Durchfall und Erbrechen - Hilfe!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.899
Alter
52
Ort
NRW
  • #21
ist es möglich (wäre zwar ein seltener zufall, aber man weiß ja nie) dass beide inzwischen ziemliche probleme haben mit verschluckten haaren? die flusen vermutlich aktuell ziemlich, jetzt im frühling....
 
Werbung:
Cookie-Pina

Cookie-Pina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2021
Beiträge
132
Ort
Bergisch Gladbach
  • #22
ist es möglich (wäre zwar ein seltener zufall, aber man weiß ja nie) dass beide inzwischen ziemliche probleme haben mit verschluckten haaren? die flusen vermutlich aktuell ziemlich, jetzt im frühling....

Ich habe hier 3 Halblanghaar-Katzen. Und nein, die kübeln mal wegen der Haare, haben aber nicht geschilderten Symptome. Das hat einen anderen Grund.
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.899
Alter
52
Ort
NRW
  • #23
Ich habe hier einen Norweger (hatte lange Zeit 2). Und nein, die kübeln mal wegen der Haare, haben aber nicht geschilderten Symptome.
ds mag ja sein, aber das heißt ja nicht, dass sich haarballen bilden im magen / darm. und zwar je nach jahreszeit und pflege der katzen nicht zu knapp. gerade langhaarkatzen. und einige werden das manchmal gut los (so eine katze hatte ich auch, die ist die ballen immer ausgekotzt) oder eben auch mal nicht.
 
Cookie-Pina

Cookie-Pina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2021
Beiträge
132
Ort
Bergisch Gladbach
  • #24
ds mag ja sein, aber das heißt ja nicht, dass sich haarballen bilden im magen / darm. und zwar je nach jahreszeit und pflege der katzen nicht zu knapp. gerade langhaarkatzen. und einige werden das manchmal gut los (so eine katze hatte ich auch, die ist die ballen immer ausgekotzt) oder eben auch mal nicht.

Eine Woche Durchfall und Erbrechen bis nichts mehr in dem Tierchen ist deutet für mich eher auf Vergiftung oder Darmparasiten hin ...
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
5.296
Ort
Wien, Österreich
  • #25
ds mag ja sein, aber das heißt ja nicht, dass sich haarballen bilden im magen / darm. und zwar je nach jahreszeit und pflege der katzen nicht zu knapp. gerade langhaarkatzen. und einige werden das manchmal gut los (so eine katze hatte ich auch, die ist die ballen immer ausgekotzt) oder eben auch mal nicht.

Selbst wenn Haarballen im Verdauungstrakt steckengeblieben wären, hätte man sie doch wohl auf einer der beiden Röntgenaufnahmen entdeckt, die im Verlauf weniger Tage angefertigt wurden.

Die TE schrieb eingangs, es wäre ein Röntgenkontrastmittel via Futter verabreicht und Tage später ein Kontrollröntgen durchgeführt worden.

Aber was ich mich bzw. die TE nun frage:

@ ale_dev:
Wurde zusätzlich zum Röntgen auch ein Abdomenschall durchgeführt?
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
5.296
Ort
Wien, Österreich
  • #26
Frage in die Runde:

Wäre bei einer Vergiftung nicht auch akutes Nierenversagen zu erwarten und dementsprechend Kreatinin abnorm hoch?

Müssten nicht auch die Leberwerte überschießen?

@ ferufe kann bestimmt etwas dazu sagen.

@ ale_dev: Bitte Blutbild einstellen.
 
ale_dev

ale_dev

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 April 2021
Beiträge
9
  • #27
Hallo zusammen,

ohje, so viele Antworten und Fragen. Ich danke euch! Ich hoffe, ich vergesse keinen.

Also vorerst die derzeitige Situation:
Wie erwähnt, hat das Erbrechen morgens bei Beiden aufgehört. Das ist nach wie vor der Fall. Die Katzen sind ziemlich gut drauf: Schmusen, essen, trinken. Spielen mal so mal so.
Solange der Zustand so positiv bleibt möchte ich sie nicht ins Auto zerren. Sollten sich aber Anzeichen bemerkbar machen, dass der Zustand wieder kippt fahre ich direkt in die Tierklinik.
Zugang zum Balkon gewähre ich erstmal nicht weiter bis klarer ist, was mit ihnen nicht stimmt.

Ich werde Kotproben sammeln, soweit möglich und versuchen, diese am Dienstag in der TK testen zu lassen. Als Hilfe nehme ich die Liste von @Kayalina, danke dafür!

@minna e Mir ist bisher nichts dahingehend aufgefallen. Ich kämme sie regelmäßig und entferne damit schon recht viel loses Fell. Sie kotzen in der Regel keine Fellballen aus, was mich allerdings schon länger wundert. Kenne das von meinen vorherigen Katzen anders.

@16 Pfoten Zum Abdomenschall: Wurde nicht durchgeführt.
Zum Blutbild: Hänge ich an. Oder hier als Link: click
Vorweg: Der Kreatinin Wert ist im Normalbereich. Wie gesagt, bis auf HCT (Hämatokritwert), HGB (Hämoglobin) und PHOS (Phosphorwerte) war alles im Normalbereich. HCT/HGB waren laut Tierarzt wegen dem Flüssigkeitsmangel aufgrund der Symptomatik leicht erhöht, und der Phosphorwert war ganz knapp über der Grenze.

Liebe Grüße
 

Anhänge

  • photo5427398590130664097.jpg
    photo5427398590130664097.jpg
    200,2 KB · Aufrufe: 6
  • photo5427398590130664096.jpg
    photo5427398590130664096.jpg
    205,1 KB · Aufrufe: 7
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.899
Alter
52
Ort
NRW
  • #28
Eine Woche Durchfall und Erbrechen bis nichts mehr in dem Tierchen ist deutet für mich eher auf Vergiftung oder Darmparasiten hin ...

jein. wenn sich da ballen ansammeln in magen / darm reizen die natürlich die schleimhäute. und blockieren, mal mehr mal weniger. das kann sehrwohl auch solchen symptomen führen. auch über einen längeren zeitraum
 
ale_dev

ale_dev

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 April 2021
Beiträge
9
  • #29
jein. wenn sich da ballen ansammeln in magen / darm reizen die natürlich die schleimhäute. und blockieren, mal mehr mal weniger. das kann sehrwohl auch solchen symptomen führen. auch über einen längeren zeitraum
Ich habe auch schon darüber nachgedacht. Vor Allem, weil bei Kiara jetzt schon zweimal große, feste Haarballen rausgekommen sind in einer Tief-Phase. Allerdings fangen viele Ansätze schnell an unwahrscheinlich zu werden, weil beide Katzen nahezu zeitgleich mit den Symptomen angefangen haben. Kann natürlich auch alles ein ungünstiger Zufall sein, aber es fällt mir schwer, daran zu glauben.
Ich hoffe, die Ärzte in der Klinik haben mehr Erfolg als mein Tierarzt beim bestimmen der Ursache. Man kommt sich einfach so hilflos vor, wenn man keine Ahnung hat, was den Kleinen fehlt.
 
Cookie-Pina

Cookie-Pina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2021
Beiträge
132
Ort
Bergisch Gladbach
  • #30
Der Durchfall passt nicht so richtig zu den Haarballen. Die TA hätte das beim Röntgen mit Kontrastmittel ausserdem sehen müssen.
 

Anhänge

  • 20210404_155914.jpg
    20210404_155914.jpg
    34,4 KB · Aufrufe: 9
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.899
Alter
52
Ort
NRW
  • #31
beide futten, trinken und verhalten sich wieder normal. erbechen ist auch überstanden? wie sieht denn der kot aus?
 
Werbung:
Cookie-Pina

Cookie-Pina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2021
Beiträge
132
Ort
Bergisch Gladbach
  • #32
Hallo und genau deswegen solltest mit allen Befunden und Laborwerten in eine Tierklinik, falls notwendig! Du sagst es eh selber, man hat keine Ahnung was den Kleinen fehlt. Hier kann keiner eine Ahnung haben was deinen Katzen fehlt. Hier können nur Vermutungen aufgestellt werden. Vielleicht hat ja dein TA was übersehen oder vielleicht wurden doch noch nicht alle notwendigen Untersuchungen gemacht. Und lass bitte die Befunde von einem TA analysieren und nicht in einem Forum von Laien.

Leider haben viele Tierärzte eher ein "gesundes Halbwissen". Es ist schon gut, wenn man informiert dort hin kommt. Ich finde aber die oben geschilderten Massnahmen der Tierärztin für die ersten Untersuchungen echt in Ordnung. Sie hat versucht, viele mögliche Ursachen abzudecken und auch darauf hingewiesen, dass eine Kotuntersuchung sinnvoll ist. Ich habe da leider schon anderes erlebt.
 
ale_dev

ale_dev

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 April 2021
Beiträge
9
  • #33
Hallo und genau deswegen solltest mit allen Befunden und Laborwerten in eine Tierklinik, falls notwendig! Du sagst es eh selber, man hat keine Ahnung was den Kleinen fehlt. Hier kann keiner eine Ahnung haben was deinen Katzen fehlt. Hier können nur Vermutungen aufgestellt werden. Vielleicht hat ja dein TA was übersehen oder vielleicht wurden doch noch nicht alle notwendigen Untersuchungen gemacht. Und lass bitte die Befunde von einem TA analysieren und nicht in einem Forum von Laien.

Hey. Ist mir natürlich bewusst, dass ein Besuch beim TA bzw. in der TK nicht durch diesen Thread ersetzt werden kann. Jedoch hilft es, sich mit anderen Menschen auszutauschen um einzuschätzen, ob man mit diesem Fall die begrenzte Kapazität für Notfälle in der TK mit dieser Symptomatik nutzen muss, oder ob es vertretbar ist, bis zu regulären Zeiten mit Vollbesetzung durchzuhalten. Und ich muss ehrlich zugeben, dass mich das schreiben auch etwas ruhiger werden lässt, was sicher von Vorteil ist um Entscheidungen zu treffen. Ich danke dir jedenfalls für deinen Rat, ist angekommen.
beide futten, trinken und verhalten sich wieder normal. erbechen ist auch überstanden? wie sieht denn der kot aus?
Sie haben beide was gegessen, wenn auch etwas weniger als normal, und saßen mehrfach am Wassernapf. Vom Verhalten her machen sie wieder einen viel besseren Eindruck. Immer noch angeschlagen würde ich sagen, aber Schmusen, Schnurren und entspannt schlafen ist wieder im Programm. Spielen nur behutsam und ohne viel Bewegung, aber immerhin reagieren sie auf die Reize.
Erbrochen hat keiner der Beiden seit heute Morgen.
Kiara hat heute noch keinen Kot gelassen. Luna hatte morgens nochmal Durchfall, allerdings war es nicht mehr komplett flüssig sondern es waren schon kleine Würste erkennbar. Aber dennoch begleitet von wässrigem Kot. Farbe und Geruch viel besser als heute Nacht.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.899
Alter
52
Ort
NRW
  • #34
auf alle fälle scheint es abzuklingen. das ist ja schon mal beruhigend. dass die etwas ausruhen, halte ich auch für in ordnung. ging uns ja auch nicht besser nach DF und erbrechen. ;)
 
ale_dev

ale_dev

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 April 2021
Beiträge
9
  • #35
auf alle fälle scheint es abzuklingen. das ist ja schon mal beruhigend. dass die etwas ausruhen, halte ich auch für in ordnung. ging uns ja auch nicht besser nach DF und erbrechen. ;)
Das stimmt wohl. Ich muss zugeben, dass es mich nur bedingt beruhigt. Dieses ständige up&down hat sich ja durch die ganze Woche gezogen. Nur dieses Mal fällt es halt auf die Feiertage, was natürlich naturgemäß ungünstig ist.
 
L

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2020
Beiträge
660
  • #36
Du sag mal was fur Holz habt ihr genommen ?
Verschiedene Nadelhölzer sind ja schlecht für Katzen und harzen nach
Bzw ich will auch nicht wissen was in manchen Holz Farben/ Schutzmitteln ist

Ist schon auffällig dass es besser wird jetzt wo sie nicht mehr auf den Balkon dürfen
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
1K
Sunny2015
Antworten
2
Aufrufe
3K
Katzenbande
Antworten
2
Aufrufe
662
Maiglöckchen
Antworten
26
Aufrufe
5K
MissSusi
Antworten
3
Aufrufe
847
ccandy_85
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben