Darf ich um eure Daumen bitten...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

engelchen67

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
87
Ort
Eckental
ich hab so wahnsinnige Angst. Bei meiner Maumpi - 9 jahre - wurde gestern duch eine Blutuntersuchung festgestellt, dass die Nierenwerte und der Calzium Wert viel zu hoch sind.

Jetzt hängt sie beim TA am Tropf und bekommt 3 Tage eine Nierenspülung.

Der TA meinte der erhöhte Calziumwert könnte auch ein Hinweis auf einen Tumor sein kann aber auch von der Niere kommen.

OMG - ich habe solche Angst. Ich habe doch erst meine Sally duch Krebs verloren nein, ich möchte nicht schon wieder um einen Liebling trauern müssen.

Sie bekommt noch 2 Infusionen und dann wird das Blut nochmal untersucht. Sollte sich der Wert nicht bessern sieht es nicht gut aus.

Ich kenn mich da doch überhaupt nicht aus der TA meinte es wäre CNI.

Wieso.... ?????

Wer hat denn da (leider) schon Erfahrungen gemacht ?

Verzweifelte Grüße
 
Werbung:
B

birgitta

Gast
Aber selbstverständlich werden hier bestimmt alle mitdrücken!!!! Ich auf jeden Fall drücke euch die Daumen und möge dein Schatz mit dieser Diagnose noch lange bei dir leben!!!:D:D:D:D
 
C

Cooniecat

Gast
Meine Katze bekommt nächste Woche eine Nieren-OP.
Ich würde Dir zu einer Ultraschall-Untersuchung mit einem Dopplerschallgerät raten.Frag doch mal danach bei Deinem TA.
Somit könnte ein Tumor/Zyste etc. sicher ausgeschlossen,bzw. diagnostiziert werden.
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
Ach, so ein Mist...

Hast du das komplette Blutbild da und könntest du es hier einstellen?

Wenn nicht: wie hoch sind denn die Nierenwerte?

Wie hat sie sich in der letzten Zeit verhalten?
Was war auffällig bzw. warum wurde die Untersuchung jetzt gemacht?
 
E

engelchen67

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
87
Ort
Eckental
Meine Katze bekommt nächste Woche eine Nieren-OP.
Ich würde Dir zu einer Ultraschall-Untersuchung mit einem Dopplerschallgerät raten.Frag doch mal danach bei Deinem TA.
Somit könnte ein Tumor/Zyste etc. sicher ausgeschlossen,bzw. diagnostiziert werden.


werd ich dann gleich mal ansprechen wenn ich sie wieder abhole.

ich habe solche Angst:(
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ach du je,aber natürlich bekommst du Daumen und extra die Pfötchen meiner Süßen dabei.
Könntest du die Blutwerte mal einstellen?
 
S

susemieke

Gast
Ich drück auch die Daumen:oops:

Hab mein Sterni auch an Krebs im Januar verloren .... :(:(:(

Lass dich mal in Arm nehmen:oops:

LG Kathi
 
E

engelchen67

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
87
Ort
Eckental
Ach, so ein Mist...

Hast du das komplette Blutbild da und könntest du es hier einstellen?

Wenn nicht: wie hoch sind denn die Nierenwerte?

Wie hat sie sich in der letzten Zeit verhalten?
Was war auffällig bzw. warum wurde die Untersuchung jetzt gemacht?

ich laß mir mal eine Kopie geben.

Sie ist seit dem Tod von meiner Sally ruhiger geworden. Sie frißt normal und läßt sich von unserer Kampfkatze Samira auch ärgern.

Eigentlich bin ich nur wegen ihrer Kinnake zum TA weil ich die nicht wegbekommen habe. Da habe ich dann eine Art Vorsorge-Blut-Untersuchung machen lassen und da kam das dann raus
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15. Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Natürlich werden hier alle Pfoten und Daumen für Deine Maumpi gedrückt...

Wer hatte nochmal den Link zum CNI-Forum? Alex ???
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
  • #10
Liebe Marion,
Erfahrungen haben wir damit keine. Ich wünsche Dir aber von Herzen, dass Ihr in besten TA-Händen seid. Pfötchen und Daumen sind für die kleine Maus und Dich selbstverständlich gedrückt.
 
Werbung:
I

Inge

Gast
  • #12
Hallo Marion,

Erfahrungen mit CNI habe ich nicht, aber deine Maus hat unsere Daumen und Pfoten.
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #13
Ach Mensch, Marion... Natürlich sind hier die Daumen auch ganz fest gedrückt... Ein Ultraschall wäre sicher keine schlechte Idee, dann wärst du wenigstens sicher, womit du es zu tun hast... Diese Ungewissheit ist sicher ätzend.
Es muss ja auch nicht gleich CNI sein, sondern kann durchaus auch eine akute Geschichte sein. Dan kann man erst im Lauf der Zeit beurteilen, soweit ich weiß.

Ich wünsche dir, dass Maumpi bald wieder wohlauf ist und noch viele schöne Jahre bei dir hat (was aber auch mit CNI geht, bei richtiger Ernährung).
Meine Daumen habt ihr!
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
  • #15
Puh... also bisher eigentlich keine besonderen Auffälligkeiten?

Was bei einer fortgeschrittenen CNI z.B. typisch wäre:
vermehrtes Trinken, dadurch natürlich auch vermehrtes Wasserlassen, deutlicher Geruch aus dem Mäulchen...

Ist dir nichts dergleichen aufgefallen?
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #16
Hallo Marion,

wir drücken ganz kräftig die Daumen, dass deiner Maumpi gut geholfen werden kann und ihr noch eine lange, gute Zeit miteinander habt!

Kopf hoch!
 
E

engelchen67

Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
87
Ort
Eckental
  • #17
so, hier ist mal das Blutbild. Der TA hat es mir zwar schon etwas erklärt aber ich war mal wieder total verwirrt mit meiner verstörten Maumpi am Arm und konnte mich nicht so gut konzentrieren.

blutbildbf6.jpg


Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung und ich hoffe ich mache mich ganz umsonst verrückt aber ich habe einfach nur Angst.... :(
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
60
Ort
Augsburg
  • #18
Da wir eh grad am Daumedrücken für Maja`s Lucky sind, drücken wir halt noch ein bisserl fester.......

Kopf hoch das wird schon wieder......

Liebe Grüße

Helga
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #19
Hallo Marion,
mit Nierenerkrankungen habe ich keine Erfahrung, nur mit der Angst vor Tumoren, die die TÄ befürchteten (als der TA bei der Ultraschall-Untersuchung Entwarnung gab, hab ich vor Freude geweint).

Wir hoffen, dass es bei Maumpi schnell bergauf geht; natürlich sind auch hier alle Daumen und Pfoten ganz fest gedrückt.
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
  • #20
Ich habe leider (oder GsD) auch keine Erfahrung mit Nierenerkrankung, aber auch hier werden alle Daumen und Pfoten für Deinen Schatz gedrückt.:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cicchedina
Antworten
7
Aufrufe
294
Petra-01
Petra-01
T
Antworten
16
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
S
Antworten
10
Aufrufe
1K
Kuro

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben