Futtermittelallergie

  • Themenstarter Theresia
  • Beginndatum
  • Stichworte
    allergie futtermittelallergie unverträglichkeit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Theresia

Gast
Hallo,

hatte vor einigen Wochen verschiedenes Trofu ausprobiert und habe jetzt den Salat.:mad:
3 Katzen hatten Dünnpfiff und Botticelli hat jetzt eine Futtermittelallergie.
War heute beim TA. Er kratzt sich um den Hals rum Wund, das sei typisch
eine Futtermittelallegie. Die dauert 3 Monate bis sie weg ist.
So ein Ärger.
Heute hat er eine Cortisonspritze bekommen die 3 Tage hält.
Wirkt diese bekommt er eine Depotspritze Cortison die 3 Monate wirkt.
Hatte jedand von euch auch ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2007
Beiträge
3.514
Ort
Löwenstadt
Ja, leider.... Bei meinem Kater sind es die Stellen über den Augen die er sich blutig kratzt wenn er mal anderes Trockenfutter als Sanabelle bekommt... Es hat eine halbe Ewigkeit gedauert rauszufinden woran es lag... Er hat zweimal eine Spritze innerhalb von 2 Wochen bekommen, es war soweit ich noch weiß auch Cortison..... Heute hat er damit GsD keine Probleme mehr :rolleyes:
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo Theresia,

wurde denn untersucht, wogegen Botticelli ganz genau allergisch ist? Bei Tommy wurde in der ersten Untersuchung "Futtermittelallergie", in der zweiten dann "Futtermilben" festgestellt. Du musst ja bei der weiteren Fütterung darauf achten, die entsprechenden Stoffe zu meiden.
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Hallo Theresia,

unser Orlando hat auch eine Futtermittelallergie und es hat sehr lange gedauert, bis wir herausgefunden haben, worauf er allergisch reagiert.

Bei ihm ist es Getreide.

Ich füttere nun Sorten ohne Getreide und es ist deutlich besser geworden.
 
E

Ela

Gast
Hat er wirklich ne Allergie ??

Weil:

Spikey hat sich ja am Hals kahl gekratzt. Allergie kann ja nicht sein, da er nur ein einziges Futter frisst und wir nicht gewechselt haben.

Meine TÄ meinte, das sähe untypisch aus. Er hatte extrem trockene, schuppige Haut. Da er ein Perser ist, hat die trockene Haut zu extremen Juckreiz geführt, deshalb das Kratzen.

Er bekam so hömopatische Tabletten und jetzt ein Öl übers Futter und laut TÄ wächst das Fell bereits wieder nach. Und er kratzt sich weniger
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, da meint man es gut und dann sowas :eek: Ich wünsche "Gute Besserung" ;) ;)
 
T

Theresia

Gast
Hat er wirklich ne Allergie ??

Weil:

Spikey hat sich ja am Hals kahl gekratzt. Allergie kann ja nicht sein, da er nur ein einziges Futter frisst und wir nicht gewechselt haben.

Meine TÄ meinte, das sähe untypisch aus. Er hatte extrem trockene, schuppige Haut. Da er ein Perser ist, hat die trockene Haut zu extremen Juckreiz geführt, deshalb das Kratzen.

Er bekam so hömopatische Tabletten und jetzt ein Öl übers Futter und laut TÄ wächst das Fell bereits wieder nach. Und er kratzt sich weniger


Hallo Ela,

es wurde keine Untersuchung gemacht, doch das Kratzen kommt sicher von meinem Futterwechsel.
Vermutlich ist es das Getreide. Habe sonst Felidae und Orijen
gefüttert und er hatte nie irgendwelche Anzeichen.
Jetzt hatte ich Hills gefüttert ( über Wochen ) da hatten 3 von meinen Katzen Dünnpfiff. Botticelli nicht, dafür kratzt er sich am Hals wund.
Habe seit 2 Wochen wieder umgestellt. Botticelli hat eine 3 Tages Cortisonspritzte bekommen. 4 Tage hat er sich nicht mehr gekratzt und heute fängt er wieder an.
Morgen fährt mein Mann ihn nochmal zum TA und er bekommt eine Depotcortisonspritze die 3 Monate anhält. Solange dauert auch eine Allergie.
Danach bleibt abzuwarten ob es vorbei ist. Wenn nicht muß er noch eingehender untersucht werden.
Gruß
 
Fanny

Fanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
507
Ort
Bremen
genau so ein Theater haben wir jetzt auch mit benny, nur das er Dünnpfiff hat.

Wir müssen auch herausfinden gegen was er Reagiert. Ist nur nicht so einfach.



Wünsche euch auch viel Glückl dabei und gute Besserung für den kleinen Kerl.



LG steffie
 
C

Cooniecat

Gast
  • #10
Hallo Theresia,
mein Harvey bekam auch eine Futtermittelallergie,als ich Hills gefüttert habe.
Er bekam vom TA ein Antiallergikum gespritzt,das soll 3 Monate anhalten.
Bei ihm äußerte sich das auch in akutem Kratzen und kleine Grinder auf der Haut,wenn man einen rauszieht,dann hängen immer ca. 5 Haare dran.
Das wäre typisch dafür,sagte mein TA.

Ich habe jetzt umgestellt auf Artemis(getreidefrei),das lieben sie alle;) .

Sollte es eine Futtermilbenallergie sein,kannst Du gut entgegenwirken,indem Du das Futter vorher einfrierst,das mache ich prinzipiell so,seit dieser Sache.
 
T

Theresia

Gast
  • #11
Hallo Theresia,
mein Harvey bekam auch eine Futtermittelallergie,als ich Hills gefüttert habe.
Er bekam vom TA ein Antiallergikum gespritzt,das soll 3 Monate anhalten.
Bei ihm äußerte sich das auch in akutem Kratzen und kleine Grinder auf der Haut,wenn man einen rauszieht,dann hängen immer ca. 5 Haare dran.
Das wäre typisch dafür,sagte mein TA.

Ich habe jetzt umgestellt auf Artemis(getreidefrei),das lieben sie alle;) .

Sollte es eine Futtermilbenallergie sein,kannst Du gut entgegenwirken,indem Du das Futter vorher einfrierst,das mache ich prinzipiell so,seit dieser Sache.
Danke für den Tipp.
Wo kaufst du das Artemis?
 
C

Cooniecat

Gast
  • #12
Ich habe es bei Sandra`s Tieroase bestellt,2,3kg für 16Euronen.
Zum Probieren grad die richtige Größe;) .
 
T

Theresia

Gast
  • #13
Ich habe es bei Sandra`s Tieroase bestellt,2,3kg für 16Euronen.
Zum Probieren grad die richtige Größe;) .
Hallo Cooniecat,

wollte gerade bei Sandras Tieroase Futter Bestellen und habe mir die Zusammensetzung von dem Artemis Trofu angeschaut.
Du schreibst das sei ohne Getreide, was ich nicht bestätigen kann:

Zusammensetzung:

Huhn,Truthahn, Huhnmehl, Truthahnmehl, Lammmehl, Gerstengraupen, Hafermehl, Hühnerfett (konserviert mit Vitaminen E, C und Rosmarineextrakt), Fischmehl, Naturreis, natürliche Aromastoffe, Canola-öl, Leinsamen, frische Kartoffeln, frische Karotten, frische Erbsen, ganze Äpfel, Preiselbeeren, getrocknete Chicorée-Wurzel (präbiotisch), Methionin, Kaliumchlorid, Salz, Taurin, Lecithin, Knoblauch, Vitamin A Azetate, Vitamin D-3 Ergänzung, Vitamin D-3 Ergänzung, Vitamin E Ergänzung, Riboflavin Ergänzung, Vitamin B-12 Ergänzung, Cholinchlorid, Pyrodoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Folsäure, Sorbinsäure,Biotin, Inositol, gedörrter Seetang, Zink-Chelate, Eisen, Mangan, Kupfer und Kobalt, Kaliumiodat, Natriumselenit, Yucca Schidigera Extrakt, Salbei Extrakt, Aspergillus oryzae, Fermentationslösungen (Verdauungsenzym) Enterococcus Faetium und Lactobacillus Acidophilus (Probiotics).
 
C

Cooniecat

Gast
  • #14
Hallo Cooniecat,

wollte gerade bei Sandras Tieroase Futter Bestellen und habe mir die Zusammensetzung von dem Artemis Trofu angeschaut.
Du schreibst das sei ohne Getreide, was ich nicht bestätigen kann:

Zusammensetzung:

Huhn,Truthahn, Huhnmehl, Truthahnmehl, Lammmehl, Gerstengraupen, Hafermehl, Hühnerfett (konserviert mit Vitaminen E, C und Rosmarineextrakt), Fischmehl, Naturreis, natürliche Aromastoffe, Canola-öl, Leinsamen, frische Kartoffeln, frische Karotten, frische Erbsen, ganze Äpfel, Preiselbeeren, getrocknete Chicorée-Wurzel (präbiotisch), Methionin, Kaliumchlorid, Salz, Taurin, Lecithin, Knoblauch, Vitamin A Azetate, Vitamin D-3 Ergänzung, Vitamin D-3 Ergänzung, Vitamin E Ergänzung, Riboflavin Ergänzung, Vitamin B-12 Ergänzung, Cholinchlorid, Pyrodoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Folsäure, Sorbinsäure,Biotin, Inositol, gedörrter Seetang, Zink-Chelate, Eisen, Mangan, Kupfer und Kobalt, Kaliumiodat, Natriumselenit, Yucca Schidigera Extrakt, Salbei Extrakt, Aspergillus oryzae, Fermentationslösungen (Verdauungsenzym) Enterococcus Faetium und Lactobacillus Acidophilus (Probiotics).
Habs mittlerweile auch gemerkt:oops: ,danke.
Trotzdem ist seitdem die Futtermittelallergie weg .Ich werds trotzdem weiter nehmen.
Sorry nochmal für meinen Irrtum:rolleyes:
 
N

Noelie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2009
Beiträge
1
  • #15
Habe mal eine ganz blöde Frage:

Verschwindet der Hautausschlag bei Katzen von alleine wieder sobald man die allergieauslösenden Bestandteile weglässt, oder sollte man doch nochmal zum TA und der Katze eine Spritze geben lassen?

Zur Vorgeschichte: Bei meiner Katze wurde mit ca. sechs Monaten eine Allergie auf Rind festgestellt, sie hatte sich laufend im Gesicht blutig gekratzt. Seitdem ich Rind weglasse ist mit dem Gesicht alles super, nun hat sie aber laufend eine Wunde am Schwanz, die sie sich aufleckt. TA hat ihr schon mehrmals Spritzen gegeben, aber nach einiger Zeit war die Wunde wieder da. Vermute sehr stark, dass sie auch eine Allergie gegen Getreide hat, mache gerade eine Ausschlussdiät mit ihr. Sollte ich trotzdem nochmal zum TA und ihr eine entzündungshemmende Spritze geben lassen? Also wehzutun scheint es ihr nicht, man darf die Wunde auch genau 'inspizieren' und das stört sie nicht.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.084
  • #16
Habe mal eine ganz blöde Frage:

Verschwindet der Hautausschlag bei Katzen von alleine wieder sobald man die allergieauslösenden Bestandteile weglässt, oder sollte man doch nochmal zum TA und der Katze eine Spritze geben lassen?

.
Eigentlich sollte er das tun. Wenn es aber schon länger andauert würde ich schon einen Tierarztbesuch empfehlen. Genauso wie mit der Wunde am Schwanz, es soll ja auch wieder zuheilen. Also wenn die Katze da dauernd an der Wunde ist und das dadurch nicht heilen kann, würde ich zum TA gehen und einen Kragen mitnehmen. Ist bestimmt nicht toll für die Katze aber eine Wunde ist genauso wenig schön.
 
Salutary

Salutary

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2009
Beiträge
661
Ort
Schleswig-Holstein
  • #17
Ich habe Tropfen bekommen, die ich meiner Isis immer auf die Stelle machen sollte. Hat Ewig gedauert, aber dann wars verheilt.
Wichtig halt, immer schön die Kruste drauf lassen, damit die weiche neue Haut nicht zerkratzt wird. Das hat gute 4 Monate gedauert, bis die stellen alle zu waren
 
K

Katzenpersonal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
813
Ort
Wiesbaden
  • #18
Wir haben zum Thema Futterallergie die Abkürzung gewählt und waren bei einer HP, die auch mit Kinesiologie arbeitet. Wir haben alle Futtersorten angeschleppt und sie hat ausgetestet, gegen welches Futter, bzw. Inhaltsstoffe die Mieze allergisch reagiert. Es war super spannend und was kam raus:
Rind, ok,
Lamm ok
Rentier , ok
Forelle, ok
Huhn, allergisch
Pute, allergisch
Strauss, allergisch
Lachs, allergisch
Weizen, allergisch

Nun, das gibt schon mal ein Muster, sie scheint nur mageres Fleisch zu vertragen, dass erklärt mir auch ganz klar, warum wir den Durchfall kaum in den Griff kriegen, obwohl sie zur Entlastung extra feines Hühnchen bekommen hat :eek:
Wir haben sie vor drei Monaten schon mal testen lassen, da war die Weizenallergie noch viel schlimmer und beim Fleisch war es nur die Pute, seitdem meiden wir das, inzwischen ist die Mieze 13 Monate alt und allergisch auch gegen die fetteren Fleischsorten. Anscheinend muckt die Bauchspeicheldrüse, bzw. die Enzyme dafür.. Nun ja, bevor sich da was entzündet, vermeiden wir die für sie unverträglichen Futtersorten.
 
T

tierkämpferin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Januar 2012
Beiträge
3
Ort
vilsbiburg
  • #19
Hallo,

hatte vor einigen Wochen verschiedenes Trofu ausprobiert und habe jetzt den Salat.:mad:
3 Katzen hatten Dünnpfiff und Botticelli hat jetzt eine Futtermittelallergie.
War heute beim TA. Er kratzt sich um den Hals rum Wund, das sei typisch
eine Futtermittelallegie. Die dauert 3 Monate bis sie weg ist.
So ein Ärger.
Heute hat er eine Cortisonspritze bekommen die 3 Tage hält.
Wirkt diese bekommt er eine Depotspritze Cortison die 3 Monate wirkt.
Hatte jedand von euch auch ähnliche Erfahrungen gemacht?
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Hallo ich habe auch das Prohblehm eine meiner Katzen verträgt wahrscheinlich nicht gourmetkatzenfutter ,was soll ich machen , habe schon soviel ausprobiert eines mögen sie nicht anderes vertragen sie nicht-gib bitte Antwort/Mesenger:mathildehartmann58@yahoo.de-
 
R

ritwildoe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
10
  • #20
Futtermittelallergie?

Hier mein Rat an alle Katzenhalter, deren Tiere allergisch reagieren:

STUTENMILCHEXTRAKT!!

Ich habe damit bei 2 Katzen super Erfahrung gemacht.
Ein Kater hatte ständig ein Halsekzem: großflächige Wunden, die er auch ständig offen kratzte. Behandlung mit Antibiotoka und Kortison brachte nur für Tage Besserung und durch das ständige Kortison war er sehr aufgedunsen. Angeblich hat er eine Futtermittelallergie, hier leben aber ca. 10, teils zugelaufene Tiere, so das eine seperate Fütterung nicht möglich ist. Das ging nun schon seit ca. 5 Jahren so, ich konnte es nicht mehr ertragen!
Per Zufall las ich im Internet, dass Stutenmilch bei Neurodermitis helfen soll.
Ich kontaktierte einen Bio-Pferdehof - keine Erfahrung - und bestellte 2Gläser Stutenmilch-Granulat, gefriergetrocknet, errechnete, dass ein knapper 1/2 Tee
löffel für den Kater reichen muß. Der Erfolg stellte sich nach 3 Monaten ein, das ist jetzt über ein Jahr her! Von den Wunden ist nichts mehr erkennbar! Auch die TA reagierte erstaunt und rät, ja weiterzumachen!
Der 2. Pflegefall fiel uns vor gut 5 Jahren vor die Füsse mit 2 gerade frisch geborenen Babys - in einem ganz erbärmlichen Zustand. Mit meiner Hilfe hat sie die Kleinen selbst versorgt (toll vermittelt), aber sie kämpfte sich lange ins Leben zurück, hatte ständig den Rücken offen und kahl, dann am Kopf ständig offene Stellen und Krusten, einfach eklig. Sie hat nun eine "Flohallergie", und ich habe seit Ende Dez. raus, wie sie die Stutenmilch nimmt und nicht verplämpert. Schon jetzt der Erfolg ist unglaublich und jeder, der das häßliche Entlein gesehen hat, glaubt es nicht!
Es ist ein teurer Spaß, aber es lohnt sich, vor allem bei der geringen Menge!
Hoffentlich fallen mir nicht noch mehr so Schwerenöter vor die Füsse!!!
Aber ich habe ihnen gerne geholfen und vielleicht war mein Geschreibsel für einige von Euch hilfreich.

Gruß Rita
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben