Gingivitis

  • Themenstarter Kerstin1004
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #21
Ok, ich werde es meiner Tochter so sagen.
Danke dir:D
 
Werbung:
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #22
Wir sind jetzt auf den weg nach Wuppertal meine Tochter und kimba abholen.
Mein Kind ist vor lauter Aufregung die Nacht krank geworden😒
Sie hat so ne Angst um ihre Katze.
Da helfen auch keine beruhigende Worte.
Aber ganz ehrlich, so langsam werde auch ich nervös und bin froh wenn wir mehr Klarheit nach dem Röntgen haben😓
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #23
Danke dir😚
Haben jetzt die Katze im Auto und fahren nach Düsseldorf mit Katzenmusik 😀
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #24
So, kimba liegt jetzt auf dem op Tisch.
Es war eine schwere Entscheidung aber wir haben uns dafür entschieden, dass alle Zähne bis auf die Eckzähne entfernt werden.
Der ta ist echt ein Super Arzt und hat uns sehr gut beraten.

Kimba hat gerade mal einen Zahn der Forl hat und somit ist diese Erkrankung nicht für die schlimme Entzündung verantwortlich.

Aber, und jetzt kommt's , sie hat die typische zahnfleischerkrankung die vorrangig bei Maine coon und cooni mixen, wie es kimba ist, vorkommt.
Diese Erkrankung zerfrisst den Kiefer und bei kimba ist schon ein deutlicher Rückgang vom Kiefer auf der rechten unteren Seite zu sehen.
Oben und unten links ist alles noch ok.

Nun standen wir vor der schweren Entscheidung nur die Zähne unten links ziehen zu lassen oder gleich alle.

Da bei dieser Krankheit erst Ruhe ist wenn alle Zähne gezogen sind und uns dr. Nefe keine Garantie geben konnte dass wir nicht gleich ein viertel Jahr später wieder bei ihm auf der Matte stehen, lassen wir nun alle Zähne ziehen.

Er hat auch einen Abstrich aus der Mundhöhle gemacht, weil auch herpesviren an dieser Entzündung Schuld sein können.

In zwei Stunden können wir die Maus dann wieder abholen.
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #25
Ja das volle Programm.
Da meine Tochter morgen Geburtstag hat und sie eigentlich den ganzen Tag bei uns verbringen wollte, haben wir jetzt beschlossen kimbas Sachen aus Wuppertal zu hole und die Maus bei uns die zwei Tage im Gästezimmer wohnen zu lassen.
Dann sind wir alle beruhigter und franzi kann sogar zwei Nächte bei uns schlafen.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #26
Alles Gute !
Frag auch bitte mal für die Nachbehandlung wegen Traumeel und L-Lysin (wegen evtl.Herpesviren) nach.
Das war u.a.die Empfehlung der behandelnden Zahnärztin von Johnny.
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #27
Danke😊
@tiha
Nach diesem Tonikum werde ich mal fragen.

@anja
Wegen dem traumel habe ich gefragt aber da meinte der ta dass das nach so einer op nicht viel bringt.
Er gibt ein Schmerzmittel mit das auch gleich entzündungshemmend ist.

Ob wir gegen herpesviren behandeln müssen wissen wie ja erst nächste Woche wenn der Befund von dem abstrich da ist😉

Ich danke euch beiden für die lieben tips und hoffe ich vergesse dann nichts zu fragen wenn wir Kimi gleich abholen ☺
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #28
Wir haben unsere Maus jetzt wieder
Sie hat alles gut überstanden und laut ta kann sie auch in einer Woche schon wieder festere Sachen essen wenn alles gut verheilt
Die ganze prozetor hat 630€ gekostet
Nur gut , dass das unsere Versicherung zahlt☺
 
Zuletzt bearbeitet:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #29
Freut mich sehr :)
Nach einer Woche? Johnny hat am selben Abend püriertes von mir bekommen und am nächsten Tag hat er Rohes (natürlich recht klein geschnitten) inhaliert ;)
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #30
Freut mich sehr :)
Nach einer Woche? Johnny hat am selben Abend püriertes von mir bekommen und am nächsten Tag hat er Rohes (natürlich recht klein geschnitten) inhaliert ;)

Eh das klingt ja Super.
Kimi darf heute Abend auch schon wieder ein bischen feuchtfutter fressen😃
Mal schauen ob sie was frisst.weil ins feuchtfutter bekommt sie heute auch ihre Medizin mit rein.
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #31
Nefen ist ein guter Zahn-TA, aber von Homöopathie hat er wenig Ahnung :D

Besorg dir Traumeel, 3 x tgl. 1 Tablette, möglichst mit gleichem zeitlichen Abstand dazwischen (idealerweise 8 Std. :oops:). Am besten in ein paar Wasser auflösen (keine Metalllöffel), mit ner Spritze aufziehen und direkt ins Mäulchen geben. Es beschleunigt den Heilungsprozess und unterstützt indirekt auch die Nieren (Aussage meiner früheren THP).

Alles alles Gute - und drück dein Kind mal von mir, hat sie gut gemacht ;) :)

Ok, dann wird morgen traumeel versorgt;)

Habe gerade meine Tochter gedrückt und ihr deine Worte ins Ohr geraunt, da kam doch ein kleines Lächeln über ihr gesicht:D
 
Werbung:
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #32
Hier mal ein kleines Update wie es Kimba geht.
Die Maus hat sich Super erholt.
Die zwei Tage die sie mit meiner Tochter bei uns war hat sie kaum bis nichts gefressen
Heute Mittag haben wir die beiden nach Hause gefahren und kaum zu Hause angekommen hat meine Tochter Futter hin gestellt und siehe da, die Maus hat ohne Probleme und große Schmerzen gemampft:D
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie froh wir sind, dass jetzt so weit alles überstanden ist und vor allem das die Maus wieder frisst:D
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #33
Super Kerstin, ich freu mich sehr, dass alles so prima mit dem Mädelchen geklappt hat :) :) :)

Du Kerstin, lebt die Maus denn alleine?

Im Moment leider ja, da wir sie von Mika und Luna getrennt hatten, wo meine Tochter ausgezogen ist.
Die Maus wurde immer mehr gemoppt, so dass sie sich in ganz schlimmen Zeiten nicht mehr zu uns runter ins Wohnzimmer traute.

Das äußerte sich dann so weit, dass die Maus die Wände hoch ist und die Tapete von der Wand holte und wenn es Futter gab sie gierig alle drei Näpfe leer Fraß und regelmäßig danach erbroch.

Bei meiner Tochter alleine blühte sie dann regelrecht auf. Geht nicht mehr an Tapeten und frißt ihr Futter ganz in Ruhe und Erbrechen tut sie auch nicht mehr.

Wir vermuten jetzt, da meine Katzen eigentlich alle soziale Tiere sind und sich mit jedem verstehen den man ihnen vor die nase setzt, dass es an ihrem Schnäuzchen lag.

Dr. Neffen sagte, dass ein Tier das ständig Schmerzen hat, Signale ausströmt die neagtiv auf andere Katzen sprechen können. Dazu noch der extrem nach Verwesung riechender Mundgeruch hat bestimmt dieses verhalten bei den anderen beiden verursacht:confused:

Kimba soll nun aber nicht alleine bleiben.
Wenn ihr Mäulchen wieder ganz ok ist und sie sich wieder etwas erholt hat, dann will meine Tochter ihr eine ruhige und nicht dominante Katze zugesellen;)
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #34
Heute schreibe ich hier leider keine guten Nachrichten :(
Meine Tochter und auch ich bereuen mittlerweile den Schritt Kimi alle Zähne entfernt lassen zu haben.
Meine Tochter rief mich heute total fertig auf Arbeit an.
Sie musste mit Kimi in den tiernotdienst fahren.
Mal von Anfang an.
Kimi hat schon die ganze Woche trotz schmerzmedis schlecht gefressen und hat sich immer mehr zurück gezogen, wie meine Tochter berichtete.
In die schnauzte lies sich die Maus nie schauen.
Gestern Abend ist meiner Tochter aufgefallen das die eine gesichtshälfte angeschwollen war und wollte dann heute zum ta.
Heute morgen dann hat sie einen totalen Schreck bekommen, die haut auf der geschwollenen Seite war außen aufgeplatzt:eek:
Gott sei dank hat ihr freund die Nacht bei ihr geschlafen und so sind beide gleich in die Bereitschaft.
Dort stellten sie fest das der Kiefer auf der Seite total vereitert war.
Sie haben die Maus gleich da behalten und meine Tochter wieder nach Hause geschickt.
Sie war total fertig und macht sich enorme vorwürfe:(
In der Praxis haben sie die Maus gleich an den Tropf gehangen durch den sie einen nährstoffmix bekommt.
Auch wollten sie nochmal Röntgen, ob eventuell noch ein Stück von der Wurzel im Kiefer steckt oder ob sich ein Abszess gebildet hat.
Genaueres erfährt sie dann morgen im laufe des Tages.

Meine Tochter gibt sich nun die Schuld, weil sie hat die Zähne ziehen lassen:(

Drückt bitte die Daumen, dass sich die Maus wieder erholt und nun alles gut wird:(
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #35
Du hast ja recht tiha, aber wenn man jetzt sieht, dass die Maus, die noch vor einer Woche vor total quirlig war, in so kurzer zeit so abgebaut hat und dann heute dieser Horror mit der aufgeplatzten haut an der Wange, da kommen dann schon Zweifel auf ob man denn alles so richtig gemacht hat.
Aber der verstand am Ende sagt auch, dass wir mit der op alles richtig gemacht haben.
Für meine Tochter ist der schlimmste Horror, wenn der Maus jetzt noch was passiert und sie das ganze vielleicht nicht schafft:(
Du musst dir das so vorstellen, dass die beiden wie seelenverwand sind, sagt meine Tochter immer.
Morgen wissen wir auf alle Fälle mehr und dann werde ich es hier wieder schreiben, versprochen;)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #36
Ach du Sch... :(, aber Tina hat Recht: eure Entscheidung die Zähne entfernen zu lassen war richtig.

Hatte Kimi nach der OP kein AB bekommen?
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #37
Danke dir, es tut so gut so beruhigende Worte von dir zu hören;)
Die Maus schafft das ganz bestimmt, denn sie ist eine kleine Kämpferin und sie hat noch so viele Jahre vor sich und einen anderen Gedanken lasse ich auch gar nicht zu;)
Ich bin nur froh, dass meine Tochter heute nicht alleine in Wuppertal ist, sondern ihr Freund nochmal bei ihr schläft.
Er wird sie gewiss ein bisschen von ihren sorgen um Kimi ablenken:D
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #38
Ach du Sch... :(, aber Tina hat Recht: eure Entscheidung die Zähne entfernen zu lassen war richtig.

Hatte Kimi nach der OP kein AB bekommen?

Nein nur schmerzmittel:(
Ich glaube er hatte ihr ein Antibiotika gespritzt, mehr aber auch nicht.
Jetzt wo du das ansprichst, kommt mir das auch seltsam vor.
Vielleicht hat es der Doc vergessen und wir waren zu aufgeregt um daran zu denken:(
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #39
Ich gehe davon aus, dass er ihr Convenia gespritzt hat. Schau mal bitte auf die Rechnung, er schreibt ganz penibel alles auf, was gemacht/gegeben wurde. Convenia ist ein Langzeit-AB, das rund 14 Tage abdeckt.


Könnte dann sein; wenn alles genau aufgelistet wird müsste ja auf der Rechnung stehen was gegeben wurde.Schau mal bitte nach.
Wobei ich Convenia nun wieder für ...:stumm:
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
  • #40
Habe jetzt gerade mal die Rechnung rausgesucht.
An medis die er gespitzt hat stehen folgende.
0,50ml dorbene,
4,00ml alfaxan,
0,50ml Altane,
0,20ml buprenovet.

Sagt dir das vieleichtbwas, mir nicht:(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

schepi0815
Antworten
41
Aufrufe
114K
Catlady1969
Catlady1969
A
Antworten
21
Aufrufe
8K
anna81
A
Minou
Antworten
16
Aufrufe
2K
Jan&Tina
Jan&Tina
Maddi
Antworten
24
Aufrufe
6K
Maddi
M
Antworten
26
Aufrufe
1K
Domingo2000
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben