hat sie ohne Schwierigkeiten weggeputzt und Wasser getrunken. Danach suchte sie dann nach mehr. Sie war so aufgekratzt das ich sie und ließ sich nicht beruhigen das ich sie wieder in den Transportkoffer gepackt habe. Sie wollte auch direkt wieder auf den Stuhl springen. Geht ja mal garnicht!! Sie schreit und randaliert im Koffer. Hab jetzt mal eine Decke drübergelegt, damit sie vielleicht mal ein wenig zur Ruhe kommt. Aber das hält immer nur ein wenig an, dann schreit und randaliert sie wieder. So hab ich die Aufwachphase bei noch keiner Katze erlebt!
 
  • Like
Reaktionen: Birgitt
Werbung:
  • #107
HALLO und glücklich grüßend aus Wuppertal. Ich möchte heute mal was tolles berichten: Funny fand gestern Abend irgendwie keine Ruhe. Ständig hin und her rennend und lauthals sich beschwerend! Nach Rücksprache meiner TÄ dürfte ich ihr die halbe Dosis Schmerzmed. bekommen. Dann endlich um 22.00 war Ruhe. Sie schlief! eine schmusig ruhige Nacht folgte. Heute morgen hieß es für Funny: erstmal ausgiebig frühstücken! Die Nickhaut hat sich schon gut zurückgezogen. Sie hat mich gerade mit ihrem Bruder zusammen begrüßt. Wie in alten Zeiten! Ich bin mal vorsichtig optimistisch! Sie springt wieder gezielt, sogar auf die Arbeitsplatte in der Küche.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Minibär, Birgitt und Celistine
  • #108
Heyho.

Das freut mich dass Funny wieder Spaß hat. :yeah:
Haben die Ärzte auch sagen können was bei Funny die Ursache für ihre Beschwerden ist oder zumindest sein könnte?

Meine Irmi hat ein ähnliches Problem und wir haben noch immer keine wirkliche Ursache festmachen können.
 
  • #109
Vermutlich waren viele Mittelohrentzündungen die Ursache. Sie hat öfter mal Beschwerden gehabt. Vor ca. Einen halben Jahr hatte sie bereits einmal einen Nickhautvorfall. Diese wurde nur mit Augensalbe behandelt. An die Ohren dachte damals keiner.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
  • #110
Lese erst heute das Funny schon in der Klinik war.
Und so wie sich das anhört,hat sie ja wirklich Glück im Unglück gehabt. :)

Wünsche euch das die Heilung jetzt gut verläuft und da nicht noch was nachkommt.
 
  • #111
Hallo Birgitt, ja ich hoffe es auch. Nach dem gestrigen für Funny sehr anstrengenden Tag, ist sie heute sehr müde. Gerade eben hab ich ihr ihre Cortison-Tablette gegeben.
 
Werbung:
  • #112
Hallo ihr Lieben, heute hat die Klinik angerufen und sich nach Funny`s Befinden erkundigt. Sie frißt, trinkt und springt und läuft zielgerichtet. Allerdings sehe ich sie nur schlafend. Hoffentlich sind es nur die Nachwehen von der Op!? Gleich bekommt sie ihre 2.Cortison-Tablette und weiterhin Schmerzmed. Laut Klinik dauert die Auswertung des Abstriches ca 4-5 Tage. Ab dann gibt es dann die passender Antibiose.
 
  • #113
Hallo ihr Lieben, heute hat die Klinik angerufen und sich nach Funny`s Befinden erkundigt. Sie frißt, trinkt und springt und läuft zielgerichtet. Allerdings sehe ich sie nur schlafend. Hoffentlich sind es nur die Nachwehen von der Op!? Gleich bekommt sie ihre 2.Cortison-Tablette und weiterhin Schmerzmed. Laut Klinik dauert die Auswertung des Abstriches ca 4-5 Tage. Ab dann gibt es dann die passender Antibiose.

Na das hört sich doch super an. Welches Schmerzmedikament bekommt sie denn? Eventuell kommt daher die Müdigkeit.
 
  • #114
Metacam
 
  • #115
So jetzt hab ich endlich herausgefunden wie ich Fotos schicken kann :p
5A37FCC1-0A9B-4963-AB88-3C52BC75E455.jpeg
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Birgitt und Irmi_
  • #116
Cortison macht manche Katzen fit und einige sehr müde. Es kann auch daher kommen, aber ich würde das mit dem behandelnden TA absprechen.
 
Werbung:
  • #117
Ah ok. Danke Irmi
 
  • #118
Hallo ihr Lieben, heute hat die Klinik angerufen und sich nach Funny`s Befinden erkundigt. Sie frißt, trinkt und springt und läuft zielgerichtet. Allerdings sehe ich sie nur schlafend. Hoffentlich sind es nur die Nachwehen von der Op!? Gleich bekommt sie ihre 2.Cortison-Tablette und weiterhin Schmerzmed. Laut Klinik dauert die Auswertung des Abstriches ca 4-5 Tage. Ab dann gibt es dann die passender Antibiose.
So wie du das beschreibst,ist das alles normal.

Die Müdigkeit kann vom Schmerzmittel kommen.
So jetzt hab ich endlich herausgefunden wie ich Fotos schicken kann :pAnhang anzeigen 172074
Und bei so einem Kuschelpartner,würde ich auch gern viel schlafen. :love:

Weiterhin gute besserung für Funny.
 
  • #119
Hallo Zusammen, wollte euch kurz über die weitere Genesung Funny`s informieren. Es geht ihr jeden Tag besser. Sie nimmt ihre Cortisontabletten ohne Schwierigkeiten. Ich gebe ihr, bis das Resultat des Abstriches da ist, weiterhin Schmerztropfen. Ich reduziere, nach Absprache mit der TÄ, die Schmerzmed. langsam. Sie ist agiler geworden und begrüßt mich/uns, wenn wir nach Hause kommen. Spielen möchte sie nun auch wieder. Sie schüttelt zwar den Kopf noch wenn man die Ohren berührt. Ich schätze mal, sie jucken. Ich deute das erstmal, als Jucken aufgrund der Heilung. Sobald das Ergebnis des Abstriches da ist, wird mit Antibiose und Cortison weiterbehandelt. Ihr Nickhautvorfall ist auch rückläufig. Alles in allem scheinen wir nochmal Glück gehabt zu haben.
Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.
LG Petra
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Birgitt, Usambara und Celistine
  • #120
Das klingt gut.

Bei meiner Katze ist irgendwann geblieben, dass sie Berührungen an den Ohren wohl als unangenehm empfindet und dann den Kopf schüttelt.
 

Ähnliche Themen

Black Peaches
Antworten
31
Aufrufe
10K
Birgitt
Birgitt
F
Antworten
27
Aufrufe
185K
rlm
rlm
Grizabella
Antworten
3
Aufrufe
3K
Grizabella
Grizabella
S
Antworten
0
Aufrufe
1K
susimore
S
T
Antworten
4
Aufrufe
622
ferufe
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben